Hair-Factory Kalkar 2020 [125]
Anzeige

Corona: Schnelle Soforthilfe ohne Vermögensprüfung

Corona: Schnelle Soforthilfe ohne Vermögensprüfung
 
Aktuelle Information: Montag, 30. März 2020
 

In der letzten Woche und den letzten Tagen sind zahlreiche Soforthilfeprogramme der Bundesländer für aufgrund der Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geratene Unternehmen gestartet. Dabei setzen die Landeswirtschaftsministerien und Landesportale auf eine einfache Praxis bei der Antragsstellung sowie der schnellen Auszahlung.

 

Schnelle finanzielle Hilfen für Unternehmen, sodass Existenzen sowie Arbeitsplätze langfristig gesichert werden können. Das hat in wirtschaftlicher Hinsicht aktuell oberste Priorität. Soforthilfeprogramme auf Landesebene sollen hierbei unterstützen. Dabei treten viele Fragen in Bezug auf die konkreten Bedingungen auf.

 

In Baden-Württemberg, ebenso wie in vielen anderen Bundesländern, gibt es hierzu ein klares Signal. Die Corona-Soforthilfe des Landes werde ohne Prüfung des privaten Vermögens ausbezahlt. Stattdessen müssten Antragssteller nur nachweisen, dass die laufenden betrieblichen Einnahmen nicht ausreichen, um die laufenden betrieblichen Kosten des Unternehmens zu finanzieren. Das erklärte z.B. das Wirtschaftsministerium in Baden-Württemberg in einer gestrigen Pressemitteilung. Das heißt konkret: Betriebe müssen nur versichern, dass sie durch fehlende Umsätze – ausgelöst durch die Corona-Pandemie – ihre Kosten nicht decken können und ihre Existenz bedroht ist. Dies ist Sinn und Zweck dieser Soforthilfe. Jeder andere Umgang mit der aktuellen Situation würde zu einer Wettbewerbsverzerrung führen und nur einen Teil der Betriebe unterstützen.

 

Der Zentralverband begrüßt diese Haltung grundsätzlich: „Auch viele weitere Bundesländer haben die Soforthilfe ohne Vermögensprüfung angelegt. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, so Harald Esser, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV). Insbesondere, weil es nicht absehbar sei, wie lange der aktuelle Betriebs-Shutdown andauern und wie sich die daran anschließende Zeit konkret gestalten werde. Natürlich würden aber die Betriebsdaten an die Finanzämter gemeldet, um mögliche schwarze Schafe aufzudecken und unfairem Wettbewerb entgegenzuwirken.

 

Der Zentralverband veröffentlicht die Anträge für Soforthilfe unter den jeweiligen Bundesländern auf seinem Corona-Infoportal unter: www.friseurhandwerk.de/corona.

Schnelle finanzielle Hilfen für Unternehmen, sodass Existenzen sowie Arbeitsplätze langfristig gesichert werden können. Das hat in wirtschaftlicher Hinsicht aktuell oberste Priorität. Soforthilfeprogramme auf Landesebene sollen hierbei unterstützen. Dabei treten viele Fragen in Bezug auf die konkreten Bedingungen auf. In Baden-Württemberg, ebenso wie in vielen anderen Bundesländern, gibt es hierzu ein klares Signal. Die Corona-Soforthilfe des Landes werde ohne Prüfung des privaten Vermögens ausbezahlt. Stattdessen müssten Antragssteller nur nachweisen, dass die laufenden betrieblichen Einnahmen nicht ausreichen, um die laufenden betrieblichen Kosten des Unternehmens zu finanzieren. Das erklärte z.B. das Wirtschaftsministerium in Baden-Württemberg in einer gestrigen Pressemitteilung. Das heißt konkret: Betriebe müssen nur versichern, dass sie durch fehlende Umsätze – ausgelöst durch die Corona-Pandemie – ihre Kosten nicht decken können und ihre Existenz bedroht ist. Dies ist Sinn und Zweck dieser Soforthilfe. Jeder andere Umgang mit der aktuellen Situation würde zu einer Wettbewerbsverzerrung führen und nur einen Teil der Betriebe unterstützen. Der Zentralverband begrüßt diese Haltung grundsätzlich: „Auch viele weitere Bundesländer haben die Soforthilfe ohne Vermögensprüfung angelegt. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, so Harald Esser, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV). Insbesondere, weil es nicht absehbar sei, wie lange der aktuelle Betriebs-Shutdown andauern und wie sich die daran anschließende Zeit konkret gestalten werde. Natürlich würden aber die Betriebsdaten an die Finanzämter gemeldet, um mögliche schwarze Schafe aufzudecken und unfairem Wettbewerb entgegenzuwirken. Der Zentralverband veröffentlicht die Anträge für Soforthilfe unter den jeweiligen Bundesländern auf seinem Corona-Infoportal unter: www.friseurhandwerk.de/corona.2020-03-30 19:05:31corona,schnelle,soforthilfe,vermögensprüfung,zentralverband,deutschen,friseurhandwerks,aktuelle,montag,30,märz,2020TruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 
Dieser Artikel wurde am 30.03.2020 veröffentlicht.
 
Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerkshttps://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/zentralverband_FH.png
Tel-Aviv-Str. 3
D-50676 Köln

Tel.: 0221-973037-0
Fax: 0221 973037-30

Web: www.friseurhandwerk.de
Mail: info@friseurhandwerk.de
 
Beauty Live Kalkar 2020 [128]
Anzeige
 
Beauty Live Kalkar 2020 [130]
Anzeige
 
Y.S.Park [177]
Anzeige
 
Takara Belmont Zen-Series [106]
Anzeige
 
Hinweise zum Urheberrecht
Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
"Corona: Schnelle Soforthilfe ohne Vermögensprüfung" deinen Freunden empfehlen
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

corona, schnelle, soforthilfe, vermögensprüfung, finanzielle, hilfen, unternehmen, sodass, existenzen, arbeitsplätze, langfristig, gesichert

Friseur & Beauty.de: Corona: Schnelle Soforthilfe ohne Vermögensprüfung
Corona: Schnelle Soforthilfe ohne VermögensprüfungAktuelle Information: Montag, 30. März 2020Corona: Schnelle Soforthilfe ohne Vermögensprüfung: Schnelle finanzielle Hilfen für Unternehmen, sodass Existenzen sowie Arbeitsplätze langfristig gesichert ...Truecorona, schnelle, soforthilfe, vermögensprüfung, finanzielle, hilfen, unternehmen, sodass, existenzen, arbeitsplätze, langfristig, gesicherthttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/5469_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972020