ekwip Kuro 1+1 [198]
Anzeige

SFB schließt sich Aktion #wirmachenaufmerksam #wirgehenmitunter an

SFB schließt sich Aktion #wirmachenaufmerksam #wirgehenmitunter an
 
Wir brauchen einen politischen Kurswechsel
 

Société Française de Biosthétique richtet offiziellen Appell an Bundesminister Altmaier und schließt sich der Kampagne #wirmachenaufmerksam an

 

Ute Börsdamm, Präsidentin der Société Française de Biosthétique und Patrick Lamp (Vize-Präsident) richten am 20. Januar 2021 gemeinsam einen Brief an Bundesminister Altmaier. Grund sind die drastischen Konsequenzen des politischen Kurses für die gesamte Friseurbranche.

 

Mit 1800 Partnern und 8000 Mitarbeitern ist die Société Française de Biosthétique die größte private Friseur- und Kosmetikvereinigung im deutschsprachigen Raum.

 

„Wir haben bewiesen, dass wir exzellente Hygiene-Standards zuverlässig einhalten. Durch das Berufsverbot jedoch können immer mehr von uns nur noch dabei zusehen, wie ihr Lebenswerk langsam zugrunde geht. Die Umsatzverluste können bei der aktuellen Finanzpolitik nur die Stärksten überleben. Wir brauchen dringend einen Kurswechsel! In dieser Situation sind wir nicht allein. Auch der Einzelhandel kämpft - z.B. mit einer sehr guten und starken Kampagne. Deshalb möchten wir bewusst unsere Kräfte bündeln und rufen auch Friseure über die Grenzen unserer Gemeinschaft dazu auf, sich der Kampagne #wirmachenaufmerksam von Freundschaftsdienst.eu anzuschließ-en“, erklärt Ute Börsdamm.

 

„Mit unserem Appell an die Bundesregierung und den Anschluss an die starke Kampagne #wirmachenaufmerksam, #wirgehenmitunter setzen wir uns mit aller Kraft für die schnellstmögliche Öffnung unserer Salons und damit für die Rettung unserer Branche ein“, so Patrick Lamp.

 

Zentrale Aspekte des Appells an Bundesminister Altmaier

Wir wünschen uns:

  • erkennbare, ernsthafte Anstrengungen, die die Öffnung von stationärem Handel und Dienstleistungen ermöglichen
  • eine klare, differenzierte Bewertung der realen Gefahr unserer Branche
  • Vertrauen in unser Verantwortungsbewusstsein für die Gesellschaft
  • die Chance, dieses mit der Einhaltung exzellenter Hygienekonzepte und unserem schnellen Beitrag zur wirtschaftlichen Gesundheit des Landes beweisen zu können

 

Wir befürworten ausdrücklich strengste Hygienevorgaben und regelmäßige Kontrollen. Mehr Infos auf www.sfb-d.de/wirgehenmitunter

 

 

Ute Börsdamm, Präsidentin der Société Française de Biosthétique und Patrick Lamp (Vize-Präsident) richten am 20. Januar 2021 gemeinsam einen Brief an Bundesminister Altmaier. Grund sind die drastischen Konsequenzen des politischen Kurses für die gesamte Friseurbranche. Mit 1800 Partnern und 8000 Mitarbeitern ist die Société Française de Biosthétique die größte private Friseur- und Kosmetikvereinigung im deutschsprachigen Raum. „Wir haben bewiesen, dass wir exzellente Hygiene-Standards zuverlässig einhalten. Durch das Berufsverbot jedoch können immer mehr von uns nur noch dabei zusehen, wie ihr Lebenswerk langsam zugrunde geht. Die Umsatzverluste können bei der aktuellen Finanzpolitik nur die Stärksten überleben. Wir brauchen dringend einen Kurswechsel! In dieser Situation sind wir nicht allein. Auch der Einzelhandel kämpft - z.B. mit einer sehr guten und starken Kampagne. Deshalb möchten wir bewusst unsere Kräfte bündeln und rufen auch Friseure über die Grenzen unserer Gemeinschaft dazu auf, sich der Kampagne #wirmachenaufmerksam von Freundschaftsdienst.eu anzuschließ-en“, erklärt Ute Börsdamm. „Mit unserem Appell an die Bundesregierung und den Anschluss an die starke Kampagne #wirmachenaufmerksam, #wirgehenmitunter setzen wir uns mit aller Kraft für die schnellstmögliche Öffnung unserer Salons und damit für die Rettung unserer Branche ein“, so Patrick Lamp. Zentrale Aspekte des Appells an Bundesminister AltmaierWir wünschen uns:erkennbare, ernsthafte Anstrengungen, die die Öffnung von stationärem Handel und Dienstleistungen ermöglicheneine klare, differenzierte Bewertung der realen Gefahr unserer BrancheVertrauen in unser Verantwortungsbewusstsein für die Gesellschaftdie Chance, dieses mit der Einhaltung exzellenter Hygienekonzepte und unserem schnellen Beitrag zur wirtschaftlichen Gesundheit des Landes beweisen zu können Wir befürworten ausdrücklich strengste Hygienevorgaben und regelmäßige Kontrollen. Mehr Infos auf www.sfb-d.de/wirgehenmitunter  2021-01-26 09:17:00sfb,schließt,aktion,wirmachenaufmerksam,wirgehenmitunter,laboratoire,biosthetique,kosmetik,&,co,kg,politischen,kurswechselTruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 
 
 
Dieser Artikel wurde am 26.01.2021 veröffentlicht.
 
 
 
Rechtlicher Hinweis:
Die in dem Artikel dargestellten Informationen (Inhalte) wurden von LABORATOIRE BIOSTHETIQUE Kosmetik GmbH & Co. KG an Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) zur Veröffentlichung übermittelt. Die Inhalte des Artikels stellen weder die eigene Meinung von Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) dar, noch macht sich Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) die Inhalte des Artikels zu Eigen.
 
Presse-Information/ Artikel von:
LABORATOIRE BIOSTHETIQUE Kosmetik GmbH & Co. KG

mein Friseurumhang [96]
Anzeige
 
CDE-Objekteinrichtungen GmbH [103]
Anzeige
 
Joewell Classic Offset [193]
Anzeige
 
Takara Belmont Zen-Series [106]
Anzeige
 
"SFB schließt sich Aktion #wirmachenaufmerksam #wirgehenmitunter an" deinen Freunden empfehlen
 
 
Hinweise zu Inhalten auf dieser Seite/ zum Urheberrecht
Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) ist ein Informationsportal für die Friseur- und Beautybranche. Derzeit hat Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) Informationen von mehr als 100 verschiedenen Marken bzw. Unternehmen als Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) sowie eigene Inhalte veröffentlicht. Die Informationen sind bewusst vielfältig ausgewählt, um eine vielschichtige Berichterstattung und Meinungsvielfalt zu gewährleisten. Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) macht sich die Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) nicht zu Eigen. Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

schließt, aktion, wirgehenmitunter, börsdamm, präsidentin, société, française, de, biosthétique, patrick, lamp, vize-präsident

Friseur & Beauty.de: SFB schließt sich Aktion #wirmachenaufmerksam #wirgehenmitunter an
SFB schließt sich Aktion #wirmachenaufmerksam #wirgehenmitunter anWir brauchen einen politischen KurswechselSFB schließt sich Aktion #wirmachenaufmerksam #wirgehenmitunter an: Ute Börsdamm, Präsidentin der Société Française de Biosthétique und Patrick Lamp ...Trueschließt, aktion, wirgehenmitunter, börsdamm, präsidentin, société, française, de, biosthétique, patrick, lamp, vize-präsidenthttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/5903_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972021