HALO Edutainment GmbH [231]
Anzeige

Die Neuzeit hat längst begonnen …

Die Neuzeit hat längst begonnen …
 
Das nach Corona so gut wie Alles anders wird, darüber sind Zukunftsforscher und Wirtschaftswissenschaftler einer Meinung.
 

Immer wieder ist von mehr Nachhaltigkeit die Rede, aber welche Bedeutung hat Dieses für das Friseur Handwerk? Ist es der ökologische Gedanke bei Umgang mit Haarfarben, Chemikalien und Energie? Die Verminderung von Müll aller Art? Ist es die Salongestaltung unter Einsatz natürlicher Ressourcen? Oder sind die biologischen, veganen Inhaltsstoffe der Haarkosmetik gemeint?

 

Die Neuzeit hat längst begonnen …

 

„Wohl Dieses alles und noch weit mehr!“ behauptet Rene Krombholz, Kopf und Initiator der Wertegemeinschaft für das Friseurhandwerk „Der faire Salon“ und macht deutlich: „… wir arbeiten mit Menschen und darum muss auch Nachhaltigkeit im Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Unternehmen gelebt werden!“

 

So sieht es auch das Win-Prinzip der Havard Universität. Es stellt die These auf, dass langfristiger Geschäftserfolg sich nur einstellt, wenn Kunden, Mitarbeiter und Unternehmen einen Nutzen aus der Geschäftsbeziehung erkennen und zum Gewinner werden. Ähnlich sieht es auch der, unter Mitwirkung der EU entstandene Kodex für Friseure in Europa, der ebenfalls Grundlage für die Inhalte dieser Wertegemeinschaft ist.

 

Anfangs, als wir in den Medien Missstände im Friseurhandwerk ansprachen und für den Mindestlohn kämpften wurde „Der faire Salon“ als Initiative für faire Löhne gesehen so Rene Krombholz, „aber das ist nur zum Teil richtig.“ Natürlich braucht es im Friseurberuf höhere Löhne, auch die Belange der Mitarbeiter sind wichtig. Aber das Geheimnis liegt ja in einem ausgewogenen Geben und Nehmen! Für höhere Löhne müssen höhere Umsätze und für höhere Umsätze ein anderes Verständnis und dadurch andere Motivation der Mitarbeiter her.

 

Diesen Konsens zu finden und spürbar in Richtung Kunden zu leben, das ist der eigentliche Sinn dieser Wertegemeinschaft. Ein Handwerk nach Art der Hanse, die seinerzeit den Begriff vom ehrenwerten Kaufmann prägte, darum ist „Der faire Salon“ auch Mitglied in der europaweit wiederauferstandenen Business Hanse.

 

Im geschützten Mitgliederbereich der Internetplattform finden sich viele Beiträge und Fallbeispiele die dazu dienen, Mitarbeiter zu motivieren, aber auch Missverständnisse und Vorurteile verständlich abzubauen und einen Konsens zu finden. Vorlagen für Teamkonzepte und Salon - Standards gehören ebenso dazu, um im Team Salonkonzepte gleichmäßig umsetzen zu können.

 

Was nutzt die Mitgliedschaft in einer Wertegemeinschaft, wenn Kunden dieses kaum wissen? Die wichtigsten Vermittler in Richtung Kunden sind nun mal unsere Mitarbeiter. Hier hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass deren Wissen, Interesse aber auch Motivation zur Weitergabe entsprechender Informationen an die Kundschaft, oftmals unzureichend sind.

 

Aus diesem Grund haben wir die Zeit des Lockdowns genutzt und unsere Mitarbeiter diesbezüglich zu optimiert. Und siehe da, das Team ist begeistert. Dieses liegt auch an einem „neuen Berufsbild“ und dem Bewusstsein über die tägliche Arbeit, welches sich in den Köpfen der Mitarbeiter verankert und (ohne Preisanhebung) zur Steigerung des pro Kopf Umsatzes von 12 % geführt hat.

 

Die Neuzeit hat längst begonnen …

Wir stellen hier den Weg vor, den wir gegangen sind. Jeder Punkt war bei uns ein Onlinemeeting.

  1. Wie und was wird sich nach der Coronazeit ändern? Diese Veränderungen werden von allen Zukunfts- und Wirtschaftswissenschaftlern bestätigt und diskutiert. Aber was bedeutet das für den Friseurberuf und wo sollten wir uns ändern?
  2. „Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten!“ sagt ein kluges Sprichwort. Also schauten wir in die Vergangenheit unseres Handwerks, wo Fehler und Unzulänglichkeiten erkennbar werden. So erkannten wir, was wir heute und morgen besser machen können.
  3. Wir haben erkannt; das sich aus der Vergangenheit eine bedenkliche Gegenwart entwickelt hat. Das betrifft den Verdrängungswettbewerb durch zu viele Salons, aber auch unterschiedliche Konzepte die unseren Salonalltag und die Marktsituation erschweren. Wie können wir dem entgegenwirken?
  4. Auch darüber muss man reden: Mitarbeiter verstehen oft nicht warum Umsatzvorgaben notwendig sind und wie diese zu Stande kommen. Wer es aber versteht, wird deutlich Leistungsbereiter.
  5. Das Win-Prinzip war der nächste Punkt, den wir uns gemeinsam betrachtet haben. Alle Mitarbeiter setzen das inzwischen perfekt in Praxis um und machen die Kunden zum Gewinner. Man spricht darüber!
  6. Die Erkenntnis, dass wir in unsere Wertegemeinschaft anders arbeiten als viele andere im Markt, hebt den Selbstwert und lässt einen gewissen Stolz entstehen. Mehr als nur Haare abschneiden und den Kunden wirklich das Beste geben….
  7. …. funktioniert nur, wenn alle an einem Strang ziehen. Hierfür haben wir ein Teamkonzept geschaffen und stellen den Weg dorthin ebenfalls vor.
  8. Unsere Mitarbeiter verstehen sich jetzt als „Doc für Haare“. Die Diagnose und intensive Beratung stehen am Anfang jeder Behandlung. Hier fließen auch Gesundheit und Zustand von Kopfhaut und Haaren mit ein. Das öffnet den Weg zu weiteren Behandlungen und geht in die Tätigkeit als Schönheitsberater über. Hierdurch haben unsere Mitarbeiter einen Mehrwert im Berufsbild entdeckt, was sie neu motiviert.
  9. Letztlich stellte sich die Frage, welchen Mehrwert Kunden erkennen, wenn ein Team im Sinne der Wertegemeinschaft und eines nachhaltigen Konzeptes lebt und arbeitet. Auch das muss zum Kunden kommuniziert werden.

 

Klicken Sie hier oder auf die Grafik, um die Broschüre als PDF-Dokument zu öffnen!

 

 

 „Wohl Dieses alles und noch weit mehr!“ behauptet Rene Krombholz, Kopf und Initiator der Wertegemeinschaft für das Friseurhandwerk „Der faire Salon“ und macht deutlich: „… wir arbeiten mit Menschen und darum muss auch Nachhaltigkeit im Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Unternehmen gelebt werden!“ So sieht es auch das Win-Prinzip der Havard Universität. Es stellt die These auf, dass langfristiger Geschäftserfolg sich nur einstellt, wenn Kunden, Mitarbeiter und Unternehmen einen Nutzen aus der Geschäftsbeziehung erkennen und zum Gewinner werden. Ähnlich sieht es auch der, unter Mitwirkung der EU entstandene Kodex für Friseure in Europa, der ebenfalls Grundlage für die Inhalte dieser Wertegemeinschaft ist. Anfangs, als wir in den Medien Missstände im Friseurhandwerk ansprachen und für den Mindestlohn kämpften wurde „Der faire Salon“ als Initiative für faire Löhne gesehen so Rene Krombholz, „aber das ist nur zum Teil richtig.“ Natürlich braucht es im Friseurberuf höhere Löhne, auch die Belange der Mitarbeiter sind wichtig. Aber das Geheimnis liegt ja in einem ausgewogenen Geben und Nehmen! Für höhere Löhne müssen höhere Umsätze und für höhere Umsätze ein anderes Verständnis und dadurch andere Motivation der Mitarbeiter her. Diesen Konsens zu finden und spürbar in Richtung Kunden zu leben, das ist der eigentliche Sinn dieser Wertegemeinschaft. Ein Handwerk nach Art der Hanse, die seinerzeit den Begriff vom ehrenwerten Kaufmann prägte, darum ist „Der faire Salon“ auch Mitglied in der europaweit wiederauferstandenen Business Hanse. Im geschützten Mitgliederbereich der Internetplattform finden sich viele Beiträge und Fallbeispiele die dazu dienen, Mitarbeiter zu motivieren, aber auch Missverständnisse und Vorurteile verständlich abzubauen und einen Konsens zu finden. Vorlagen für Teamkonzepte und Salon - Standards gehören ebenso dazu, um im Team Salonkonzepte gleichmäßig umsetzen zu können. Was nutzt die Mitgliedschaft in einer Wertegemeinschaft, wenn Kunden dieses kaum wissen? Die wichtigsten Vermittler in Richtung Kunden sind nun mal unsere Mitarbeiter. Hier hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass deren Wissen, Interesse aber auch Motivation zur Weitergabe entsprechender Informationen an die Kundschaft, oftmals unzureichend sind. Aus diesem Grund haben wir die Zeit des Lockdowns genutzt und unsere Mitarbeiter diesbezüglich zu optimiert. Und siehe da, das Team ist begeistert. Dieses liegt auch an einem „neuen Berufsbild“ und dem Bewusstsein über die tägliche Arbeit, welches sich in den Köpfen der Mitarbeiter verankert und (ohne Preisanhebung) zur Steigerung des pro Kopf Umsatzes von 12 % geführt hat. Wir stellen hier den Weg vor, den wir gegangen sind. Jeder Punkt war bei uns ein Onlinemeeting.Wie und was wird sich nach der Coronazeit ändern? Diese Veränderungen werden von allen Zukunfts- und Wirtschaftswissenschaftlern bestätigt und diskutiert. Aber was bedeutet das für den Friseurberuf und wo sollten wir uns ändern?„Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten!“ sagt ein kluges Sprichwort. Also schauten wir in die Vergangenheit unseres Handwerks, wo Fehler und Unzulänglichkeiten erkennbar werden. So erkannten wir, was wir heute und morgen besser machen können.Wir haben erkannt; das sich aus der Vergangenheit eine bedenkliche Gegenwart entwickelt hat. Das betrifft den Verdrängungswettbewerb durch zu viele Salons, aber auch unterschiedliche Konzepte die unseren Salonalltag und die Marktsituation erschweren. Wie können wir dem entgegenwirken?Auch darüber muss man reden: Mitarbeiter verstehen oft nicht warum Umsatzvorgaben notwendig sind und wie diese zu Stande kommen. Wer es aber versteht, wird deutlich Leistungsbereiter.Das Win-Prinzip war der nächste Punkt, den wir uns gemeinsam betrachtet haben. Alle Mitarbeiter setzen das inzwischen perfekt in Praxis um und machen die Kunden zum Gewinner. Man spricht darüber!Die Erkenntnis, dass wir in unsere Wertegemeinschaft anders arbeiten als viele andere im Markt, hebt den Selbstwert und lässt einen gewissen Stolz entstehen. Mehr als nur Haare abschneiden und den Kunden wirklich das Beste geben….…. funktioniert nur, wenn alle an einem Strang ziehen. Hierfür haben wir ein Teamkonzept geschaffen und stellen den Weg dorthin ebenfalls vor.Unsere Mitarbeiter verstehen sich jetzt als „Doc für Haare“. Die Diagnose und intensive Beratung stehen am Anfang jeder Behandlung. Hier fließen auch Gesundheit und Zustand von Kopfhaut und Haaren mit ein. Das öffnet den Weg zu weiteren Behandlungen und geht in die Tätigkeit als Schönheitsberater über. Hierdurch haben unsere Mitarbeiter einen Mehrwert im Berufsbild entdeckt, was sie neu motiviert.Letztlich stellte sich die Frage, welchen Mehrwert Kunden erkennen, wenn ein Team im Sinne der Wertegemeinschaft und eines nachhaltigen Konzeptes lebt und arbeitet. Auch das muss zum Kunden kommuniziert werden. Klicken Sie hier oder auf die Grafik, um die Broschüre als PDF-Dokument zu öffnen!  2021-06-27 00:00:42neuzeit,…,faire,salon,corona,zukunftsforscher,wirtschaftswissenschaftler,meinungTruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 

Bilder zu Die Neuzeit hat längst begonnen …

1 | Die Neuzeit hat längst begonnen …
News 1: Die Neuzeit hat längst begonnen …https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6196_1.jpgneuzeit,…,faire,salon,corona,zukunftsforscher,wirtschaftswissenschaftler,meinungNewsbild 1: Die Neuzeit hat längst begonnen …
2 | Die Neuzeit hat längst begonnen …
News 2: Die Neuzeit hat längst begonnen …https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6196_2.jpgneuzeit,…,faire,salon,corona,zukunftsforscher,wirtschaftswissenschaftler,meinungNewsbild 2: Die Neuzeit hat längst begonnen …
 
 
 
Dieser Artikel wurde am 27.06.2021 veröffentlicht.
 
 
 
Rechtlicher Hinweis:
Die in dem Artikel dargestellten Informationen (Inhalte) wurden von Der faire Salon an Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) zur Veröffentlichung übermittelt. Die Inhalte des Artikels stellen weder die eigene Meinung von Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) dar, noch macht sich Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) die Inhalte des Artikels zu Eigen.
 
Der faire Salon

Der faire Salon

Der faire Salonhttps://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/Der_faire_Salon_lang.png
Bilker Allee 20
D-40219 Düsseldorf


Web: der-faire-salon.de
Mail: mail@friseur-news.de
 
Social Media Links von Der faire Salon:
 
Joewell Classic Offset [193]
Anzeige
 
e-kwip Kuro Rose Gold Set [256]
Anzeige
 
Aromase [178]
Anzeige
 
Barbicide® - Die blaue Weltmarke für Salon-Desinfektion [84]
Anzeige
 
"Die Neuzeit hat längst begonnen …" deinen Freunden empfehlen
 
 
Hinweise zu Inhalten auf dieser Seite/ zum Urheberrecht
Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) ist ein Informationsportal für die Friseur- und Beautybranche. Derzeit hat Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) Informationen von mehr als 100 verschiedenen Marken bzw. Unternehmen als Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) sowie eigene Inhalte veröffentlicht. Die Informationen sind bewusst vielfältig ausgewählt, um eine vielschichtige Berichterstattung und Meinungsvielfalt zu gewährleisten. Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) macht sich die Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) nicht zu Eigen. Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

neuzeit, längst, „wohl, weit, behauptet, rene, krombholz, kopf, initiator, wertegemeinschaft, friseurhandwerk, „der

Friseur & Beauty.de: Die Neuzeit hat längst begonnen …
Die Neuzeit hat längst begonnen …Das nach Corona so gut wie Alles anders wird, darüber sind Zukunftsforscher und Wirtschaftswissenschaftler einer Meinung.Die Neuzeit hat längst begonnen …:   „Wohl Dieses alles und noch weit mehr!“ behauptet Rene Krombholz, Kopf und Initiator der Wertegemeinschaft für das ...Trueneuzeit, längst, „wohl, weit, behauptet, rene, krombholz, kopf, initiator, wertegemeinschaft, friseurhandwerk, „derhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/6196_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972021