Friseur & Beauty.de » News, Szene » Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF
Friseurwelt im Friseurportal
THE CARECUT - SCHÖNLANG GESCHNITTEN (61)

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF „Entscheide selbst, wie alt du bist“ - Alter ist Kopfsache

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt. Es ist also nicht vermessen, sich vorzunehmen, möglichst alt zu werden. Und noch besser: Gleichzeitig möglichst lange jung zu bleiben, ist ebenfalls kein unrealistischer Wunsch mehr. Wie kann man älter werden und doch jung bleiben? Mit dieser Frage beschäftigt sich Sven Voelpel schon seit mehr als einem Jahrzehnt und gilt als einer der führenden Altersforscher. Auf der BEAUTY DÜSSELDORF, der internationalen Leitmesse der Branche, referiert Professor Dr. Sven Voelpel am Samstag, 10. März, um 14 Uhr im Trend Forum in Halle 10 zum Thema: „Entscheide selbst, wie alt du bist - was die Forschung über das Jungbleiben weiß“.

2018-02-05 08:46:06 Prof,Dr,Sven,Voelpel,BEAUTY,DÜSSELDORF,„Entscheide,selbst,wie,alt,du,bist“,Alter,Kopfsache True

Dr. Sven Voelpel ist Professor für Betriebswirtschaft an der Jacobs University Bremen und Gründungsdirektor des WDN – WISE Demographienetzwerks sowie Leiter der WISE Forschergruppe. Diese Forschergruppe untersucht Veränderungen, die durch den demographischen Wandel verursacht werden und deren Effekte innerhalb der Arbeitswelt. Professor Dr. Sven Voelpel studierte Betriebswirtschaft, Psychologie und Soziologie an der Universität Augsburg, der Universität von Westminster in London sowie an der Harvard University in den USA und der Universität St. Gallen in der Schweiz. Er lehrt an den führenden Universitäten und Business Schools weltweit, berät Regierungen und Organisationen, referiert für Vorstände und Führungskräfte zahlreicher Unternehmen und ist häufig Gast in Rundfunk- und TV-Sendungen. Seit 2004 forscht und lehrt er zum Thema Lifelong Learning an der Jacobs University in Bremen.

Die Forschung hat ergeben, dass das Altern nur zu 30 Prozent durch die Gene bestimmt wird und die anderen 70 Prozent beeinflusst werden können. „Wir wissen heute, dass man das biologische Alter durch bestimmte Maßnahmen deutlich beeinflussen kann. Mit kleinen Veränderungen bei Ernährung, Bewegung oder Schlaf lassen sich biochemische Prozesse im Körper anstoßen, die die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöhen, gesund alt zu werden“, sagt Sven Voelpel.

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF

Zu Ernährung und Bewegung hat Sven Voelpel auch zahlreiche Selbstversuche gestartet. Gesunde Ernährung war schon in seiner Kindheit ein Thema, sein Großvater hatte 1948 ein Unternehmen für Heilpflanzen gegründet. Auch in Bewegung ist Sven Voelpel ständig, unterwegs zu Terminen und mit seinen beiden Kindern erledigt er fast alles zu Fuß – meist in Turnschuhen.

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORFAber nicht nur körperliche Faktoren spielen eine Rolle, auch die Lebensführung, soziale Kontakte, die Arbeit und Hobbys können viel dazu beitragen, geistig und körperlich jung zu bleiben. Neugierde, eine positive Einstellung und nette soziale Kontakte sind eine gute Basis für ein erfülltes Alter.

Seine wissenschaftlichen Erkenntnisse hat Professor Voelpel in mehr als 300 Publikationen veröffentlicht. Sein Buch „Entscheide selbst, wie alt du bist“ wurde zum Spiegel-Bestseller. Er beschreibt die unterschiedlichen Formen von Alter – das kalendarische, das biologische, das gefühlte und das soziale Alter und formuliert zehn Gebote für ein glückliches Alter. Sein Fazit: „Alter ist Kopf- und Einstellungssache. Die Redewendung, `Man ist so alt, wie man sich fühlt´ stimmt auch vom wissenschaftlichen Standpunkt aus gesehen. Es ist also gut, sich jung zu fühlen!“

Gegenwärtig arbeitet Professor Voelpel an Geschäftsmodellen, Strategien für das Überleben und die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen im demographischen Wandel. Besonderes Augenmerk gilt hierbei den Chancen und Risiken, die alternde Belegschaften in Hinsicht auf Innovation bieten. Prof. Dr. Sven Voelpel hält auf der BEAUTY DÜSSELDORF noch einen zweiten Vortrag: „Demografische und Digitale Führung: Leistungsfähigkeit im Management“ ist das Thema am Samstag, 10. März, um 16.15 Uhr im Treffpunkt Spa & Wellness in Halle 9.

Die BEAUTY DÜSSELDORF ist von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. März 2018 von 9 – 18 Uhr geöffnet. Weitere und aktuelle Informationen gibt es auf www.beauty.de oder bei der BEAUTY-Hotline +49 (0)211 4560 7602. Hier gibt es auch Informationen zu attraktiven Hotel- und Reiseangeboten.

Bei der BEAUTY DÜSSELDORF handelt es sich um eine reine Fachmesse, die nur für Fachbesucher mit Legitimation geöffnet ist. Privatbesucher und Fachfremde reisen vergeblich an.

https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3993_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3993_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt. Es ist also nicht vermessen, sich vorzunehmen, möglichst alt zu werden. Und noch besser: Gleichzeitig möglichst lange jung zu bleiben, ist ebenfalls kein unrealistischer Wunsch mehr. Wie kann man älter werden und doch jung bleiben? Mit dieser Frage beschäftigt sich Sven Voelpel schon seit mehr als einem Jahrzehnt und gilt als einer der führenden Altersforscher. Auf der BEAUTY DÜSSELDORF, der internationalen Leitmesse der Branche, referiert Professor Dr. Sven Voelpel am Samstag, 10. März, um 14 Uhr im Trend Forum in Halle 10 zum Thema: „Entscheide selbst, wie alt du bist - was die Forschung über das Jungbleiben weiß“.

Dr. Sven Voelpel ist Professor für Betriebswirtschaft an der Jacobs University Bremen und Gründungsdirektor des WDN – WISE Demographienetzwerks sowie Leiter der WISE Forschergruppe. Diese Forschergruppe untersucht Veränderungen, die durch den demographischen Wandel verursacht werden und deren Effekte innerhalb der Arbeitswelt. Professor Dr. Sven Voelpel studierte Betriebswirtschaft, Psychologie und Soziologie an der Universität Augsburg, der Universität von Westminster in London sowie an der Harvard University in den USA und der Universität St. Gallen in der Schweiz. Er lehrt an den führenden Universitäten und Business Schools weltweit, berät Regierungen und Organisationen, referiert für Vorstände und Führungskräfte zahlreicher Unternehmen und ist häufig Gast in Rundfunk- und TV-Sendungen. Seit 2004 forscht und lehrt er zum Thema Lifelong Learning an der Jacobs University in Bremen.

Die Forschung hat ergeben, dass das Altern nur zu 30 Prozent durch die Gene bestimmt wird und die anderen 70 Prozent beeinflusst werden können. „Wir wissen heute, dass man das biologische Alter durch bestimmte Maßnahmen deutlich beeinflussen kann. Mit kleinen Veränderungen bei Ernährung, Bewegung oder Schlaf lassen sich biochemische Prozesse im Körper anstoßen, die die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöhen, gesund alt zu werden“, sagt Sven Voelpel.

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF

Zu Ernährung und Bewegung hat Sven Voelpel auch zahlreiche Selbstversuche gestartet. Gesunde Ernährung war schon in seiner Kindheit ein Thema, sein Großvater hatte 1948 ein Unternehmen für Heilpflanzen gegründet. Auch in Bewegung ist Sven Voelpel ständig, unterwegs zu Terminen und mit seinen beiden Kindern erledigt er fast alles zu Fuß – meist in Turnschuhen.

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORFAber nicht nur körperliche Faktoren spielen eine Rolle, auch die Lebensführung, soziale Kontakte, die Arbeit und Hobbys können viel dazu beitragen, geistig und körperlich jung zu bleiben. Neugierde, eine positive Einstellung und nette soziale Kontakte sind eine gute Basis für ein erfülltes Alter.

Seine wissenschaftlichen Erkenntnisse hat Professor Voelpel in mehr als 300 Publikationen veröffentlicht. Sein Buch „Entscheide selbst, wie alt du bist“ wurde zum Spiegel-Bestseller. Er beschreibt die unterschiedlichen Formen von Alter – das kalendarische, das biologische, das gefühlte und das soziale Alter und formuliert zehn Gebote für ein glückliches Alter. Sein Fazit: „Alter ist Kopf- und Einstellungssache. Die Redewendung, `Man ist so alt, wie man sich fühlt´ stimmt auch vom wissenschaftlichen Standpunkt aus gesehen. Es ist also gut, sich jung zu fühlen!“

Gegenwärtig arbeitet Professor Voelpel an Geschäftsmodellen, Strategien für das Überleben und die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen im demographischen Wandel. Besonderes Augenmerk gilt hierbei den Chancen und Risiken, die alternde Belegschaften in Hinsicht auf Innovation bieten. Prof. Dr. Sven Voelpel hält auf der BEAUTY DÜSSELDORF noch einen zweiten Vortrag: „Demografische und Digitale Führung: Leistungsfähigkeit im Management“ ist das Thema am Samstag, 10. März, um 16.15 Uhr im Treffpunkt Spa & Wellness in Halle 9.

Die BEAUTY DÜSSELDORF ist von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. März 2018 von 9 – 18 Uhr geöffnet. Weitere und aktuelle Informationen gibt es auf www.beauty.de oder bei der BEAUTY-Hotline +49 (0)211 4560 7602. Hier gibt es auch Informationen zu attraktiven Hotel- und Reiseangeboten.

Bei der BEAUTY DÜSSELDORF handelt es sich um eine reine Fachmesse, die nur für Fachbesucher mit Legitimation geöffnet ist. Privatbesucher und Fachfremde reisen vergeblich an.

4 - Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF 4 - Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF 4 - Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF 4 - Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF
 
Newsbild Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF

 
Frisur Friseurwelt Friseur Beauty Messetermine Stylist sharer_bild

„Entscheide selbst, wie alt du bist“ - Alter ist Kopfsache

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt. Es ist also nicht vermessen, sich vorzunehmen, möglichst alt zu werden. Und noch besser: Gleichzeitig möglichst lange jung zu bleiben, ist ebenfalls kein unrealistischer Wunsch mehr. Wie kann man älter werden und doch jung bleiben? Mit dieser Frage beschäftigt sich Sven Voelpel schon seit mehr als einem Jahrzehnt und gilt als einer der führenden Altersforscher. Auf der BEAUTY DÜSSELDORF, der internationalen Leitmesse der Branche, referiert Professor Dr. Sven Voelpel am Samstag, 10. März, um 14 Uhr im Trend Forum in Halle 10 zum Thema: „Entscheide selbst, wie alt du bist - was die Forschung über das Jungbleiben weiß“.

Dr. Sven Voelpel ist Professor für Betriebswirtschaft an der Jacobs University Bremen und Gründungsdirektor des WDN – WISE Demographienetzwerks sowie Leiter der WISE Forschergruppe. Diese Forschergruppe untersucht Veränderungen, die durch den demographischen Wandel verursacht werden und deren Effekte innerhalb der Arbeitswelt. Professor Dr. Sven Voelpel studierte Betriebswirtschaft, Psychologie und Soziologie an der Universität Augsburg, der Universität von Westminster in London sowie an der Harvard University in den USA und der Universität St. Gallen in der Schweiz. Er lehrt an den führenden Universitäten und Business Schools weltweit, berät Regierungen und Organisationen, referiert für Vorstände und Führungskräfte zahlreicher Unternehmen und ist häufig Gast in Rundfunk- und TV-Sendungen. Seit 2004 forscht und lehrt er zum Thema Lifelong Learning an der Jacobs University in Bremen.

Die Forschung hat ergeben, dass das Altern nur zu 30 Prozent durch die Gene bestimmt wird und die anderen 70 Prozent beeinflusst werden können. „Wir wissen heute, dass man das biologische Alter durch bestimmte Maßnahmen deutlich beeinflussen kann. Mit kleinen Veränderungen bei Ernährung, Bewegung oder Schlaf lassen sich biochemische Prozesse im Körper anstoßen, die die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöhen, gesund alt zu werden“, sagt Sven Voelpel.

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF

Zu Ernährung und Bewegung hat Sven Voelpel auch zahlreiche Selbstversuche gestartet. Gesunde Ernährung war schon in seiner Kindheit ein Thema, sein Großvater hatte 1948 ein Unternehmen für Heilpflanzen gegründet. Auch in Bewegung ist Sven Voelpel ständig, unterwegs zu Terminen und mit seinen beiden Kindern erledigt er fast alles zu Fuß – meist in Turnschuhen.

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORFAber nicht nur körperliche Faktoren spielen eine Rolle, auch die Lebensführung, soziale Kontakte, die Arbeit und Hobbys können viel dazu beitragen, geistig und körperlich jung zu bleiben. Neugierde, eine positive Einstellung und nette soziale Kontakte sind eine gute Basis für ein erfülltes Alter.

Seine wissenschaftlichen Erkenntnisse hat Professor Voelpel in mehr als 300 Publikationen veröffentlicht. Sein Buch „Entscheide selbst, wie alt du bist“ wurde zum Spiegel-Bestseller. Er beschreibt die unterschiedlichen Formen von Alter – das kalendarische, das biologische, das gefühlte und das soziale Alter und formuliert zehn Gebote für ein glückliches Alter. Sein Fazit: „Alter ist Kopf- und Einstellungssache. Die Redewendung, `Man ist so alt, wie man sich fühlt´ stimmt auch vom wissenschaftlichen Standpunkt aus gesehen. Es ist also gut, sich jung zu fühlen!“

Gegenwärtig arbeitet Professor Voelpel an Geschäftsmodellen, Strategien für das Überleben und die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen im demographischen Wandel. Besonderes Augenmerk gilt hierbei den Chancen und Risiken, die alternde Belegschaften in Hinsicht auf Innovation bieten. Prof. Dr. Sven Voelpel hält auf der BEAUTY DÜSSELDORF noch einen zweiten Vortrag: „Demografische und Digitale Führung: Leistungsfähigkeit im Management“ ist das Thema am Samstag, 10. März, um 16.15 Uhr im Treffpunkt Spa & Wellness in Halle 9.

Die BEAUTY DÜSSELDORF ist von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. März 2018 von 9 – 18 Uhr geöffnet. Weitere und aktuelle Informationen gibt es auf www.beauty.de oder bei der BEAUTY-Hotline +49 (0)211 4560 7602. Hier gibt es auch Informationen zu attraktiven Hotel- und Reiseangeboten.

Bei der BEAUTY DÜSSELDORF handelt es sich um eine reine Fachmesse, die nur für Fachbesucher mit Legitimation geöffnet ist. Privatbesucher und Fachfremde reisen vergeblich an.

 

Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF - alle Bilder

Bild - Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF Bild 4 - Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF Bild 4 - Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF Bild 4 - Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF Bild 4 - Prof. Dr. Sven Voelpel auf der BEAUTY DÜSSELDORF

Friseurportal Friseur & Beauty.de: Friseurwelt, Frisuren, Friseure

TOP HAIR - DIE MESSE 2018 (158)
Friseur-Messen 2018 | Kosmetik-Messen 2018 und Friseur-Termine 2018, Friseurportal | Friseurwelt
24.02.2018 - 25.02.2018
akzente Sindelfingen 2018
09.03.2018 - 11.03.2018
BEAUTY DÜSSELDORF 2018
10.03.2018 - 11.03.2018
make-up artist design show 2018
10.03.2018 - 11.03.2018
TOP HAIR Düsseldorf - DIE MESSE
16.03.2018 - 19.03.2018
Cosmoprof Worldwide Bologna 2018
05.05.2018 - 06.05.2018
COSMETICA Stuttgart 2018
 
 
mein Friseurumhang (44)
Messe Düsseldorf GmbH https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/Logo_Messe_Duesseldorf.jpg 0211-4560-01 0211-4560-668 info@messe-duesseldorf.de DE 119 360 948
DE Stockumer Kirchstr. 61 40474 Düsseldorf

Messe Düsseldorf GmbH - Infos zur Marke/ zum Unternehmen

 
Messe Düsseldorf GmbH
Stockumer Kirchstr. 61
D-40474 Düsseldorf
 
Telefon: 0211-4560-01
Fax: 0211-4560-668
E-Mail: info@messe-duesseldorf.de
 Webseite Messe Düsseldorf GmbH
Social Media: Folge  auf Facebook Folge  auf Twitter
Logo Messe Düsseldorf GmbH
 
 

Erweitere Angaben zu Messe Düsseldorf GmbH

Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Vertretungsberechtigte(r): Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle
Zuständige Aufsichtsbehörde: Vorsitzender des Aufsichtsrates: Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf
Registereintragung(en): Amtsgericht Düsseldorf, Registernummer HRB 63
Umsatzsteuer-ID: DE 119 360 948
 
 
Urheberrechtshinweise
Alle Inhalte dieser Seite, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken, den Unternehmen bzw. beim Betreiber des Angebots. Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieser Seite verwenden möchten. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden.
 
Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Wer gegen dieses verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und muss ggf. Schadensersatz leisten.
 

Das Friseurportal mit Infos zu Friseurbedarf, Trendfrisuren

 
 
[ mehr News und Friseurprodukte aus der Friseurwelt... ]
 
Trendfrisuren - Salon I-Deas by JOICO

Neu: Salon I-Deas by JOICO

Vivienne Mackinder übernimmt die kreative Regie dieses Seminarkonzeptes
 
Diesen Artikel haben wir am 20.02.2018 hinzugefügt
 
 
Newsletter-Anmeldung
 
Erhalten auch Sie unseren kostenlosen Newsletter (in der Regel wöchentlich) mit Informationen zu Veranstaltungen und Produkten aus der Friseur-, Kosmetik- und Nageldesignbranche sowie mit interessanten Themen, nicht nur für Saloninhaber/-innen interessant. Die Ein-/ Austragungen zu unserem Newsletter erfolgen nach dem "double-opt-in-Verfahren". Das bedeutet, dass Sie aktiv tätig werden müssen und unsere Newsletter erst dann erhalten, wenn Sie nach dem Erhalt einer Bestätigungsnachricht auf den darin enthaltenen Freischaltlink klicken.
 
Hinweis: Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Erhalt unserer Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
 
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Seiten/ Dienste. Durch die Nutzung unserer Seiten/ Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr: Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung