Wahl GmbH [158]
Anzeige

Corona: ZV verschiebt Mitgliederversammlung 2021 in den November

Corona: ZV verschiebt Mitgliederversammlung 2021 in den November
 
Präsident Harald Esser verzichtet auf erneute Kandidatur
 

Der Vorstand des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) hat, vor dem Hintergrund der Pandemie-Entwicklung, entschieden, die ursprünglich für den 13. Juni 2021 geplante ZV Mitgliederversammlung in den November zu verlegen. Die ZV Mitgliederversammlung 2021 wird jetzt als Präsenz- und Wahlversammlung vom 13. bis 15. November 2021 in Köln stattfinden.

 

In diesem Zusammenhang hat ZV Präsident Harald Esser in der heutigen Vorstandssitzung erklärt, dass er sich im November nicht mehr für das Amt des Präsidenten zur Wahl stellen wird. „In meiner Lebensplanung habe ich fest eingeplant, die Führung des Friseurhandwerks mit Erreichen einer persönlich gesetzten Altersgrenze in jüngere Hände zu übergeben,“ begründet ZV Präsident Harald Esser seine Entscheidung. „Gleichwohl stehe ich gerade in der aktuellen Krise für Kontinuität und werde die Corona-Politik des Zentralverbands erfolgreich bis zum November 2021 zu Ende führen.

 

Harald Esser hat sich in seiner fast achtjährigen Amtszeit unermüdlich für die Modernisierung und Weiterentwicklung des Friseurhandwerks sehr erfolgreich eingesetzt. Meilensteine seiner Amtszeit sind u.a. die Modernisierung des Verbandsangebotes und die Digitalisierung ebenso wie die Neuordnung des Bildungswesens mit der Einführung eines Studiums für das Friseurhandwerk.

 

Im Zentrum seiner Präsidentschaft steht aber zweifelsohne die Bewältigung der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen für das Friseurhandwerk. Schon heute steht fest, dass er konsequent und erfolgreich das Friseurhandwerk durch diese einzigartige Zeit der Herausforderungen geführt hat. Dank seiner Politik hat das Friseurhandwerk in den letzten zwölf Monaten einen enormen Imageschub erfahren. Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat als bestimmendes Organ das Friseurhandwerk in der ersten und zweiten Corona-Welle erfolgreich vertreten.

 

 

In diesem Zusammenhang hat ZV Präsident Harald Esser in der heutigen Vorstandssitzung erklärt, dass er sich im November nicht mehr für das Amt des Präsidenten zur Wahl stellen wird. „In meiner Lebensplanung habe ich fest eingeplant, die Führung des Friseurhandwerks mit Erreichen einer persönlich gesetzten Altersgrenze in jüngere Hände zu übergeben,“ begründet ZV Präsident Harald Esser seine Entscheidung. „Gleichwohl stehe ich gerade in der aktuellen Krise für Kontinuität und werde die Corona-Politik des Zentralverbands erfolgreich bis zum November 2021 zu Ende führen.“ Harald Esser hat sich in seiner fast achtjährigen Amtszeit unermüdlich für die Modernisierung und Weiterentwicklung des Friseurhandwerks sehr erfolgreich eingesetzt. Meilensteine seiner Amtszeit sind u.a. die Modernisierung des Verbandsangebotes und die Digitalisierung ebenso wie die Neuordnung des Bildungswesens mit der Einführung eines Studiums für das Friseurhandwerk. Im Zentrum seiner Präsidentschaft steht aber zweifelsohne die Bewältigung der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen für das Friseurhandwerk. Schon heute steht fest, dass er konsequent und erfolgreich das Friseurhandwerk durch diese einzigartige Zeit der Herausforderungen geführt hat. Dank seiner Politik hat das Friseurhandwerk in den letzten zwölf Monaten einen enormen Imageschub erfahren. Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat als bestimmendes Organ das Friseurhandwerk in der ersten und zweiten Corona-Welle erfolgreich vertreten.  2021-04-19 16:32:36corona,zv,verschiebt,mitgliederversammlung,2021,november,zentralverband,deutschen,friseurhandwerks,präsident,harald,esser,verzichtet,erneute,kandidaturTruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 
 
 
Dieser Artikel wurde am 19.04.2021 veröffentlicht.
 
 
 
Rechtlicher Hinweis:
Die in dem Artikel dargestellten Informationen (Inhalte) wurden von Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks an Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) zur Veröffentlichung übermittelt. Die Inhalte des Artikels stellen weder die eigene Meinung von Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) dar, noch macht sich Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) die Inhalte des Artikels zu Eigen.
 
Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerkshttps://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/zentralverband_FH.png
Tel-Aviv-Str. 3
D-50676 Köln

Tel.: 0221-973037-0
Fax: 0221 973037-30

Web: www.friseurhandwerk.de
Mail: info@friseurhandwerk.de
 
The Carecut [47]
Anzeige
 
Karaja von Mediterra Cosmetics [110]
Anzeige
 
CDE-Objekteinrichtungen GmbH [101]
Anzeige
 
Barbicide® - Die blaue Weltmarke für Salon-Desinfektion [84]
Anzeige
 
"Corona: ZV verschiebt Mitgliederversammlung 2021 in den November" deinen Freunden empfehlen
 
 
Hinweise zu Inhalten auf dieser Seite/ zum Urheberrecht
Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) ist ein Informationsportal für die Friseur- und Beautybranche. Derzeit hat Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) Informationen von mehr als 100 verschiedenen Marken bzw. Unternehmen als Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) sowie eigene Inhalte veröffentlicht. Die Informationen sind bewusst vielfältig ausgewählt, um eine vielschichtige Berichterstattung und Meinungsvielfalt zu gewährleisten. Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) macht sich die Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) nicht zu Eigen. Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

corona, verschiebt, 2021, november, zusammenhang, präsident, harald, esser, heutigen, vorstandssitzung, erklärt, präsidenten

Friseur & Beauty.de: Corona: ZV verschiebt Mitgliederversammlung 2021 in den November
Corona: ZV verschiebt Mitgliederversammlung 2021 in den NovemberPräsident Harald Esser verzichtet auf erneute KandidaturCorona: ZV verschiebt Mitgliederversammlung 2021 in den November: In diesem Zusammenhang hat ZV Präsident Harald Esser in der heutigen Vorstandssitzung ...Truecorona, verschiebt, 2021, november, zusammenhang, präsident, harald, esser, heutigen, vorstandssitzung, erklärt, präsidentenhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/6070_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972021