IDEA Friseureinrichtung [108]
Anzeige

KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus

KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus
 
„Es ist in der Tat das erste Mal in unserer Firmengeschichte, dass wir uns einem so kritischen und unsicheren Moment stellen müssen“ erklärt Giuliano Nocentini, CEO und Inhaber von Kemon.
 

„Wir wissen nicht, wann sich die Situation wieder normalisieren oder wie sich die Wahrnehmung unserer Arbeit verändern wird. Wir können uns auch noch nicht vorstellen, wie weitreichend die Folgen sind, die diese Bewegungen des gegenseitigen Respekts mit sich bringen, die wir alle im Moment zusammen leisten.“

 

KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des CoronavirusAus diesem Grund hat Kemon beschlossen, sich in verschiedenen Bereichen zu engagieren und in einer so entscheidenden Phase der Geschichte, einen Beitrag zu leisten, um anderen zu helfen. Finanzielle Unterstützung bietet die Firma ihren Kunden, indem sie entsprechende Pläne zur Zahlungsverlängerung erstellt hat.

 

Darüber hinaus arbeitet Kemon täglich daran, salon- und arbeitsplatzspezifische Produkte der Desinfektion zur Verfügung zu stellen: „Wir haben Hand-Desinfektionsgel produziert und an viele lokale Institutionen gespendet – die Gemeinde San Giustino, den Erste-Hilfe- und Notfallverein Croce Bianca, das Krankenhaus von Citté di Castello, das Krankenhaus von Fabriano – sowie zahlreiche Unternehmen, mit denen wir Geschäfte machen und die diese Produkte nicht mehr verfügbar hatten. Was das nahegelegene Krankenhaus von Citté di Castello betrifft, so hielten wir es für wichtig, auch eine Geldspende zu leisten, zusätzlich zu der Spende von Tyvek Schutzanzügen und chirurgischen Gesichtsmasken. Gleichzeitig haben wir dem San Matteo Hospital in Pavia ein großes Sortiment an Reinigungsprodukten für Haare und Körper gespendet, alle in praktischen Einzeldosisverpackungen, die besonders für das medizinische Fachpersonal nützlich sind“, so Giuliano Nocentini.

 

Um die Mitarbeiter zu schützen, wurden die Tätigkeiten erheblich runtergefahren, jedoch nicht gestoppt: Die Firma arbeitet jeden Tag daran, um auf das wirtschaftliche und soziale Szenario vorbereitet zu sein, dass alle nach dieser Zeit der Beschränkungen neu interpretieren müssen. In der Zwischenzeit bietet Kemon Schulungsinitiativen mit Hilfe von Webinaren und Video-Tutorials. Diese wurden extra produziert, um die Trainer und Salons auf dem Laufenden zu halten und den Salonkunden werden hilfreiche Tipps und Informationen gegeben, wie die Produkte zu Hause anzuwenden sind.

 

„Wir alle haben so viel aus dieser schwierigen und belastenden Zeit zu lernen. Trotz der unbestreitbaren Unannehmlichkeiten, die wir derzeit ertragen, hoffen wir, dass die von uns ergriffenen Maßnahmen für eine gewisse Sicherheit sorgen. Das diese dazu beitragen, dass wir uns auf das Gute konzentrieren können, um das Positive aus dieser außergewöhnlichen Situation zu ziehen: ein neues Bewusstsein für die Zeit, Beziehungen, gegenseitigen Respekt und Menschlichkeit.“ (Giuliano Nocentini)

 

KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus

Medizinisches Fachpersonal des Krankenhaus Fabriano

Aus diesem Grund hat Kemon beschlossen, sich in verschiedenen Bereichen zu engagieren und in einer so entscheidenden Phase der Geschichte, einen Beitrag zu leisten, um anderen zu helfen. Finanzielle Unterstützung bietet die Firma ihren Kunden, indem sie entsprechende Pläne zur Zahlungsverlängerung erstellt hat. Darüber hinaus arbeitet Kemon täglich daran, salon- und arbeitsplatzspezifische Produkte der Desinfektion zur Verfügung zu stellen: „Wir haben Hand-Desinfektionsgel produziert und an viele lokale Institutionen gespendet – die Gemeinde San Giustino, den Erste-Hilfe- und Notfallverein Croce Bianca, das Krankenhaus von Citté di Castello, das Krankenhaus von Fabriano – sowie zahlreiche Unternehmen, mit denen wir Geschäfte machen und die diese Produkte nicht mehr verfügbar hatten. Was das nahegelegene Krankenhaus von Citté di Castello betrifft, so hielten wir es für wichtig, auch eine Geldspende zu leisten, zusätzlich zu der Spende von Tyvek Schutzanzügen und chirurgischen Gesichtsmasken. Gleichzeitig haben wir dem San Matteo Hospital in Pavia ein großes Sortiment an Reinigungsprodukten für Haare und Körper gespendet, alle in praktischen Einzeldosisverpackungen, die besonders für das medizinische Fachpersonal nützlich sind“, so Giuliano Nocentini. Um die Mitarbeiter zu schützen, wurden die Tätigkeiten erheblich runtergefahren, jedoch nicht gestoppt: Die Firma arbeitet jeden Tag daran, um auf das wirtschaftliche und soziale Szenario vorbereitet zu sein, dass alle nach dieser Zeit der Beschränkungen neu interpretieren müssen. In der Zwischenzeit bietet Kemon Schulungsinitiativen mit Hilfe von Webinaren und Video-Tutorials. Diese wurden extra produziert, um die Trainer und Salons auf dem Laufenden zu halten und den Salonkunden werden hilfreiche Tipps und Informationen gegeben, wie die Produkte zu Hause anzuwenden sind. „Wir alle haben so viel aus dieser schwierigen und belastenden Zeit zu lernen. Trotz der unbestreitbaren Unannehmlichkeiten, die wir derzeit ertragen, hoffen wir, dass die von uns ergriffenen Maßnahmen für eine gewisse Sicherheit sorgen. Das diese dazu beitragen, dass wir uns auf das Gute konzentrieren können, um das Positive aus dieser außergewöhnlichen Situation zu ziehen: ein neues Bewusstsein für die Zeit, Beziehungen, gegenseitigen Respekt und Menschlichkeit.“ (Giuliano Nocentini) Medizinisches Fachpersonal des Krankenhaus Fabriano2020-03-31 18:17:54kemons,initiativen,solidarität,zeiten,coronavirus,kemon,„es,firmengeschichte,kritischen,unsicheren,moment,stellen,müssen“,erklärt,giuliano,nocentini,ceo,inhaber,wild,beautyTruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 

Bilder zu KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus

1 | KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus
News 1: KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirushttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/5472_1.jpgkemons,initiativen,solidarität,zeiten,coronavirus,kemon,„es,firmengeschichte,kritischen,unsicheren,moment,stellen,müssen“,erklärt,giuliano,nocentini,ceo,inhaber,wild,beautyNewsbild 1: KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus
2 | KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus
News 2: KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirushttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/5472_2.jpgkemons,initiativen,solidarität,zeiten,coronavirus,kemon,„es,firmengeschichte,kritischen,unsicheren,moment,stellen,müssen“,erklärt,giuliano,nocentini,ceo,inhaber,wild,beautyNewsbild 2: KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus
 
Dieser Artikel wurde am 31.03.2020 veröffentlicht.
 
Kemon

Kemon

Wild Beauty GmbH
KemonKemonWild Beauty GmbHDE 166 484 790https://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/kemon.png
Breslauer Str. 20
D-64342 Seeheim-Jugenheim

Tel.: 06257 5036-0
Fax: 06257 5036-7110

Web: www.kemon.de
Mail: info@kemon.de
 
Yelasai [51]
Anzeige
 
Beauty Live Kalkar 2020 [130]
Anzeige
 
Y.S.Park [177]
Anzeige
 
Takara Belmont Zen-Series [106]
Anzeige
 
Hinweise zum Urheberrecht
Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
"KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus" deinen Freunden empfehlen
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

kemons, initiativen, solidarität, zeiten, coronavirus, grund, kemon, beschlossen, verschiedenen, bereichen, engagieren, entscheidenden

Friseur & Beauty.de: KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus
KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus„Es ist in der Tat das erste Mal in unserer Firmengeschichte, dass wir uns einem so kritischen und unsicheren Moment stellen müssen“ erklärt Giuliano Nocentini, CEO und Inhaber von Kemon.KEMONs Initiativen der Solidarität in Zeiten des Coronavirus: Aus diesem Grund hat Kemon beschlossen, sich in verschiedenen Bereichen zu engagieren und in einer ...Truekemons, initiativen, solidarität, zeiten, coronavirus, grund, kemon, beschlossen, verschiedenen, bereichen, engagieren, entscheidendenhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/5472_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972020