HALO Edutainment GmbH [231]
Anzeige

Joachim M. Weckel verabschiedet sich in den Ruhestand

Joachim M. Weckel verabschiedet sich in den Ruhestand
 
Nach über 30 Jahren als Justiziar beim Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) verabschiedet sich Joachim M. Weckel in den wohlverdienten Ruhestand.
 

Das Friseurhandwerk hat sich in den letzten 30 Jahren sehr verändert und Joachim M. Weckel hat diese Entwicklung und damit einhergehende Herausforderungen nicht nur begleitet, sondern oftmals mitgestaltet und geprägt. An zentraler Stelle im Team des Zentralverbandes ging seine Arbeit über das rein Juristische weit hinaus. Zahlreiche auch rechtspolitisch erfolgreiche Initiativen sind von seinem Schreibtisch aus gestartet worden.

 

Als Stichworte sind hier nur der bundesweite Mindestentgelttarif, die Weiterentwicklung der Sozial- und Tarifpolitik, die Abschaffung der Trinkgeldbesteuerung, die Herausnahme aus dem Ladenschlussgesetz, der Erhalt des vollhandwerklichen Status in der Handwerksordnung und das Bündnis zur Bekämpfung der Schwarzarbeit zu nennen. Gerade in der aktuellen Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig seine juristische Expertise und sein Beistand sowie Rat für den Verband, dessen Mitglieder und für die erfolgreiche Interessenvertretung der Friseurbetriebe war.

 

Im Namen des gesamten ZV Vorstandes zollt ZV Präsidentin Manuela Härtelt-Dören ihm hohe Anerkennung: „Lieber Joachim, nach drei Tätigkeits-Jahrzehnten bist Du wahrlich zu einer Instanz für die Branche geworden. Wir wünschen Dir für die Zukunft und Deinen neuen Lebensabschnitt weiterhin Gesundheit, die notwendige Gelassenheit und auch sonst nur das Beste.“

 

„Mit seinem Fachwissen und seinem Wirken zum Wohl der Friseurinnen und Friseure in Deutschland hat Joachim M. Weckel sich im Friseurhandwerk und darüber hinaus große Anerkennung erworben. Ich danke Joachim für sein jahrzehntelanges Engagement, sein Wissen und seine Loyalität“, würdigt auch ZV Hauptgeschäftsführer Jörg Müller seinen langjährigen Mitstreiter und Kollegen.

 

Mit dem Zitat „Lebe, lache gut! Mache deine Sache gut!“ von Joachim Ringelnatz verabschiedet sich Joachim M. Weckel in diesem Monat von der Friseurbranche.

 

 

Als Stichworte sind hier nur der bundesweite Mindestentgelttarif, die Weiterentwicklung der Sozial- und Tarifpolitik, die Abschaffung der Trinkgeldbesteuerung, die Herausnahme aus dem Ladenschlussgesetz, der Erhalt des vollhandwerklichen Status in der Handwerksordnung und das Bündnis zur Bekämpfung der Schwarzarbeit zu nennen. Gerade in der aktuellen Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig seine juristische Expertise und sein Beistand sowie Rat für den Verband, dessen Mitglieder und für die erfolgreiche Interessenvertretung der Friseurbetriebe war. Im Namen des gesamten ZV Vorstandes zollt ZV Präsidentin Manuela Härtelt-Dören ihm hohe Anerkennung: „Lieber Joachim, nach drei Tätigkeits-Jahrzehnten bist Du wahrlich zu einer Instanz für die Branche geworden. Wir wünschen Dir für die Zukunft und Deinen neuen Lebensabschnitt weiterhin Gesundheit, die notwendige Gelassenheit und auch sonst nur das Beste.“ „Mit seinem Fachwissen und seinem Wirken zum Wohl der Friseurinnen und Friseure in Deutschland hat Joachim M. Weckel sich im Friseurhandwerk und darüber hinaus große Anerkennung erworben. Ich danke Joachim für sein jahrzehntelanges Engagement, sein Wissen und seine Loyalität“, würdigt auch ZV Hauptgeschäftsführer Jörg Müller seinen langjährigen Mitstreiter und Kollegen. Mit dem Zitat „Lebe, lache gut! Mache deine Sache gut!“ von Joachim Ringelnatz verabschiedet sich Joachim M. Weckel in diesem Monat von der Friseurbranche.  2022-03-08 11:45:33joachim,m,weckel,verabschiedet,ruhestand,zentralverband,deutschen,friseurhandwerks,30,jahren,justiziar,zv,wohlverdientenTruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 
 
 
Dieser Artikel wurde am 08.03.2022 veröffentlicht.
 
 
 
Rechtlicher Hinweis:
Die in dem Artikel dargestellten Informationen (Inhalte) wurden von Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks an Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) zur Veröffentlichung übermittelt. Die Inhalte des Artikels stellen weder die eigene Meinung von Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) dar, noch macht sich Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) die Inhalte des Artikels zu Eigen.
 
Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerkshttps://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/zentralverband_FH.png
Tel-Aviv-Str. 3
D-50676 Köln

Tel.: 0221-973037-0
Fax: 0221 973037-30

Web: www.friseurhandwerk.de/
Mail: info@friseurhandwerk.de
 
Andis [38]
Anzeige
 
CDE-Objekteinrichtungen GmbH [103]
Anzeige
 
Goldwell Dualsenses Color [318]
Anzeige
 
Barbicide® - Die blaue Weltmarke für Salon-Desinfektion [84]
Anzeige
 
"Joachim M. Weckel verabschiedet sich in den Ruhestand" deinen Freunden empfehlen
 
 
Hinweise zu Inhalten auf dieser Seite/ zum Urheberrecht
Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) ist ein Informationsportal für die Friseur- und Beautybranche. Derzeit hat Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) Informationen von mehr als 100 verschiedenen Marken bzw. Unternehmen als Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) sowie eigene Inhalte veröffentlicht. Die Informationen sind bewusst vielfältig ausgewählt, um eine vielschichtige Berichterstattung und Meinungsvielfalt zu gewährleisten. Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) macht sich die Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) nicht zu Eigen. Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

joachim, weckel, verabschiedet, ruhestand, stichworte, bundesweite, weiterentwicklung, sozial, tarifpolitik, abschaffung, herausnahme, ladenschlussgesetz

Friseur & Beauty.de: Joachim M. Weckel verabschiedet sich in den Ruhestand
Joachim M. Weckel verabschiedet sich in den RuhestandNach über 30 Jahren als Justiziar beim Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) verabschiedet sich Joachim M. Weckel in den wohlverdienten Ruhestand.Joachim M. Weckel verabschiedet sich in den Ruhestand: Als Stichworte sind hier nur der bundesweite Mindestentgelttarif, die Weiterentwicklung der Sozial- und ...Truejoachim, weckel, verabschiedet, ruhestand, stichworte, bundesweite, weiterentwicklung, sozial, tarifpolitik, abschaffung, herausnahme, ladenschlussgesetzhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/6603_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972022