Jaguar [46]
Anzeige

ZV Friseurhandwerk begrüßt Konjunkturpaket

ZV Friseurhandwerk begrüßt Konjunkturpaket
 
Forderung nach einem Ausbildungsbonus bleibt Schwerpunkt
 

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) begrüßt das Konjunkturprogramm der großen Koalition, insbesondere die befristete Senkung der Mehrwertsteuer. „Damit soll der Binnenkonsum gestärkt werden. Ein gutes Signal – auch für das Friseurhandwerk“, sagt Jörg Müller, Hauptgeschäftsführer des ZV. Konkret soll vom 1. Juli an bis zum 31. Dezember 2020 der Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent auf 16 Prozent gesenkt werden. Weiter befürwortet der ZV die im Konjunkturprogramm angekündigten steuerlichen Entlastungen für Firmen und die geplante Stabilisierung der Sozialversicherungsbeiträge. Sie bringe Arbeitgebern Verlässlichkeit und schütze die Nettoeinkommen der Arbeitnehmer, so Jörg Müller. Und auch der einmalige Kinderbonus sei ein richtiges Signal.

 

Doch an einem wichtigen Punkt sieht das Friseurhandwerk noch Handlungsbedarf. „Durch den Shutdown der 80.000 Salons im Frühjahr und aufgrund der aktuellen Corona bedingten Einschränkungen der Betriebe ist die hohe Ausbildungsbereitschaft im Friseurhandwerk nachhaltig gefährdet“, warnt Jörg Müller. „Im Mittelpunkt unserer wirtschaftspolitischen Forderungen steht deshalb die Unterstützung der Ausbildungsbetriebe. Wir brauchen jetzt einen Ausbildungsbonus.“

 

Die von der Allianz für Aus- und Weiterbildung, in der Vertreter von Bund, Ländern, Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden sitzen, beschlossenen Maßnahmen zeigen zwar in die richtige Richtung, werden aber, so Jörg Müller weiter, nicht ausreichen. „Wenn in den kommenden Wochen und Monaten Ausbildungsverträge nicht abgeschlossen werden, wird im September kein Ausbildungsstart stattfinden.“ Eine solche Wirkung wäre fatal, sowohl für viele junge Menschen, als auch für die Zukunft des Friseurhandwerks.

 

Unterstützung für diese Sichtweise erhält der ZV ganz aktuell vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Dessen Direktor, Bernd Fitzenberger, schlägt vor, Betriebe bis zum 30. Juni 2021 bei den Kosten der Ausbildung zu entlasten. Für den Arbeitsmarktexperten ist eine Größenordnung von 250 Euro im Monat pro Auszubildenden sinnvoll.

 

Doch an einem wichtigen Punkt sieht das Friseurhandwerk noch Handlungsbedarf. „Durch den Shutdown der 80.000 Salons im Frühjahr und aufgrund der aktuellen Corona bedingten Einschränkungen der Betriebe ist die hohe Ausbildungsbereitschaft im Friseurhandwerk nachhaltig gefährdet“, warnt Jörg Müller. „Im Mittelpunkt unserer wirtschaftspolitischen Forderungen steht deshalb die Unterstützung der Ausbildungsbetriebe. Wir brauchen jetzt einen Ausbildungsbonus.“ Die von der Allianz für Aus- und Weiterbildung, in der Vertreter von Bund, Ländern, Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden sitzen, beschlossenen Maßnahmen zeigen zwar in die richtige Richtung, werden aber, so Jörg Müller weiter, nicht ausreichen. „Wenn in den kommenden Wochen und Monaten Ausbildungsverträge nicht abgeschlossen werden, wird im September kein Ausbildungsstart stattfinden.“ Eine solche Wirkung wäre fatal, sowohl für viele junge Menschen, als auch für die Zukunft des Friseurhandwerks. Unterstützung für diese Sichtweise erhält der ZV ganz aktuell vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Dessen Direktor, Bernd Fitzenberger, schlägt vor, Betriebe bis zum 30. Juni 2021 bei den Kosten der Ausbildung zu entlasten. Für den Arbeitsmarktexperten ist eine Größenordnung von 250 Euro im Monat pro Auszubildenden sinnvoll. 2020-06-09 14:27:54zv,friseurhandwerk,begrüßt,konjunkturpaket,zentralverband,deutschen,friseurhandwerks,forderung,ausbildungsbonus,schwerpunktTruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 
Dieser Artikel wurde am 09.06.2020 veröffentlicht.
 
Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerkshttps://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/zentralverband_FH.png
Tel-Aviv-Str. 3
D-50676 Köln

Tel.: 0221-973037-0
Fax: 0221 973037-30

Web: www.friseurhandwerk.de
Mail: info@friseurhandwerk.de
 
mein Friseurumhang [96]
Anzeige
 
CDE-Objekteinrichtungen GmbH [103]
Anzeige
 
Beauty Live Kalkar 2020 [128]
Anzeige
 
Barbicide® - Die blaue Weltmarke für Salon-Desinfektion [84]
Anzeige
 
Hinweise zum Urheberrecht
Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
"ZV Friseurhandwerk begrüßt Konjunkturpaket" deinen Freunden empfehlen
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

friseurhandwerk, begrüßt, konjunkturpaket, wichtigen, punkt, handlungsbedarf, „durch, shutdown, salons, frühjahr, aktuellen, corona

Friseur & Beauty.de: ZV Friseurhandwerk begrüßt Konjunkturpaket
ZV Friseurhandwerk begrüßt KonjunkturpaketForderung nach einem Ausbildungsbonus bleibt SchwerpunktZV Friseurhandwerk begrüßt Konjunkturpaket: Doch an einem wichtigen Punkt sieht das Friseurhandwerk noch Handlungsbedarf. „Durch den Shutdown der 80.000 ...Truefriseurhandwerk, begrüßt, konjunkturpaket, wichtigen, punkt, handlungsbedarf, „durch, shutdown, salons, frühjahr, aktuellen, coronahttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/5562_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972020