Red Deer [100]
Anzeige

Corona: Zentralverband – Zuschüsse für Salons nötig

Corona: Zentralverband – Zuschüsse für Salons nötig
 
Aktuelle Information: Donnerstag, 19. März 2020
 

Das Corona-Virus breitet sich weiter in Deutschland aus. Viele Betriebe müssen aufgrund von Verdachtsfällen oder infizierten Mitarbeitern schließen. Es folgt ein Statement von Jörg Müller, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks, zu den aktuellen Entwicklungen der Corona-Epidemie:

 

„Die Corona-Epidemie gefährdet die Existenz aller Friseurbetriebe in Deutschland. Deshalb ist es jetzt wichtig, alles zu unternehmen, um Betriebe am Markt zu halten und Beschäftigung zu sichern. Oberstes Gebot dabei ist, die Sicherheit der Kunden, der Mitarbeiter und Salonbesitzer nicht zu gefährden. Hier vertrauen wir auf die Experten in den Gesundheitsämtern, in den Landesbehörden und auf die Anweisungen des Robert Koch Instituts.

 

Friseure haben vielfach kaum Rücklagen, stehen nach wenigen Wochen oder sogar Tagen vor dem Aus. Um das Überleben der Salons und damit Arbeitsplätze zu sichern, muss das Friseurhandwerk unbürokratisch und schnell Hilfe und Unterstützung erhalten. Gemeinsam mit anderen Handwerksorganisationen, wie zum Beispiel Handwerk.NRW, setzen wir uns dafür ein, Kleinbetrieben, die in existentielle Not geraten sind, mit einem Sofortprogramm zu unterstützen. Ich denke dabei an einen Zuschuss und nicht an einen Kredit. Handwerk.NRW hat Beträge bis 25.000 Euro ins Spiel gebracht. Das ist ein richtiger Weg, um Salons zu unterstützen, ebenso wie mögliche Steuerstundungen für die Betriebe.“

„Die Corona-Epidemie gefährdet die Existenz aller Friseurbetriebe in Deutschland. Deshalb ist es jetzt wichtig, alles zu unternehmen, um Betriebe am Markt zu halten und Beschäftigung zu sichern. Oberstes Gebot dabei ist, die Sicherheit der Kunden, der Mitarbeiter und Salonbesitzer nicht zu gefährden. Hier vertrauen wir auf die Experten in den Gesundheitsämtern, in den Landesbehörden und auf die Anweisungen des Robert Koch Instituts. Friseure haben vielfach kaum Rücklagen, stehen nach wenigen Wochen oder sogar Tagen vor dem Aus. Um das Überleben der Salons und damit Arbeitsplätze zu sichern, muss das Friseurhandwerk unbürokratisch und schnell Hilfe und Unterstützung erhalten. Gemeinsam mit anderen Handwerksorganisationen, wie zum Beispiel Handwerk.NRW, setzen wir uns dafür ein, Kleinbetrieben, die in existentielle Not geraten sind, mit einem Sofortprogramm zu unterstützen. Ich denke dabei an einen Zuschuss und nicht an einen Kredit. Handwerk.NRW hat Beträge bis 25.000 Euro ins Spiel gebracht. Das ist ein richtiger Weg, um Salons zu unterstützen, ebenso wie mögliche Steuerstundungen für die Betriebe.“2020-03-19 10:55:27corona,zentralverband,–,zuschüsse,salons,nötig,deutschen,friseurhandwerks,aktuelle,donnerstag,19,märz,2020TruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 
Dieser Artikel wurde am 19.03.2020 veröffentlicht.
 
Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerkshttps://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/zentralverband_FH.png
Tel-Aviv-Str. 3
D-50676 Köln

Tel.: 0221-973037-0
Fax: 0221 973037-30

Web: www.friseurhandwerk.de
Mail: info@friseurhandwerk.de
 
Andis [38]
Anzeige
 
CDE-Objekteinrichtungen GmbH [103]
Anzeige
 
JOICO - Defy Damage [105]
Anzeige
 
Barbicide® - Die blaue Weltmarke für Salon-Desinfektion [84]
Anzeige
 
Hinweise zum Urheberrecht
Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
"Corona: Zentralverband – Zuschüsse für Salons nötig" deinen Freunden empfehlen
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

corona, zentralverband, zuschüsse, salons, nötig, „die, corona-epidemie, gefährdet, existenz, friseurbetriebe, deutschland, unternehmen

Friseur & Beauty.de: Corona: Zentralverband – Zuschüsse für Salons nötig
Corona: Zentralverband – Zuschüsse für Salons nötigAktuelle Information: Donnerstag, 19. März 2020Corona: Zentralverband – Zuschüsse für Salons nötig: „Die Corona-Epidemie gefährdet die Existenz aller Friseurbetriebe in Deutschland. Deshalb ist es ...Truecorona, zentralverband, zuschüsse, salons, nötig, „die, corona-epidemie, gefährdet, existenz, friseurbetriebe, deutschland, unternehmenhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/5460_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972020