Friseur & Beauty.de » Tipps, Infos » IHK, HWK und Sonstige » Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks
Friseurwelt im Friseurportal
Gewinnspiel 10 x 1 TIGI COPYRIGHT SET (361)
YELASAI - ganzheitlich - natürlich - nachhaltig (205)

Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks

Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks

Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks Die Chancen einer Ausbildung schweißt Betriebe, Auszubildende und die Politik im Bezirk der Handwerkskammer Ulm zusammen

Beim vergangenen Tag des Handwerks in Biberach betonten Handwerk, Schulen und die Abgeordneten der Region den gemeinsamen Schulterschluss für die Berufliche Bildung.

Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm, sprach den Abgeordneten Norbert Lins (MdEP) und Josef Rief (MdB) seinen Dank für deren Einsatz in Brüssel und in Berlin aus. Er betonte die Leistungen der 18.000 Handwerksbetriebe für die Bevölkerung: „Über 100.000 Mitarbeiter sichern die Daseinsvorsorge in den Regionen. Ohne das Handwerk keine Brötchen, keine Heizung, keine Dächer und keine Straßen.“ Die gemeinsame Zielsetzung bleibe weiterhin junge Menschen von einer Laufbahn im Handwerk zu überzeugen.

Franz Manz, Kreishandwerksmeister und Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Ulm, verwies auf das gute Ausbildungsplus im Landkreis Biberach. Es sei der Kraft und Energie aller Betriebe zu verdanken, dass junge Menschen auch in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen. Von der Wertigkeit der Beruflichen Bildung überzeugen sich die Besucher und Abgeordneten im Anschluss bei einem Rundgang durch die Werkstätten der Kreishandwerkerschaft im Berufsschulzentrum Biberach.

Gemeinsam am Handwerk - die Abgeordneten Lins und Rief gemeinsam mit Joachim Krimmer und Franz Manz

Gemeinsam am Handwerk - die Abgeordneten Lins und Rief gemeinsam mit Joachim Krimmer und Franz Manz

 

Für die Wertigkeit der Beruflichen Bildung - Rundgang durch die Werkstätten im Berufsschulzentrum

Für die Wertigkeit der Beruflichen Bildung - Rundgang durch die Werkstätten im Berufsschulzentrum

 

Quelle: HWK Ulm

2015-09-20 08:32:57 https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/2305_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/2305_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much

Beim vergangenen Tag des Handwerks in Biberach betonten Handwerk, Schulen und die Abgeordneten der Region den gemeinsamen Schulterschluss für die Berufliche Bildung.

Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm, sprach den Abgeordneten Norbert Lins (MdEP) und Josef Rief (MdB) seinen Dank für deren Einsatz in Brüssel und in Berlin aus. Er betonte die Leistungen der 18.000 Handwerksbetriebe für die Bevölkerung: „Über 100.000 Mitarbeiter sichern die Daseinsvorsorge in den Regionen. Ohne das Handwerk keine Brötchen, keine Heizung, keine Dächer und keine Straßen.“ Die gemeinsame Zielsetzung bleibe weiterhin junge Menschen von einer Laufbahn im Handwerk zu überzeugen.

Franz Manz, Kreishandwerksmeister und Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Ulm, verwies auf das gute Ausbildungsplus im Landkreis Biberach. Es sei der Kraft und Energie aller Betriebe zu verdanken, dass junge Menschen auch in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen. Von der Wertigkeit der Beruflichen Bildung überzeugen sich die Besucher und Abgeordneten im Anschluss bei einem Rundgang durch die Werkstätten der Kreishandwerkerschaft im Berufsschulzentrum Biberach.

Gemeinsam am Handwerk - die Abgeordneten Lins und Rief gemeinsam mit Joachim Krimmer und Franz Manz

Gemeinsam am Handwerk - die Abgeordneten Lins und Rief gemeinsam mit Joachim Krimmer und Franz Manz

 

Für die Wertigkeit der Beruflichen Bildung - Rundgang durch die Werkstätten im Berufsschulzentrum

Für die Wertigkeit der Beruflichen Bildung - Rundgang durch die Werkstätten im Berufsschulzentrum

 

Quelle: HWK Ulm

3 - Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks 3 - Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks 3 - Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks
 
Newsbild Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks

Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks

 
Frisur Friseurwelt Friseur Beauty Messetermine Stylist sharer_bild

Die Chancen einer Ausbildung schweißt Betriebe, Auszubildende und die Politik im Bezirk der Handwerkskammer Ulm zusammen

Beim vergangenen Tag des Handwerks in Biberach betonten Handwerk, Schulen und die Abgeordneten der Region den gemeinsamen Schulterschluss für die Berufliche Bildung.

Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm, sprach den Abgeordneten Norbert Lins (MdEP) und Josef Rief (MdB) seinen Dank für deren Einsatz in Brüssel und in Berlin aus. Er betonte die Leistungen der 18.000 Handwerksbetriebe für die Bevölkerung: „Über 100.000 Mitarbeiter sichern die Daseinsvorsorge in den Regionen. Ohne das Handwerk keine Brötchen, keine Heizung, keine Dächer und keine Straßen.“ Die gemeinsame Zielsetzung bleibe weiterhin junge Menschen von einer Laufbahn im Handwerk zu überzeugen.

Franz Manz, Kreishandwerksmeister und Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Ulm, verwies auf das gute Ausbildungsplus im Landkreis Biberach. Es sei der Kraft und Energie aller Betriebe zu verdanken, dass junge Menschen auch in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen. Von der Wertigkeit der Beruflichen Bildung überzeugen sich die Besucher und Abgeordneten im Anschluss bei einem Rundgang durch die Werkstätten der Kreishandwerkerschaft im Berufsschulzentrum Biberach.

Gemeinsam am Handwerk - die Abgeordneten Lins und Rief gemeinsam mit Joachim Krimmer und Franz Manz

Gemeinsam am Handwerk - die Abgeordneten Lins und Rief gemeinsam mit Joachim Krimmer und Franz Manz

 

Für die Wertigkeit der Beruflichen Bildung - Rundgang durch die Werkstätten im Berufsschulzentrum

Für die Wertigkeit der Beruflichen Bildung - Rundgang durch die Werkstätten im Berufsschulzentrum

 

Quelle: HWK Ulm

 

Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks - alle Bilder

Bild - Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks Bild 3 - Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks Bild 3 - Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks Bild 3 - Fokus Berufliche Bildung - Tag des Handwerks

Friseurportal Friseur & Beauty.de: Friseurwelt, Frisuren, Friseure

CDE-Objekteinrichtungen GmbH (143)
Friseur-Messen 2019 | Kosmetik-Messen 2019 und Friseur-Termine 2019, Friseurportal | Friseurwelt
22.06.2019 - 23.06.2019
22. Charity Golf-Cup Play for Life
29.06.2019 - 30.06.2019
COSMETICA Frankfurt 2019
06.10.2019 - 07.10.2019
Hair-Factory Kalkar 2019
26.10.2019 - 27.10.2019
34. BEAUTY FORUM MÜNCHEN
09.11.2019 - 10.11.2019
StyleCom
 
 
Coiffeur images - Frisurenposter (267)
Handwerkskammer Ulm https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/HWK-Ulm.jpg 0731 1425-0 0731 1425-9000 info@hwk-ulm.de
DE Olgastr. 72 89073 Ulm

Handwerkskammer Ulm - Infos zur Marke/ zum Unternehmen

 
Handwerkskammer Ulm
Olgastr. 72
D-89073 Ulm
 
Logo Handwerkskammer Ulm
Urheberrechtshinweise
Alle Inhalte dieser Seite, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken, den Unternehmen bzw. beim Betreiber des Angebots. Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieser Seite verwenden möchten. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden.
 
Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Wer gegen dieses verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und muss ggf. Schadensersatz leisten.
 

Das Friseurportal mit Infos zu Friseurbedarf, Trendfrisuren

 
 
[ mehr News und Friseurprodukte aus der Friseurwelt... ]
 
Trendfrisuren - Neue Haarspangen von Great Lengths

Neu: Neue Haarspangen von Great Lengths

Sonne, Mond und Sterne
 
Diesen Artikel haben wir am 14.05.2019 hinzugefügt
 
 
Newsletter-Anmeldung
 
Erhalten auch Sie unseren kostenlosen Newsletter (in der Regel wöchentlich) mit Informationen zu Veranstaltungen und Produkten aus der Friseur-, Kosmetik- und Nageldesignbranche sowie mit interessanten Themen, nicht nur für Saloninhaber/-innen interessant. Die Ein-/ Austragungen zu unserem Newsletter erfolgen nach dem "double-opt-in-Verfahren". Das bedeutet, dass Sie aktiv tätig werden müssen und unsere Newsletter erst dann erhalten, wenn Sie nach dem Erhalt einer Bestätigungsnachricht auf den darin enthaltenen Freischaltlink klicken.
 
Hinweis: Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Erhalt unserer Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
 
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Seiten/ Dienste. Durch die Nutzung unserer Seiten/ Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr: Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung