Friseur & Beauty.de » News, Szene » Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends
Friseurwelt im Friseurportal
Gewinnspiel RED DEER (378)
TIGI Copyright PEP. CREATE. FINISH. (336)

Mode und Frisuren auf den Fashion Weeks

Ob Fashion Week Berlin, New York Fashion Week oder die Fashion Weeks in Mailand und Paris: Nicht nur Modegrößen wie Guido Maria Kretschmer, Lena Hoschek, Irene Luft, Riani, Dimitri und Schumacher finden Sie hier, sondern auch die zur aktuellen Mode passenden Frisuren. Stylisten und Teams unterstützen die Mode-Präsentationen stets fleißig und engagiert mit Frisuren-Kreationen. Lassen auch Sie sich inspirieren.

 
 
Mode und Frisuren auf den Fashion Weeks
La Biosthétique FASHION WEEK 2019 - HIGHLIGHTS La Biosthétique FASHION WEEK 2019 - HIGHLIGHTS Berlin Fashion Week, Juli 2019 Der Juli begann in der Hauptstadt mit hochsommerlichen Temperaturen und modischen Highlights für die warme Jahreszeit 2020. Von den farbenfrohen Badeanzügen von Sportalm, über mutige Slogan-T-Shirts von Rebekka Ruètz bis zur Eleganz asiatischer Kimono-Roben von Lana Mueller bot die Fashion Week Berlin erneut einen gleichsam eleganten, wie sportlich-legeren Ausblick auf die Couture- aber auch die Beauty-Trends der Sommersaison im nächsten Jahr. | Das internationale La Biosthétique Team setzte in den vier Tagen an der Spree die individuell auf die jeweilige Kollektion abgestimmten und exklusiv für die Fashion Week Berlin entwickelten Hair & Make-up -Looks um. Als offizieller Beauty-Partner der MBFW Berlin begleitet La Biosthétique Paris die Designer sowohl in der Hauptlocation, als auch in einigen spektakulären Off-Locations wie dem Velodrom (Marc Cain) oder der Parochialkirche (Nobi Talai) bereits zum vierten Mal als Beauty-Expert. 15 Shows in 4 Tagen Mit den Looks für 15 Shows und zahlreiche VIP-Gäste absolviert das La Biosthétique Paris Team erneut ein Mammut-Programm. Die von Creative Director Alexander Dinter (Haarstyles) und Star-Visagist Steffen Zoll (Make-up) geführten Teams aus 40 Top-Friseuren und 40 Make-up-Artists aus den internationalen La Biosthétique Salons meisterten diese Herausforderung mit Bravour und schufen 15 wunderbare Laufsteglooks zu den gefeierten Shows von Christoph Rumpf, Lana Mueller, Danny Reinke, KXXK, NeoNyt, Lou de Bétoly, Maisonnoée, Marc Cain, Richert Beil, Damur, Sportalm Kitzbühel, Rebekka Ruètz, Lena Hoschek, Riani und Nobi Talai. In den Front Rows und auf den Roten Teppichen gaben sich unzählige deutsche und auch einige internationale Stars als Ehrengäste der Designer die Klinke in die Hand und sorgten für tagelanges Blitzlichtgewitter vor den Show-Locations. Vor den Augen von Supermodels, Schauspielerinnen und Influencerinnen wie Natalia Wörner, Esther Schweins, Viktoria Rader (@vikyandthekid), Alexandra Lapp (@alexandralapp), Marie von den Benken (@regendelfin) sowie Paulina und Victoria Swrowski konnten die Designer mit ihren Frühling/Sommer-Kollektionen die Vorfreude auf die neue Mode-Saison bei Fachpresse wie auch Publikum gleichermaßen wecken. Die Highlights der Modewoche an der Spree Unter den beeindruckenden neuen Kollektionen, die auf der MBFW Berlin diesen Juli uraufgeführt wurden, stachen einige Konzepte besonders hervor, darunter Marc Cain, Lana Mueller und Nobi Talai. Lana Mueller Zum Auftakt der Modewoche zeigte die für ihre sinnlichen Roben bekannte Lana Mueller am frühen Montagnachmittag ihre vom Geisha-Stil inspirierte neue Kollektion. Extravaganz, Eleganz und die weichen Linien der Weiblichkeit hielten mit der Mode der Wahlberlinerin Lana Mueller Einzug ins E-Werk, dem Hotspot der MBFW Berlin zwischen Friedrichstraße und Potsdamer Platz. Den asiatischen Kimono-Style der Model Squad, diese Saison angeführt von Paulina Swarovski, unterstützte das Team von Alexander Dinter mit einem Samurai-Look für die Haare. Sleek gestylt wurde das Haar der Models am Hinterkopf auf unterschiedlicher Höhe in enge Sumo-Schlaufen gelegt. Seitliche Zöpfe ließen die eleganten Bewegungen der Models über den Haarlook ausklingen. Die intensive, bereits seit drei Jahren gepflegte Partnerschaft zwischen Lana Mueller und La Biosthétique Paris erlebte an diesem Starting Day der Berliner Fashion Week einen an Höhepunkten durchaus nicht armen weiteren Meilenstein. Colour (and Stars) in Motion bei Marc Cain Im riesigen Rund des Velodroms zwischen Prenzlauer Berg und Pankow präsentierte Marc Cain seine „Colour In Motion“ Kollektion. Als Institution der Berliner Fashion Week zeigte das Bodelshausener Modehaus traditionell am Dienstagabend seine mit Spannung erwartete neue Kollektion. Das mit Stars wie Heike Makatsch, The Boss Hoss, Janina Uhse, Esther Schweins oder Yvonne Catterfeld gespickte Publikum wurde nicht enttäuscht und feierte die neuen Kreationen von Marc Cain mit minutenlangem Beifall. Erneut hatte Marc Cain nicht nur neben, sondern auch auf dem Laufsteg für Glamour gesorgt. So liefen die als kommendes Supermodel gehandelte Kenya Kinski-Jones (Tochter von Nastassja Kinski und Michael-Jackson-Entdecker Quincy Jones) oder das ehemalige Victoria´s Secret Model Caroline Winberg über den Catwalk. Die von La Biosthétique entwickelten, korrespondierenden Haar- und Makeup- Looks konnten das Bild erfolgreich abrunden. Das Make-up-Konzept, das dem Thema „Colour in Motion“ nochmal einen besonderen Schliff geben konnte, arbeitete mit dem „Eye Performer“ im Farbton „Blue Lagoon“ als signifikantes Element an den Augenliedern und dem „Silky Eyes“ in „Frosted“ für die Lippen. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Eye-Catcher. Nobi Talai “Save The Best For Last” sagt ein Sprichwort und dementsprechend sorgte die Berlinerin Nobieh Talaei mit ihrem Label Nobi Talai am Donnerstagabend für einen krönenden Abschluss der Berliner Fashion Week. In der imposanten Kulisse der Parochialkirche in Berlin Mitte zeigte das Ausnahmetalent der deutschen Modeszene seine neue Kollektion, bei der es vor allem um „Kreative Kontinuität“ ging. In den ehrwürdigen Gemäuern aus dem 17. Jahrhundert überzeugte sie mit Mode- Inspirationen für die Zukunft. Außergewöhnliche und cleane, aber auch sehr stringente Schnitte machten neugierig auf die neue Saison. Für diesen Look erzeugte Steffen Zoll eine sehr cleane, minimalistische Maquillage. Das Leitmotiv des Beauty-Konzepts lagt auf der expressiven Lippenfarbe in knalligem Orange. Dieser strahlende Farbtupfer wirkte perfekt als optischer Gegenpart zum monochrom gehaltenen Augen- und Haut-Make-up. Unser Fazit – die Berlin Fashion Week war für La Biosthétique eine perfekte Symbiose zwischen den grandiosen Entwürfen der Designer und den Beauty-Looks der La Biosthétique Experten. Fotocredit: LA BIOSTHETIQUE Paris 2019-07-10 14:14:03 La,Biosthétique,FASHION,WEEK,2019,HIGHLIGHTS,Berlin,Fashion,Week,Juli True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4969_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4969_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Der Juli begann in der Hauptstadt mit hochsommerlichen Temperaturen und modischen Highlights für die warme Jahreszeit 2020. Von den farbenfrohen Badeanzügen von Sportalm, über mutige Slogan-T-Shirts von Rebekka Ruètz bis zur Eleganz asiatischer Kimono-Roben von Lana Mueller bot die Fashion Week Berlin erneut einen gleichsam eleganten, wie sportlich-legeren Ausblick auf die Couture- aber auch die Beauty-Trends der Sommersaison im nächsten Jahr. | La,Biosthétique,FASHION,WEEK,2019,HIGHLIGHTS,Berlin,Fashion,Week,Juli True

Der Juli begann in der Hauptstadt mit hochsommerlichen Temperaturen und modischen Highlights für die warme Jahreszeit 2020. Von den farbenfrohen Badeanzügen von Sportalm, über mutige Slogan-T-Shirts von Rebekka Ruètz bis zur Eleganz asiatischer Kimono-Roben von Lana Mueller bot die Fashion Week Berlin erneut einen gleichsam eleganten, wie sportlich-legeren Ausblick auf die Couture- aber auch die Beauty-Trends der Sommersaison im nächsten Jahr.

La Biosthétique FASHION WEEK 2019 - HIGHLIGHTS: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

La Biosthétique FASHION WEEK 2019 - HIGHLIGHTS

Berlin Fashion Week, Juli 2019
Der Juli begann in der Hauptstadt mit hochsommerlichen Temperaturen und modischen Highlights für die warme Jahreszeit 2020. Von den farbenfrohen Badeanzügen von Sportalm, über mutige Slogan-T-Shirts von Rebekka...
 
Goldwell for Marina Hoermanseder Spring/Summer 2020 Goldwell for Marina Hoermanseder Spring/Summer 2020 Zur diesjährigen Fashion Week in Berlin präsentiert sich Goldwell erneut als exklusiver Haarpartner der erfolgreichen Designerin Marina Hoermanseder. Ein zehnköpfiges Goldwell Fashion Week Team (Jesús Rodriguez, Daniele Dragotta, Daniel Felix Bruns, Dimitri Dimitrakoudis, Vanessa Schütz, Nina Kleinhenz, Alexandra Fiedler, Stephan Sievers, George Konstantin und Ann Kristin Bröker) stellte bei der Zusammenarbeit erneut die Fashion Expertise der friseurexklusiven Marke unter Beweis. | Die neue Kollektion der österreichischen Designerin zeigt sich im Setting einer amerikanischen Prom Night und ruft den Zeitgeist der 1980er und 1990er Jahre hervor. Mit Neonfarben, Glitzerflächen und Puffärmeln schafft Hoermanseder erneut einzigartige Stilbrüche, die ihre selbstironische Liebe zur Synthese von Glamour und Trash unterstreichen. Noch vor dem Beginn der Catwalk Show stylte das dreiköpfige icono-Team (Clemens Brandt, Maggie Orlowski und Florian Schiessl) exklusiv eingeladene VIP Gäste. Goldwell for Marina Hoermanseder Spring/Summer 2020 High-end Sleek Looks mit trockener Struktur legen den Fokus auf die einzigartigen Kreationen der Designerin. Streng gebundene, mit Neon-Bändern umwickelte Zöpfe greifen die schrille Farbwelt der Kollektion auf und zelebrieren das Spiel aus Gegensätzen und Analogien. Hoermanseders Liebe zum Detail spiegelt sich bei den Hair Looks zudem in verspielten Haaraccessoires wider. Limitiertes Hair Piece: It’s Prom Night! In Anlehnung an die Fashion Show im Stil einer amerikanischen Prom Night entwarf Marina Hoermanseder in Zusammenarbeit mit Goldwell eine limitierte Haarspange, welche ab September 2019 erhältlich sein wird. Die roségoldfarbene, mit cremefarbenen Perlen besetzte Spange inszeniert das ikonische Logo der Designerin in glamourösem Stil. Somit zeigt sich das eher verspielte, mädchenhafte It-Piece in Kombination mit verschiedenen Materialen von Glitzer über Neon bis hin zu Leder als ideales Accessoire, das besonders in den für Hoermanseder charakteristischen Stilbrüchen glänzt. Fotocredit: Daniel Sommer Fotocredit: Stefan Kraul (Laufsteg-Bilder) 2019-07-09 16:31:58 Goldwell,for,Marina,Hoermanseder,Spring/Summer,2020,diesjährigen,Fashion,Week,Berlin,präsentiert,sich,erneut,als,exklusiver,Haarpartner,erfolgreichen,Designerin True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4964_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4964_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Ein zehnköpfiges Goldwell Fashion Week Team (Jesús Rodriguez, Daniele Dragotta, Daniel Felix Bruns, Dimitri Dimitrakoudis, Vanessa Schütz, Nina Kleinhenz, Alexandra Fiedler, Stephan Sievers, George Konstantin und Ann Kristin Bröker) stellte bei der Zusammenarbeit erneut die Fashion Expertise der friseurexklusiven Marke unter Beweis. | Goldwell,for,Marina,Hoermanseder,Spring/Summer,2020,diesjährigen,Fashion,Week,Berlin,präsentiert,sich,erneut,als,exklusiver,Haarpartner,erfolgreichen,Designerin True

Ein zehnköpfiges Goldwell Fashion Week Team (Jesús Rodriguez, Daniele Dragotta, Daniel Felix Bruns, Dimitri Dimitrakoudis, Vanessa Schütz, Nina Kleinhenz, Alexandra Fiedler, Stephan Sievers, George Konstantin und Ann Kristin Bröker) stellte bei der Zusammenarbeit erneut die Fashion Expertise der friseurexklusiven Marke unter Beweis.

Goldwell for Marina Hoermanseder Spring/Summer 2020: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Goldwell for Marina Hoermanseder Spring/Summer 2020

Zur diesjährigen Fashion Week in Berlin präsentiert sich Goldwell erneut als exklusiver Haarpartner der erfolgreichen Designerin Marina Hoermanseder.
Ein zehnköpfiges Goldwell Fashion Week Team (Jesús Rodriguez, Daniele Dragotta, Daniel Felix Bruns, Dimitri Dimitrakoudis, Vanessa Schütz, Nina Kleinhenz, Alexandra Fiedler, Stephan Sievers, George Konstantin...
 
La Biosthétique x Nobi Talai - Berlin Fashion Week 2019 La Biosthétique x Nobi Talai - Berlin Fashion Week 2019 La Biosthétique Paris kreiert als exklusiver Beauty Expert Hairstyling- und Make-up-Konzepte zum Defilee von Nobi Talai Bezaubernder und würdiger kann der Schlusspunkt einer großartigen Berlin Fashion Week kaum ausfallen: Am letzten Tag von Deutschlands wichtigstem Mode-Event präsentierte Designerin Nobieh Talaei ihre faszinierende Kollektion mit dem Credo „Kreative Kontinuität“ in der Berliner Parochialkirche. Vor der Kulisse des im 17. Jahrhundert gebauten Gotteshauses zeigte sie ihre unvergleichlichen Looks, die mit elegantem Purismus und raffinierten Details bestachen. | Sie hat den untrüglichen Blick für das Detail. Das Filigrane. Für die feinstofflichen Schätze der Mode: Nobieh Talaei. Zur Freude ihrer großen Anhängerschaft hatte die Ausnahme-Designerin nach drei Jahren der Kollektionsshows in Paris endlich wieder Berlin als Ort für ihr FS/2020-Defilee gewählt. Und ihre Fans wurden nicht enttäuscht. Nobiehs Kreationen, die Minimalismus in all seiner Fülle und Ausdrucksstärke zeigen, begeisterten das Publikum in der Berliner Parochialkirche. Namhafte Journalisten verschiedener Hochglanzmagazine und Fashion-Blogger wie Lisa Bahnholzer, Jessie Weiss, Stella von Senger, Masha, Julia Dalia, Wana Limar, Janina Who, Mandy Bork, Cloudy, Design Dschungel und Marie van den Benken säumten den Catwalk. Auch zahlreiche Prominente, darunter Alexandra Neldel, Alice Dwyer, Vanessa Fuchs, Marie Nasemann, Hanna Binke, Birgitte Zeh sowie Fußball-Star René Adler mit Ehefrau Lilli ließen sich von Nobieh Talaeis außergewöhnlichen Mode verzaubern. Vor traumhafter Kulisse sahen sie die kreative Weiterentwicklung der Ausnahmedesignerin. Nobiehs Frühjahr/Sommer 2020 Designs sind geprägt von einem fließenden Übergang zwischen maskulin und feminin, Struktur und Weichheit – alles in einer sanften Palette von Sand, Schwarz, Weiß, Rouge und Navy gehalten. Immer sichtbar: dass Menswear weiterhin einen prägnanten Einfluss auf das Design ausübt. Die Kollektion umfasst auf Herrenmaße zugeschnittenen Blazer, übergroße Hemden, Safarijacken und Trenchcoats für das Frühjahr 2020, die mehr entspannt als streng wirken. Es gelingt Nobieh scheinbar mühelos, die Herren- und Damenwelt miteinander zu verbinden. Raffinierte Faltenwürfe, Biesen und Drapierungen treffen auf die klaren Silhouetten der Herrenmode. Neben den meist unifarbenen oder gestreiften Stoffen, enthält die Kollektion auch eine grafisch inspirierte Guipure-Spitze mit einem Gitterkaro, lasergeschnittenes Leder, das eine Art Miniatur-Mesh erzeugt und eine moderne Interpretation nomadischer Zickzackmuster. Wie auch immer die Trägerinnen von Nobi Talai die Stücke im kommenden Sommer mixen werden: der Look für den Frühling ist clean, unkompliziert und direkt, aber immer außergewöhnlich. Für das perfekte Haar- und Make-up Konzept zu Nobiehs wunderschöner Kollektion zeichnete das Team der Luxusmarke La Biosthétique Paris verantwortlich. Alexander Dinter, International Creative Director von La Biosthétique, kreierte ein sehr natürlich wirkendes und dennoch edles und reduziertes Lead-Styling, das den puren Stil von Nobi Talais Kollektion perfekt unterstrich. Auch Make-up Artist Steffen Zoll schuf eine sehr cleane, minimalistische Maquillage. Optischer Blickfang, der das Abstrakte aus Nobieh Talaeis Mode unterstreichen sollte, war eine expressive Lippenfarbe in knalligem Orange. Dieser Farbtupfer lieferte einen wunderschönen Kontrast zu dem ansonsten sehr monochrom gehaltenen Augen- und Haut-Make-up. Fotocredit: LA BIOSTHETIQUE Paris 2019-07-09 13:56:13 La,Biosthétique,x,Nobi,Talai,Berlin,Fashion,Week,2019,Paris,kreiert,als,exklusiver,Beauty,Expert,Hairstyling,Make,up,Konzepte,Defilee True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4961_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4961_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Bezaubernder und würdiger kann der Schlusspunkt einer großartigen Berlin Fashion Week kaum ausfallen: Am letzten Tag von Deutschlands wichtigstem Mode-Event präsentierte Designerin Nobieh Talaei ihre faszinierende Kollektion mit dem Credo „Kreative Kontinuität“ in der Berliner Parochialkirche. Vor der Kulisse des im 17. Jahrhundert gebauten Gotteshauses zeigte sie ihre unvergleichlichen Looks, die mit elegantem Purismus und raffinierten Details bestachen. | La,Biosthétique,x,Nobi,Talai,Berlin,Fashion,Week,2019,Paris,kreiert,als,exklusiver,Beauty,Expert,Hairstyling,Make,up,Konzepte,Defilee True

Bezaubernder und würdiger kann der Schlusspunkt einer großartigen Berlin Fashion Week kaum ausfallen: Am letzten Tag von Deutschlands wichtigstem Mode-Event präsentierte Designerin Nobieh Talaei ihre faszinierende Kollektion mit dem Credo „Kreative Kontinuität“ in der Berliner Parochialkirche. Vor der Kulisse des im 17. Jahrhundert gebauten Gotteshauses zeigte sie ihre unvergleichlichen Looks, die mit elegantem Purismus und raffinierten Details bestachen.

La Biosthétique x Nobi Talai - Berlin Fashion Week 2019: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

La Biosthétique x Nobi Talai - Berlin Fashion Week 2019

La Biosthétique Paris kreiert als exklusiver Beauty Expert Hairstyling- und Make-up-Konzepte zum Defilee von Nobi Talai
Bezaubernder und würdiger kann der Schlusspunkt einer großartigen Berlin Fashion Week kaum ausfallen: Am letzten Tag von Deutschlands wichtigstem Mode-Event präsentierte Designerin Nobieh Talaei ihre...
 
Haare, Make-up und Mode - wenn Lifestyle zum Statement wird Haare, Make-up und Mode - wenn Lifestyle zum Statement wird Modeschöpferin Anja Gockel hat zur Fashion Week in Berlin ihre neue Sommerkollektion "Vote for Alice" vorgestellt. Unter dem Motto "Welcome to Wonderland" entführte die Designerin mit Ihren Kreationen in eine Welt voller Farbe, Freude und Energie. | Als starke Frau im Modebusiness hat die Mainzerin es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihrer Arbeit über den Tellerrand hinaus zu schauen und möchte mit ihren Shows immer auch eine Botschaft ausdrücken. Diesmal ging es darum, die Stärke der weiblichen Energie zu demonstrieren und dem kindlichen in jedem von uns wieder Raum und Bedeutung beizumessen. Diese Botschaft sollten auch die Frisuren und das Make-up vermitteln. Für den Look ihrer Modelle, die so divers waren wie unsere Gesellschaft, arbeitet die Designerin zum vierten Mal mit der Profimarke Paul Mitchell® zusammen: "Ich kann mich zu 100 % auf meinen Beautypartner verlassen. Gemeinsam kreieren wir Looks, die meine Mode unterstützen und so meine Vision für die Kollektion vervollkommnen.“ Musikalisch untermalt wurde die Show von Yael Deckelbaum, einer israelischen Sängerin und ihrer Band. Die Models liefen zu Klängen ihrer neuen Platte in der Lobby des renommierten Hotels Adlon Kempinski, das die Designerin Anja Gockel für die Fashion Week erneut als Kulisse und Bühne für ihre Show nutzte. Deckelbaum ist bekannt für poppige Weltmusik mit Message – Refrains wie „women of the world unite“ kamen gut bei den Gästen der Fashion Show an – die lebensfrohe und positive Stimmung war für jeden spürbar. Ein deutsch-österreichisches Team aus Stylisten setzte unter der Leitung von Alona Heymann (Hair) und Boris Rieker (Make-up) an insgesamt 20 Modellen, Band und VIPs – darunter Schauspielerin Christine Urspruch – die spektakulären Looks um. Hairstyling Einen Mittelscheitel ziehen, das restliche Haar von Ohr zu Ohr am Oberkopf abteilen. Am Hinterkopf eine horizontale Abteilung entlang der Hutlinie erstellt. Insgesamt entstehen drei Abteilungen, die mit einem Clip befestigt werden. Neuro® Protect schützt das Haar vor Belastung durch das Styling mit thermischer Hitze. Im Nackenbereich mit ca. 3 cm breiten vertikalen Abteilungen beginnen, dass Haar Strähne für Strähne um den Neuro® Unclipped Styling Cone legen, zur Locke aufwickeln, feststecken und auskühlen lassen. Am Scheitel des Oberkopfs die letzten Haarsträhnen mit einem Kamm ordentlich und sauber nach unten kämmen. Den Neuro® Unclipped Styling Cone nun von oben ansetzen, sodass die Locke von unten nach oben um den Lockenstab gelegt wird. Der Ansatz bleibt flach, es entsteht kein Volumen. Locken wieder mit einem Clip befestigen und auskühlen lassen. Die ausgekühlten Locken lösen. Im Nackenbereich beginnen und jede Locke mit der MarulaOil Classic Dressing Brush vorsichtig ausbürsten. Anschließend mit leichter Spannung toupieren, sodass Volumen und Struktur entstehen. Spray Wax™ unterstützt den Aufbau von Struktur optimal. Das gesamte Haar, von unten nach oben, zu einem voluminösen Kissen aufbauen. Einzelne Strähnen zusätzlich mit den Händen nach oben schieben, um noch mehr Halt und Struktur zu erreichen. Stay Strong® gibt zusätzlichen Halt. Neon Sugar Cream auf die Handflächen geben und am Scheitel ins Haar einarbeiten. Mit einem Kamm durchkämmen, sodass das Haar flach und glatt am Oberkopf anliegt. Den Übergang vom Oberkopf zum Volumenteil mit einer Abteilklammer trennen. So wird vermieden, dass der Volumenaufbau sich auf den glatten Oberkopfbereich ausdehnt – der Look bleibt sauber und exakt. Als Finish Stay Strong® einsetzen und die Frisur mit den Fingern final formen. Make-up Den Teint mit Healthy Skin Balm in der passenden Nuance perfektionieren. Perfect Teint Fluid Concealer verwenden, um Augenschatten und kleine Makel zu kaschieren. Das Augenlid mit der violetten Nuance aus dem Purple Dream Eyeshadow Quartet grundieren. Im inneren Augenwinkel ein intensives Gelb platzieren. Mit dem Gel Eyeliner Intense Black einen Lidstrich zeichnen. Am unteren Wimpernrand den Gel Eyeliner Navy Blue benutzen, mit einem Wattestäbchen verwischen. In der Wasserlinie den Eyeliner Pen Midnight verwenden, beide Blautöne miteinander verblenden. Für die Augenbrauen das erste Viertel mit einem Cremelidschatten einfärben, um das Make-up besonders sommerlich und frisch zu gestalten. Die Nuance ist individuell wählbar, der Cremelidschatten wird mit einem Augenbrauenbürstchen aufgetragen. Die übrige Braue mit dem Brow Kit Powder & Wax in der passenden Nuance stylen. Die Wimpern mit dem Mascara Ultra Sensitive kräftig tuschen – je nach Bedarf am oberen und unteren Wimpernkranz. Mit dem hellsten und dunkelsten Ton aus der Tender Rosewood Face Design Collection arbeiten. Den Highlighter auf den Wangen auftragen, mit dem dunklen Ton das Gesicht konturieren. Lip Gloss in der Nuance Colorless gibt den Lippen einen dezenten Glanz und betont die natürliche Lippenfarbe. Nase und Stirn mit dem HD Finishing Powder abpudern, um übermäßigen Glanz zu mattieren. Alle Looks wurden mit dem veganen Pinselsortiment von Stagecolor Cosmetics™ geschminkt. Fotos: Paul Mitchell® Fotograf: Momentum Highlight Photography *Limited Edition von Stagecolor Cosmetics™ 2019-07-07 06:15:26 Haare,Make,up,Mode,wenn,Lifestyle,Statement,wird,Modeschöpferin,Anja,Gockel,Fashion,Week,Berlin,ihre,neue,Sommerkollektion,Vote,for,Alice,vorgestellt True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4957_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4957_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Unter dem Motto "Welcome to Wonderland" entführte die Designerin mit Ihren Kreationen in eine Welt voller Farbe, Freude und Energie. | Haare,Make,up,Mode,wenn,Lifestyle,Statement,wird,Modeschöpferin,Anja,Gockel,Fashion,Week,Berlin,ihre,neue,Sommerkollektion,Vote,for,Alice,vorgestellt True

Unter dem Motto "Welcome to Wonderland" entführte die Designerin mit Ihren Kreationen in eine Welt voller Farbe, Freude und Energie.

Haare, Make-up und Mode - wenn Lifestyle zum  Statement wird: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Haare, Make-up und Mode - wenn Lifestyle zum Statement wird

Modeschöpferin Anja Gockel hat zur Fashion Week in Berlin ihre neue Sommerkollektion "Vote for Alice" vorgestellt.
Unter dem Motto "Welcome to Wonderland" entführte die Designerin mit Ihren Kreationen in eine Welt voller Farbe, Freude und Energie. | Als starke Frau im Modebusiness hat die Mainzerin es sich zur Aufgabe...
 
Marc Cain zeigt Kollektion "Colour in Motion" für Frühjahr/ Sommer 2020 Marc Cain zeigt Kollektion "Colour in Motion" für Frühjahr/ Sommer 2020 So schmeckt der Sommer! Die schönsten Frisuren- und Make-up-Looks für den Sommer! Bei der Berliner Fashion Week (1. bis 6. Juli 2019) standen neben den neuesten Mode-Trends auch wieder die Frisuren und das passende Make-up im Fokus. La Biosthétique war erneut Partner der Modewoche in der Hauptstadt und sorgte bei 15 Shows für den perfekten Look der Models und zahlreicher Stars. | Publikumsmagnet und absolutes Highlight an der Spree war die große Marc Cain Show unter dem Motto „Colour in Motion“ am Dienstag (2. Juli) in der Event-Location „Velodrom“. In der Front-Row hatten zahlreiche Prominente, Top- Blogger und Mode-Redakteure aus aller Welt Platz genommen. Zu den Gästen zählten dieses Mal unter anderem die Schauspielerinnen Heike Makatsch, Veronica Ferres, Janina Uhse, Esther Schweins und Moderatorin Frauke Ludowig. Für internationalen Glamour sorgte eines der Top-Models auf dem Catwalk: Kenya Kinski-Jones, die Tochter der deutschen Schauspielerin Nastassja Kinski und US-Musikproduzent Quincy Jones. Die 22-Jährige, die in Los Angeles lebt, arbeitet schon seit einigen Jahren erfolgreich als Top-Model und stand erstmals für das deutsche Label Marc Cain auf dem Catwalk. Sie präsentierte gemeinsam mit zahlreichen weiteren Models wie der Schwedin Caroline Winberg (lief jahrelang für „Victoria’s Secret“) auch die neuen Hair- und Make-up Trends! Das Team rund um La Biosthétique International Creative Director Alexander Dinter hatte die passenden Frisuren zur Mode kreiert. La Biosthétique-Experte Steffen Zoll aus New York hatte wieder die heißesten Trends aus dem „Big Apple“ im Gepäck und sorgte mit seinem Team für das passende Make-up bei den 40 Models. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Tosender Applaus am Ende der Show – natürlich auch für die außergewöhnlichen Haar- und Make-up Looks. Alexander Dinter über seinen bezaubernden Look bei Marc Cain: „Er sollte feminin sein, die Frauen ansprechen und nicht perfekt wirken, sondern wie selbst gestylt und zufällig aussehen. Als trendiges Accessoire tragen die Models ein Haarband, das wir locker ins Haar geflochten haben.“ Natürlich kamen die hochwertigen La Biosthétique-Produkte zum Einsatz: „Key.Products des Looks waren der Sommer- Liebling BEACH EFFECT STYLING SPRAY und LIGHT DEFINING CREAM für mehr Textur.“ Die Betonung beim Make-up lag auf den Augen. Die Models hatten als besonderen Hingucker stark betonte Augenlider in der Powerfarbe Blau: „Passend zum Motto „Color in Motion“, so Zoll. „Wir haben dafür unseren EYE PERFORMER im Farbton BLUE LAGOON verwendet. Ein wunderbares Produkt, das sich auch perfekt für den Strand eignet, da es wasserfest ist. Die Lippen wurden mit SILKY EYES in FROSTED ROSE betont. Ein selbstbewusster Look, aber trotzdem feminin. Mich persönlich erinnert er an die Super-Models der 90er Jahre rund um Linda Evangelista.“ Steffen traf damit exakt den Geschmack von Kenya Kinski-Jones: „Ich liebe diesen Look, sehr außergewöhnlich. Ich bin zum ersten Mal bei der Marc Cain-Show dabei. Ich war früher oft in Berlin und freue mich, für diesen Anlass endlich zurück zu sein.“ Auch zahlreiche VIPs freuten sich über den angesagten Look und das luxuriöse Beauty- Verwöhnprogramm vor der Show. Schauspielerin Esther Schweins zum Beispiel: „Ich komme direkt von einem Dokumentarfilmdreh und der „Boxenstopp“ in der La Biosthétique Lounge war das Beste, was mir passieren konnte. Eine wunderbare „Außen- und Innenreinigung“ mit Waschen und Föhnen – und das alles superschnell. Einfach großartig.“ Star-Bloggerin Alexandra Lapp zählt ebenfalls zur La Biosthétique Fan-Gemeinde: „Ich durfte mich von den Experten bereits gestern vor der Lana Mueller Show stylen lassen. Sie schaffen es immer, das Maximum herauszuholen. Ich persönlich liebe vor allem den natürlichen Look mit leichten Wellen – und diesen zaubern sie perfekt.“ Auch das niederländische Top-Model Marvy Rieder freute sich über ihren trendigen Fashion Week Look: „La Biosthétique unterstreicht die natürliche Schönheit der Frau. So fühlt man sich einfach wohl in seiner Haut.“ Last but not least noch einige Worte zur Show und zur Mode: Das Motto „Colour in Motion“ war Programm. Farbrausch auf dem Catwalk! Zu sehen gab es Power-Looks: Soft Neons, in Verbindung mit auffälligen Prints; außerdem Karos, Streifen, florale Muster und geometrische Drucke im bunten Mix, Animal-Prints sowie Maxi-Kleider und -Röcke in Netzoptik – Trend „Layering“! Inszeniert wurde die Mode im Rahmen einer spektakulären Lichtshow des international bekannten Lichtkünstlers Kurt Laurenz Theinert: ein wunderbarer Mix aus Licht, Beats und Farben, auf langen Fadenvorhängen in der gesamten Location projiziert. „Die eindrucksvolle Lichtinstallation und die imposante Location haben das Thema der Show „Colour in Motion“ sowie die Marc Cain Kollektionen perfekt unterstrichen. Ein gelungener Auftakt in die neue Saison“, so Gastgeber Helmut Schlotterer. Fotocredit: LA BIOSTHETIQUE Paris 2019-07-04 06:20:36 Marc,Cain,zeigt,Kollektion,Colour,Motion,Frühjahr/,Sommer,2020,So,schmeckt True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4949_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4949_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Die schönsten Frisuren- und Make-up-Looks für den Sommer! Bei der Berliner Fashion Week (1. bis 6. Juli 2019) standen neben den neuesten Mode-Trends auch wieder die Frisuren und das passende Make-up im Fokus. La Biosthétique war erneut Partner der Modewoche in der Hauptstadt und sorgte bei 15 Shows für den perfekten Look der Models und zahlreicher Stars. | Marc,Cain,zeigt,Kollektion,Colour,Motion,Frühjahr/,Sommer,2020,So,schmeckt True

Die schönsten Frisuren- und Make-up-Looks für den Sommer! Bei der Berliner Fashion Week (1. bis 6. Juli 2019) standen neben den neuesten Mode-Trends auch wieder die Frisuren und das passende Make-up im Fokus. La Biosthétique war erneut Partner der Modewoche in der Hauptstadt und sorgte bei 15 Shows für den perfekten Look der Models und zahlreicher Stars.

Marc Cain zeigt Kollektion Colour in Motion für Frühjahr/ Sommer 2020: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Marc Cain zeigt Kollektion "Colour in Motion" für Frühjahr/ Sommer 2020

So schmeckt der Sommer!
Die schönsten Frisuren- und Make-up-Looks für den Sommer! Bei der Berliner Fashion Week (1. bis 6. Juli 2019) standen neben den neuesten Mode-Trends auch wieder die Frisuren und das passende Make-up im Fokus. La...
 
La Biosthétique & Lana Mueller - Berlin Fashion Week 2019 La Biosthétique & Lana Mueller - Berlin Fashion Week 2019 La Biosthétique Paris kreiert als exklusiver Beauty Partner Haar- und Make-up Looks zur faszinierenden Kollektionspremiere von Lana Mueller Kick-Off zur #mbfw 2019. Gleich am ersten Tag der imageträchtigen Catwalk-Shows im Berliner E-Werk ging mit Lana Mueller eine der begnadetsten Designerinnen der Hauptstadt an den Start. Ihre asiatisch inspirierte Kollektion verströmte Extravaganz und Weiblichkeit pur und begeisterte mit Anleihen des Geisha-Stils das Publikum. | Für das moderne und gleichermaßen glamourös gestaltete Hair- und Make-up Konzept zeichnete La Biosthétique Paris als offizieller Beauty Partner der Berlin Fashion Week verantwortlich. Das 40 internationale Haarstylisten und Visagisten umfassende Team der Luxusmarke ergänzte mit ihrer Interpretation einer modernen ‚Samurai-Kreation’ die hinreißenden Roben von Lana Mueller perfekt. Wer hauchzarte Sinnlichkeit, Eleganz und subtil verspielte Weiblichkeit liebt, verfällt der besonderen Couture von Lana Mueller. Bei der Berlin Fashion Week präsentierte die Berliner Designerin eine faszinierende Modelinie, die von der Magie des Geisha-Stils inspiriert ist. Zahlreiche prominente Lana Mueller-Fans – unter ihnen die Fashion-Bloggerin Alexandra Lapp, Moderatorin Jennifer Knäble sowie die Schauspieler Jenny Elvers, Victoria Jancke und Robert Seeliger – säumten die Front-Row des Catwalks. Paulina Swarovski gehörte gar zur Equipe der Models auf dem Laufsteg. Sie alle zeigten sich begeistert von den neuen Entwürfen der Wahlberlinerin. Lana präsentierte fließende, die Silhouette umschmeichelnde Kleider in betörenden Apricot-, Nude- und Fuchsia-Tönen und zarten Hellblau- und Rosénuancen. Viele ihrer Kleider im Kimono-Stil zeigten selbstverständlich die für Lana typischen voluminösen XXL-Ärmel. Diesmal zeigte sich die Modemacherin bei deren Ausgestaltung sehr experimentierfreudig: spannende Drapagen und blütenartige Auffächerungen hauchten modernes Asia-Flair in ihre opulenten Designs. Auch die Materialien ließen Lanas Faible für das herrlich Feminine sowie für florale Designs erkennen: Transparente Stoffe, darunter wertvolle Kordelspitze und mit bunten Blumen bestickter, transparenter Tüll bildeten zusammen mit tiefen Rückenausschnitten, üppigen Volants und raffinierten Cut-Outs an Schultern und Taille wunderschöne Symbiosen. Das Haar- und Make-up Konzept von International Creative Director Alexander Dinter und Make-up Artist Steffen Zoll griff das Thema Asia und Geisha wunderbar auf. Mit einem extrem cleanen, puren Samurai-Style schuf das Team um Dinter einen exzellenten Kontrast zu Lana Muellers verspielter Fashion. Das sleek gestylte Haar wurde am Hinterkopf auf unterschiedlicher Höhe in eng abgebundene Sumo-Schlaufen gelegt. Zwei seitliche, ebenfalls glatt an Kopf gestylte Zöpfe nahmen die Bewegung der Modelle auf dem Catwalk auf leichte Weise auf. Auch das Make-up schuf eine besondere Verbindung aus östlich inspirierter Schönheit und westlichem Glamour. Der starke Blush zauberte einen Hauch von Geisha-Style ins Gesicht der Modelle und nahm zudem die apricot-frische Farbpalette aus Lanas Mode auf. Abgerundet wurde das Make-up durch ein leicht nach oben geschminktes Auge mit Asia-Anmutung und gezielt in der Lippenmitte gesetzte Farbakzente in Fuchsia. Designerin Lana Mueller zeigte sich mehr als angetan von der Gesamtkomposition aus Haar und Make-up. „Alexander und Steffen haben aus den Models meine persönliche Version eines modernen, dem Zeitgeist entsprechenden Geisha-Stils geschaffen. Dieses junge Styling funktioniert nicht nur auf dem Catwalk brillant, sondern wäre auch bei Red-Carpet-Events ein toller Look“, so Lana Mueller. „Ich bin überglücklich über diese inzwischen dreijährige, intensive Zusammenarbeit mit La Biosthétique. Wir teilen so viele Werte und inspirieren uns jedes Mal erneut gegenseitig auf ganz besondere Art und Weise.“ Fotocredit: LA BIOSTHETIQUE Paris 2019-07-02 08:10:58 La,Biosthétique,&,Lana,Mueller,Berlin,Fashion,Week,2019,Paris,kreiert,als,exklusiver,Beauty,Partner,Haar,Make,up,Looks,faszinierenden,Kollektionspremiere True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4946_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4946_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Kick-Off zur #mbfw 2019. Gleich am ersten Tag der imageträchtigen Catwalk-Shows im Berliner E-Werk ging mit Lana Mueller eine der begnadetsten Designerinnen der Hauptstadt an den Start. Ihre asiatisch inspirierte Kollektion verströmte Extravaganz und Weiblichkeit pur und begeisterte mit Anleihen des Geisha-Stils das Publikum. | La,Biosthétique,&,Lana,Mueller,Berlin,Fashion,Week,2019,Paris,kreiert,als,exklusiver,Beauty,Partner,Haar,Make,up,Looks,faszinierenden,Kollektionspremiere True

Kick-Off zur #mbfw 2019. Gleich am ersten Tag der imageträchtigen Catwalk-Shows im Berliner E-Werk ging mit Lana Mueller eine der begnadetsten Designerinnen der Hauptstadt an den Start. Ihre asiatisch inspirierte Kollektion verströmte Extravaganz und Weiblichkeit pur und begeisterte mit Anleihen des Geisha-Stils das Publikum.

La Biosthétique & Lana Mueller - Berlin Fashion Week 2019: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

La Biosthétique & Lana Mueller - Berlin Fashion Week 2019

La Biosthétique Paris kreiert als exklusiver Beauty Partner Haar- und Make-up Looks zur faszinierenden Kollektionspremiere von Lana Mueller
Kick-Off zur #mbfw 2019. Gleich am ersten Tag der imageträchtigen Catwalk-Shows im Berliner E-Werk ging mit Lana Mueller eine der begnadetsten Designerinnen der Hauptstadt an den Start. Ihre asiatisch inspirierte...
 
FASHION MEETS ART FASHION MEETS ART L'Oréal Professionnel stylt für Max Mara Resort Show im Berliner Neuen Museum Berlin, Juni 2019 - FASHION MEETS ART: Als erstes Modelabel überhaupt nutzte Max Mara das Neue Museum in Berlin als Kulisse für eine Fashion Show. Die italienische Designermarke zeigte ihre Resort 2020 Collection zwischen antiken Kunstwerken und Skulpturen. L’Oréal Professionnel hatte die Gelegenheit, Max Mara als Haarpartner bei der einzigartigen Show zu unterstützen. | Das Team des Berliner Star-Friseurs Udo Walz kreierte die Haarlooks zu den klassisch-puristischen Entwürfen der Designer. „Die Max Mara Resort Show in Berlin war einzigartig. Allein die Kulisse, das neue Museum auf der Museumsinsel, ist ein fantastischer und sehr interessanter Ort. Das Hairstyling wurde angelehnt an die Kollektion, die an die 20-iger Jahre erinnerte - eine Hommage an Marlene Dietrich. Haare und Make-up wurden dazu passend unverfänglich, natürlich, alltagstauglich, aber trotzdem modern gestaltet.“, so Udo Walz. Das monumentale Neue Museum spiegelt die Design-Philosophie von Max Mara perfekt wider: Ein tiefer Respekt vor der Tradition in Kombination mit einem klaren Bekenntnis zur Moderne. Herzstück der Resort Collection 2020 ist der „Berlin-Mantel“ – eine Hommage an die Stadt und an deutsche Handwerkskunst. Der reinweiße, streng geschnittene Entwurf mit kunstvollen Blüten-Stickereien ist die Quintessenz der Kollektion, die Design, Geschichte und Emotion vereint. Fotocredit: L’Oréal Professionnel/ Udo Walz 2019-06-22 00:00:00 FASHION,MEETS,ART,L'Oréal,Professionnel,stylt,Max,Mara,Resort,Show,Berliner,Neuen,Museum True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4922_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4922_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Berlin, Juni 2019 - FASHION MEETS ART: Als erstes Modelabel überhaupt nutzte Max Mara das Neue Museum in Berlin als Kulisse für eine Fashion Show. Die italienische Designermarke zeigte ihre Resort 2020 Collection zwischen antiken Kunstwerken und Skulpturen. L’Oréal Professionnel hatte die Gelegenheit, Max Mara als Haarpartner bei der einzigartigen Show zu unterstützen. | FASHION,MEETS,ART,L'Oréal,Professionnel,stylt,Max,Mara,Resort,Show,Berliner,Neuen,Museum True

Berlin, Juni 2019 - FASHION MEETS ART: Als erstes Modelabel überhaupt nutzte Max Mara das Neue Museum in Berlin als Kulisse für eine Fashion Show. Die italienische Designermarke zeigte ihre Resort 2020 Collection zwischen antiken Kunstwerken und Skulpturen. L’Oréal Professionnel hatte die Gelegenheit, Max Mara als Haarpartner bei der einzigartigen Show zu unterstützen.

FASHION MEETS ART: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

FASHION MEETS ART

L'Oréal Professionnel stylt für Max Mara Resort Show im Berliner Neuen Museum
Berlin, Juni 2019 - FASHION MEETS ART: Als erstes Modelabel überhaupt nutzte Max Mara das Neue Museum in Berlin als Kulisse für eine Fashion Show. Die italienische Designermarke zeigte ihre Resort 2020 Collection...
 
London Fashion Week - Fashion Show von Mark Fast London Fashion Week - Fashion Show von Mark Fast #MyCopyrightStory goes on and on... Im Rahmen der London Fashion Week 2019 fand die Herbst/Winter 2019 Fashion Show von Mark Fast statt. | Maria Kovacs, TIGI European Session Director, hat mit Hilfe von TIGI Copyright die aktuellsten Looks kreiert: Fotocredit: © Alex Barron-Hough 2019-02-22 07:13:10 London,Fashion,Week,Show,Mark,Fast,#MyCopyrightStory,goes,on,and True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4715_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4715_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Im Rahmen der London Fashion Week 2019 fand die Herbst/Winter 2019 Fashion Show von Mark Fast statt. | London,Fashion,Week,Show,Mark,Fast,#MyCopyrightStory,goes,on,and True

Im Rahmen der London Fashion Week 2019 fand die Herbst/Winter 2019 Fashion Show von Mark Fast statt.

London Fashion Week - Fashion Show von Mark Fast: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

London Fashion Week - Fashion Show von Mark Fast

#MyCopyrightStory goes on and on...
Im Rahmen der London Fashion Week 2019 fand die Herbst/Winter 2019 Fashion Show von Mark Fast statt. | Maria Kovacs, TIGI European Session Director, hat mit Hilfe von TIGI Copyright die aktuellsten Looks kreiert:...
 
La Biosthétique als Beauty Expert der Mercedes Benz Fashion Week 2019 La Biosthétique als Beauty Expert der Mercedes Benz Fashion Week 2019 #MBFW BEAUTY EXPERT Pulsierende Mode, dicht gedrängte Zuschauerränge und pure Ästhetik in Haaren und Make-up. Bereits zum dritten Mal in Folge ging die französische Luxusmarke La Biosthétique als Beauty Expert der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin an den Start. Im E-Werk, der offiziellen Location der MBFW, setzte das Team Alexander Dinter (La Biosthétique International Creative Director) und Steffen Zoll (International Make-up Artist) traumhafte Hair- und Make-up-Konzepte für die Herbst-/Winter- Kollektionen 2019/2020 der Top-Designer um. | Gemeinsam unterstützten unsere Beauty-Experts innerhalb von nur drei Tagen die Shows und Défilés für 15 Designer. Parallel zu den Models auf dem Laufsteg kümmerte sich La Biosthétique ebenfalls wieder um die Stargäste der Designer: Die Promis und die größten Influencer, die in der Hauptstadt die neusten Mode-Trends von der begehrten Front Row aus beobachteten. In dieser Funktion legten etwa die Supermodels Lorena Rae, die Schauspielerin Esther Schweins sowie Influencerinnen wie Alexandra Lapp, Nina Suess, Laura Noltemayer (@designdschungel), Netti Weber und Viktoria Rader von Glamometer oder Marie von den Benken ihre Schönheit in die Hände unserer Beauty Experts. Individuelle Hair- & Make-Up Looks runden das Konzept des Designers ab Dem Fachpublikum, Einkäufern und Mode-Interessierten wurden an der Spree die neuesten Trends für den kommenden Herbst und Winter gezeigt. Zu denen gehörten neben der Mode natürlich auch die von La Biosthétique entwickelten Frisur- und Make-Up-Konzepte. Für die Designer Bogner, Amesh Wijesekera, Irene Luft, Maisonnoée Berlin, Sportalm Kitzbühel, Ivanman, Rebekka Ruétz, Lena Hoschek, Riani, Danny Reinke, Neonyt, Richert Beil, Marc Cain und Lana Mueller haben Alexander Dinter und Steffen Zoll jeweils exklusiv harmonisch flankierende Haar- und Beauty-Looks entworfen und mit ihrem Team bei bis zu 7 Shows pro Tag an mehr als 300 Models umgesetzt. Meet You at the Marc Cain Trainstation Die Shows des 1973 gegründeten Modelabels aus Bodelshausen zählen traditionell zu den Highlights der Modewoche an der Spree. Einen Ruf, den Marc Cain bislang jedes Jahr bestätigen konnte. Diese Saison stand das Haus dabei vor einer besonderen Aufgabe. Katja Konradi, neue Chefdesignerin von Marc Cain, zeigte mit ihrer ersten Kollektion, wie elegant und reisefähig ihre Mode sein kann. In der aufwändig zu einer New Yorker „Trainstation“ umgebauten Telekom-Hauptstadtrepräsentanz verfolgten zahlreiche Promis die „Meet You At The Trainstation“ Präsentation. Mit Sarah Rafferty wehte sogar ein Hauch von Hollywood durch den Marc-Cain-Bahnhof. Rafferty und ihre deutschen Promi-Kollegen wie Frauke Ludowig, Joy Denalane, Bettina Zimmermann, Frederick Lau oder The Boss Hoss bestaunten eine Kollektion, wie man sie in einer „Trainstation“ erwarten durfte: Sportlich gekleidete junge Frauen auf dem Weg zum Joggen oder moderne Business-Frauen kurz vor ihrem nächsten Meeting. Aber auch Abendkleider für den Besuch in der Oper wie auch elegante Freizeit-Looks für einen Shopping-Trip in der City fuhren mit dem Marc-Cain-Zug ein. La Biosthétique steuerte diesem regen, urbanen Treiben die passenden Haar- und Make-Up Looks bei. Für das Hairstyling, so Alexander Dinter, stand die Diversität der unterschiedlichsten Modestile im Vordergrund: „Es ging ja vom Office-Look über den Streetstyle-Look bis hin zum großen Abendauftritt. Die große Herausforderung für uns bestand also darin, dass jedes der 43 Models einen individuellen Style bekommt, was uns natürlich nur durch die große Bandbreite unserer gesamten La Biosthétique-Produktpalette gelingen konnte. Das Ergebnis: Lange Haare auf Mittelscheitel gestylt, schön geföhnte Bobs und Ponytails, um nur einige Beispiele zu nennen. Gepflegt, luftig – eben wie die moderne Frau von heute: vor allem natürlich.“ Vor derselben Aufgabe stand auch das Make-up-Team von Steffen Zoll; „Wir haben für jedes Model ein ganz individuelles Make-up kreiert, passend zum jeweiligen Outfit und zur jeweiligen Frisur. Alle Looks haben aber eines gemeinsam: gepflegte Haut als Basis.“ Frizz Curls & fresh Coolness bei Sportalm Kitzbühel Glück hatte, wer die Kollektionspremiere des Labels Sportalm Kitzbühel erleben durfte. Das begeisterte Publikum feierte eine exquisite Gesamtkomposition aus frischer, trendaffiner und sportiver Mode und einem wunderbar weiblichen Haar- und Make-up-Konzept von Beauty Expert La Biosthétique. Präsentiert wurden spannende Stilmixes aus kurzen Daunenjacken und Karohosen, bunten Pullis oder Hoodies, die mit Mänteln und Röcken kombiniert wurden. Voller sportlicher und femininer Eleganz präsentierten sich die Hair- und Make-up-Looks, die Alexander Dinter und Steffen Zoll für die Show von Sportalm Kitzbühel entwickelt hatten. Das Hairstyling war betont bewegt und weiblich gestaltet und ergänzte perfekt die Designs im Athleisure-Stil. Entsprechend dem kreativen Credo „Frizzy Spirit“ stylte das Backstage-Team um Alexander Dinter angesagte Locken, die durch ihre frizzy Textur - kombiniert mit einem sehr glatten Ansatz - für einen frischen und zugleich lässigen Look sorgten. Hierfür wurde das lange Haar in Passées schlaufenförmig auf Haarnadeln gewickelt, mit dem Hitzeschutz La Biosthétique CURL PROTECT & STYLE besprüht und mit dem Glätteisen erhitzt. Das ausgekühlte Haar wurde anschließend mit einem Kamm von unten nach oben ausgekämmt und je nach Haarstruktur mit La Biosthétique LIGHT DEFINING CREAM oder La Biosthétique POWDER SPRAY in Form gestylt. Das Make-up von Steffen Zoll setzte die sportive Lebendigkeit aus Alexander Dinters Hairdesign fort. Sein Look-Konzept „SpiceIceBaby“ setzte auf frische Coolness. Basis seiner Maquillage war eine satte, gepflegt wirkende Haut, die zunächst mit La Biosthétique LA CAPSULE HYDRANTE durchfeuchtet und anschließend mit einer dünnen Schicht La Biosthétique TEINT FRAIS veredelt wurde. Für einen „Hot Flash Effect“ sorgte der farbliche Kontrast aus kühl betonten Wangen und warm akzentuierten Lippen. Auf die Wangenmitte wurde zunächst mit dem Pinsel La Biosthétique SENSUAL LIPSTICK LOVELY ROSE aufgetragen und zum Wangeninneren mit La Biosthétique SENSUAL LIPSTICK CORAL RED verblendet. Auch bei der Augenpartie setzte das Make-up-Team auf einen besonders schönen Gegensatz: Während das obere und untere Lid farblich zart mit dem neuen La Biosthétique EYESHADOW PEN MACADAMIA (ab März erhältlich) betont wurden, erhielten die Augenbrauen ein Styling-Extra. Sie wurden gezielt wild und buschig in Form gebracht, mit Pinsel und Lidschatten aufgefüllt und mit La Biosthétique VOLUME BROWN MASCARA nach oben gekämmt. Easy Waves und ShePower bei Lena Hoschek Ein wahrer Publikumsmagnet der #MBFW war erneut die Show von Lena Hoschek. Die österreichische Designerin überraschte und faszinierte mit ihrer maskulin inspirierten Kollektion „Men at work“. Modische Anleihen von Cowboys, Clark Gable und Sherlock Holmes wurden in derben Stoffen wie Cord oder sogar Jeans umgesetzt und erhielten durch Hoscheks bekannte Sanduhr-Silhouette die raffinierte Portion Sex-Appeal. Entsprechend facettenreich gestaltete sich das Haarkonzept von Lead-Stylist Alexander Dinter. Viele Models erhielten ein sehr feminines, natürlich wirkendes Hairstyling als Kontrast zu den männlichen Einflüssen der Kleidermode. Für die bewegten, leicht messy wirkenden „Easy Waves“ wurde das Haar je nach Struktur zunächst mit einer Wrap Dry-Technik oder einer Rundbürste geföhnt. Der Einsatz von La Biosthétique VOLUMISING LOTION und La Biosthétique ESSENCE DE PROTEINE sorgte für eine perfekte Haarstruktur. Anschließend wurden große Passées in wechselnder Richtung mit einem großen Lockeneisen zu lässigen Kurven geformt. Für ein leichtes Messy-Finish sprühte das Backstage-Team La Biosthétique POWDER SPRAY auf das Haar und knetete es locker mit den Händen auf. Auch das wunderschöne Make-up-Konzept von Steffen Zoll schlug perfekt den Bogen zur femininen Seite der Fashion. Fokus seiner Kreation „ShePower“ war das Sinnbild makelloser Weiblichkeit: rote Lippen! Der Gesamt-Look hingegen sollte durch Zartheit, Echtheit und ein elegantes Satin-Feeling bestechen. Daher erhielt die gepflegte Haut zunächst einen Frischekick mit La Biosthétique LA CAPSULE HYDRANTE und wurde stellenweise mit La Biosthétique TEINT CORRECTEUR perfektioniert. Auch beim Augen-Make-up war Zurückhaltung gefragt. Nachdem die Augenlider mit La Biosthétique MAGNEFIX! abmattiert waren, wurde La Biosthétique TENDER BLUSH PEACH von außen aufgetragen und großflächig ausschattiert. Ein leichter Hauch von La Biosthétique MAGIC SHADOW CAPPUCCINO reduzierte die Wärme des Farbtons. Für frische ‚Happy Brows’ und einen puren Blick wurden die Brauen mit La Biosthétique CARE & FIX LASH CONDITIONER nach oben gebürstet und auf Mascara gänzlich verzichtet. Für das faszinierend sinnliche Lippen-Make-up sorgte der Einsatz des La Biosthétique TRUE COLOR LIPSTICKS RED, der in mehreren Schichten immer wieder leicht abgetupft und wieder neu aufgetragen wurde. Vollendete Konturen der Lippen zauberte der La Biosthétique AUTOMATIC PENCIL FOR LIPS RED. Casual Attitude und DemonicAngel bei Danny Reinke Überraschend und outstanding anders präsentierte sich die Herbst/Winter 2019/2020 Prêt-à-Couture Kollektion „Seraphic Frame" von Danny Reinke. Thema seiner Modelinie war die Neuinterpretation der Frau als Göttin, die Selbstbewusstsein und natürliche Schönheit verkörpern soll. So trafen auf dem Laufsteg opulente Tüllgebilde und Kleider aus Brokat auf Tweed-Anzüge und Schurwollmäntel. Es dominierten zarte Farben von Hellblau in unterschiedlichen Abstufungen, kombiniert mit Weiß, einem Vanilleton und metallischen Tönen wie Gold und Silber. Mit Einflüssen aus Eleganz in Reinform, Casual und Avantgarde zeigte sich auch das Haar- und Make-up-Konzept von Alexander Dinter und Steffen Zoll. Für den Style „Casual Attitude“ setzte Alexander Dinter auf die Veredelung der Natürlichkeit. Zunächst wurde La Biosthétique ESSENCE DE PROTEINE ins Haar gegeben und die Längen und Spitzen mit La Biosthétique CHEVEUX LONGS LUXURY SPA OIL gepflegt. Anschließend wurde das Haar ohne Scheitel mit der Rundbürste oder Styling Brush geföhnt und danach in groben Abteilungen auf große Lockeneisen aufgedreht. Die weiche Bewegung im Haar wurde durch La Biosthétique LIGHT DEFINING CREAM unterstützt. Bei der Maquillage gelang Steffen Zoll ebenfalls die perfekte Symbiose aus futuristischem Anspruch und skulpturaler Zartheit. Sein Look „DemonicAngel“ unterstrich in Gänze den ‚couturigen’ Touch von Danny Reinkes Kollektion. Im Mittelpunkt des Make-ups stand eine Metallic-Komposition aus Bronze-, Silber- und Goldtönen am Auge. Mit einem feuchten Pinsel trugen Steffen und sein Team zunächst La Biosthétique MAGIC SHADOW CRYSTAL GOLD großzügig auf das gesamte Lid und am unteren Lidrand auf. Die Augenlidmitte wurde mit La Biosthétique GLAMOUR KIT SILBER Cream befeuchtet und mit La Biosthétique MAGIC SHADOW HIGHLIGHT abgepudert. Nun wurde der Augapfel mit La Biosthétique MAGIC SHADOW CAPPUCCINO eingelegt und nach oben und unten ausgefedert. Um das Zentrum der Schattierung gezielt zu verstärken, kam nun der dunkelste Ton des La Biosthétique MAGIC SHADOW TRIOS SMOCKY ROCKS zu Einsatz. Die Wimpern erhielten mit La Biosthétique GLAMOUR KIT SILBER Cream ein metallisches Finish. Im Rokoko-Stil zeigte sich hingegen die Gestaltung der Wangen: In der Wangenmitte zauberte La Biosthétique TENDER BLUSH PASSION ROSE einen edlen Akzent. Auffallend unauffällig fiel auch das Lippen-Make-up aus: Nachdem das Lippenrot mit La Biosthétique TEINT CORRECTEUR reduziert war, sorgte ein leichter Touch von SENSUAL LIPSTICK SANDY ROSE für einen zarten Farbtupfer. Unser Fazit – die MBFW war ein sehr gelungener Auftakt in das neue Mode-, Haar- und Make-up-Jahr 2019. Fotocredit: © LA BIOSTHETIQUE Paris 2019-01-26 15:48:46 La,Biosthétique,als,Beauty,Expert,Mercedes,Benz,Fashion,Week,2019,#MBFW,BEAUTY,EXPERT True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4663_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4663_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Pulsierende Mode, dicht gedrängte Zuschauerränge und pure Ästhetik in Haaren und Make-up. Bereits zum dritten Mal in Folge ging die französische Luxusmarke La Biosthétique als Beauty Expert der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin an den Start. Im E-Werk, der offiziellen Location der MBFW, setzte das Team Alexander Dinter (La Biosthétique International Creative Director) und Steffen Zoll (International Make-up Artist) traumhafte Hair- und Make-up-Konzepte für die Herbst-/Winter- Kollektionen 2019/2020 der Top-Designer um. | La,Biosthétique,als,Beauty,Expert,Mercedes,Benz,Fashion,Week,2019,#MBFW,BEAUTY,EXPERT True

Pulsierende Mode, dicht gedrängte Zuschauerränge und pure Ästhetik in Haaren und Make-up. Bereits zum dritten Mal in Folge ging die französische Luxusmarke La Biosthétique als Beauty Expert der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin an den Start. Im E-Werk, der offiziellen Location der MBFW, setzte das Team Alexander Dinter (La Biosthétique International Creative Director) und Steffen Zoll (International Make-up Artist) traumhafte Hair- und Make-up-Konzepte für die Herbst-/Winter- Kollektionen 2019/2020 der Top-Designer um.

La Biosthétique als Beauty Expert der Mercedes Benz Fashion Week 2019: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

La Biosthétique als Beauty Expert der Mercedes Benz Fashion Week 2019

#MBFW BEAUTY EXPERT
Pulsierende Mode, dicht gedrängte Zuschauerränge und pure Ästhetik in Haaren und Make-up. Bereits zum dritten Mal in Folge ging die französische Luxusmarke La Biosthétique als Beauty Expert der...
 
Top-Look der #MBFW Autumn-Winter 2019 Top-Look der #MBFW Autumn-Winter 2019 Frizz Curls & fresh Coolness – Beauty Expert La Biosthétique Paris kreiert exklusives Haar- und Make-up-Konzept für Sportalm Kitzbühel Belebend, elegant und sportlich. Besonderes Glück hatte, wer die Kollektionspremiere des Labels Sportalm Kitzbühel im Berliner E-Werk erleben durfte. Das begeisterte Publikum feierte eine exquisite Gesamtkomposition aus frischer, trendaffiner und sportiver Mode und einem wunderbar weiblichen Haar- und Make-up-Konzept von Beauty Expert La Biosthétique. | Der dritte Tag der Berlin Fashion Week AW 2019 startete in der offiziellen MBFW Location E-Werk mit einer hohen VIP-Dichte auf den Rängen. Unter den Show-Gästen des Labels Sportalm Kitzbühel fanden sich zahlreiche Vertreter aus Mode, Medien, Kultur und Gesellschaft; unter ihnen der österreichische Botschafter Dr. Peter Huber, die Schauspielerinnen Anastasia Zampounidis, Jana Julie Kilka, Gitta Saxx, Caroline Laufenburger und Influencerin Nina Suess. Ihnen lieferte Chefdesignerin Ulli Ehrlich mit ihren elegant-sportiven Kreationen einen Ausblick darauf, dass sich der Athleisure-Trend auch in der kommenden Wintersaison fortsetzen wird. Sie überzeugte dabei durch ein Tailoring, das Komfort, Technik und Trend miteinander verband. Zu sehen waren Logo-Drucke mit Schnüreffekten in einer breiten Farbpalette aus Türkis, Rot, Senfgelb und Lila. Zarte Fliedertöne wurden durch Vanille, Camel und verschiedene Blautöne wie Kobalt ergänzt. Spannend zeigten sich auch die Stilmixes, die Fashion Stylist und Grazia Fashion Director Nino Cerone für Sportalm Kitzbühel zusammengestellt und gestylt hatte: So wurden kurze Daunenjacken zu Karohosen kombiniert und bunte Pullis oder Hoodies mit einem Mantel zum Rock getragen. Abgerundet wurde die vor Lebendigkeit sprühende Kollektion durch farblich und thematisch abgestimmte Accessoires wie bunte Halstücher, kuschelige Fake Fur-Schals, Mützen und Taschen. Voller sportlicher und femininer Eleganz präsentierte sich auch das Hair- und Make-up-Konzept, das Alexander Dinter und Steffen Zoll für die Show entwickelt hatten. Das Hairstyling war betont bewegt und weiblich gestaltet und ergänzte perfekt die Designs von Sportalm Kitzbühel. Entsprechend dem kreativen Credo „Frizzy Spirit“ stylte das Backstage-Team um Alexander Dinter angesagte Locken, die durch ihre frizzy Textur – kombiniert mit einem sehr glatten Ansatz – für einen frischen und zugleich lässigen Look sorgten. Hierfür wurde das lange Haar in Passées schlaufenförmig auf Haarnadeln gewickelt, mit dem Hitzeschutz La Biosthétique Curl Protect & Style besprüht und mit dem Glätteisen erhitzt. Das ausgekühlte Haar wurde anschließend mit einem Kamm von unten nach oben ausgekämmt und je nach Haarstruktur mit La Biosthétique Light Defining Cream oder La Biosthétique Powder Spray in Form gestylt. Das Make-up von Steffen Zoll setzte die sportive Lebendigkeit aus Alexander Dinters Hairdesign fort. Sein Look-Konzept „SpiceIceBaby“ setzte auf frische Coolness. Basis seiner Maquillage war eine satte, gepflegt wirkende Haut, auf die eine dünne Schicht La Biosthétique Teint Frais aufgetragen wurde. Für einen „Hot Flash Effect“ sorgte der farbliche Kontrast aus kühl betonten Wangen und warm akzentuierten Lippen. Bei der Augenpartie setzte das Make-up Team einen besonders schönen Gegensatz: Während das obere und untere Lid farblich zart mit dem neuen La Biosthétique Eyeshadow Macadamia (erhältlich ab März 2019) betont wurden, erhielten die Augenbrauen ein Styling-Extra. Sie wurden gezielt wild und buschig in Form gebracht, mit Pinsel und Lidschatten aufgefüllt und mit La Biosthétique Volume Brown Mascara nach oben gekämmt. Fotocredit: © LA BIOSTHETIQUE Paris 2019-01-24 11:53:48 Top,Look,#MBFW,Autumn,Winter,2019,Frizz,Curls,&,fresh,Coolness,–,Beauty,Expert,La,Biosthétique,Paris,kreiert,exklusives,Haar,Make,up,Konzept,Sportalm,Kitzbühel True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4658_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4658_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Belebend, elegant und sportlich. Besonderes Glück hatte, wer die Kollektionspremiere des Labels Sportalm Kitzbühel im Berliner E-Werk erleben durfte. Das begeisterte Publikum feierte eine exquisite Gesamtkomposition aus frischer, trendaffiner und sportiver Mode und einem wunderbar weiblichen Haar- und Make-up-Konzept von Beauty Expert La Biosthétique. | Top,Look,#MBFW,Autumn,Winter,2019,Frizz,Curls,&,fresh,Coolness,–,Beauty,Expert,La,Biosthétique,Paris,kreiert,exklusives,Haar,Make,up,Konzept,Sportalm,Kitzbühel True

Belebend, elegant und sportlich. Besonderes Glück hatte, wer die Kollektionspremiere des Labels Sportalm Kitzbühel im Berliner E-Werk erleben durfte. Das begeisterte Publikum feierte eine exquisite Gesamtkomposition aus frischer, trendaffiner und sportiver Mode und einem wunderbar weiblichen Haar- und Make-up-Konzept von Beauty Expert La Biosthétique.

Top-Look der #MBFW Autumn-Winter 2019: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Top-Look der #MBFW Autumn-Winter 2019

Frizz Curls & fresh Coolness – Beauty Expert La Biosthétique Paris kreiert exklusives Haar- und Make-up-Konzept für Sportalm Kitzbühel
Belebend, elegant und sportlich. Besonderes Glück hatte, wer die Kollektionspremiere des Labels Sportalm Kitzbühel im Berliner E-Werk erleben durfte. Das begeisterte Publikum feierte eine exquisite Gesamtkomposition...
 
La Biosthétique & Marc Cain - Berlin Fashion Week 2019 La Biosthétique & Marc Cain - Berlin Fashion Week 2019 Styling-Trends direkt vom Laufsteg - La Biosthétique bei der Berliner Fashion Week Die schönsten Frisuren- und Make-up-Looks zum Jahresbeginn! Bei der Berliner Fashion Week (15. bis 18. Januar 2019) standen neben den neuesten Mode Must Haves auch wieder die Haar-Trends und das dazu passende Make-up im Mittelpunkt. La Biosthétique war erneut Partner der Modewoche in der Hauptstadt und sorgte bei zahlreichen Shows für das perfekte Styling der Top-Models, Stars in den Front Rows und der größten Influencer. | Highlight und zugleich glamouröser Auftakt: die große „Marc Cain Show unter dem Motto „Meet you at the train station“ in der „Telekom-Hauptstadtrepräsentanz“ in Berlin-Mitte - mit so vielen Stars wie nie zuvor. In der First Row hatten zahlreiche deutsche Publikumslieblinge, internationale Prominenz, bedeutende Blogger und Mode-Redakteure aus aller Welt Platz genommen. Zu den Gästen aus Deutschland zählten dieses Mal u. a. Schauspielerin Hannah Herzsprung, Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld, Schauspielerin Esther Schweins, Sängerin Joy Denalane und Moderatorin Frauke Ludowig. Für internationalen Glanz sorgte „Suits“-Schauspielerin Sarah Rafferty und über den Laufsteg schwebte dieses Mal sogar ein echter „Victoria’s Secret“-Engel: das deutsche Top-Model Lorena Rae. Was für ein grandioser Start ins neue Mode-Jahr! Grandios waren auch die Looks auf dem Catwalk. Das Team rund um La Biosthétique Creative Director Alexander Dinter sorgte für die perfekte Umsetzung der Haartrends. La Biosthétique-Experte Steffen Zoll aus New York hatte die heißesten Trends vom „Big Apple“ im Gepäck und sorgte mit seinem Team für das dazu passende Make-up bei den Models. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Tosender Applaus am Ende der Show – auch für die außergewöhnlichen Frisuren und Make-up Looks. Alexander Dinter erklärte den Look bei Marc Cain: „Das Konzept der Show war es dieses Mal, verschiedene Frauen-Typen und ihre unterschiedlichsten modischen Stile zu präsentieren. Vom Office-Look über den Streetstyle-Look bis hin zum großen Abendauftritt. Die große Herausforderung für uns bestand darin, für jeden Typ Frau einen anderen Haar-Look zu kreieren. Jedes der 43 Models hat dieses Mal einen individuellen Style bekommen, unterstützt von den wunderbaren La Biosthétique-Produkten – für diese Show kam unsere gesamte Produktpalette zum Einsatz – und unserem kreativen Können. Das Ergebnis: Lange Haare auf Mittelscheitel gestylt, schön geföhnte Bobs und Ponytails, um nur einige Beispiele zu nennen. Gepflegt, aber nicht überpflegt, „airy“ – also luftig – und vor allem natürlich, so wie die moderne Frau von heute.“ Und damit traf er genau den Geschmack von Top-Model Lorena Rae; „Ich mag es in Sachen Styling eher schlicht und simpel. Weniger ist mehr“, sagte sie über ihre Styling-Vorlieben. Auch bei Steffen Zoll und seinem Team war in Sachen Make-up die Betonung der Individualität gefragt: „Wir haben für jedes Model ein ganz individuelles Make-up kreiert, passend zum jeweiligen Outfit und zur jeweiligen Frisur. Es gab dieses Mal keine Farb-Trends oder die Betonung von Lippen oder Augen. Alle Looks haben aber eines gemeinsam: gepflegte Haut als Basis.“ Auch zahlreiche der VIPs freuten sich über den angesagten Look und das luxuriöse Beauty-Verwöhnprogramm vor der Show. Schauspielerin Esther Schweins zum Beispiel: „Ich war zuvor bei einem Festakt des Bundespräsidenten und bin quasi direkt vom Schloss Bellevue in die Beauty Lounge gekommen“, erzählte sie. „Ich habe neben dem Styling auch eine wunderbare Handmassage genossen und dachte, ich bin im Paradies.“ In Sachen Styling gilt für sie: „Es kommt immer auf den Anlass an. Manchmal darf es auch ein wenig lauter sein.“ Die Influencerin und Bloggerin Alexandra Lapp war ebenfalls glücklich über das gelungene Styling: „Die Produkte von La Biosthétique sind einzigartig und für jeden Haar-Typ gibt es das Passende“, lobte Alexandra Lapp. „Ich persönlich habe Haare, die gerne „fliegen“. Aber dank dem Styling hier sehen sie stets frisch und supergepflegt aus. Und das ist wichtig, denn die Tage dauern hier während der Fashion Week für mich von acht Uhr morgens bis 23 Uhr. Doch dank dem Styling hier überstehen meine Haare auch den längsten Fashion Week Tag.“ Auch Model Marlies Pia Pfeifhofer freute sich über ihren trendigen Fashion Week Look: „Mit La Biosthétique verbinde ich vor allem meinen Lieblingsfriseur Markus Loboda, der wie ich aus Wien kommt und nach München ‚ausgewandert‘ ist. Ich vertraue La Biosthétique haartechnisch seit einigen Jahren und habe mir schon für viele Events die Haare stylen lassen. Ich bevorzuge einen sehr natürlichen Look. Bei den Haaren bin ich ein großer Fan von Sleek Looks, für Events darf es aber auch gerne mal ein „messy Beachwaves Look“ sein. Der perfekte Berlin Fashion Week Look für mich? Akzente setzen. Sleek Pferdeschwanz, natürliches Augen Make-Up und Lippenstift in Beerentönen.“ Last but not least noch einige Worte zur Show und zur Mode: Nicht umsonst hatte lautete das Motto „Meet you at the train station“. Denn der Bahnhof ist ein pulsierender Ort zufälliger Begegnungen und Ausgangspunkt einer Reise und verschiedene Frauen-Typen zeigen hier die unterschiedlichsten modischen Stile – ob elegante Business-Looks für das Büro, sportive Outfits für den Skiurlaub, Streetwear Styles für die City oder elegante Abendkleider für den Theaterbesuch. Bei der Inszenierung der Fashion Show wurde das Thema Bahnhof auf moderne Art und Weise aufgegriffen: Die Kulisse des Catwalks bildete ein imposanter, stilisierter Zug, aus dem die Models ausstiegen und den Laufsteg betraten. Fotocredit: © LA BIOSTHETIQUE Paris 2019-01-21 19:49:51 La,Biosthétique,&,Marc,Cain,Berlin,Fashion,Week,2019,Styling,Trends,direkt,vom,Laufsteg,bei,Berliner True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4652_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4652_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Die schönsten Frisuren- und Make-up-Looks zum Jahresbeginn! Bei der Berliner Fashion Week (15. bis 18. Januar 2019) standen neben den neuesten Mode Must Haves auch wieder die Haar-Trends und das dazu passende Make-up im Mittelpunkt. La Biosthétique war erneut Partner der Modewoche in der Hauptstadt und sorgte bei zahlreichen Shows für das perfekte Styling der Top-Models, Stars in den Front Rows und der größten Influencer. | La,Biosthétique,&,Marc,Cain,Berlin,Fashion,Week,2019,Styling,Trends,direkt,vom,Laufsteg,bei,Berliner True

Die schönsten Frisuren- und Make-up-Looks zum Jahresbeginn! Bei der Berliner Fashion Week (15. bis 18. Januar 2019) standen neben den neuesten Mode Must Haves auch wieder die Haar-Trends und das dazu passende Make-up im Mittelpunkt. La Biosthétique war erneut Partner der Modewoche in der Hauptstadt und sorgte bei zahlreichen Shows für das perfekte Styling der Top-Models, Stars in den Front Rows und der größten Influencer.

La Biosthétique & Marc Cain - Berlin Fashion Week 2019: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

La Biosthétique & Marc Cain - Berlin Fashion Week 2019

Styling-Trends direkt vom Laufsteg - La Biosthétique bei der Berliner Fashion Week
Die schönsten Frisuren- und Make-up-Looks zum Jahresbeginn! Bei der Berliner Fashion Week (15. bis 18. Januar 2019) standen neben den neuesten Mode Must Haves auch wieder die Haar-Trends und das dazu passende Make-up im...
 
Sommer 2019: Die neuen Trendlooks der Mode-, Haar- und Make-up Designer Sommer 2019: Die neuen Trendlooks der Mode-, Haar- und Make-up Designer BERLIN FASHION WEEK 2018 In der ersten Juli-Woche schaute die Modewelt gespannt nach Berlin. Während der #MBFW gingen im szenigen ewerk in Berlin-Mitte 14 Designer an den Start und präsentierten ihre It-Looks für die Sommersaison 2019. Als offizieller Beauty Partner war erneut die französische Luxusmarke La Biosthétique dabei. | Parallel zeigten zahlreiche weitere Labels Ihre Modekollektionen in spannenden Off-Locations. Alexander Dinter, International Creative Director, und Make-up Artist Steffen Zoll kreierten die Leadlooks der MBFW Shows sowie der Off-Show von Marc Cain und setzten sie gemeinsam mit ihren Teams in Perfektion um. Hier kommen die Styles, die Sie schon jetzt kennen sollten. Lassen auch Sie sich von den neuen Looks für Spring – Summer 2019 inspirieren! BOTTER Für einen farbenfrohen Auftakt mit umweltpolitischer Botschaft sorgte das erst 2017 gegründete Label BOTTER aus Antwerpen! Die Designer Rushemy Botter und Lisi Herrebrugh zeigten coole Streetwear Fashion, in deren Inszenierung sich immer wieder die Themen Umweltverschmutzung und Nachhaltigkeit wiederfanden. Lässige Oversized-Jacken, sportive Anzüge und Hoodies waren detailreich geschmückt: mal mit Krawatten, die als Gürtel funktionierten, dann wieder mit Fischernetzen, Gummitieren und Seilen, die für spannende Effekte sorgten. In Sachen Styling unterstrich Alexander Dinter das natürliche Afro-Styling der Modelle. Im Fokus standen die Unterstützung und Verschönerung der skulpturalen Form des Afro-Haares. Dafür wurde es mit einem groben Kamm in Form gebracht und die Form, ausgehend vom Nacken, unter Anwendung von La Biosthétique Luxury Spa Oil aufgebaut. Passend zur sehr jungen Mode von BOTTER kreierte Steffen Zoll ein unkonventionelles Make-up mit Rouge in Form von Apfelbäckchen beim Mann und bei der Frau mit La Biosthétique Sensual Lipstick Red Tulip. Bei den weiblichen Modellen setzte sich die Farbwelt aus verschiedenen Rottönen auch auf den Lippen und Augen fort: Cream Gloss Hibiscus zauberte lebendige Augen und unkonventionellen Glanz. Maisonnée Die Mode des Berliner Labels Maisonnée punktete mit einem tollen Mix aus purer Eleganz und Sportivität in Nude und Schwarz. Wunderschöne glänzende und transparente Stoffe wurden raffiniert mit Leder kombiniert, schimmernde Satinpaspeln zauberten einen sportlichen Touch auf klassisch geschnittene Hosen. Zwischendrin schwarze Catsuits, die einen Hauch von Négligé-Style verströmten. Beim Hairstyling setzte Alexander Dinter auf zwei sehr natürliche Looks. Eine romantisch verspielte Form erzielte er durch eine wunderschöne Kombination aus Zöpfen und einem ungemachten Messy-Dutt. Für Geschmeidigkeit im Haar sorgte die La Biosthétique Light Defining Cream. Schönen Griff und eine matte Optik aufs Haar zauberte das La Biosthétique Beach Effect Styling Spray. Beim zweiten Styling wurde auf der rechten Seite ein angedeuteter Zopf gelegt, der sehr natürlich, aber durch seine Asymmetrie das technische Element passend zur Kollektion verkörpern sollte. Passend zum natürlichen Haar fiel auch das Make-up aus. Der Look soll insgesamt „wie ein feuchtes Rosenblatt am Morgen“ wirken. Steffen Zoll kreierte daher einen leichten, transparenten Look, der überall mit einem Hauch von Rosé- und Pinktönen glänzte. Als Wangenrouge sorgten La Biosthétique Tender Blush Passion Rose für Frische. Die Lippen brachte eine der La Biosthétique Sensual Lipstick Rosy Nude zum Strahlen. Lena Hoschek Strahlend, tropisch und voller pulsierender Lebenslust! Wer das Glück hatte, die neue Kollektionsshow von Lena Hoschek bei der Berlin Fashion Week zu erleben, kam aus der Vorfreude auf die Sommersaison 2019 kaum heraus! Als Ode an die Sonne zeigten sich die Farben von Hoscheks Gute-Laune-Kreationen: prachtvolles Pink, sattes Orange und strahlendes Gelb sorgten für ein visuelles Feuerwerk. Die knalligen Töne ergänzten sich wunderbar mit den extravaganten Mustern und Schnittlinien der Entwürfe, in denen die typische Handschrift der beliebten Kleidermacherin aus Wien stets erkennbar war. Zauberhaft sonnig präsentierte sich auch das Hair- und Make-up Konzept von Alexander Dinter und Steffen Zoll. Das Hairstyling war betont locker und mädchenhaft gestaltet und ergänzte die verspielten Designs Hoscheks perfekt: Zu sehen waren hoch angesetzte, mit La Biosthétique Beach Effect Styling Spray texturierte Ponytails, strukturierte Messy-Buns und voluminöse Afro-Styles. Wunderschön ergänzt wurden die gewollt ‚undone‘ wirkenden Looks durch sommerliche Seidenbänder mit fruchtigen Motiven, die Designerin Lena Hoschek höchstpersönlich um die Köpfe der Modelle drapierte. Auch das Make-up faszinierte durch sommerliche Unbeschwertheit. Den leicht gebräunten, gepflegt wirkenden Hauteffekt kreierte das Beauty Team auf der Basis der neuen La Biosthétique Sun Care Foundation. Warme, erdfarbene Akzente am und um das Auge vollendeten den frischen Beachgirl-Look. Für sonnige Natürlichkeit sorgten soft auf die Wangenknochen aufgesetzte Rouge-Akzente mit La Biosthétique Tender Blush Mystic Red und zart aufgetupfte Lippenfarbe mit Soft Lipstick Fresh Coral. Marc Cain Für einen märchenhaften Ausflug sorgte die „Marc Cain Fashion Show“, die nicht im e-werk, sondern traditionell in einer Off-Location stattfand und in diesem Jahr unter dem Motto „Le Riad“ stand. Die Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2019 von Kreativ-Direktorin Karin Veit war vom Thema „Marrakesch“ inspiriert – und so wehte ein orientalischer Wind durch die Event-Location „Westhafen“. Modisch war der Einfluss aus verschiedenen Kulturen im Fokus; vor allem der afrikanische Kontinent diente als Inspirationsquelle für Muster, Designs und Details. So gab es viele Prints und Muster aus der Pflanzen- und Tierwelt zu sehen: Leo und Zebra sowie Dschungel-Prints und als Accessoires große Ohrringe, Turbane und bunte Headbands. Außerdem angesagt: monochrome und unifarbene Looks. Grün war die dominante Farbe. Ebenfalls ein großer Trend: Feminine Maxikleider mit Volants, Rüschen und Raffungen! Alexander Dinter stimmte sein Haarkonzept punktgenau auf die Kollektion ab, bei der Turbane und Bänder ins Haar drapiert werden sollten. Basis seiner Looks waren klassische „Ponytails“, die auf der Mitte des Hinterkopfs saßen. Diese wurden zunächst sauber und klassisch geföhnt, mit einem Gummiband zusammengenommen und unter den Haaren „versteckt“. Darauf wurden die Turbane gesetzt. Bei kürzeren Haaren wurde das Haar zu einem klassischen Dutt gestylt. Ideal für das Styling war hier die Produktneuheit La Biosthétique Light Defining Cream, die Kontrolle ins Haar brachte, ohne es zu beschweren. Steffen Zoll rundete den Look durch sein Make-up im Marrakesch-Stil ab. Basis des Looks war eine transparent und „sandig“ wirkende Haut, für die er den La Biosthétique Daily Highlighter verwendete. Für eine ausdrucksvolle Augen-Maquillage setzte er den La Biosthétique Automatic Pencil for Eyes Black ein. Die Lippen erstrahlten mit einem soften Glanz dank La Biosthétique Cream Gloss Nougat. Greenshowroom Wie cool und attraktiv nachhaltige Mode sein kann, zeigte die Show von Greenshowroom. Die Fashion verschiedener Designer wurden nach dem Credo ‚Mix and Match’ miteinander kombiniert. Zu sehen waren tragbare, extrem stylische Entwürfe, die zeigen, dass „grüne“ Designs inzwischen mitten im Modemekka angekommen und nachgefragt sind. Unter dem Motto Versatility stand auch das Haarkonzept von Alexander Dinter. Das Styling sollte absolut natürlich wirken; die Haare der einzelnen Modelle nicht verändert, sondern passend zum Typ nur verschönert werden. Als Key-Produkt immer am Start: die La Biosthétique Light Defining Cream. Ziel des Make-ups sollte sein, die Green Fashion modern und ‚editorial’ wirken zu lassen. Daher setzte Steffen Zoll auf ein poppiges, auffallendes Make-up. Eine sonnige, gesund wirkende Basis wurde mit La Biosthétique Sunsation Honey geschaffen. Mit knalligen, poppigen Farben aus der Serie der La Biosthétique Eye Performer wurde jedem Mädchen ein buntes Element mit Pop-Charakter am Auge geschminkt. Irene Luft In ihrer Kollektion „Neon Noir“ zeigte Irene Luft wieder einmal ein tolles Spiel der Gegensätze. Wie gewohnt verband sich in ihren edgy Styles scheinbar Unvereinbares: Transparente, bestickte Tüllröcke trafen auf knappe Ledercorsagen, ausladende Abendroben aus glänzendem Jaquard auf sportliche Sneakers. Immer wieder erkennbar waren asiatisch inspirierte Elemente. Spannend war auch der Mix der Farben: Weiß, Gold, Schwarz und Blau wurden meist in wunderbaren Hell-Dunkel-Kontrasten präsentiert. Perfekt ergänzt wurden die rockig-romantischen Looks durch ein betont ungezwungenes Hairstyling, das extrem un- und selbstgemacht aussehen sollte. Das lange Haar der Models wurde am oberen Hinterkopf locker mit den Händen abgeteilt, zu einer Schlaufe gelegt und mit einem schwarzen Gummi umwickelt, um den Schlaufen-Effekt zu verstärken. Dabei wurden Haare in der unteren Kontur aus der Schlaufe rausgelassen. Damit das Haar leicht bewegt wirkte, wurde La Biosthétique Light Defining Cream in die Längen und Spitzen gegeben. Ziel von Steffen Zolls Make-up war es hier, einen ‚Modern Warrior-Look’ mit glossy-lebendiger Haut zu kreieren. Für besonders buschige Augenbrauen setzte er für die Härchenzeichnung den La Biosthétique Pencil for Brows ein. Sehr augenfällig fiel das Rouge aus: Mit La Biosthétique Sensual Lips Red Tulip zeichnete er eine extrem scharfe Wangenkontur, die nach unten ausgeblendet wurde. Für eine dezentes Lippen-Make-up wurde mit La Biosthétique Teint Correcteur die eigene Lippenfarbe zurückgenommen und danach leicht La Biosthétique Sensual Lipstick Glossy Sandy Rose auf Lippen aufgetragen. Sportalm Kitzbühel Einen erfrischenden Ausblick auf die Sommermode für 2019 warf Designerin Uli Ehrlich vom Label Sportalm. Sie mixte in ihrer Kollektion „Sugar Rush“ Ibiza-Feeling mit Eleganz und Glamour. Sonnige Farbverläufe in Aqua, viele bunte Applikationen in Neonfarben, schillernde Pailletten und Netzeinsätze machten ihre sportive Mode zum Hingucker. Auch Tradition kam hier nicht zu kurz. Als Gastdesignerin Silvia Schneider ihre Neuinterpretationen der Dirndlmode gesäumt von Schuhplattlern zeigte, jubelte das Publikum. Passend zur Fashion schuf Alexander ein Haarkonzept, das traditionelle Zöpfe modern abgewandelt zeigte. Das Haar am Oberkopf wurde in eine lockere Schlaufe (Sumo-like) gelegt und mit einem Gummi befestigt. Für den modern und natürlich aussehenden Look wurden seitliche Zopf-Elemente gewollt unregelmäßig abgeteilt und in zarten Ponytails miteinander verbunden. In die Längen und Spitzen wurde Light Defining Cream eingearbeitet, um damit den Effekt einer Naturwelle zu kreieren. Auch das Make-up sollte die sportliche Mode unterstreichen. Die Natürlichkeit des Models galt es mittels leichter Transparenz und mit warmen Farben zu unterstreichen. Das bewegliche Lid wurde mit La Biosthétique Eyeshadowpen Copper Rose und La Biosthétique Magic Shadow Crystal Goldbetont. Mit La Biosthétique Lip Color Pretty Honey wurde ein warmer Hauch von Farbe auf die Lippen gezaubert. Rebecca Ruétz Unter dem Kollektionsnamen „Make Love great again“ zeigte Rebecca Ruétz eine gelungene und junge Mischung aus bunten Farben und asymmetrischen Schnitten. Immer wieder zu sehen: Stoffe mit Testbild-Muster! Mal gepaart mit transparenten Plastikdetails, mit romantischen Blümchenstoffen oder mit Einsätzen in Leder- oder Latexoptik. Eine sprichwörtlich knallige Kollektion für moderne Amazonen. Beim Hairstyling setzte Alexander Dinter auf einen rockig anmutenden Wet-Look. Am Ansatz wurde großzügig La Biosthétique Luxury Spa Oil ins Haar geknetet. Die unteren Längen hingegen blieben trocken und erhielten einen frizzy, messy, undone Look. Auch Steffen Zoll setzte mit seinem Make-up Konzept ein Statement. Kein klassisches Beauty-Image, sondern ein cooler, leicht rockiger Glamour wurde vorwiegend mit Braun-, Gold- und Kupfertönen kreiert. Die Augen strahlten in einem Mix aus La Biosthétique Magic Shadows in den Tönen Champagne, Cappuccino, Cool Brown und Stardust. Die Lippen wurden mit La Biotshétique Sensual Lipstick Sandy Rose betupft. Maison Common Bezaubernd, ansteckend fröhlich und gespickt mit purer Lebensfreude präsentierten sich die Kreationen zwischen Chanel-Style und Edel-Hippie von Rieke Common. Für die Sommersaison 2019 zeigte sie ein von Frida Kahlo und Mexiko inspiriertes Feuerwerk der Farben, Muster und originellen Stilmixes. Klassisch geschnittene Hemdblusenkleider aus erlesenen Stoffen bekamen durch bunte Gürtel und Stickereien in Kontrastfarben einen herrlichen Boho-Touch. Das Haar- und Make-up Konzept zur Show von Maison Common untermalte die lebendige und extravagante Stimmung der Mode zusätzlich. Auf Wunsch der Designerin trugen die Modelle Hüte, unter denen bunte, geknotete Haarbänder hervorschauten. Alexander Dinter und sein Team kreierten dazu einen Look, in dem sich Chic, Eleganz und eine Portion Natürlichkeit verbanden. Ganz clean zeigte sich der Style von vorn: das sauber mit Mittelscheitel geteilte, sleek an den Kopf gestylte Haar wurde im Nacken tief zu einem Ponytail gebunden. La Biosthétique Light Defining Cream sorgte dabei für geschmeidigen Glanz im Haar. Der Pferdeschwanz wurde mit den Fingern leicht antoupiert und zu einem mädchenhaften Messy Dutt festgesteckt. Steffen Zoll machte den Style mit einem frischen, modernen und dennoch eleganten Make-up perfekt. Der Fokus seiner Arbeit lag auf der Augenpartie. Den unteren Lidrand betonte er mit dem La Biosthétique Pencil for Eyes Khol Silk. Darunter platzierte er eine breite plakative Linie in Türkis, die mit dem La Biosthétique Eye Performer True Shiny Turquoise umgesetzt wurde. Ein leichtes Rouge sorgte für natürliche Frische: der La Biosthétique Sensual Lipstick Rosy Nude wurde V-förmig auf die Wangen getupft und nach oben verblendet. Die Lippen glänzten durch vornehme Zurückhaltung. Für einen matten Effekt wurden zunächst die Lippen mit La Biosthétique Teint Correcteur abgetupft und anschließend La Biosthétique Sensual Lipstick Sandy Rose aufgetragen. Riani Bei der Berlin Fashion Week ist die Show von RIANI inzwischen ein Garant für gute Laune und hohe Prominentendichte in der Front-Row. So natürlich auch bei der jüngsten RIANI Show der #MBFW im Berliner ewerk. Ein erstklassiger Show Act mit Gesangs- und Tanzeinlage aus dem Kult-Musical „Chicago“ stimmte die Besucher auf die modische Reise durch die Staaten ein. Ostküsten-Spirit und mit einem Hauch von New York und Miami verströmten sportive Looks mit kurzen Shorts, locker geschnittenem Sweater und einem Ballon-Streifenkleid in Deep Blue und satten Grüntönen. Ganz im Stil der sonnenverwöhnten Westküste Kaliforniens kreierte das Designerteam um Ulrich Schulte auch Lieblingsstücke in sommerlichen Pastellen von Hellgelb über Mint bis Flieder. Stilistisch perfekt abgerundet wurden die Looks der RIANI Models durch Hairstylings, bei denen Creative Director Alexander Dinter auf das facettenreiche Motto „Come as you are“ setzte. Seine Looks zeigten einige hoch angesetzte, mit Style Pomade clean frisierte Ponytails, die an das Styling von Cheerleadern erinnerten und junge Eleganz ausdrückten. Sommerlich, jung, sportiv und gleichzeitig extravagant zeigte sich auch das Make-up Konzept von Steffen Zoll. Er kombinierte auf faszinierende Weise ausdrucksstarken New York Chic samt auffälligen Cat Eyes mit einem sonnengebräunten California Style. Die Basis des natürlich wirkenden, gepflegten Tan-Looks schuf die neue La Biosthétique Sun Care Foundation. Der extrem zum Augenäußeren gezogene Lidstrich entstand mit dem La Biosthétique Smart Liner Just Black. Die Lippen übten sich in Zurückhaltung: hier sorgte allein die Lippenpflege La Biosthétique Traitement Lèvres für einen zarten Ausdruck. Danny Reinke Erstmalig präsentierte Newcomer Danny Reinke bei der #MBFW seine Mode. Die Casual Couture Kollektion „Unleashed Values“ zeigte sich von der Welt der Pfadfinder inspiriert. Ein eigenwilliger Stil aus klassischen Hemd- und Uniformstoffen traf auf opulente Tülldrapagen und knallige Strümpfe. Danny zeigte kantig geschnittene Anzüge zu kurzen Shorts, Glencheck-Stoffe mixte er lässig zu Baumwollblusen mit Karomuster. Die Farbkarte zog sich über Weiß, Creme bis zu Beige. Tannengrün und Flieder wirkten als Keyfarben und brachten Frische in die Kollektion. Androgyn, clean und sehr besonders war auch das Hairstyling zur Mode. Am Oberkopf wurde zunächst auf rechts ein Seitenscheitel gezogen und reichlich La Biosthétique Light Defining Cream ins Haar eingearbeitet. Nun wurden die Haare straff zu einem Ponytail gebunden. Das lange Haar wurde anschließend in mehreren Ebenen zu Schlaufen abgebunden, um einen modernen Sumo-Dutt zu kreieren. Zum Abschluss erzeugte La Biosthétique Style Pomade einen tollen Glossy-Effekt. Ivanman Wenn Sportswear und Herrenkonfektion eine gelungene Symbiose eingehen, handelt es sich vermutlich um Designs von Ivan Mandzukic. Sein Label Ivanman präsentierte kontrastreiche Männermode, die mit interessanten Details aufwartete: Im Fokus der Designs standen riesige Oversized-Jacken und Mäntel, in denen sowohl farblich als auch in Sachen Materialauswahl coole Mixes zu sehen waren. Schwere, wertige Stoffe aus Pferdehaar- und Merino wurden mit knalligen, sportiven Meche-Geweben kombiniert. Große, bunte Buchstaben identifizierten die Kleidungsstücke als MANTEL, SAKKO oder HOSE. Lässig zeigten sich auch die sehr klassischen Karo-Anzüge, die durch leuchtende Accessoires wie Gürtel, Taschen oder Bänder an Ernst verloren. Beim Hairstyling nahm Alexander Dinter den unangepassten Stil des Designers auf. Undone wirkende Wet-Looks, bei denen das Haar bewusst separiert aussehen sollte, passten perfekt zur Mode. Um den Strähneneffekt zu erreichen, arbeitete das Haarteam La Biosthétique Luxury Spa Oil, La Biosthétique Intense Styling Cream von Botanique sowie reichlich Wasser ins Haar ein. Auch das Make-up Konzept von Steffen Zoll setzte auf das Wesentliche: die gepflegte Männerhaut wurde mit einer Kombination aus La Biosthétique Balancing Toner Botanique, La Biosthétique Capsule sowie La Biosthétique Balancing Cream Botanique kreiert. Lana Mueller Wer den Hauch des Besonderen, das Subtile, das Sinnlich-Betörende schätzt, liebt die Couture von Designerin Lana Mueller. Bei der Berlin Fashion Week präsentierte sie ihre aktuelle Kollektion „Windrose“, die von ihrer jüngsten Reise nach Äthiopien inspiriert wurde. Lana präsentierte wundervolle Mixes aus handgewebten Stoffen, floralen Mustern und leicht fließendem Chiffon. Ihre wunderschönen Kleider zeigten eine Symbiose aus ethnischen Einflüssen mit denen für das Label typischen Elementen: voluminöse Ärmel im LM-Stil trafen auf aufwändige Drapagen, spannende Cut Outs an den Armen auf tiefe Rückenausschnitte. Auch farblich begeisterte „Windrose“ das Publikum. Sandige, softe Nude-Töne schienen mit zartem Grau, hellem Gelb und Koralle zu verschmelzen. Märchenhaft transparente Kleider mit pastellblauen Paillettenstickereien erhielten durch bunte Blumenapplikationen einen jungen, verspielten Touch. Das Haar- und Make-up Konzept von International Creative Director Alexander Dinter und Make-up Artist Steffen Zoll zeigte ebenfalls einen wunderschönen Mix aus afrikanischem Flair und zarter Weiblichkeit. Drei ineinander verschlungene Zöpfe, die betont locker und unperfekt ineinander verschlungen wurden, setzten im Haar einen bewussten Kontrast zu der eleganten Perfektion in der Schnittführung der Kleidung. Vor dem Flechten sorgten La Biosthétique Light Defining Cream und La Biosthétique Beach Effect Styling Spray für wunderbare Textur im Haar. Beide Produkte unterstützten die gewollt „aufgerissene“ Struktur des Haares, die durch das Ziehen einzelner Schlaufen aus dem Zopf zusätzlich betont wurde. Beim Make-up sorgte eine Kombination aus La Biosthétique Daily Highlighter und La Biosthétique Teint Frais für einen perlmuttig schimmernden Teint. Die Augen strahlten in einem hauchzarten Orangeton: Kreiert wurde der feucht wirkende Schimmer mit dem neuen La Biosthétique Silky Eyes Apricot, der auf dem Augenlid und am Unterlid aufgetragen wurde. Eine florale Frische erhielt das Make-up durch Tender Blush Passion Rose, das den inneren Wangenbereich betonte. Rebel Pin – Fashion Awards bei ACTEA Die Show von Rebel Pin zeigte die sehr junge Seite der Mode. Nachwuchstalente aus verschiedenen Ländern zeigten im Rahmen der Fashion Awards by ACTEA ihre oftmals exzentrischen Designs. Spektakuläre, aber wenig tragbare Mode fand hier ihren Platz. Viele grafische Elemente, darunter einige Styles, die an die 80er erinnerten, waren zu sehen. Eine Stilrichtung, die auch Alexander Dinter und Steffen Zoll in die Kreation der Haar- und Make-up Konzepte einbauten. Da die Frisuren der Modelle durch Zurückhaltung glänzen sollten, schuf Dinter einen von vorn betrachtet sehr cleanen Look, bei dem das Haar zunächst mit einem tiefen Seitenscheitel abgeteilt und sleek mit La Biosthétique Style Pomade in einem Comb over an den Kopf gestylt wurde. Eine interessante Asymmetrie am Hinterkopf entstand durch einen getwisteten Zopf, der seitlich fixiert und mit Eigenhaar umwickelt wurde. Für ein strahlendes Finish sorgte La Biosthétique Glossing Spray. Beim Make-up galt es für Steffen Zoll, eine optische Verbindung zwischen den verschiedenen Looks der Designer zu schaffen. Inspiriert von den Einflüssen der 80er in der Mode setzte Zoll den Fokus auf ein starkes Rouge mit La Biosthétique Tender Blush Mystic Red, das die Wangen stark akzentuierte. Der Blick der Models wurde durch einen Lidstrich an der oberen Wimpernkontur modern betont. IV’R Isabel Vollrath Für einen spektakulären Abschluss der Berlin Fashion Week sorgte die Show des Labels IV’R Isabel Vollrath. Die Designerin zeigte in ihrer von Venedig inspirierten Kollektion „The Poetry of Light“ wahre Kunst. Farblich präsentierte sie ein Mosaik aus strahlendem Weiß, venezianischem Rotbraun, Gold-, Kupfer-, Gelb und Orangetönen. Auch die Materialien waren erlesen: Zarte, transparente Seidenorganza, Gaze, Tüll, Wildseide und dünne Woll- und Baumwollstoffe waren in zauberhaften Designs verarbeitet: voluminöse Röcke, hochgeschnittene Kürbishosen, Corsagen und feminine, goldabgesteppte Jacken mit Puffärmeln waren zu sehen. Von der Architektur Venedigs inspiriert zeigte sich auch das Hairstyling von Alexander Dinter: sein hoch gesetzter, in Perfektion gearbeiteter Dutt am Oberkopf erinnerte an den gewölbten Deckenbogen einer Kapelle. Für besonderen Glanz und um fliegende Härchen nachhaltig zu bändigen, wurde der Look abschließend mit La Biosthétique Formule Laque Fine veredelt. Den cleanen „Propper Look“ setzte Steffen Zoll im Make-up nahtlos fort. Für einen Porzellan-Teint setzte er auf eine Kombination aus La Biosthétique Teint Naturel und La Biosthétique Teint Correcteur. Für den pudrigen Effekt sorgte La Biosthétique Silky Mineral Powder Neutral. Strahlend frisches Augen- und Wangen Make-up kreierte er mit La Biosthétique Silky Eyes Soft Apricot und La Biosthétique Tender Blush Soft Orange. Zum Abschluss wurden die Lippen mit dem Lip Pencil Poppy Orange komplett ausgemalt. Fotocredit: LA BIOSTHETIQUE Paris 2018-07-24 08:55:15 Sommer,2019:,neuen,Trendlooks,Mode,Haar,Make,up,Designer,BERLIN,FASHION,WEEK,2018 True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4324_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4324_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
In der ersten Juli-Woche schaute die Modewelt gespannt nach Berlin. Während der #MBFW gingen im szenigen ewerk in Berlin-Mitte 14 Designer an den Start und präsentierten ihre It-Looks für die Sommersaison 2019. Als offizieller Beauty Partner war erneut die französische Luxusmarke La Biosthétique dabei. | Sommer,2019:,neuen,Trendlooks,Mode,Haar,Make,up,Designer,BERLIN,FASHION,WEEK,2018 True

In der ersten Juli-Woche schaute die Modewelt gespannt nach Berlin. Während der #MBFW gingen im szenigen ewerk in Berlin-Mitte 14 Designer an den Start und präsentierten ihre It-Looks für die Sommersaison 2019. Als offizieller Beauty Partner war erneut die französische Luxusmarke La Biosthétique dabei.

Sommer 2019: Die neuen Trendlooks der Mode-, Haar- und Make-up Designer: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Sommer 2019: Die neuen Trendlooks der Mode-, Haar- und Make-up Designer

BERLIN FASHION WEEK 2018
In der ersten Juli-Woche schaute die Modewelt gespannt nach Berlin. Während der #MBFW gingen im szenigen ewerk in Berlin-Mitte 14 Designer an den Start und präsentierten ihre It-Looks für die Sommersaison 2019....
 
Guido Maria Kretschmer - Berlin Fashion Week 2018 Guido Maria Kretschmer - Berlin Fashion Week 2018 FASHION, TRENDS & CELEBRITIES: Berlin stand diese Woche wieder ganz im Zeichen von Mode, Beauty und coolen Partys. Eröffnet wurde die Berlin Fashion Week von keinem anderen als dem deutschen Star-Designer Guido Maria Kretschmer. Er zeigte in seiner faszinierenden Show die luxuriösesten Trends für den Sommer sowie die kommende Herbst-/Winter Kollektion. | Die passenden Hairstyles zu den Trendlooks kreierte ein Team von 16 L’Oréal Professionnel Stylisten unter der Leitung von Head of Hair André Märtens. Guido Maria Kretschmer eröffnete die Berlin Fashion Week mit der Präsentation seiner neuen Kollektion „Lineless Light“ presented by OTTO im E-Werk. Guido Maria Kretschmer erklärt die Inspiration für das diesjährige Hairstyling für seine Show: „Wir wollten einen Look kreieren, der clean ist, modern ist und trotzdem Raum lässt für ganz verschiedene Styles.“ „Wir wollten Guidos Prioritäten, nämlich den Wellen, treu bleiben. Wir haben sie diesmal in einem Zopf verarbeitet, damit der Look besonders modern, schön und jung aussieht. Das Styling kann jeder problemlos selbst nachmachen, der einen Lockenstab zuhause hat. Ein seitlicher Pony gibt zusätzlich dem Gesicht eine schöne Form.“, so Top-Stylist André Märtens. Fotocredit: L’Oréal Professionnel / Thomas Rafalzyk 2018-07-08 10:10:34 Guido,Maria,Kretschmer,Berlin,Fashion,Week,2018,FASHION,TRENDS,&,CELEBRITIES:,stand,diese,Woche,wieder,ganz,Zeichen,Mode,Beauty,coolen,Partys True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4296_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4296_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Eröffnet wurde die Berlin Fashion Week von keinem anderen als dem deutschen Star-Designer Guido Maria Kretschmer. Er zeigte in seiner faszinierenden Show die luxuriösesten Trends für den Sommer sowie die kommende Herbst-/Winter Kollektion. | Guido,Maria,Kretschmer,Berlin,Fashion,Week,2018,FASHION,TRENDS,&,CELEBRITIES:,stand,diese,Woche,wieder,ganz,Zeichen,Mode,Beauty,coolen,Partys True

Eröffnet wurde die Berlin Fashion Week von keinem anderen als dem deutschen Star-Designer Guido Maria Kretschmer. Er zeigte in seiner faszinierenden Show die luxuriösesten Trends für den Sommer sowie die kommende Herbst-/Winter Kollektion.

Guido Maria Kretschmer - Berlin Fashion Week 2018: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Guido Maria Kretschmer - Berlin Fashion Week 2018

FASHION, TRENDS & CELEBRITIES: Berlin stand diese Woche wieder ganz im Zeichen von Mode, Beauty und coolen Partys.
Eröffnet wurde die Berlin Fashion Week von keinem anderen als dem deutschen Star-Designer Guido Maria Kretschmer. Er zeigte in seiner faszinierenden Show die luxuriösesten Trends für den Sommer sowie die...
 
MBFW 2018 - Lana Mueller Show 'Windrose' MBFW 2018 - Lana Mueller Show 'Windrose' La Biosthétique Paris kreiert als exklusiver Beauty Partner Haar- und Make-up Looks zur hinreißenden Lana Mueller Show „Windrose“ Extravaganz, Eleganz und Weiblichkeit in Hülle und Fülle. Wer die Kreationen von Designerin Lana Mueller kennt, kann sich ihrem Zauber nicht entziehen. So erging es auch den Gästen der #MBFW 2018, die die Premiere der Lana Mueller Frühjahr/Sommer Kollektion 2019 im Berliner ewerk miterleben durften. Für das überaus feminine, mit ethnischen Einflüssen gestaltete Hair- und Make-up Konzept zeichnete La Biosthétique Paris als offizieller Beauty Partner der Berlin Fashion Week verantwortlich. Das kreative Team der Luxusmarke rundete die überaus femininen Looks zur Show perfekt ab. | Wer den Hauch des Besonderen, das Subtile, das Sinnlich-Betörende schätzt, liebt die Couture von Designerin Lana Mueller. Bei der Berlin Fashion Week präsentierte sie ihre aktuelle Kollektion „Windrose“, die von ihrer jüngsten Reise nach Äthiopien inspiriert wurde. Zahlreiche Fans von Lana Muellers Stil säumten die Front-Row des Catwalks: Schauspielerin Natalia Wörner, Starmodel Franziska Knuppe und Fashion-Bloggerin Alexandra Lapp erfreuten sich an den neuen Kreationen der Wahlberlinerin. Auch namhafte Journalisten und Influencer waren gekommen, um die mit äthiopischem Flair angehauchten Designs mit Mixes aus handgewebten Stoffen, floralen Mustern und leicht fließendem Chiffon zu sehen. Lana präsentierte wunderschöne Kleider, in denen ethnische Einflüsse eine Symbiose mit den für das Label typischen Elementen eingingen: voluminöse Ärmel im LM-Stil trafen auf aufwändige Drapagen, spannende Cut Outs an den Armen auf bezaubernd tiefe Rückenausschnitte. Die bekannten, taillenbetonten Silhouetten ihrer Designs erhielten durch üppige, handgemachte Plissees eine besondere Note. Auch farblich begeisterte „Windrose“ das Publikum. Sandige, softe Nude-Töne schienen mit zartem Grau, hellem Gelb und Koralle zu verschmelzen. Märchenhaft transparente Kleider mit pastellblauen Paillettenstickereien erhielten durch bunte Blumenapplikationen einen jungen, verspielten Touch. Das Haar- und Make-up Konzept von International Creative Director Alexander Dinter und Make-up Artist Steffen Zoll zeigte ebenfalls einen wunderschönen Mix aus afrikanischem Flair und zarter Weiblichkeit. Drei ineinander verschlungene Zöpfe, die betont locker und unperfekt ineinander verschlungen wurden, setzten im Haar einen bewussten Kontrast zu der eleganten Perfektion in der Schnittführung der Kleidung. Vor dem Flechten sorgten La Biosthétique Light Defining Cream und La Biosthétique Beach Effect Spray für wunderbare Textur im Haar. Beide Produkte unterstützten die gewollt „aufgerissene“ Struktur des Haares, die durch das Ziehen einzelner Schlaufen aus dem Zopf zusätzlich betont wurde. Auch das Make-up bestach durch seine vollendete, veredelte Natürlichkeit. Für einen perlmuttig schimmernden Teint sorgte eine Kombination aus La Biosthétique Daily Highlighter und La Biosthétique Teint Frais. Die Augen strahlten in einem hauchzarten Orangeton: Kreiert wurde der feucht wirkende Schimmer mit dem neuen La Biosthétique Silky Eyes Apricot (ab August erhältlich), der auf dem Augenlid und am Unterlid aufgetragen wurde. Eine florale Frische erhielt das Make-up durch La Biosthétique Tender Blush Passion Rose, das den inneren Wangenbereich betonte. Alles in allem entstand eine anmutige Gesamtkomposition aus Haar und Make-up, die Lana Mueller begeisterte: „Mein Credo für die neue Kollektion lautet ‚mit einem Lächeln der Sonne entgegen‘. Für diesen Look braucht es Experten für Styling und Make-up, die einen Mix aus Natürlichkeit, Eleganz und ein wenig Romantik umsetzen können. La Biosthétique ist für mich der perfekte Beauty Partner, weil sie genau dies immer mit bezaubernder Weiblichkeit verbinden.“ Fotocredit: LA BIOSTHETIQUE Paris 2018-07-08 10:02:09 MBFW,2018,Lana,Mueller,Show,'Windrose',La,Biosthétique,Paris,kreiert,als,exklusiver,Beauty,Partner,Haar,Make,up,Looks,hinreißenden,„Windrose“ True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4295_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4295_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Extravaganz, Eleganz und Weiblichkeit in Hülle und Fülle. Wer die Kreationen von Designerin Lana Mueller kennt, kann sich ihrem Zauber nicht entziehen. So erging es auch den Gästen der #MBFW 2018, die die Premiere der Lana Mueller Frühjahr/Sommer Kollektion 2019 im Berliner ewerk miterleben durften. Für das überaus feminine, mit ethnischen Einflüssen gestaltete Hair- und Make-up Konzept zeichnete La Biosthétique Paris als offizieller Beauty Partner der Berlin Fashion Week verantwortlich. Das kreative Team der Luxusmarke rundete die überaus femininen Looks zur Show perfekt ab. | MBFW,2018,Lana,Mueller,Show,'Windrose',La,Biosthétique,Paris,kreiert,als,exklusiver,Beauty,Partner,Haar,Make,up,Looks,hinreißenden,„Windrose“ True

Extravaganz, Eleganz und Weiblichkeit in Hülle und Fülle. Wer die Kreationen von Designerin Lana Mueller kennt, kann sich ihrem Zauber nicht entziehen. So erging es auch den Gästen der #MBFW 2018, die die Premiere der Lana Mueller Frühjahr/Sommer Kollektion 2019 im Berliner ewerk miterleben durften. Für das überaus feminine, mit ethnischen Einflüssen gestaltete Hair- und Make-up Konzept zeichnete La Biosthétique Paris als offizieller Beauty Partner der Berlin Fashion Week verantwortlich. Das kreative Team der Luxusmarke rundete die überaus femininen Looks zur Show perfekt ab.

MBFW 2018 - Lana Mueller Show 'Windrose': Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

MBFW 2018 - Lana Mueller Show 'Windrose'

La Biosthétique Paris kreiert als exklusiver Beauty Partner Haar- und Make-up Looks zur hinreißenden Lana Mueller Show „Windrose“
Extravaganz, Eleganz und Weiblichkeit in Hülle und Fülle. Wer die Kreationen von Designerin Lana Mueller kennt, kann sich ihrem Zauber nicht entziehen. So erging es auch den Gästen der #MBFW 2018, die die...
 
Berlin Fashion Week 2018 - Lascana Berlin Fashion Week 2018 - Lascana FASHION, TRENDS & CELEBRITIES: Berlin stand diese Woche wieder ganz im Zeichen von Mode, Beauty und coolen Partys. Das Lingerie-Label Lascana zeigte im Rahmen der Fashion Week die heißesten Trends für die kommenden Saisons 2018/2019. Die passenden Hairstyles zu den Trendlooks kreierte ein Team von 16 L’Oréal Professionnel Stylisten unter der Leitung von Head of Hair André Märtens. | Das Dessous- und Bademoden-Label Lascana hatte sein Kampagnen-Model „Victoria’s Secret“-Engel Alessandra Ambrosio als Stargast zur Show im nhow-Hotel mitgebracht. Der Haarlook der Runway-Show unterstrich den lässigen Beach-Style der neuen Bikini-Kollektion perfekt: Natural BEACH WAVES! In diesen Steps erarbeiteten André Märtens und sein Team den Lascana-Look: Step 1: Das Haar gründlich entwirren und L‘Oréal Professionnel Série Expert Sealing Repair Serum in die Spitzen geben. Step 2: Das Haar in großen senkrechten Abteilungen über einen 32 mm starken Lockenstab nach hinten curlen. Die entstandene Locke je nach Haarqualität ausklipsen oder einfach loslassen. Den Vorgang auf der gegenüberliegenden Seite wiederholen. Step 3: Die Haarspitzen gezielt aufgreifen und leicht schräg durch den Lockenstab ziehen. Step 4: Das gelockte Haar ausbürsten, mit den Händen aufziehen und mit L‘Oréal Professionnel Wild Stylers Beach Waves auflockern. Step 5: Die Haarspitzen zusätzlich mit Tecni.Art Liss Control definieren. Die Form mit L‘Oréal Professionnel Infinium Pure Haarspray festigen. Fotocredit: L’Oréal Professionnel / Thomas Rafalzyk 2018-07-08 09:06:02 Berlin,Fashion,Week,2018,Lascana,FASHION,TRENDS,&,CELEBRITIES:,stand,diese,Woche,wieder,ganz,Zeichen,Mode,Beauty,coolen,Partys True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4294_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4294_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Das Lingerie-Label Lascana zeigte im Rahmen der Fashion Week die heißesten Trends für die kommenden Saisons 2018/2019. Die passenden Hairstyles zu den Trendlooks kreierte ein Team von 16 L’Oréal Professionnel Stylisten unter der Leitung von Head of Hair André Märtens. | Berlin,Fashion,Week,2018,Lascana,FASHION,TRENDS,&,CELEBRITIES:,stand,diese,Woche,wieder,ganz,Zeichen,Mode,Beauty,coolen,Partys True

Das Lingerie-Label Lascana zeigte im Rahmen der Fashion Week die heißesten Trends für die kommenden Saisons 2018/2019. Die passenden Hairstyles zu den Trendlooks kreierte ein Team von 16 L’Oréal Professionnel Stylisten unter der Leitung von Head of Hair André Märtens.

Berlin Fashion Week 2018 - Lascana: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Berlin Fashion Week 2018 - Lascana

FASHION, TRENDS & CELEBRITIES: Berlin stand diese Woche wieder ganz im Zeichen von Mode, Beauty und coolen Partys.
Das Lingerie-Label Lascana zeigte im Rahmen der Fashion Week die heißesten Trends für die kommenden Saisons 2018/2019. Die passenden Hairstyles zu den Trendlooks kreierte ein Team von 16 L’Oréal...
 
Anja Gockel + Paul Mitchell = Fashion Week Anja Gockel + Paul Mitchell = Fashion Week Eine Gleichung, die aufgeht! Eine Woche voller Fashion, Beauty und Style – das ist die Fashion Week Berlin. Vom 03. bis 07. Juli zeigten zahllose Designer in der Hauptstadt ihre Vision davon, wie Mann und Frau im Sommer 2019 gekleidet sein sollten. Weil ein toller Look nicht nur über textile Kreationen lebt, darf die passende Frisur und ein abgestimmtes Make-up nicht fehlen. | Anja Gockel, die Designerin des Jahres 2017 (VDMD) setzte für ihre Show im Adlon Kempinski am Brandenburger Tor wieder auf Paul Mitchell® als starken Beautypartner! Die dritte gemeinsame Show stand unter dem Motto „EVE“ und die von den Paul Mitchell® Profis entwickelten Looks setzten diese Botschaft und die Mode von Anja Gockel perfekt in Szene. EVE = Empowerment + Vision + Equality Großzügige Silhouetten, starke Farben und berauschende Musik prägten die Laufsteg-Show. Frisur und Make-up griffen diese Stimmung auf: die Flecht-Elemente erinnerten an urbane Tribal Braids, der Look für die „moderne Eve“. In Kombination mit voluminösen Wellen und Locken, vermittelte der Look das Gefühl von Stärke, natürlicher Weiblichkeit und luxuriösem Glamour. Das Make-up setzte Akzente in kräftigen Pink-Nuancen und bestach durch den sonst extrem zurückhaltenden Einsatz von Farbe. „No Make-up Skin“ ist DER Trend 2019 – die Foundation perfektioniert den Teint, ölige Partien und kleine Makel wie Augenschatten werden mattiert und abgedeckt, strahlende Highlights auf den Wangenknochen runden das Bild ab. Lippen und Wimpern bleiben natürlich. Anja Gockel: „Ich möchte mit meiner Kleidung die Frau stärken, um ihre individuellen Lebensvisionen zu realisieren. Wir als Frauen haben die Verantwortung, unserem geschenkten Charisma zu folgen, unseren Begabungen entsprechend zu agieren.“ Die Veranstaltung war offizieller Fashion Week Partner des Fashion Council Germany. Unser Fashion-Team in Berlin Hair: Alona Heymann, Andy Grimm, Bjoern Mentler, Chris Exner, Felix Saringer, Max Mattusch. Make-up: Boris Rieker, Linda Tan, Nadine Nagysombaty, Stephanie Lang, Svenja Bontjes, Ullrich Remus. Step-by-Steps Hair Die moderne Eve ist stark, unabhängig, ihrer Zeit voraus und gleichberechtigt. Übersetzt in Hairstyle heißt das viel Volumen, feminine Locken und Wellen sowie urbane Flecht-Elemente. Vereint wird, was eigentlich nicht zusammen passt, denn Konventionen sind veraltet und passen nicht zur Frau von morgen. Oberhalb der Hutline, eine Abteilung am Kopf entlang bis zum Nacken ziehen. Auf der rechten Seite nochmals drei ca. 1,5 cm breite Abteilungen separieren. Daraus jeweils einen flach am Kopf anliegenden Zopf flechten und mit einem transparenten Gummi fixieren. Das offene Haar mit Neuro™ Liquid Protect besprühen und mit dem Neuro® Unclipped Styling Cone zu Locken aufdrehen. Variante bei kurzem Haar: über die Neuro® Round Brush voluminös föhnen. Anschließend für den Volumenaufbau die Locken mit dem Detangler Comb auflockern und mit den Fingern aufschieben. Nun von unten nach oben jedes einzelne Passe mit der Teasing Brush leicht nach oben toupieren. Das komplette Haar auf die linke Seite frisieren, sodass im Ponybereich eine Art Tolle entsteht. Die Oberfläche mit der Teasing Brush wieder beruhigen, ohne dass die Bewegung aus Längen und Spitzen sowie das zuvor aufgebaute Volumen verloren geht. Mit Neuro™ Liquid Finish den nötigen Halt geben. Step-by-Steps Make-up Der Look ist eine Symbiose aus zwei großen Trends: No Make-up Skin und Statement Eyeshadows – sprich: strategisch platzierten Lidschatten. Diese eigentlich sehr widersprüchlichen Styles ergänzen und verstärken sich, durch ihre Gegensätzlichkeit. Pink ist 2018/2019 sowohl in Fashion als auch Beauty international absoluter Trend und bringt Energie und Frische für einen selbstbewussten Look. Grundlage ist ein perfektes Hautbild. Dafür den Skin Refining Face Primer verwenden, anschließend BB Cream in Kombination mit der Fluid Foundation auftragen. Augenschatten und Rötungen kaschieren. Augenbrauen mit dem Brow Kit Powder & Wax betonen. Die Brauen mit einem Brauenbürstchen nach oben bürsten. Auf das bewegliche Lid einen intensiven Pinkton geben und nach außen zur Schläfe soft und gleichzeitig flächig verblenden. Auf den Wangen in der gleichen Nuance einen Hauch von Frische erzeugen. Hierfür einfach mit dem Rest Farbe, der noch auf dem Pinsel ist, zart über die Wangen fahren. Um mehr Tiefe beim Augen Make-up zu erzeugen, eine zweite Pinknuance mit mehr Rotpigmenten in der Lidfalte auftragen und verblenden. Mit einem angefeuchteten Eyelinerpinsel die ersten 1-2 cm der Augenbraue mit dem roten Pinkton akzentuieren. Unterhalb der Augenbraue auf dem Brauenbogen sowie auf den Wangenknochen und dem Lippenherz mit Sparkle Powder in „Pink Champagne“ einen strahlenden Glow erzeugen. Lip Volume Maker flächig auf den Lippen auftragen um das Volumen zu boosten. Wimpern mit einer Wimpernzange in Form bringen. Ölige Stellen mit dem HD Finishing Powder selektiv mattieren. Fixing Powder als Finish verwenden. 2018-07-07 17:48:57 Anja,Gockel,+,Paul,Mitchell,=,Fashion,Week,Gleichung,aufgeht True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4292_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4292_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Eine Woche voller Fashion, Beauty und Style – das ist die Fashion Week Berlin. Vom 03. bis 07. Juli zeigten zahllose Designer in der Hauptstadt ihre Vision davon, wie Mann und Frau im Sommer 2019 gekleidet sein sollten. Weil ein toller Look nicht nur über textile Kreationen lebt, darf die passende Frisur und ein abgestimmtes Make-up nicht fehlen. | Anja,Gockel,+,Paul,Mitchell,=,Fashion,Week,Gleichung,aufgeht True

Eine Woche voller Fashion, Beauty und Style – das ist die Fashion Week Berlin. Vom 03. bis 07. Juli zeigten zahllose Designer in der Hauptstadt ihre Vision davon, wie Mann und Frau im Sommer 2019 gekleidet sein sollten. Weil ein toller Look nicht nur über textile Kreationen lebt, darf die passende Frisur und ein abgestimmtes Make-up nicht fehlen.

Anja Gockel + Paul Mitchell = Fashion Week: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Anja Gockel + Paul Mitchell = Fashion Week

Eine Gleichung, die aufgeht!
Eine Woche voller Fashion, Beauty und Style – das ist die Fashion Week Berlin. Vom 03. bis 07. Juli zeigten zahllose Designer in der Hauptstadt ihre Vision davon, wie Mann und Frau im Sommer 2019 gekleidet sein sollten....
 
MBFW 2018 - RIANI Show 'American Way of Life' MBFW 2018 - RIANI Show 'American Way of Life' La Biosthétique entwickelt als offizieller Beauty Expert der #MBFW 2018 das Haar- und Make-up Konzept zur RIANI Show „American Way of Life“ Inspiriert vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten: das ist RIANIS neue Kollektion „American Way of Life“. Und tatsächlich: faszinierend facettenreich, erfrischend farbenfroh und versehen mit dem typisch lässigen RIANI-Chic zeigten sich die modischen Kreationen von Chefdesigner Ulrich Schulte für den Sommer 2019. La Biosthétique Paris sorgte als offizieller Beauty Expert der #MBFW 2018 für das punktgenaue Hair- und Make-up Konzept zur begeisternden Show des schwäbischen Labels. | Immer für einen Wow-Effekt gut! Bei der Berlin Fashion Week ist die Show von RIANI inzwischen ein Garant für gute Laune und hohe Prominentendichte in der Front-Row. Voll besetzt waren daher auch diesmal die Ränge entlang des Catwalks. Namhafte Journalisten der Print- und Online-Presse, zahlreiche Fashion-Bloggerinnen, Influencer und Schauspieler waren gekommen, um das energiegeladene Defilée von RIANI live zu erleben: TV-Stars wie Christine Neubauer, Natalia Wörner, Caroline Beil und Nova Meierhenrich saßen Seite an Seite mit Gala-Modechef Marcus Luft und Bunte-Chefredakteur Robert Pölzer. Kein Wunder, schließlich gelingt es den Kreativen des Hauses immer wieder, sich mit mutigen Stilmixes, originellen Mustern, spannenden Material-Kombinationen und verspielten Details in die Herzen ihrer riesigen Fangemeinde – den sogenannten RIANISTAS – zu stehlen. So natürlich auch bei der jüngsten RIANI Show der #MBFW im Berliner ewerk. Ein erstklassiger Show Act mit Gesangs- und Tanzeinlage aus dem Kult-Musical „Chicago“ stimmte die Besucher auf die modische Reise durch die Staaten ein. Ostküsten-Spirit mit einem Hauch von New York und Miami verströmten sportive Looks mit kurzen Shorts, locker geschnittenem Sweater und das Ballon-Streifenkleid in Deep Blue und satten Grüntönen. Perfekt geeignet für einen stilechten Trip in die Hamptons präsentierten sich lässige Glencheck-Karos und fröhliche Blumenprints, die in Hemdblusen-Kleidern im Retro-Stil und mädchenhaften Kombis mit Anleihen bei Schuluniformen zu sehen waren. Ganz im Stil der sonnenverwöhnten Westküste Kaliforniens kreierte das Designerteam um Ulrich Schulte auch Lieblingsstücke in sommerlichen Pastellen von Hellgelb über Mint bis Flieder. Vom klassisch geschnittenen Anzug samt Zweireiher bis zum raffiniert geschnittenen Strandkleid mit Kragenschleife war alles dabei. Stilistisch perfekt abgerundet wurden die Looks der RIANI Models durch Hairstylings, bei denen La Biosthétique International Creative Director Alexander Dinter auf das facettenreiche Motto „Come as you are“ setzte. Seine Looks zeigten einige hoch angesetzte, clean frisierte Ponytails, die an das Styling von Cheerleadern erinnerten und junge Eleganz ausdrückten. Auch höchst individuelle Styles, bei denen die Vorzüge jedes einzelnen Models herausgearbeitet wurden, waren zu sehen. Sommerlich, jung, sportiv und gleichzeitig extravagant zeigte sich auch das Make-up Konzept von Steffen Zoll. Er kombinierte auf faszinierende Weise ausdrucksstarken New York Chic samt auffälligen Cat Eyes mit einem sonnengebräunten California Style. Die Basis des natürlich wirkenden, gepflegten Tan-Looks schuf die neue La Biosthétique Sun Care Foundation. Der extrem zum Augenäußeren gezogene Lidstrich entstand mit dem La Biosthétique Smart Liner Just Black. Die Lippen übten sich in Zurückhaltung: hier sorgte allein die Lippenpflege La Biosthétique Traitement Lèvres für einen zarten Ausdruck. Fotocredit: LA BIOSTHETIQUE Paris 2018-07-06 07:04:18 MBFW,2018,RIANI,Show,'American,Way,of,Life',La,Biosthétique,entwickelt,als,offizieller,Beauty,Expert,#MBFW,Haar,Make,up,Konzept,„American,Life“ True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4289_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4289_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Inspiriert vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten: das ist RIANIS neue Kollektion „American Way of Life“. Und tatsächlich: faszinierend facettenreich, erfrischend farbenfroh und versehen mit dem typisch lässigen RIANI-Chic zeigten sich die modischen Kreationen von Chefdesigner Ulrich Schulte für den Sommer 2019. La Biosthétique Paris sorgte als offizieller Beauty Expert der #MBFW 2018 für das punktgenaue Hair- und Make-up Konzept zur begeisternden Show des schwäbischen Labels. | MBFW,2018,RIANI,Show,'American,Way,of,Life',La,Biosthétique,entwickelt,als,offizieller,Beauty,Expert,#MBFW,Haar,Make,up,Konzept,„American,Life“ True

Inspiriert vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten: das ist RIANIS neue Kollektion „American Way of Life“. Und tatsächlich: faszinierend facettenreich, erfrischend farbenfroh und versehen mit dem typisch lässigen RIANI-Chic zeigten sich die modischen Kreationen von Chefdesigner Ulrich Schulte für den Sommer 2019. La Biosthétique Paris sorgte als offizieller Beauty Expert der #MBFW 2018 für das punktgenaue Hair- und Make-up Konzept zur begeisternden Show des schwäbischen Labels.

MBFW 2018 - RIANI Show 'American Way of Life': Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

MBFW 2018 - RIANI Show 'American Way of Life'

La Biosthétique entwickelt als offizieller Beauty Expert der #MBFW 2018 das Haar- und Make-up Konzept zur RIANI Show „American Way of Life“
Inspiriert vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten: das ist RIANIS neue Kollektion „American Way of Life“. Und tatsächlich: faszinierend facettenreich, erfrischend farbenfroh und versehen mit dem typisch...
 
1001-Nacht Feeling und Style-Glamour bei der Marc Cain Show 1001-Nacht Feeling und Style-Glamour bei der Marc Cain Show Märchenhafte Eröffnung der Berliner Fashion Week 2018 La Biosthétique stylte Models und Stars für Catwalk und Red Carpet | Märchenhafter Auftakt der Berliner Fashion Week (3. bis 7. Juli)! Am Eröffnungstag trafen sich die Stars bei der „Marc Cain Fashion Show“, die in diesem Jahr unter dem Motto „Le Riad“ stand. Die Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2019 von Kreativ-Direktorin Karin Veit, die an diesem Abend gezeigt wurde, ist vom Thema „Marrakesch“ inspiriert – und so wehte ein orientalischer Wind durch die Event-Location „Westhafen“. Ein modisches Sommermärchen wie aus 1001-Nacht erwartete die Gäste auch in Sachen Frisuren und Make-up! La Biosthétique war erneut offizieller Partner der Fashion Week und sorgte bei der Show für das perfekte Styling. Und das sowohl bei den Models als auch bei vielen der prominenten Gäste, zu denen in diesem Jahr u.a. die Schauspielerinnen Veronica Ferres und Bettina Zimmermann, Moderatorin und Annemarie Carpendale, Sängerin Joy Denalane, Moderatorin Frauke Ludowig und als Star-Model auf dem Catwalk Talia Graf, die Nichte von Tennis-Legende Steffi Graf, zählten. Das 20köpfige Stylisten-Team rund um Kreativ-Direktor Alexander Dinter, darunter u.a. Alexander von Trentini, Christian Fritzenwanker, Markus Loboda, Kathrin Zenk, Tim Schädlich, Marion Ganse und Serdal Bengi hatten traumhaften Frisuren für die 40 Models gezaubert. Für das passende Make-up waren ebenfalls 20 Experten im Einsatz: das Team unter der Führung von Make-up Artist Steffen Zoll aus New York mit Experten wie Yvonne Wengler, Annett Esser und Maja Botic. Die Styles bei Marc Cain? Alexander Dinter über die Frisuren-Trends: „Die Show stand unter dem Motto „Le Riad“ – und das bedeutet Turban und Bänder. Das hat auch die Frisuren beeinflusst. Wir haben deshalb mit klassischen „Ponytails“ gearbeitet, die auf der Mitte des Hinterkopfs sitzen. Diese wurden sauber und klassisch geföhnt, mit einem Gummiband zusammengenommen und unter den Haaren „versteckt“. Darauf wurden dann die Turbane gesetzt. Bei kürzeren Haaren haben wir einen klassischen Dutt gestylt. Für das Styling haben wir unter anderem unser neues Produkt „Light Defining Cream“ verwendet, das Kontrolle ins Haar bringt, ohne aber zu beschweren. Entstanden ist ein lockerer und gepflegter Look, der das Motto Marrakesch perfekt widerspiegelt.“ Steffen Zoll legte in Sachen Make-up Hand an: „Die Haut musste bei diesem Look transparent und „sandig“ wirken, ganz so als ob die Sonne auf eine Sanddüne trifft. Für das Styling haben wir u.a. als Basis „Daily Highlighter“ verwendet. Mit Eyeliner wurden ausdrucksstarke Sphinx-Augen geschminkt und die Lippen mit Gloss in der Farbe „Nougat Cream“ betont.“ Im Salon „Goerner & Company“ wurden die prominenten Gäste, darunter Model und Influencerin Stefanie Giesinger, die Schauspielerinnen Marie Bäumer und Liv Lisa Fries („Babylon Berlin“) sowie das holländische Top-Model Marvy Rieder, für die Show gestylt. Schauspielerin Marie Bäumer schwärmte: „Ich liebe Biosthétique, eine fantastische Marke“, schwärmte sie. „Es sind fantastische Produkte und das Team ist unglaublich nett und kompetent. Ich würde mich sofort als Testimonial bewerben“, meinte sie lachend. Auch Liv Lisa Fries zeigte sich glücklich über ihren Look: „Privat schminke ich mich gar nicht. Aber ich genieße so etwas bei Events und war überrascht, wie hübsch das Styling aussieht. Anstatt eines klassischen Lidstrichs habe ich mir aber schwarze Pünktchen auf dem Augenlid gewünscht. Und dieser Wunsch wurde erfüllt.“ Steffi Graf-Nichte Talia Graf, die erstmals bei einer Fashion-Show mitmodelte, zeigte sich ebenfalls begeistert: „Ich liebe Mode und auch Make-up und es war schon immer mein großer Traum, Model zu werden.“ Nun zu den Mode-Trends: Das Motto „Nord-Afrika“ bzw. „Marrakesch“ war eines der großen Themen! Der Einfluss aus verschiedenen Kulturen stand im Vordergrund und besonders der afrikanische Kontinent dient als Inspirationsquelle für Muster, Designs und Details. Und so gab es viele Prints und Muster aus der Pflanzen- und Tierwelt zu sehen: Leo oder Zebra sowie Dschungel-Prints und als Accessoires große Ohrringe, Turbane und bunte Headbands. Außerdem angesagt: monochrome und unifarbene Looks. Grün war die dominante Farbe. Großer Trend: Feminine Maxikleider mit Volants, Rüschen und Raffungen! Fotocredit: LA BIOSTHETIQUE Paris 2018-07-06 06:37:49 1001,Nacht,Feeling,Style,Glamour,bei,Marc,Cain,Show,Märchenhafte,Eröffnung,Berliner,Fashion,Week,2018 True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4287_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4287_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
La Biosthétique stylte Models und Stars für Catwalk und Red Carpet | 1001,Nacht,Feeling,Style,Glamour,bei,Marc,Cain,Show,Märchenhafte,Eröffnung,Berliner,Fashion,Week,2018 True

La Biosthétique stylte Models und Stars für Catwalk und Red Carpet

1001-Nacht Feeling und Style-Glamour bei der Marc Cain Show: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

1001-Nacht Feeling und Style-Glamour bei der Marc Cain Show

Märchenhafte Eröffnung der Berliner Fashion Week 2018
La Biosthétique stylte Models und Stars für Catwalk und Red Carpet | Märchenhafter Auftakt der Berliner Fashion Week (3. bis 7. Juli)! Am Eröffnungstag trafen sich die Stars bei der „Marc Cain...
 
MBFW 2018 - Lena Hoschek Show 'Tutti Frutti' MBFW 2018 - Lena Hoschek Show 'Tutti Frutti' Beauty Partner La Biosthétique Paris kreiert exklusives Haar- und Make-up Konzept zur Lena Hoschek Show „Tutti Frutti“ Strahlend, tropisch und voller pulsierender Lebenslust! Wer das Glück hatte, die neue Kollektionsshow von Lena Hoschek bei der Berlin Fashion Week zu erleben, kam aus der Vorfreude auf die Sommersaison 2019 kaum heraus! Die österreichische Designerin präsentierte einen bezaubernden Fashion-Cocktail aus lebendigen Farben, tropisch inspirierten Motiven sowie fruchtigen Prints und Stickereien. | Hoscheks modisches Credo „Tutti Frutti“ wurde durch ein sinnlich-sommerliches Haar- und Make-up-Konzept unterstrichen, das von La Biosthétique International Creative Director Alexander Dinter und Make-up Artist Steffen Zoll kreiert wurde. Mit ihrem internationalen Team war die Luxusmarke La Biosthétique Paris erneut als offizieller Beauty Partner bei der MBFW am Start. Wenn Lena Hoschek zur Kollektionspremiere lädt, lässt sich das Who-is-who der Fashion- und Prominentenszene nicht lange bitten. Zahlreiche Modebegeisterte, Schauspieler, Journalisten, Blogger und Influencer säumten die Front-Row in Berlin, als Lena Hoscheks neue Kollektion „Tutti Frutti“ präsentiert wurde. Neben Sängerin Marla Blumenblatt, Eva-Mona Rodekirchen, den Moderatorinnen Anastasia Zampounidis Enie van de Meiklokjes ließen sich auch Model Rebecca Mir samt Ehemann und Tänzer Massimo Sinato und Modemacher Marcel Ostertag von den tropischen Designs der Österreicherin begeistern. Als Ode an die Sonne zeigten sich die Farben von Hoscheks Gute-Laune-Kreationen: prachtvolles Pink, sattes Orange und strahlendes Gelb sorgten für ein visuelles Feuerwerk. Die knalligen Töne ergänzten sich wunderbar mit den extravaganten Mustern und Schnittlinien der Entwürfe, in denen die typische Handschrift der beliebten Kleidermacherin stets erkennbar war. Zu sehen waren feminine, luftig-leichte Wickelkleider mit romantischen Rüschen und figurbetonte Pencil Skirts, die in einen schwingenden Mermaid-Saum übergingen. Sommerlich und zugleich verspielt zeigten sich zudem Carmen-Blusen, die zu opulenten Maxiröcken mit üppigen Volants kombiniert wurden und für kubanisches Flair sorgten. Sonnige Frische und viel Freude bei den Zuschauern brachten die extravaganten Dekors aus saftigen Äpfeln, Orangen, Papayas und Palmenblättern, die interessant um maritime Streifenelemente ergänzt wurden. Eindrucksvoll wie das bunte Farbspektrum der von Carmen Miranda inspirierten Kollektion war auch die Darbietung der Couture-Roben aus der Design-Feder von Couturier Thomas Kirchgrabner. Vor allem das aufwendig drapierte „Lemonade Wedding Dress“ unterstrich mit seinen Seidentaft-Volants in frischen Zitrusnoten perfekt das Kollektions-Motto „Tutti Frutti“. Zauberhaft sonnig präsentierte sich auch das Hair- und Make-up Konzept, das Alexander Dinter und Steffen Zoll für die Show entwickelt hatten. Das Hairstyling war betont locker und mädchenhaft gestaltet und ergänzte die verspielten Designs Hoscheks perfekt: Zu sehen waren hoch angesetzte, mit La Biosthétique Beach Effect Styling Spray texturierte Ponytails, strukturierte Messy-Buns und voluminöse Afro-Styles. Wunderschön ergänzt wurden die gewollt undone wirkenden Looks durch sommerliche Seidenbänder mit fruchtigen Motiven, die Designerin Lena Hoschek höchstpersönlich um die Köpfe der Modelle drapierte. Auch das Make-up faszinierte durch sommerliche Unbeschwertheit. Den leicht gebräunten, gepflegt wirkenden Hauteffekt kreierte das Beauty Team auf der Basis der neuen La Biosthétique Sun Care Foundation. Warme, erdfarbene Akzente am und um das Auge vollendeten den frischen Beachgirl-Look. Für sonnige Natürlichkeit sorgten soft auf die Wangenknochen aufgesetzte Rouge-Akzente mit La Biosthétique Tender Blush Mystic Red und zart aufgetupfte Lippenfarbe mit Soft Lipstick Fresh Coral von La Biosthétique. Nach dem gefeierten Kollektionsdebüt von „Tutti Frutti“ bei der MBFW 2018 zeigte sich Lena Hoschek von der kreativen Leistung des La Biosthétique Haar- und Make-up-Teams begeistert: „Ich bin eine Perfektionistin, und gerade zur Fashion Week muss der Beauty Look der Modelle Hand in Hand mit meinen Entwürfen gehen. La Biosthétique ist als Beautypartner auf meine Wünsche eingegangen und hat sie professionell umgesetzt.“ Fotocredit: LA BIOSTHETIQUE Paris 2018-07-05 08:36:49 MBFW,2018,Lena,Hoschek,Show,'Tutti,Frutti',Beauty,Partner,La,Biosthétique,Paris,kreiert,exklusives,Haar,Make,up,Konzept,„Tutti,Frutti“ True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4285_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4285_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Strahlend, tropisch und voller pulsierender Lebenslust! Wer das Glück hatte, die neue Kollektionsshow von Lena Hoschek bei der Berlin Fashion Week zu erleben, kam aus der Vorfreude auf die Sommersaison 2019 kaum heraus! Die österreichische Designerin präsentierte einen bezaubernden Fashion-Cocktail aus lebendigen Farben, tropisch inspirierten Motiven sowie fruchtigen Prints und Stickereien. | MBFW,2018,Lena,Hoschek,Show,'Tutti,Frutti',Beauty,Partner,La,Biosthétique,Paris,kreiert,exklusives,Haar,Make,up,Konzept,„Tutti,Frutti“ True

Strahlend, tropisch und voller pulsierender Lebenslust! Wer das Glück hatte, die neue Kollektionsshow von Lena Hoschek bei der Berlin Fashion Week zu erleben, kam aus der Vorfreude auf die Sommersaison 2019 kaum heraus! Die österreichische Designerin präsentierte einen bezaubernden Fashion-Cocktail aus lebendigen Farben, tropisch inspirierten Motiven sowie fruchtigen Prints und Stickereien.

MBFW 2018 - Lena Hoschek Show 'Tutti Frutti': Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

MBFW 2018 - Lena Hoschek Show 'Tutti Frutti'

Beauty Partner La Biosthétique Paris kreiert exklusives Haar- und Make-up Konzept zur Lena Hoschek Show „Tutti Frutti“
Strahlend, tropisch und voller pulsierender Lebenslust! Wer das Glück hatte, die neue Kollektionsshow von Lena Hoschek bei der Berlin Fashion Week zu erleben, kam aus der Vorfreude auf die Sommersaison 2019 kaum heraus!...
 
Hairliches Gesamtkunstwerk Hairliches Gesamtkunstwerk Great Lengths unterstützt die Eröffnungsshow der diesjährigen Mercedes Benz Fashion Week Mit luftigen Schnitten, viel Transparenz und warmem Senfgelb präsentierte Guido Maria Kretschmer gestern eine Hommage an die Weiblichkeit und läutet damit die Mercedes Benz Fashion Week in Berlin ein. Für den formvollendeten Auftritt bei der Show sorgten dabei nicht zuletzt auch glamouröse Hairstyles, bei deren Umsetzung in diesem Jahr erneut Extensions von Great Lengths, dem Weltmarktführer für Echthaarverlängerung und -verdichtung, zum Einsatz kamen. | Frisch und luftig-leicht Verantwortlich für die kreative Gestaltung der Frisuren war André Märtens, der mit seiner Expertise für besondere Haarkreationen sommerlich leichte Looks mit großzügigen Beachwaves, definierten Locken oder Retro-Curls schuf. Kombiniert mit klassischem Pferdeschwanz, entstand so ein eleganter und trotzdem verspielter Chic mit einem gewissen Etwas. „Besonders was die Umsetzung von Hairstyles für Momente mit großer Bildsprache betrifft, ist es für mich wichtig, immer wieder vor neuen Herausforderungen zu stehen. Extensions von Great Lengths bieten mir dabei den notwendigen gestalterischen Spielraum. Sie sind flexibel einsetzbar und dank ihrer Vielfalt sowie der ausgezeichneten Qualität zaubern sie das besondere Extra in die Mähne, um den Look abzurunden“, so André Märtens. Auch Anita Lafer, Geschäftsführerin von Great Lengths, freut sich über die gelungene Kooperation: „Wir arbeiten schon sehr lange erfolgreich mit André Märtens zusammen und ich bin immer wieder fasziniert von seinem Gespür für Haarkreationen, die sowohl die Farb- als auch die Formsprache der Designer unterstreichen. Daher ist eine Zusammenarbeit, wo Fashion auf Beauty trifft, immer wieder eine große Freude.“ Weitere Informationen finden Sie unter www.greatlengths.de oder auf Facebook: www.facebook.com/GreatLengths. Fotos: © Eugen Mai 2018-07-04 07:31:51 Hairliches,Gesamtkunstwerk,Great,Lengths,unterstützt,Eröffnungsshow,diesjährigen,Mercedes,Benz,Fashion,Week True https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4284_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4284_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much
Mit luftigen Schnitten, viel Transparenz und warmem Senfgelb präsentierte Guido Maria Kretschmer gestern eine Hommage an die Weiblichkeit und läutet damit die Mercedes Benz Fashion Week in Berlin ein. Für den formvollendeten Auftritt bei der Show sorgten dabei nicht zuletzt auch glamouröse Hairstyles, bei deren Umsetzung in diesem Jahr erneut Extensions von Great Lengths, dem Weltmarktführer für Echthaarverlängerung und -verdichtung, zum Einsatz kamen. | Hairliches,Gesamtkunstwerk,Great,Lengths,unterstützt,Eröffnungsshow,diesjährigen,Mercedes,Benz,Fashion,Week True

Mit luftigen Schnitten, viel Transparenz und warmem Senfgelb präsentierte Guido Maria Kretschmer gestern eine Hommage an die Weiblichkeit und läutet damit die Mercedes Benz Fashion Week in Berlin ein. Für den formvollendeten Auftritt bei der Show sorgten dabei nicht zuletzt auch glamouröse Hairstyles, bei deren Umsetzung in diesem Jahr erneut Extensions von Great Lengths, dem Weltmarktführer für Echthaarverlängerung und -verdichtung, zum Einsatz kamen.

Hairliches Gesamtkunstwerk: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Hairliches Gesamtkunstwerk

Great Lengths unterstützt die Eröffnungsshow der diesjährigen Mercedes Benz Fashion Week
Mit luftigen Schnitten, viel Transparenz und warmem Senfgelb präsentierte Guido Maria Kretschmer gestern eine Hommage an die Weiblichkeit und läutet damit die Mercedes Benz Fashion Week in Berlin ein. Für den...
 

Friseure und Frisuren im Friseurportal

Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 125 Artikeln) Seiten:  1  2  3  4  5  6  7  [nächste >>] 
Goldwell Elumen (382)
Friseur-Messen 2019 | Kosmetik-Messen 2019 und Friseur-Termine 2019, Friseurportal | Friseurwelt
26.10.2019 - 27.10.2019
34. BEAUTY FORUM MÜNCHEN
09.11.2019 - 10.11.2019
StyleCom
23.11.2019 - 24.11.2019
Hair-Factory Kalkar 2019
23.11.2019 - 24.11.2019
Beauty Live Kalkar 2019
 
 
TIGI Copyright PEP. CREATE. FINISH. (338)

Das Friseurportal mit Infos zu Friseurbedarf, Trendfrisuren

 
 
[ mehr News und Friseurprodukte aus der Friseurwelt... ]
 
Trendfrisuren - Richtig gut - die Stylingklassiker von Paul Mitchell®

Neu: Richtig gut - die Stylingklassiker von Paul Mitchell®

Sie sind die Produkte der ersten Stunde: Seit 40 Jahren auf dem Markt, stets verfeinert und immer noch gefragt, sind die „Legacy Products“ von Paul Mitchell® wahre Wegbegleiter für viele Männer und Frauen.
 
Diesen Artikel haben wir am 15.08.2019 hinzugefügt
 
 
Newsletter-Anmeldung
 
Erhalten auch Sie unseren kostenlosen Newsletter (in der Regel wöchentlich) mit Informationen zu Veranstaltungen und Produkten aus der Friseur-, Kosmetik- und Nageldesignbranche sowie mit interessanten Themen, nicht nur für Saloninhaber/-innen interessant. Die Ein-/ Austragungen zu unserem Newsletter erfolgen nach dem "double-opt-in-Verfahren". Das bedeutet, dass Sie aktiv tätig werden müssen und unsere Newsletter erst dann erhalten, wenn Sie nach dem Erhalt einer Bestätigungsnachricht auf den darin enthaltenen Freischaltlink klicken.
 
Hinweis: Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Erhalt unserer Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
 
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Seiten/ Dienste. Durch die Nutzung unserer Seiten/ Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr: Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung