Andis [39]
Anzeige

Corona: Zentralverband begrüßt Maßnahmenpaket für die Wirtschaft

Corona: Zentralverband begrüßt Maßnahmenpaket für die Wirtschaft
 
Bundesregierung beschließt Notfallplan für die Wirtschaft
 

Schnelle Hilfen für Unternehmen: Union und SPD haben sich auf ein umfangreiches Maßnahmenpaket zum Auffangen von Corona-bedingten wirtschaftlichen Folgen geeinigt. Es umfasst etwa Liquiditätshilfe und Steuererleichterungen und soll insbesondere mittelständischen und kleineren Betrieben finanziell unter die Arme greifen.

 

Viele Stunden tagte die Große Koalition in Berlin, am Morgen des 9. März 2020 stand dann das Ergebnis fest: Die Spitzen von Union und SPD haben ein Hilfspaket beschlossen, um die wirtschaftlichen Folgen durch den Corona-Virus abzumildern. Maßnahmen, um schnellstmöglich zu verhindern, dass an sich gesunde Unternehmen und Betriebe durch krisenbedingte Liquiditäts- und Kapazitätsprobleme in die Insolvenz geraten und Arbeitsplätze gefährdet werden.

 

Harald Esser, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV), begrüßt vor allem, dass nun anders als bisher die Sozialbeiträge für ausgefallene Arbeitsstunden voll erstattet werden sollen. Dies sei insbesondere für das lohnintensive Handwerk ein wichtiges Signal in die richtige Richtung. Gleichzeitig spricht Harald Esser sich dafür aus, auf das neuartige Corona-Virus nicht mit Panik zu reagieren. Vielmehr gelte es, die im Friseurhandwerk standardisierten Hygienemaßnahmen konsequent umzusetzen und zu intensivieren.

 

Mit Zurückhaltung reagiert der Zentralverband auf die Forderung, das Friseurhandwerk im Kontext des Corona-Virus aufmerksamkeitsstark medial zu platzieren. Dies führe lediglich zu einer Belastung der Friseurbranche, denn nichts sei schlimmer als verunsicherte Kunden, die womöglich ihre Friseurtermine absagen.

Viele Stunden tagte die Große Koalition in Berlin, am Morgen des 9. März 2020 stand dann das Ergebnis fest: Die Spitzen von Union und SPD haben ein Hilfspaket beschlossen, um die wirtschaftlichen Folgen durch den Corona-Virus abzumildern. Maßnahmen, um schnellstmöglich zu verhindern, dass an sich gesunde Unternehmen und Betriebe durch krisenbedingte Liquiditäts- und Kapazitätsprobleme in die Insolvenz geraten und Arbeitsplätze gefährdet werden. Harald Esser, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV), begrüßt vor allem, dass nun anders als bisher die Sozialbeiträge für ausgefallene Arbeitsstunden voll erstattet werden sollen. Dies sei insbesondere für das lohnintensive Handwerk ein wichtiges Signal in die richtige Richtung. Gleichzeitig spricht Harald Esser sich dafür aus, auf das neuartige Corona-Virus nicht mit Panik zu reagieren. Vielmehr gelte es, die im Friseurhandwerk standardisierten Hygienemaßnahmen konsequent umzusetzen und zu intensivieren. Mit Zurückhaltung reagiert der Zentralverband auf die Forderung, das Friseurhandwerk im Kontext des Corona-Virus aufmerksamkeitsstark medial zu platzieren. Dies führe lediglich zu einer Belastung der Friseurbranche, denn nichts sei schlimmer als verunsicherte Kunden, die womöglich ihre Friseurtermine absagen.2020-03-11 17:46:04corona,zentralverband,begrüßt,maßnahmenpaket,wirtschaft,deutschen,friseurhandwerks,bundesregierung,beschließt,notfallplanTruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 
Dieser Artikel wurde am 11.03.2020 veröffentlicht.
 
Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerkshttps://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/zentralverband_FH.png
Tel-Aviv-Str. 3
D-50676 Köln

Tel.: 0221-973037-0
Fax: 0221 973037-30

Web: www.friseurhandwerk.de
Mail: info@friseurhandwerk.de
 
Moser Li+Pro² [155]
Anzeige
 
Karaja von Mediterra Cosmetics [110]
Anzeige
 
Karaja Brow Bar [83]
Anzeige
 
Barbicide® - Die blaue Weltmarke für Salon-Desinfektion [84]
Anzeige
 
Hinweise zum Urheberrecht
Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
"Corona: Zentralverband begrüßt Maßnahmenpaket für die Wirtschaft" deinen Freunden empfehlen
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

corona, zentralverband, begrüßt, maßnahmenpaket, wirtschaft, stunden, tagte, große, koalition, berlin, märz, 2020

Friseur & Beauty.de: Corona: Zentralverband begrüßt Maßnahmenpaket für die Wirtschaft
Corona: Zentralverband begrüßt Maßnahmenpaket für die WirtschaftBundesregierung beschließt Notfallplan für die WirtschaftCorona: Zentralverband begrüßt Maßnahmenpaket für die Wirtschaft: Viele Stunden tagte die Große Koalition in Berlin, am Morgen des 9. März 2020 stand dann ...Truecorona, zentralverband, begrüßt, maßnahmenpaket, wirtschaft, stunden, tagte, große, koalition, berlin, märz, 2020https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/5446_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972020