Andis [39]
Anzeige

Das Friseurhandwerk steht zusammen

Das Friseurhandwerk steht zusammen
 
Digitales Obermeister-Jahresauftaktseminar
 

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) führte sein alljährliches Obermeister-Jahresauftaktseminar am 23. Januar 2022 wiederholt digital durch. Die Corona-Pandemie und ihre Herausforderungen standen dabei weiter im Fokus. Das Seminar sorgte jedoch mit seinen direkten Austauschmöglichkeiten für Motivation, Zusammenhalt und Aufklärung bei den über 130 teilnehmenden Obermeisterinnen und Obermeistern und Expertinnen und Experten aus Politik, Handwerk und Industrie.

 

ZV Präsidentin Manuela Härtelt-Dören begrüßte zum virtuellen Seminar. Sie sprach offen über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Friseurhandwerk, wie die Erhöhung des Mindestlohns und stieß mit Ihrem Statement zur zukünftigen verbandspolitischen Ausrichtung des ZV auf viel Zuspruch bei den Obermeisterinnen und Obermeistern. Insbesondere die Berufsbildung und Nachwuchs- bzw. Ausbildungssituation bleibt die drängendste Aufgabe. „Wir wollen einen neuen Aufbruch beginnen – gemeinsam!“ betonte Manuela Härtelt-Dören.

 

Das Friseurhandwerk steht zusammen

 

Es folgte Andreas Innfeld, Entwickler und Betreiber der Ausbildungs-App GETHAIR. In seinem anschaulichen Vortrag „Ausbildung digital gedacht“ stellte er die App GETHAIR vor. Mit der App-basierten digitalen Lehrlingsausbildung soll die Friseurausbildung nachhaltig gestärkt werden, das hohe Qualitätsniveau gefestigt werden und vor allem Ausbilder und Ausbilderinnen sowie Auszubildende nachhaltig unterstützt werden.

 

Das Friseurhandwerk steht zusammen

 

„Und wie geht es weiter?“ Dieser Frage stellte sich Stephan Conzen, Geschäftsführer der Hans Conzen Kosmetik GmbH. In seinem Beitrag hat er einen Ausblick zur Zukunft der Branche gezeichnet und mit den drei Themenfeldern Demographie, mangelnde Attraktivität und unlauterer Wettbewerb die größten Herausforderungen des Friseurhandwerks aufgezeigt. „Wir müssen politischer werden“, ist sich Stephan Conzen abschließend sicher.

 

Das Friseurhandwerk steht zusammen

 

Zwischen den Vorträgen sind die Obermeisterinnen und Obermeister in Diskussionsrunden zu den aktuellen Fragestellungen eingestiegen. Im Fokus standen hier erneut die Corona-Pandemie sowie vor allem die Berufsbildung und die Nachwuchsgewinnung.

 

Das Friseurhandwerk steht zusammen

 

Beim Jahresauftaktseminar 2022 drehte sich somit alles um die Zukunft der Branche. Das konstruktive Seminar hat einmal mehr verdeutlicht: Nur gemeinsam, mit einem Schulterschluss von Innungen und Verbänden in Krisenzeiten, ist das Friseurhandwerk stark.

 

 

ZV Präsidentin Manuela Härtelt-Dören begrüßte zum virtuellen Seminar. Sie sprach offen über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Friseurhandwerk, wie die Erhöhung des Mindestlohns und stieß mit Ihrem Statement zur zukünftigen verbandspolitischen Ausrichtung des ZV auf viel Zuspruch bei den Obermeisterinnen und Obermeistern. Insbesondere die Berufsbildung und Nachwuchs- bzw. Ausbildungssituation bleibt die drängendste Aufgabe. „Wir wollen einen neuen Aufbruch beginnen – gemeinsam!“ betonte Manuela Härtelt-Dören.  Es folgte Andreas Innfeld, Entwickler und Betreiber der Ausbildungs-App GETHAIR. In seinem anschaulichen Vortrag „Ausbildung digital gedacht“ stellte er die App GETHAIR vor. Mit der App-basierten digitalen Lehrlingsausbildung soll die Friseurausbildung nachhaltig gestärkt werden, das hohe Qualitätsniveau gefestigt werden und vor allem Ausbilder und Ausbilderinnen sowie Auszubildende nachhaltig unterstützt werden.  „Und wie geht es weiter?“ Dieser Frage stellte sich Stephan Conzen, Geschäftsführer der Hans Conzen Kosmetik GmbH. In seinem Beitrag hat er einen Ausblick zur Zukunft der Branche gezeichnet und mit den drei Themenfeldern Demographie, mangelnde Attraktivität und unlauterer Wettbewerb die größten Herausforderungen des Friseurhandwerks aufgezeigt. „Wir müssen politischer werden“, ist sich Stephan Conzen abschließend sicher.  Zwischen den Vorträgen sind die Obermeisterinnen und Obermeister in Diskussionsrunden zu den aktuellen Fragestellungen eingestiegen. Im Fokus standen hier erneut die Corona-Pandemie sowie vor allem die Berufsbildung und die Nachwuchsgewinnung.  Beim Jahresauftaktseminar 2022 drehte sich somit alles um die Zukunft der Branche. Das konstruktive Seminar hat einmal mehr verdeutlicht: Nur gemeinsam, mit einem Schulterschluss von Innungen und Verbänden in Krisenzeiten, ist das Friseurhandwerk stark.  2022-01-25 08:32:24friseurhandwerk,zentralverband,deutschen,friseurhandwerks,digitales,obermeister-jahresauftaktseminarTruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 

Bilder zu Das Friseurhandwerk steht zusammen

1 | Das Friseurhandwerk steht zusammen
News 1: Das Friseurhandwerk steht zusammenhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6528_1.jpgfriseurhandwerk,zentralverband,deutschen,friseurhandwerks,digitales,obermeister-jahresauftaktseminarNewsbild 1: Das Friseurhandwerk steht zusammen
2 | Das Friseurhandwerk steht zusammen
News 2: Das Friseurhandwerk steht zusammenhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6528_2.jpgfriseurhandwerk,zentralverband,deutschen,friseurhandwerks,digitales,obermeister-jahresauftaktseminarNewsbild 2: Das Friseurhandwerk steht zusammen
3 | Das Friseurhandwerk steht zusammen
News 3: Das Friseurhandwerk steht zusammenhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6528_3.jpgfriseurhandwerk,zentralverband,deutschen,friseurhandwerks,digitales,obermeister-jahresauftaktseminarNewsbild 3: Das Friseurhandwerk steht zusammen
4 | Das Friseurhandwerk steht zusammen
News 4: Das Friseurhandwerk steht zusammenhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6528_4.jpgfriseurhandwerk,zentralverband,deutschen,friseurhandwerks,digitales,obermeister-jahresauftaktseminarNewsbild 4: Das Friseurhandwerk steht zusammen
 
 
 
Dieser Artikel wurde am 25.01.2022 veröffentlicht.
 
 
 
Rechtlicher Hinweis:
Die in dem Artikel dargestellten Informationen (Inhalte) wurden von Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks an Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) zur Veröffentlichung übermittelt. Die Inhalte des Artikels stellen weder die eigene Meinung von Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) dar, noch macht sich Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) die Inhalte des Artikels zu Eigen.
 
Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerkshttps://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/zentralverband_FH.png
Tel-Aviv-Str. 3
D-50676 Köln

Tel.: 0221-973037-0
Fax: 0221 973037-30

Web: www.friseurhandwerk.de/
Mail: info@friseurhandwerk.de
 
The Carecut [287]
Anzeige
 
#myDentity Farben [284]
Anzeige
 
True Grey [313]
Anzeige
 
Barbicide® - Die blaue Weltmarke für Salon-Desinfektion [84]
Anzeige
 
"Das Friseurhandwerk steht zusammen" deinen Freunden empfehlen
 
 
Hinweise zu Inhalten auf dieser Seite/ zum Urheberrecht
Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) ist ein Informationsportal für die Friseur- und Beautybranche. Derzeit hat Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) Informationen von mehr als 100 verschiedenen Marken bzw. Unternehmen als Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) sowie eigene Inhalte veröffentlicht. Die Informationen sind bewusst vielfältig ausgewählt, um eine vielschichtige Berichterstattung und Meinungsvielfalt zu gewährleisten. Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) macht sich die Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) nicht zu Eigen. Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

friseurhandwerk, präsidentin, manuela, härtelt-dören, begrüßte, virtuellen, seminar, sprach, offen, über, aktuellen, zukünftigen

Friseur & Beauty.de: Das Friseurhandwerk steht zusammen
Das Friseurhandwerk steht zusammenDigitales Obermeister-JahresauftaktseminarDas Friseurhandwerk steht zusammen: ZV Präsidentin Manuela Härtelt-Dören begrüßte zum virtuellen Seminar. Sie sprach offen über die aktuellen und ...Truefriseurhandwerk, präsidentin, manuela, härtelt-dören, begrüßte, virtuellen, seminar, sprach, offen, über, aktuellen, zukünftigenhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/6528_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972022