And the winner is... you!

And the winner is... you!
 
Aufruf zur Anmeldephase für den Cutting Edge Award 2021
 

Hier ist der Salon die Bühne: Der Cutting Edge Award 2021 ruft ab sofort alle Friseure Österreichs, Deutschlands und der Schweiz zum Mitmachen auf. Der Clou: Es warten 100 % Chance auf mehr Ruhm und Follower, bei so gut wie null Aufwand. Das Mitmachen geht so einfach wie das Auslösen Deiner Handykamera.

 

And the winner is... you!

Schlank, schnell, demokratisch: Der Cutting Edge Award ist ein lieferantenunabhängiger, also für alle Friseure offener Wettbewerb. 2019 wurde er erstmals in Deutschland ausgetragen und in diesem Jahr lädt Schwarzkopf Professional mit dem Cutting Edge Award erfreulicherweise Friseure aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gleichermaßen ein. Hier können diese ihre kreativen Salonlooks einem breiten Publikum präsentieren, ohne den üblichen Aufwand und die Kosten eines professionellen Shootings leisten zu müssen. Sozusagen ein Wettbewerb, in der David und Goliath dieselben Chancen hätten. Beim Cutting Edge Award laden teilnehmende Friseure einfach einen oder mehrere Vorher-Nachher-Fotos ihrer besten Salon Looks mit Hashtags versehen auf Instagram oder auf der Cutting Edge Website hoch und werden zunächst von Endverbrauchern und später von einer hochkarätigen Jury bewertet.

 

Dabei zeigt der Cutting Edge Award Friseure wie sie sind: Immer offen und nahbar. Und das trifft den Puls unserer Zeit.

 

And the winner is... you!

Stuart Hamid, Geschäftsführer Schwarzkopf Professional Deutschland, Österreich, Schweiz wurde zum Cutting Edge Award befragt:

 

Herr Hamid, was ist in diesem Jahr neu am Cutting Edge Award?

„Auch als Zeichen des positiven Blicks in die Zukunft, organisieren wir den Cutting Edge Award 2021 erstmals nicht nur in Deutschland, wo er schon einmal 2019 erfolgreich stattfand, sondern auch in Österreich und der Schweiz.“

 

Was passiert, wenn der Lockdown weiter anhält?

„Auch in Zeiten von Lock Downs bietet der Cutting Edge Award den einzelnen Teilnehmern eine hervorragende Plattform für mehr Kontaktpflege und Potenzierung von Followern und Kunden. Wir empfehlen allen Friseuren, diese Hebelwirkung für sich zu nutzen. Eine vergleichbar schnelle, unkomplizierte und günstige Möglichkeit, sein Image und seine Reichweite auszudehnen, gibt es kaum.“

 

Warum gibt es von Schwarzkopf Professional nach den bereits renommierten HAIRDRESSING AWARDS nun einen weiteren Award?

„Schwarzkopf Professional sieht sich als eine „purpose driven brand“. Mit dem Cutting Edge Award unterstützen wir die Anpassung der Friseure und ihrer Arbeit im Salon an die immer stärker digital orientierte Umwelt. Wir rücken die Qualität und Looks der täglichen präzisen und hoch kreativen Arbeit eines Friseurs ins Scheinwerferlicht, die immerhin ein Gros des Friseurhandwerks ausmacht. Das hat eine Würdigung in Form dieser speziellen Plattform verdient. Das Kriterium des Kundenbedürfnisses und -anspruchs, sowie der Tragbarkeit der Looks ist hier eine zusätzliche Herausforderung, die auf der Showbühne oftmals nicht im Vordergrund steht. Insofern ergänzen sich die beiden Awards hervorragend.“

 

Warum wurde der Cutting Edge Award ins Leben gerufen?

„Wir geben dem Friseur und dem Salon mehr Visibilität. Wir möchten mit diesem Award zeigen, wieviel Professionalität, Kreativität und Leidenschaft in der Friseurbranche steckt, Emotionalität und Loyalität schüren. Und Endverbraucher mit dem Einbinden in den Abstimmungsprozess motivieren, ihre Friseure und Salons zu unterstützen – sowohl beim Abstimmungsprozess des Cutting Edge Awards als auch später im Salon. So geht Teamwork vom Friseur bis zum Kunden. Diese Mechanik dient strategisch dazu, mehr Nachwuchs für die Branche zu gewinnen. Die Teilnehmer fungieren als Vorbilder, die Community zeigt die Passion der Branche. So erklärt sich auch, weshalb wir eine Young Artist-Kategorie speziell für die bis 27-jährigen Teilnehmer anbieten.“

 

Was erhoffen Sie sich vom Cutting Edge Award?

„Mit dem Cutting Edge Award helfen wir der Friseurbranche, sich vom Retail und Regalbereich abzugrenzen. Insbesondere nach den Erlebnissen des letzten Jahres ist dies elementar, denn viele Kunden haben aus der Not heraus zu Heim-Colorationen gegriffen und wir möchten, dass diese sich zurück auf den Salon besinnen.“

 

Hat der Cutting Edge Award das Zeug dazu, einer Friseurkarriere einen Boost zu geben?

„2019 hat uns anhand von sensationeller Resonanz bereits in Deutschland gezeigt, dass wir mit ihm einen Nerv getroffen haben. Über 50.000 Endverbraucher haben aus dem Stand heraus abgestimmt und mitgefiebert, Teilnehmer konnten sich über spürbar steigende Followerzahlen freuen. Der Cutting Edge Award bietet Teilnehmern eine Hebelwirkung und auch eine Bühne für die herausragenden Arbeiten im Salon. Durch das Ausweiten des Awards auf drei Länder, schenken wir nun noch mehr Friseuren eine Chance.“

 

Planen Sie den Cutting Edge Award jährlich zu veranstalten?

„2020 hat uns einmal mehr gezeigt, dass nichts in Stein gemeißelt ist. Bei Schwarzkopf Professional arbeiten wir mit hundertprozentiger Hingabe daran, täglich aufs Neue zu sehen, wo und wie wir Friseure noch besser und maßgeschneiderter unterstützen können. Dies tun wir, damit sich Friseure auf das Wesentliche konzentrieren können: ihr herausragendes Handwerk in der täglichen Arbeit im Salon und natürlich auch auf Showbühnen zu leisten. Und dafür lieben wir sie. Der Cutting Edge Award war in Deutschland 2019 so erfolgreich, dass wir ihn in diesem Jahr auf Österreich und die Schweiz ausweiten. Noch mehr Friseuren eine Plattform bieten zu können, darüber freue ich mich. Es zeigt uns, dass die Richtung heute stimmt.“

 

And the winner is... you!

Der CUTTING EDGE Award– so funktioniert er:

 

Die vier Kategorien des Awards:

  1. Color Transformation Multicolor
  2. Color Transformation New Blonde
  3. Styling Transformation
  4. Young Artists *

 

* Schwarzkopf Professional hat die Kategorie Young Artist eingeführt, um auch dem Nachwuchs eine Plattform für ihre Kreativität zu geben. Bedingung für die Teilnahme an dieser Kategorie: Alter bis einschließlich 27 Jahre und maximal 5 Jahre im Beruf inkl. Ausbildung.

Je ein Friseur pro Land gewinnt einen Shoot für 4 Looks. Damit ist er für die Teilnahme am renommierten Hairdressing Award 2021 ausgestattet.

Die HAIRDRESSING AWARDS sind in Österreich, Deutschland und der Schweiz bekannt und etabliert. Einzigartige und kreative Friseure präsentieren im Rahmen der HAIRDRESSING AWARDS ihre Shooting Arbeiten und die Branche feiert die Besten der Besten. Den Gewinnern des Cutting Edge Awards rückt dann auch der Traum von dieser Trophäe in realistische Nähe.

 

Die Teilnahmephase:

Bis zum 31. Mai 2021 kann jeder Friseur - komplett lieferantenunabhängig und kostenfrei - teilnehmen und einen oder mehrere Vorher-Nachher-Fotos ihrer Salon Looks in Sekundenschnelle über die Instagram Hashtags oder das Upload-Formular auf der Website seines Heimaltlandes hochladen.

 

And the winner is... you!

Anmeldung unter:

ÖSTERREICH
Via Instagram mit den 3 Hashtags #AHDA #Cutting Edge #Name der Kategorie (#multicolor, #newblond, #stylingtransformation oder #youngartists) oder via Upload über die Website www.hairdressing-awards.at

 

SCHWEIZ
Via Instagram mit den 3 Hashtags #SHDA #Cutting Edge #Name der Kategorie (#multicolor, #newblond, #stylingtransformation oder #youngartists) oder via Upload über die Website www.hairdressing-awards.ch

 

DEUTSCHLAND
Via Instagram mit den 3 Hashtags #GHDA #Cutting Edge #Name der Kategorie (#multicolor, #newblond, #stylingtransformation oder #youngartists) oder via Upload über die Website www.hairdressing-awards.de

 

Die Abstimmungsphase:

Mit der Teilnahme stellt der Friseur seine besten Salon Looks zur Wahl. Endverbraucher wählen während der öffentlichen Abstimmungsphase vom 01. Juni 2021 bis 30. Juni 2021 ihre Favoriten. Es wird pro Kategorie fünf Nominierte geben.

 

Und ab jetzt arbeitet die Eigendynamik für mehr Follower und aktiviert die Customer Base:

  1. Kunden und Community des Teilnehmers werden über die persönlichen Social Media Channels zum Voten animiert
  2. Die Kundschaft des Teilnehmers sieht die kreative Leistung und hochkarätige Umgebung des Cutting Edge Awards und fühlt sich noch motivierter, den nächsten Termin zu buchen
  3. Über die Cutting Edge Community werden parallel unzählige weitere Menschen auf die Looks aufmerksam, eine Customer Base und Kundschaft aktiviert, das Image des Friseurs und sogar das des dazugehörigen Salons gepusht

 

Fazit: Sogar, wenn am Ende ein anderer gewinnt, der Abstimmungsprozess wirkt bereits wie eine Social Media Werbekampagne für jeden Teilnehmer und lässt Followerzahlen der eigenen Kanäle in die Höhe schnellen. Und das bringt langfristig mehr Publikum, mehr Scheinwerferlicht, mehr Kunden. Die Gewinner werden von einer Fachjury ermittelt und dann auf der Verleihung im Sommer 2021 gekürt.

 

And the winner is... you!

 

Weitere Informationen auf @schwarzkopf.pro.at, @schwarzkopf.pro.de und @schwarzkopf.pro.ch und den Websiten www.hairdressing-awards.at; www.hairdressing-awards.de und www.hairdressing-awards.ch.

 

 

Schlank, schnell, demokratisch: Der Cutting Edge Award ist ein lieferantenunabhängiger, also für alle Friseure offener Wettbewerb. 2019 wurde er erstmals in Deutschland ausgetragen und in diesem Jahr lädt Schwarzkopf Professional mit dem Cutting Edge Award erfreulicherweise Friseure aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gleichermaßen ein. Hier können diese ihre kreativen Salonlooks einem breiten Publikum präsentieren, ohne den üblichen Aufwand und die Kosten eines professionellen Shootings leisten zu müssen. Sozusagen ein Wettbewerb, in der David und Goliath dieselben Chancen hätten. Beim Cutting Edge Award laden teilnehmende Friseure einfach einen oder mehrere Vorher-Nachher-Fotos ihrer besten Salon Looks mit Hashtags versehen auf Instagram oder auf der Cutting Edge Website hoch und werden zunächst von Endverbrauchern und später von einer hochkarätigen Jury bewertet. Dabei zeigt der Cutting Edge Award Friseure wie sie sind: Immer offen und nahbar. Und das trifft den Puls unserer Zeit. Stuart Hamid, Geschäftsführer Schwarzkopf Professional Deutschland, Österreich, Schweiz wurde zum Cutting Edge Award befragt: Herr Hamid, was ist in diesem Jahr neu am Cutting Edge Award?„Auch als Zeichen des positiven Blicks in die Zukunft, organisieren wir den Cutting Edge Award 2021 erstmals nicht nur in Deutschland, wo er schon einmal 2019 erfolgreich stattfand, sondern auch in Österreich und der Schweiz.“ Was passiert, wenn der Lockdown weiter anhält?„Auch in Zeiten von Lock Downs bietet der Cutting Edge Award den einzelnen Teilnehmern eine hervorragende Plattform für mehr Kontaktpflege und Potenzierung von Followern und Kunden. Wir empfehlen allen Friseuren, diese Hebelwirkung für sich zu nutzen. Eine vergleichbar schnelle, unkomplizierte und günstige Möglichkeit, sein Image und seine Reichweite auszudehnen, gibt es kaum.“ Warum gibt es von Schwarzkopf Professional nach den bereits renommierten HAIRDRESSING AWARDS nun einen weiteren Award?„Schwarzkopf Professional sieht sich als eine „purpose driven brand“. Mit dem Cutting Edge Award unterstützen wir die Anpassung der Friseure und ihrer Arbeit im Salon an die immer stärker digital orientierte Umwelt. Wir rücken die Qualität und Looks der täglichen präzisen und hoch kreativen Arbeit eines Friseurs ins Scheinwerferlicht, die immerhin ein Gros des Friseurhandwerks ausmacht. Das hat eine Würdigung in Form dieser speziellen Plattform verdient. Das Kriterium des Kundenbedürfnisses und -anspruchs, sowie der Tragbarkeit der Looks ist hier eine zusätzliche Herausforderung, die auf der Showbühne oftmals nicht im Vordergrund steht. Insofern ergänzen sich die beiden Awards hervorragend.“ Warum wurde der Cutting Edge Award ins Leben gerufen?„Wir geben dem Friseur und dem Salon mehr Visibilität. Wir möchten mit diesem Award zeigen, wieviel Professionalität, Kreativität und Leidenschaft in der Friseurbranche steckt, Emotionalität und Loyalität schüren. Und Endverbraucher mit dem Einbinden in den Abstimmungsprozess motivieren, ihre Friseure und Salons zu unterstützen – sowohl beim Abstimmungsprozess des Cutting Edge Awards als auch später im Salon. So geht Teamwork vom Friseur bis zum Kunden. Diese Mechanik dient strategisch dazu, mehr Nachwuchs für die Branche zu gewinnen. Die Teilnehmer fungieren als Vorbilder, die Community zeigt die Passion der Branche. So erklärt sich auch, weshalb wir eine Young Artist-Kategorie speziell für die bis 27-jährigen Teilnehmer anbieten.“ Was erhoffen Sie sich vom Cutting Edge Award?„Mit dem Cutting Edge Award helfen wir der Friseurbranche, sich vom Retail und Regalbereich abzugrenzen. Insbesondere nach den Erlebnissen des letzten Jahres ist dies elementar, denn viele Kunden haben aus der Not heraus zu Heim-Colorationen gegriffen und wir möchten, dass diese sich zurück auf den Salon besinnen.“ Hat der Cutting Edge Award das Zeug dazu, einer Friseurkarriere einen Boost zu geben?„2019 hat uns anhand von sensationeller Resonanz bereits in Deutschland gezeigt, dass wir mit ihm einen Nerv getroffen haben. Über 50.000 Endverbraucher haben aus dem Stand heraus abgestimmt und mitgefiebert, Teilnehmer konnten sich über spürbar steigende Followerzahlen freuen. Der Cutting Edge Award bietet Teilnehmern eine Hebelwirkung und auch eine Bühne für die herausragenden Arbeiten im Salon. Durch das Ausweiten des Awards auf drei Länder, schenken wir nun noch mehr Friseuren eine Chance.“ Planen Sie den Cutting Edge Award jährlich zu veranstalten?„2020 hat uns einmal mehr gezeigt, dass nichts in Stein gemeißelt ist. Bei Schwarzkopf Professional arbeiten wir mit hundertprozentiger Hingabe daran, täglich aufs Neue zu sehen, wo und wie wir Friseure noch besser und maßgeschneiderter unterstützen können. Dies tun wir, damit sich Friseure auf das Wesentliche konzentrieren können: ihr herausragendes Handwerk in der täglichen Arbeit im Salon und natürlich auch auf Showbühnen zu leisten. Und dafür lieben wir sie. Der Cutting Edge Award war in Deutschland 2019 so erfolgreich, dass wir ihn in diesem Jahr auf Österreich und die Schweiz ausweiten. Noch mehr Friseuren eine Plattform bieten zu können, darüber freue ich mich. Es zeigt uns, dass die Richtung heute stimmt.“ Der CUTTING EDGE Award– so funktioniert er: Die vier Kategorien des Awards:Color Transformation MulticolorColor Transformation New BlondeStyling TransformationYoung Artists * * Schwarzkopf Professional hat die Kategorie Young Artist eingeführt, um auch dem Nachwuchs eine Plattform für ihre Kreativität zu geben. Bedingung für die Teilnahme an dieser Kategorie: Alter bis einschließlich 27 Jahre und maximal 5 Jahre im Beruf inkl. Ausbildung.Je ein Friseur pro Land gewinnt einen Shoot für 4 Looks. Damit ist er für die Teilnahme am renommierten Hairdressing Award 2021 ausgestattet.Die HAIRDRESSING AWARDS sind in Österreich, Deutschland und der Schweiz bekannt und etabliert. Einzigartige und kreative Friseure präsentieren im Rahmen der HAIRDRESSING AWARDS ihre Shooting Arbeiten und die Branche feiert die Besten der Besten. Den Gewinnern des Cutting Edge Awards rückt dann auch der Traum von dieser Trophäe in realistische Nähe. Die Teilnahmephase:Bis zum 31. Mai 2021 kann jeder Friseur - komplett lieferantenunabhängig und kostenfrei - teilnehmen und einen oder mehrere Vorher-Nachher-Fotos ihrer Salon Looks in Sekundenschnelle über die Instagram Hashtags oder das Upload-Formular auf der Website seines Heimaltlandes hochladen. Anmeldung unter:ÖSTERREICHVia Instagram mit den 3 Hashtags #AHDA #Cutting Edge #Name der Kategorie (#multicolor, #newblond, #stylingtransformation oder #youngartists) oder via Upload über die Website www.hairdressing-awards.at SCHWEIZVia Instagram mit den 3 Hashtags #SHDA #Cutting Edge #Name der Kategorie (#multicolor, #newblond, #stylingtransformation oder #youngartists) oder via Upload über die Website www.hairdressing-awards.ch DEUTSCHLANDVia Instagram mit den 3 Hashtags #GHDA #Cutting Edge #Name der Kategorie (#multicolor, #newblond, #stylingtransformation oder #youngartists) oder via Upload über die Website www.hairdressing-awards.de Die Abstimmungsphase:Mit der Teilnahme stellt der Friseur seine besten Salon Looks zur Wahl. Endverbraucher wählen während der öffentlichen Abstimmungsphase vom 01. Juni 2021 bis 30. Juni 2021 ihre Favoriten. Es wird pro Kategorie fünf Nominierte geben. Und ab jetzt arbeitet die Eigendynamik für mehr Follower und aktiviert die Customer Base:Kunden und Community des Teilnehmers werden über die persönlichen Social Media Channels zum Voten animiertDie Kundschaft des Teilnehmers sieht die kreative Leistung und hochkarätige Umgebung des Cutting Edge Awards und fühlt sich noch motivierter, den nächsten Termin zu buchenÜber die Cutting Edge Community werden parallel unzählige weitere Menschen auf die Looks aufmerksam, eine Customer Base und Kundschaft aktiviert, das Image des Friseurs und sogar das des dazugehörigen Salons gepusht Fazit: Sogar, wenn am Ende ein anderer gewinnt, der Abstimmungsprozess wirkt bereits wie eine Social Media Werbekampagne für jeden Teilnehmer und lässt Followerzahlen der eigenen Kanäle in die Höhe schnellen. Und das bringt langfristig mehr Publikum, mehr Scheinwerferlicht, mehr Kunden. Die Gewinner werden von einer Fachjury ermittelt und dann auf der Verleihung im Sommer 2021 gekürt.  Weitere Informationen auf @schwarzkopf.pro.at, @schwarzkopf.pro.de und @schwarzkopf.pro.ch und den Websiten www.hairdressing-awards.at; www.hairdressing-awards.de und www.hairdressing-awards.ch.  2021-04-14 08:14:29the,winner,is,you,schwarzkopf,professional,aufruf,anmeldephase,cutting,edge,award,2021,henkel,ag,&,co,kgaaTruekostenlosFriseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 097
 

Bilder zu And the winner is... you!

1 | And the winner is... you!
News 1: And the winner is... you!https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6059_1.jpgthe,winner,is,you,schwarzkopf,professional,aufruf,anmeldephase,cutting,edge,award,2021,henkel,ag,&,co,kgaaNewsbild 1: And the winner is... you!
2 | And the winner is... you!
News 2: And the winner is... you!https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6059_2.jpgthe,winner,is,you,schwarzkopf,professional,aufruf,anmeldephase,cutting,edge,award,2021,henkel,ag,&,co,kgaaNewsbild 2: And the winner is... you!
3 | And the winner is... you!
News 3: And the winner is... you!https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6059_3.jpgthe,winner,is,you,schwarzkopf,professional,aufruf,anmeldephase,cutting,edge,award,2021,henkel,ag,&,co,kgaaNewsbild 3: And the winner is... you!
4 | And the winner is... you!
News 4: And the winner is... you!https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6059_4.jpgthe,winner,is,you,schwarzkopf,professional,aufruf,anmeldephase,cutting,edge,award,2021,henkel,ag,&,co,kgaaNewsbild 4: And the winner is... you!
5 | And the winner is... you!
News 5: And the winner is... you!https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6059_5.jpgthe,winner,is,you,schwarzkopf,professional,aufruf,anmeldephase,cutting,edge,award,2021,henkel,ag,&,co,kgaaNewsbild 5: And the winner is... you!
6 | And the winner is... you!
News 6: And the winner is... you!https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6059_6.jpgthe,winner,is,you,schwarzkopf,professional,aufruf,anmeldephase,cutting,edge,award,2021,henkel,ag,&,co,kgaaNewsbild 6: And the winner is... you!
7 | And the winner is... you!
News 7: And the winner is... you!https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6059_7.jpgthe,winner,is,you,schwarzkopf,professional,aufruf,anmeldephase,cutting,edge,award,2021,henkel,ag,&,co,kgaaNewsbild 7: And the winner is... you!
8 | And the winner is... you!
News 8: And the winner is... you!https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/6059_8.jpgthe,winner,is,you,schwarzkopf,professional,aufruf,anmeldephase,cutting,edge,award,2021,henkel,ag,&,co,kgaaNewsbild 8: And the winner is... you!
 
 
 
Dieser Artikel wurde am 14.04.2021 veröffentlicht.
 
 
 
Rechtlicher Hinweis:
Die in dem Artikel dargestellten Informationen (Inhalte) wurden von Henkel AG & Co. KGaA an Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) zur Veröffentlichung übermittelt. Die Inhalte des Artikels stellen weder die eigene Meinung von Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) dar, noch macht sich Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) die Inhalte des Artikels zu Eigen.
 
Schwarzkopf Professional

Schwarzkopf Professional

Henkel AG & Co. KGaA
Schwarzkopf ProfessionalSchwarzkopf ProfessionalHenkel AG & Co. KGaADE 119 429 301https://friseur-and-beauty.de/https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/Schwarzkopf_Professional.png
Hohenzollernring 127 - 129
D-22763 Hamburg

Tel.: 040 353538

Web: www.schwarzkopf-professional.de
Mail: ASKacademyGR@henkel.com
 
Social Media Links von Schwarzkopf Professional:
 
Schwarzkopf Professional Banner
 

Schwarzkopf Professional - Videos auf YouTube

 
 
 
 
 
 
 
 
"And the winner is... you!" deinen Freunden empfehlen
 
 
Hinweise zu Inhalten auf dieser Seite/ zum Urheberrecht
Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) ist ein Informationsportal für die Friseur- und Beautybranche. Derzeit hat Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) Informationen von mehr als 100 verschiedenen Marken bzw. Unternehmen als Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) sowie eigene Inhalte veröffentlicht. Die Informationen sind bewusst vielfältig ausgewählt, um eine vielschichtige Berichterstattung und Meinungsvielfalt zu gewährleisten. Friseur & Beauty.de (Eduard Zielinski) macht sich die Inhalte von Dritten (fremde Nachrichten) nicht zu Eigen. Alle Inhalte dieser Seite – insbesondere die Texte, Fotografien (Lichtbilder) und Grafiken – sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken bzw. den Unternehmen, in deren Auftrag die Informationen veröffentlicht sind. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden. Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gemäß §§ 106 ff. Urheberrechtsgesetz strafbar. Wer dagegen verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und ggf. Schadensersatz leisten.
 
 
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

winner, schlank, demokratisch, cutting, edge, award, friseure, offener, wettbewerb, 2019, erstmals, deutschland

Friseur & Beauty.de: And the winner is... you!
And the winner is... you!Aufruf zur Anmeldephase für den Cutting Edge Award 2021And the winner is... you!: Schlank, schnell, demokratisch: Der Cutting Edge Award ist ein lieferantenunabhängiger, also für alle Friseure offener Wettbewerb. ...Truewinner, schlank, demokratisch, cutting, edge, award, friseure, offener, wettbewerb, 2019, erstmals, deutschlandhttps://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/6059_0.jpg Friseur & Beauty.deEduard Zielinskihttps://friseur-and-beauty.de/images/Friseur-and-Beauty-Logo.png Im Proffgarten 16D-53804Much+492245 915200info@friseur-and-beauty.de+492245 915201DE 815 814 0972021