Friseur & Beauty.de » News, Szene » Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends
Button Frisur Button Friseurwelt Button Friseur Button Beauty Button Messetermine Button Stylist
Anmelden | Mediadaten | Impressum
 
SchleifMaster - Friseurscheren Schleifservice (90)

CDE-Objekteinrichtungen GmbH (145)

Mode und Frisuren auf den Fashion Weeks

Ob Fashion Week Berlin, New York Fashion Week oder die Fashion Weeks in Mailand und Paris: Nicht nur Modegrößen wie Guido Maria Kretschmer, Lena Hoschek, Irene Luft, Riani, Dimitri und Schumacher finden Sie hier, sondern auch die zur aktuellen Mode passenden Frisuren. Stylisten und Teams unterstützen die Mode-Präsentationen stets fleißig und engagiert mit Frisuren-Kreationen. Lassen auch Sie sich inspirieren.

 
 
Mode und Frisuren auf den Fashion Weeks
Express yourself: Haar-Trends auf der Berlin Fashion Week 2017 Wella präsentiert als exklusiver Haarpartner die neuen Haar-Styling Trends beim DER BERLINER MODE SALON. Bereits in der 6. Saison entwarf und kreierte Wella als exklusiver Haarpartner besondere Stylings beim BERLINER MODE SALON. Das Team um die Wella Trend Coaches* stylte die Haar-Looks für die Shows von ANTONIA GOY, DAWID TOMASZWESKI, RIANNA + NINA, BRACHMANN, VANESSA SCHINDLER sowie MARINA HOERMANSEDER. Auch für die Installationen von MALAIKARAISS, LALA BERLIN, HERMOINE FLYNN, STRENESSE, MICHAEL SONTAG und SMINFINITY übernahm Wella die kreative Entwicklung und Umsetzung der Looks. TREND UPDATE FRÜHJAHR/SOMMER 2018 Die Wella Trend Coaches Tobias Tröndle und Björn von Rotz sowie das gesamte Styling Team begeisterten die zahlreichen Gäste des BERLINER MODE SALONS mit ausdruckstarken Haarstylings: im Fokus der diesjährigen Looks stand der Bruch mit klassischen Geschlechterrollen und gängigen Stereotypen im Zeichen des Female Empowerment. Innovative Formen transformieren langes Haar in sleeke Kurzhaar-Looks, dramatische Ponytails und starke Strukturen demonstrieren kraftvolle Femininität. Dabei werden auch mit puristischeren Looks Statements gesetzt. "Der Sleek Look ist in unterschiedlichster Ausführung absoluter Trend in dieser Saison. Wie variabel das Styling ist, zeigen die kontrastreichen Strukturen, die kreiert werden können: Von streng zurückgegelt im Wet-Look bis hin zu trocken und natürlich in Bun oder Ponytail arrangiert, der Sleek Look ist unwahrscheinlich facettenreich", erklärt Tobias Tröndle und ergänzt: „Im Styling von Dawid Tomaszewski zeigt sich diese Wandelbarkeit besonders gut. Für den asiatisch anmutenden Sleek-Look wurde gänzlich auf Gel verzichtet, sodass die individuelle Haarstruktur erhalten bleibt. Gleichzeitig sorgt das gescheitelte und enganliegende Haar, das am unteren Hinterkopf zum geschlungenen Ponytail zusammengenommen wurde, für Eleganz und Grazie“. Genauso vielschichtig und neuartig zeigten sich auch die weiteren Haar-Stylings beim Mode Salon: „Das Spiel mit den Geschlechterrollen bot für uns nahezu ungeahnte Möglichkeiten und führte zu stark experimentellen Formen. Für Marina Hoermanseder haben wir einen Look kreiert, der durch die Art und Weise, wie das lange Haar am Kopf anliegt, die Grenze zwischen Männer- und Frauenfrisur verschwimmen lässt. Für Antonia Goy hingegen haben wir ein „klassisch weibliches“ Styling, den Ponytail, dramatisch neu interpretiert und ihm hochsitzend, mit einem Lederband umwickelt an Stärke verliehen“, erklärt Wella Professionals Trend Coach Björn von Rotz. Die vielseitige EIMI Stylingserie von Wella Professionals unterstützt das Wella-Styling Team beim Styling der unterschiedlichen Looks. ALLE LOOKS VOM BERLINER MODE SALON ANTONIA GOY Vom Unbekannten und kindlicher Neugier inspiriert, setzt Designerduo Antonia Goy mit seiner zweiten Kollektion „Born Free“ gewohnte Kontexte und archetypische Grundformen der Bekleidung neu zusammen. Das Wella Styling Team griff diese Neuinterpretation des Bekannten auf und setzte den klassischen Ponytail dramatisch in Szene: hochsitzend, am Ansatz mit einem Lederband umwickelt, kreierte das Team einen farblich kontrastreichen Amazonen-Zopf, bei dem die untere Partie der Haare stark strukturiert am Unterkopf gestylt wurde. EIMI Texture Touch sorgte dabei für ein mattes Finish des Looks. DAWID TOMASZEWSKI Inspiriert von seinen Japanreisen sowie Künstlern wie Kazuo Shiraga, Azuma Makoto und Sam Francis, begeistert Designer Dawid Tomaszewski mit seiner Sommer 2018 Kollektion „Around the Blues“. Glamourös, grafisch und sleek: das ist der asiatisch anmutende Glam Look. Ein exakt gezogener Seitenscheitel führt das Haar streng am Hinterkopf zum Ponytail zusammen. Die Besonderheit: für diesen Sleek Look wurde auf Gel verzichtet, sodass die trockene, natürliche und pure Struktur der Haare erhalten und durch das Einarbeiten von EIMI Sugar Lift perfekt zum Vorschein kam. RIANNA + NINA Passend zu den erstmalig selbst entworfenen, farbenfrohen Prints von Rianna + Nina der „It’s all Greek to me!“ Kollektion entwarf das Wella Styling Team einen ausdrucksstarken und zugleich sinnlich, femininen Look, der an eine Symbiose aus griechischer Göttin und 60s Glam erinnert. Eine leicht toupierte Tolle bildet das Stirnmotiv, die durch einzelne, in sich verdrehte und um den Kopf festgesteckte Haarpartien zu einem lieblichen Look vollendet und mit EIMI Perfect Setting fixiert wird. Besonderes Highlight: eine kleine Tiara, die vereinzelt den Haar-Look der Modelle krönt. BRACHMANN Minimalistische Eleganz, Clean Cuts und Layering. Die Thematik der Sommer 2018 Kollektion von Brachmann aufgreifend, wurde ein extravaganter Wet Look konstruiert, der Gender-Grenzen verschwimmen lässt. Das lange Haar ummantelt den gesamten Kopf und erinnert so an ein sleekes Männerstyling. Für besondere Spannung sorgt der geometrische Einschlag in Form eines Dreiecks am Hinterkopf. Gestylt wurde der Look mit EIMI Stay Styled und EIMI Sugar Lift. Ergänzend dazu: ein ebenso eleganter Male Look, der mit EIMI Pearl Styler zurückgegelt und durch vereinzelt herausfallende Strähnen aufgelockert wurde. VANESSA SCHINDLER Die Entwürfe der „Urethan-Pool, Chapter Two“ Kollektion von Designerin Vanessa Schindler stehen für Eleganz und das Bedürfnis, mit der Herstellung von Kleidung zu experimentieren. Im dezenten Kontrast dazu kreierte das Wella Styling-Team die fashionable Version des klassischen "Bun". Der légèr gebundene Knoten und die aufgelockerte Vorderpartie werden mit EIMI Stay Styled fixiert. Der Glanz bleibt bestehen durch EIMI Just Brilliant. BOSS WOMENSWEAR Ob ein eleganter Mantel in kräftigem Orange oder ein Plisseerock mit grafischen Mustern in Kontrastfarben, originelles Color-Blocking macht die Styles von BOSS WOMENSWEAR zu stilvollen Eyecatchern. Ein Fokus der Kollektion liegt auf dem Anzug: Silhouette ist noch immer geradlinig und clean - typisch BOSS - erfährt aber eine Neuinterpretation durch die weitere Passform in Kombination mit schillernden Farben: von frischem Grün bis hin zu zartem Blassrosa. Für das Styling wurde das gesamte Haar zurückgenommen und tief im Nacken abgebunden. Der akkurate Ponytail wird mit EIMI Stay Styled fixiert, für den Glanz sorgte EIMI Glam Mist. So entsteht ein purer und minimalistischer Look. MARINA HOERMANSEDER Ihre Faszination für russische Tradition, Orthopädie sowie Lack und Leder verbindet Designerin Marina Hoermanseder in ihrer Sommer Kollektion 2018. Der für ihre Design-Sprache typische Look ist geprägt von starken Kontrasten, Sinnlichkeit und femininer Stärke. Dies wird auch auf den Haar-Look transportiert: Die Modelle tragen die Haare zu einem fake Boy-Cut, inspiriert von den russischen „Gopniks“, einer Popkultur. Zwei Tollen formen den Kurzhaar-Effekt und lassen die Modelle durch die edgy Form cool und verwegen wirken. EIMI Sugar Lift und EIMI Stay Styled helfen, dieses Styling perfekt zu inszenieren und Form sowie Halt zu verleihen. DAS "MUST-SEE" ZUR BERLIN FASHION WEEK: DIE GRUPPENPRÄSENTATION DES BERLINER MODE SALON Bereits in der 6. Saison zeigt der DER BERLINER MODE SALON am Freitag eine kuratierte Auswahl deutscher Modedesigner im Rahmen einer Gruppenausstellung im gesamten Haus des Kronprinzenpalais. Über 40 etablierte und aufstrebende Designer zeigten in den mit Models belebten "Tableaux vivants" und Installationen die Key-Looks und Highlight-Pieces aus ihren Frühjahr / Sommer 2018 Kollektionen. Individuelle Handwerkskunst und feminine Konzepte waren diese Saison in den Design-Inspirationen besonders stark vertreten. Die Ideen und wunderschönen Interpretationen der präsentierenden Designer boten die perfekte Grundlage für besondere Haar-Stylings: LALA BERLIN Lala Berlin zeigt in ihrer Frühlings Kollektion 2018 ein Revival der Sensualität und Femininität. Die weibliche Verspieltheit und typische Lässigkeit der Designs findet sich auch in der vom Wella Styling Team entworfenen Haar-Kreation wieder. Eine ausgebürstete Beachwaves-Struktur und bewegtes Haar, dominieren den Look, der Oberkopf hingegen glänzt cool und behält seine Festigkeit durch den Einsatz von EIMI Stay Styled. MALAIKARAISS Mit „The World deserves Flowers“ stimmt die Berliner Designerin Malaikaraiss bewusst leisere Töne an und verarbeitet die Sehnsucht nach friedlichen Momenten, Freiheit und Liebe. Passend zu den femininen Kreationen wurden zwei Looks gestylt, die ebenso für Lebensfreude wie Selbstbewusstsein stehen: Verbindendes Element der Stylings ist der Seitenscheitel, der entweder verspielt als „Hun“, bei dem das Deckhaar oberhalb der Ohren am Hinterkopf zusammengefasst wird oder als mittig am Hinterkopf platzierter, cleaner Chignon mit locker herausfallendem „Baby-Hair“ an der Kontur arrangiert wird. Für Akzente und Femininität sorgten die mit EIMI Pearl Styler freihand platzierten Glanzakzente im Haar. STRENESSE Rokoko meets the digital world: Strenesse kombiniert klassische Elemente aus dem Rokoko mit modernen und artifiziellen Stoffen für die neue Sommer 2018 Kollektion. Ein elegant, puristischer Sleek Ponytail, der durch EIMI Just Brilliant in den Längen leicht glänzt, überrascht mit raffiniertem Detail: Der aus Seiten- oder Mittelscheitel entsprungene Flechtzopf wird eingeschlagen und am unteren Hinterkopf als Schlaufe befestigt. MICHAEL SONTAG Drapierte Seidenkleider in strahlenden Farben - die Michael Sontag Iconics zeigen den zeitlosen Charakter seiner Designs und kombinieren Klassiker aus unterschiedlichen Kollektionen. Der Look für Iconics steht für Individualität und Vielfältigkeit: Die eigentlich langen Haare der Modelle werden so im Nacken eingeschlagen und befestigt, dass ein lockerer Fake-Bob entsteht. Für den besonderen Wet-Look sorgen EIMI Perfect Setting und EIMI Pearl Styler. SMINFINITY Cashmere - dieses unglaublich geschmeidige Textil steht bei Sabine Moschüring, Designerin des Labels SMINFINITY, in der Sommer Kollektion 2018 im Fokus. In ihrer Kollektion „LIGHTPLAY“ zelebrieren subtile Farbnuancen die Kraft des Garns und farbige Highlights inszenieren das Spiel mit dem Licht. Den cleanen Purismus des Labels spiegelt auch der Look wider: Der streng gezogene Seitenscheitel schafft eine elegante Grundform. Der tief im Nacken abgebundene Ponytail wird mit einem raffiniert geflochtenen Haardiamanten umspielt. Für Cashmere-Glanz sorgt EIMI Perfect Setting, was vor dem Föhnen in das Haar eingearbeitet wurde. HERMIONE FLYNN Hermione Flynn steht für Unisex Designs ohne geschlechterspezifische Einschränkungen. Das Schlüsselthema der Concept Collection ist „lawlessness“. Dieses Thema wird ebenfalls in den Haar-Look aufgenommen, der in Form eines streng gescheitelten, zurückgekämmten Wet-Looks, mit der Uniformität/Konformität der Business-Welt kokettiert und mit Gender-Rollen bricht. * Die Wella Professionals Trend Coaches, bestehend aus: Björn von Rotz (Room of Design by Björn von Rotz, Zürich www.roomofdesign.ch) Christian Sturmayr (Red Level by Sturmayr, Österreich, www.red-level.at) Janina Ehrenberg (Janina Ehrenberg Friseure, Bad Kissingen, www.janinaehrenberg.de) Tobias Tröndle (Tobias Tröndle, Frankfurt, www.tobiastroendle.de) Unterstützt wurden die Trend Coaches durch: Sacha Schütte, Berlin Caroline Band, Frankfurt a. M. Jutta Gsell, SALON KOPF KUNST (www.kopf-kunst.de) Sven König, SVEN KOENIG VIENNA (www.sven-koenig.com) Matthias Scharf, FRISEUR SCHARF (www.friseur-scharf.de) Stefan Desczyk, TRIO HAIR (www.trio-hair.de) Chris Coenen, COLOR CODE BY CHRIS COENEN (www.friseur-coenen.de) Michael Eberl, STURMAYR COIFFEURE (www.sturmayr.at) Sonia Montana, UDO LUY (www.haare-machen-leute.de) Sabrina Hagenmüller, HAGENMÜLLER INTERNATIONAL (hagenmuellerhair.com) Jan Wagner, BENNO ACKERSCHOTT FRISUREN (www.ackerschott.de) Daniel Schwefel, SCHWEFEL FRISEURE (www.schwefel-friseure.de) Der BERLINER MODE SALON gilt als kreativer Stilwegweiser und als eine der wichtigsten Initiativen der Berliner Fashion Week. Im historischen Kronprinzenpalais sowie in zwei beeindruckenden Off-Site Locations – dem Humboldtforum im Berliner Schloss und dem ehemaligen Kirchengebäude der St. Agnes Kirche im Berliner Stadtteil Kreuzberg – zeigte sich das Best-of des deutschen Modedesigns. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3642_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3642_0.jpg
Express yourself: Haar-Trends auf der Berlin Fashion Week 2017: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Express yourself: Haar-Trends auf der Berlin Fashion Week 2017

Wella präsentiert als exklusiver Haarpartner die neuen Haar-Styling Trends beim DER BERLINER MODE SALON.
Der BERLINER MODE SALON gilt als kreativer Stilwegweiser und als eine der wichtigsten Initiativen der Berliner Fashion Week. Im historischen Kronprinzenpalais sowie in zwei beeindruckenden Off-Site Locations – dem...
 
Über den Dächern Berlins Berlin. Mercedes-Benz Fashion Week 2017. In Berlin gaben sich in den letzten Tagen die internationalen Top-Designer die Klinke in die Hand. Für einen der Höhepunkte sorgte aber das deutsche Label Lana Mueller Couture mit einer Fashion Show hoch über den Dächern der Hauptstadt im House of Weekend - mit unglaublichem Panoramablick und traumhaftem Wetter. Das Rooftop des Clubs bot damit das perfekte Ambiente, um die sommerlich leichten Kreationen des Designer-Duos und Label-Gründerinnen - Lana Mueller und Gelena Roizen für Spring/Summer 2018 zu präsentieren: eine atemberaubende Prêt-à-porter-Kollektion aus Seide, Baumwolle und wunderbar zarter französischer Spitze. Überwiegend weiche fließende Stoffe, teils verführerisch transparent. Typisch für das Label sind weiche Silhouetten, eine detailreiche Verarbeitung und kontrastreiche Elemente. Korrespondierend dazu setzten die beiden Designerinnen diese Saison auf bunt und tropisch angehauchte Akzente in Form und Farbe: mit Pflanzenmustern als glitzernde Bestickung, zarte Farbkombinationen, bunte Spitze und feminine Schnitte, die für jede Frau absolut tragbar sind. After Beach Waves Den passenden Hair Style, der von den schönsten Stränden der Welt träumen lässt, frisierten aus dem Berliner Salon Goerner & Company Jana Dippold, Micha Pelz & Katleen aus dem Salon Micha Pelz Coiffure, Tim Schädlich aus dem gleichnamigen Salon und Stylist Theo Dimitri. Und so stylt man den lässigen Look: Step 1: Beach Effect Styling Spray im trockenem Haar als Basis verteilen und einen Mittelscheitel ziehen. Step 2: Am Hinterkopf beginnend die Haare horizontal in kleine Passés abteilen und mit Curl Protect & Style Spray besprühen. Diese dann abwechselnd auf folgende drei Arten mit einem Lockenstab wellen: Haarsträhne an den Spitzen festhalten und um sich zwirbeln. Anschließend den Lockenstab horizontal halten und die gedrehte Strähne um den Lockenstab wickeln. Passé am Ansatz beginnend um den Lockenstab drehen und nach unten zügig weiterführen. Die Haarspitzen dabei auslassen. Das Ganze nun nochmal in die andere Richtung gedreht wiederholen. Step 3: Nun die Haare auskühlen lassen. Anschließend Volume Powder kopfüber großzügig im Haar verteilen: für den perfekten Matt- & Volume-Look und mehr Griffigkeit. Vom Ansatz aus Haare noch kopfüber auflockern und zurück in den natürlichen Fall bringen. Step 4: Je nach individueller Haardicke Formule Laque für dickeres oder normales Haar oder Formule Laque Fine für feines Haar zum Fixieren verwenden. Fertig ist der Runway-Look... Ultimatives Urlaubsgefühl Make-up Artist Annett Esser, Constanze Wendt und Elmar Weppel sorgten für den Make-up Look, passend zum nostalgischen Côte D’Azur-Chic der Mode, mit großartigem Glow, den sonst nur ein entspannter Strandtag auf das Gesicht zaubert: Ein Look, der völlig natürlich den mühelos leichten Glamour der Mode von Lana Müller unterstreicht. Im Fokus: Wimpern in blau und glossig glänzende Lippen. So schminkt man den Look: Step 1: La Capsule Hydratante als Base im gesamten Gesicht verteilen. Etwas Elixir Vitalité mit Teint Naturel auf dem Handrücken im Verhältnis 2:1 mischen und dünn auftragen. Step 2: Earth Glow Gel Terra knapp unter die Wangenknochen als Frischekick pinseln. Einen Hauch Glow Base als Highlighter auf dem Nasenrücken und auf den Wangenknochen geben. Das strukturiert die Gesichtsform und zaubert einen natürlichen Glow. Step 3: Augenbrauen mit Care & Fix Lash Conditioner in Form bürsten. MagneFix! als Base um das Auge herum auftragen. Die Wimpern mit Perfect Volume Blue akzentuieren. Step 4: Last but not least noch etwas Lip Booster auf die Lippen auftragen. Ganz lässig sommerlich präsentierten sich die Models bei der Lana Mueller Show. Das Team von La Biosthétique als Hair & Make-up Partner kreierte den angesagten Catwalk Look. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3632_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3632_0.jpg
Über den Dächern Berlins: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Über den Dächern Berlins

Berlin. Mercedes-Benz Fashion Week 2017.
Ganz lässig sommerlich präsentierten sich die Models bei der Lana Mueller Show. Das Team von La Biosthétique als Hair & Make-up Partner kreierte den angesagten Catwalk Look. | In Berlin gaben sich in den...
 
Individuelle Freedom-Looks Marcel Ostertag REDKEN war zum vierten Mal exklusiver Hairstyling-Partner der Marcel Ostertag Fashion Show in auf der Mercedes Benz Fashion Week Berlin. „Wir haben uns für sehr natürliche Looks entschieden, die das easy-going Thema der Kollektion unterstreichen und einen Hauch 70ies versprühen. Das Haar soll sich auf dem Laufsteg fließend bewegen, nicht zu gestylt sein“, so Marcel Ostertag. „Uns war es besonders wichtig, die Individualität der einzelnen Models zu zeigen. Jeder Look ist gleichzeitig ein persönliches Statement. Die Aussage der Kollektion ‚Freedom‘ von Marcel passt perfekt zu unserer eigenen Kollektion ‚Statement‘.“, so Mandy van den Bosch-Macri. So werden die beiden Haupttrends der Show gestylt: Natural Statement Natürlicher 70ies Retro-Look à la Mia Farrow Das lange Haar mit Pillow Proof Blow Dry Two Day Extender Trockenshampoo auffrischen. Für den 70ies Look unerlässlich: einen Mittelscheitel ziehen. Die Längen zu beiden Seiten des Scheitels Strähne für Strähne über große Rundeisen drehen. Für ein leichtes, wehendes Ergebnis die Haare im Konturenbereich nach außen ondulieren. Diamond Oil Glow Dry Öl verleiht einen natürlichen Hauch Glanz und Glamour. Individual Boyfriend Androgyner, spannungsvoller Kurzhaar-Look No Blow Dry Cream in das feuchte Haar einkämmen. Die Air Stylers eignen sich perfekt für dieses scheinbar mühelose, natürliche Styling. Einen „schweren“ Seitenscheitel ziehen, d.h. ca. 1 cm tiefer als der natürliche Fall. Mit sichtbaren Haarstrichen n Form kämmen. Folgende Produkte wurden für die Looks verwendet: Pillow Proof Blow Dry Two Day Extender 150 ml, 19,90 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) No Blow Dry Airy Cream, Just Right Cream, Bossy Cream 150 ml, 23,50 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) Diamond Oil Glow Dry Öl 100 ml, 29,90 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) REDKEN Top-Artists Mandy van den Bosch-Macri, Pietro Macri und ihr Team von P.A.M. College aus Mannheim kreierten zusammen mit Marcel Ostertag individuelle Looks für den Laufsteg. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3614_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3614_0.jpg
Individuelle Freedom-Looks Marcel Ostertag: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Individuelle Freedom-Looks Marcel Ostertag

REDKEN war zum vierten Mal exklusiver Hairstyling-Partner der Marcel Ostertag Fashion Show in auf der Mercedes Benz Fashion Week Berlin.
REDKEN Top-Artists Mandy van den Bosch-Macri, Pietro Macri und ihr Team von P.A.M. College aus Mannheim kreierten zusammen mit Marcel Ostertag individuelle Looks für den Laufsteg. | „Wir haben uns für sehr...
 
KMS und holyGhost - Weltneuheiten auf der Fashion Week in Berlin KMS sieht Style als visuelle Sprache, die kreative Menschen weltweit vereint. Die friseurexklusive Marke erfindet sich 2017 neu. „Diese Saison ist für uns besonders. Wir treten nicht nur mit einer neuen Kollektion, sondern auch mit einem neuen Namen an. Aus holyGhost wird MYKKE HOFMANN. Der neue Name setzt sich aus meinem Spitznamen und dem Nachnamen meiner Partnerin zusammen. Was den Stil betrifft, so bleiben wir unserer DNA natürlich treu. besinnen uns nur mehr denn je auf unsere Stärken. Dafür haben wir den Kollektionsumfang fast auf die Hälfte reduziert und sind spitzer, mutiger und insgesamt erwachsener geworden. Wir ziehen mehr denn je Qualität der Quantität vor und stecken noch mehr Herzblut in Design und Verarbeitung, bis alles perfekt ist. Wie holyGhost steht auch MYKKE HOFMANN für entspannte Eleganz und einen anmutig femininen Look. Wir sind eine Marke von Frauen für Frauen, die auf subtile Art und Weise umwerfend seien wollen. Wir unterstützen die Weiblichkeit, ohne sie zu stark in den Vordergrund zu stellen. Wir lieben Frauen mit Attitüde, die neben ihrer charakterlichen Stärke nicht ihre Weiblichkeit vergessen“, so Sedina Halilovic und Jelena Hofmann. Gestylt wurden auf der Fashion Week die 13 Modelle vom KMS Fashion Week Team bestehend aus Nicole Thietz (KMS Education Manager), Alexandra Braun (Filialleiterin JeanLuc Paris), Manda Dujak (KMS Compound Crew Mitglied), Wadim Wolf (KMS Education Berlin) und Jesus Rodriguez (Lead Expert Hair Goldwell und KMS). Die Kollektion Die Kollektion von MYKKE HOFMANN wurde stark durch die Arbeiten von Ricardo Bofill, Luis Barragán und Ricardo Legorreta inspiriert. Besonders faszinierte die Designerinnen die klare Designsprache in Kombination von grafischen Formen mit natürlichen Farben und traditionellen Elementen. Mit diesem Architekturstil verbinden Halilovic und Hofmann vor allem Reduktion und den Blick auf das Wesentliche. Funktionalität und Wandelbarkeit spielen eine wichtige Rolle. Sie lassen viel Raum für Kombinationen und individuelle Tragweisen, durch Wrappings. Durch spezielle Schließmöglichkeiten wird jedes Teil verschieden einsetzbar. Das Farb-Spektrum ist an die Pflanzenwelt Südamerikas angelehnt, intensive Töne entfalten sich in Prints, Details und monochromen Allover-Looks. Mehr zu MYKKE HOFMANN unter www.instagram.com/mykke_hofmann Mehr zu KMS unter www.kmshair.com Mit neuen Produkteinführungen, inspiriert von Style-Einflüssen aus den urbanen Zentren weltweit, einem neuen Marken-Look, einer neuen benutzerfreundlichen Sortimentsstruktur nach dem START STYLE FINISH Prinzip. Für holyGhost ist 2017 ebenfalls ein wichtiges Jahr. Auf der Fashion Week Show am 5.7.2017 im „Magazin in der Heeresbäckerei“ enthüllte das erfolgreiche Designerlabel aus München eine weitere Neuheit. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3594_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3594_0.jpg
KMS und holyGhost - Weltneuheiten auf der Fashion Week in Berlin: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

KMS und holyGhost - Weltneuheiten auf der Fashion Week in Berlin

KMS sieht Style als visuelle Sprache, die kreative Menschen weltweit vereint. Die friseurexklusive Marke erfindet sich 2017 neu.
Mit neuen Produkteinführungen, inspiriert von Style-Einflüssen aus den urbanen Zentren weltweit, einem neuen Marken-Look, einer neuen benutzerfreundlichen Sortimentsstruktur nach dem START STYLE FINISH Prinzip....
 
Die Wella Hairstyles bei BOSS WOMENSWEAR Beim BERLINER MODE SALON @ Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von BOSS WOMENSWEAR Ein Fokus der Kollektion liegt auf dem Anzug: Silhouette ist noch immer geradlinig und clean – typisch BOSS – erfährt aber eine Neuinterpretation durch die weitere Passform in Kombination mit schillernden Farben: von frischem Grün bis hin zu zartem Blassrosa. Für das Styling wurde das gesamte Haar zurückgenommen und tief im Nacken abgebunden. Der akkurate Ponytail wird mit EIMI Stay Styled fixiert, für den Glanz sorgte EIMI Glam Mist. So entsteht ein purer und minimalistischer Look. Ob ein eleganter Mantel in kräftigem Orange oder ein Plisseerock mit grafischen Mustern in Kontrastfarben, originelles Color-Blocking macht die Styles von BOSS WOMENSWEAR zu stilvollen Eyecatchern. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3593_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3593_0.jpg
Die Wella Hairstyles bei BOSS WOMENSWEAR: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Die Wella Hairstyles bei BOSS WOMENSWEAR

Beim BERLINER MODE SALON @ Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von BOSS WOMENSWEAR
Ob ein eleganter Mantel in kräftigem Orange oder ein Plisseerock mit grafischen Mustern in Kontrastfarben, originelles Color-Blocking macht die Styles von BOSS WOMENSWEAR zu stilvollen Eyecatchern. | Ein Fokus der...
 
SEBASTIAN PROFESSIONAL bei WILLIAM FAN Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte das Urban Design Team von SEBASTIAN PROFESSIONAL die Haar-Styles zur Show von WILLIAM FAN Seine mutige Interpretation der 00er Jahre verbunden mit dem Glanz und Glamour der gelebten Popkultur waren im historischen Kronprinzenplaias auf dem hauptstädtischen Laufsteg zu sehen. Dieses Spiel zwischen Heute und Damals griff das Urban Design Team von SEBASTIAN PROFESSIONAL auf und kreierte einen Look mit extravagantem Strukturmix, bei dem voluminöse Lockenmähne auf Kordel-Trend der 2000er trifft: Eng eingedrehte Strähnen am Oberkopf gehen in offene Wellen über, die in dieser Saison in jeder Form - leichte Wellen, große oder starke Locken - ihr Comeback feiern. Hier können Sie 2 Sets der neuen TWISTED - Kollektion gewinnen: Hier können Sie 2 Sets der neuen TWISTED - Kollektion gewinnen: Die Sommer Kollektion 2018 „Garbsen Reloaded“ ist eine Hommage an die Jugend des Designers in der dörflichen Kleinstadt. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3592_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3592_0.jpg
SEBASTIAN PROFESSIONAL bei WILLIAM FAN: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

SEBASTIAN PROFESSIONAL bei WILLIAM FAN

Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte das Urban Design Team von SEBASTIAN PROFESSIONAL die Haar-Styles zur Show von WILLIAM FAN
Die Sommer Kollektion 2018 „Garbsen Reloaded“ ist eine Hommage an die Jugend des Designers in der dörflichen Kleinstadt. | Seine mutige Interpretation der 00er Jahre verbunden mit dem Glanz und Glamour der...
 
Die Wella Hairstyles bei VANESSA SCHINDLER Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von VANESSA SCHINDLER Im dezenten Kontrast dazu kreierte das Wella Styling-Team die fashionable Version des klassischen "Bun". Der légèr gebundene Knoten und die aufgelockerte Vorderpartie werden mit EIMI Stay Styled fixiert. Der Glanz bleibt bestehen durch EIMI Just Brilliant. Die Entwürfe der „Urethan-Pool, Chapter Two“ Kollektion von Designerin Vanessa Schindler stehen für Eleganz und das Bedürfnis, mit der Herstellung von Kleidung zu experimentieren. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3591_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3591_0.jpg
Die Wella Hairstyles bei VANESSA SCHINDLER: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Die Wella Hairstyles bei VANESSA SCHINDLER

Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von VANESSA SCHINDLER
Die Entwürfe der „Urethan-Pool, Chapter Two“ Kollektion von Designerin Vanessa Schindler stehen für Eleganz und das Bedürfnis, mit der Herstellung von Kleidung zu experimentieren. | Im dezenten...
 
Die Wella Hairstyles bei BRACHMANN Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von BRACHMANN Das lange Haar ummantelt den gesamten Kopf und erinnert so an ein sleekes Männerstyling. Für besondere Spannung sorgt der geometrische Einschlag in Form eines Dreiecks am Hinterkopf. Gestylt wurde der Look mit EIMI Stay Styled und EIMI Sugar Lift. Ergänzend dazu: ein ebenso eleganter Male Look, der mit EIMI Pearl Styler zurückgegelt und durch vereinzelt herausfallende Strähnen aufgelockert wurde. Minimalistische Eleganz, Clean Cuts und Layering. Die Thematik der Sommer 2018 Kollektion von Brachmann aufgreifend, wurde ein extravaganter Wet Look konstruiert, der Gender-Grenzen verschwimmen lässt. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3589_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3589_0.jpg
Die Wella Hairstyles bei BRACHMANN: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Die Wella Hairstyles bei BRACHMANN

Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von BRACHMANN
Minimalistische Eleganz, Clean Cuts und Layering. Die Thematik der Sommer 2018 Kollektion von Brachmann aufgreifend, wurde ein extravaganter Wet Look konstruiert, der Gender-Grenzen verschwimmen lässt. | Das lange Haar...
 
Die Wella Hairstyles bei RIANNA + NINA Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von RIANNA + NINA Eine leicht toupierte Tolle bildet das Stirnmotiv, die durch einzelne, in sich verdrehte und um den Kopf festgesteckte Haarpartien zu einem lieblichen Look vollendet und mit EIMI Perfect Setting fixiert wird. Besonderes Highlight: eine kleine Tiara, die vereinzelt den Haar-Look der Modelle krönt. Passend zu den erstmalig selbst entworfenen, farbenfrohen Prints von Rianna + Nina der „It’s all Greek to me!“ Kollektion entwarf das Wella Styling Team einen ausdrucksstarken und zugleich sinnlich, femininen Look, der an eine Symbiose aus griechischer Göttin und 60s Glam erinnert. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3587_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3587_0.jpg
Die Wella Hairstyles bei RIANNA + NINA: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Die Wella Hairstyles bei RIANNA + NINA

Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von RIANNA + NINA
Passend zu den erstmalig selbst entworfenen, farbenfrohen Prints von Rianna + Nina der „It’s all Greek to me!“ Kollektion entwarf das Wella Styling Team einen ausdrucksstarken und zugleich sinnlich,...
 
Die Wella Hairstyles bei Dawid Tomaszewski Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von Dawid Tomaszewski Glamourös, grafisch und sleek: das ist der asiatisch anmutende Glam Look. Ein exakt gezogener Seitenscheitel führt das Haar streng am Hinterkopf zum Ponytail zusammen. Die Besonderheit: für diesen Sleek Look wurde auf Gel verzichtet, sodass die trockene, natürliche und pure Struktur der Haare erhalten und durch das Einarbeiten von EIMI Sugar Lift perfekt zum Vorschein kam. Inspiriert von seinen Japanreisen sowie Künstlern wie Kazuo Shiraga, Azuma Makoto und Sam Francis, begeistert Designer Dawid Tomaszewski mit seiner Sommer 2018 Kollektion „Around the Blues“. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3586_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3586_0.jpg
Die Wella Hairstyles bei Dawid Tomaszewski: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Die Wella Hairstyles bei Dawid Tomaszewski

Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von Dawid Tomaszewski
Inspiriert von seinen Japanreisen sowie Künstlern wie Kazuo Shiraga, Azuma Makoto und Sam Francis, begeistert Designer Dawid Tomaszewski mit seiner Sommer 2018 Kollektion „Around the Blues“. | Glamourös,...
 
Die Wella Hairstyles bei Antonia Goy Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von Antonia Goy Das Wella Styling Team griff diese Neuinterpretation des Bekannten auf und setzte den klassischen Ponytail dramatisch in Szene: hochsitzend, am Ansatz mit einem Lederband umwickelt, kreierte das Team einen farblich kontrastreichen Amazonen-Zopf, bei dem die untere Partie der Haare stark strukturiert am Unterkopf gestylt wurde. EIMI Texture Touch sorgte dabei für ein mattes Finish des Looks. Vom Unbekannten und kindlicher Neugier inspiriert, setzt Designerduo Antonia Goy mit seiner zweiten Kollektion „Born Free“ gewohnte Kontexte und archetypische Grundformen der Bekleidung neu zusammen. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3585_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3585_0.jpg
Die Wella Hairstyles bei Antonia Goy: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Die Wella Hairstyles bei Antonia Goy

Beim BERLINER MODE SALON @Fashion Week Berlin kreierte Wella die Haar-Styles zur Show von Antonia Goy
Vom Unbekannten und kindlicher Neugier inspiriert, setzt Designerduo Antonia Goy mit seiner zweiten Kollektion „Born Free“ gewohnte Kontexte und archetypische Grundformen der Bekleidung neu zusammen. | Das Wella...
 
"Kiss me Piroschka"! Lena Hoschek präsentiert auf der Berlin Fashion Week einen boho-inspirierten Gipsy-Look mit Hairdreams-Zöpfen Die neue Kollektion der österreichischen Designerin ist in erster Linie eine Hommage an die Volkstrachten und das unbändige Temperament der ungarischen Frau. Dementsprechend präsentiert sich die Kollektion als eine wahre Explosion der Farben und Muster, mit Plissees, üppigen Bändern und opulenten Stickereien. Der perfekt passende Hairstyle zu diesem Look sind voluminöse, ungezähmte Haare und prachtvolle, dichte Zöpfe. Für deren Kreation setzte das für die Frisurengestaltung zuständige Team von L‘Oréal Professionnel auf Echthaare von Hairdreams. Mit Hairdreams-Haarverdichtungen zauberten die L‘Oréal-Stylisten im Handumdrehen die notwendige Fülle in die Haare der Models. Der perfekt passende Hairstyle zu diesem Look sind voluminöse, ungezähmte Haare und prachtvolle, „fette“ Zöpfe. Für deren Kreation setzte das für die Frisurengestaltung zuständige Team von L‘Oréal Professionel auf Echthaare von Hairdreams. Mit Hairdreams-Haarverdichtungen zauberten die L‘Oréal-Stylisten im Handumdrehen die notwendige Fülle in die Haare der Models. Dieser Trick funktioniert nicht nur bei Models, sondern ist auch ein guter Tipp für alle, die diesen neuen, coolen Trend mitmachen wollen oder sich auch einfach so mehr Haarfülle wünschen! Beim Publikum, darunter auch zahlreiche Promis wie Rebecca Mir, Pauline Knof und Maren Gilzer stieß die neue Kollektion auf große Begeisterung. Das lässt erwarten, dass der lässige „Piroschka-Look“ in 2018 recht angesagt sein wird! Hairdreams mit Sitz in Graz, Österreich ist der international führende Anbieter von professionellen Echthaar-Kreationen der Premium-Kategorie. Mit innovativen, häufig patentierten Technologien ermöglicht Hairdreams die schonende und unsichtbare Integration von edlen, handverlesenen Echthaaren in das Eigenhaar oder lässt gar neue, eigene Haare wachsen. So erfüllt Hairdreams den Kundenwunsch nach mehr natürlicher Haarlänge und -fülle und eröffnet zugleich grenzenlose Möglichkeiten zur kreativen Frisurengestaltung. Hairdreams Haarkreationen sind die erste Wahl bei zahlreichen Topstylisten und Celebrity-Kunden auf der ganzen Welt. Weitere Infos unter: www.hairdreams.com. Lena Hoschek, die für ihre Vintage inspirierte Mode bekannt ist, gründete 2005 ihr eigenes Modelabel in Graz. Die österreichische Designerin bringt zweimal jährlich eine Prêt-à-porter Kollektion auf den Markt, die sie auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin präsentiert. Lena Hoschek verwendet ausschließlich hochwertigste Materialien aus Europa und auch die Produktion findet in ausgesuchten und spezialisierten Fachbetrieben in Europa statt. Lena Hoschek hat eigene Stores in Graz und Wien. Zudem ist ihre Mode im Onlineshop unter www.lenahoschek.com erhältlich. Fotocredit: getty images und Hairdreams Berlin, 4. Juli 2017: Für ihre kommende Frühjahr/Sommer Kollektion 2018 ließ sich die österreichische Designerin Lena Hoschek von der ungarischen Folklore inspirieren. Im Fokus der neuen „Kiss me Piroschka“-Kollektion standen in diesem Jahr nicht nur die Kleider der österreichischen Designerin, sondern auch der dazu gehörende Beautylook mit wunderschön natürlichen Zöpfen aus Hairdreams Echthaaren. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3584_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3584_0.jpg
Kiss me Piroschka!: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

"Kiss me Piroschka"!

Lena Hoschek präsentiert auf der Berlin Fashion Week einen boho-inspirierten Gipsy-Look mit Hairdreams-Zöpfen
Berlin, 4. Juli 2017: Für ihre kommende Frühjahr/Sommer Kollektion 2018 ließ sich die österreichische Designerin Lena Hoschek von der ungarischen Folklore inspirieren. Im Fokus der neuen „Kiss me...
 
Frisuren-Glamour und Traumroben in Paris Glanzvolle Show des deutschen Labels Lana Mueller Couture im La Biosthétique Headquarter Für einen der Höhepunkte im Schauen-Reigen der Superlative sorgte am Freitagabend ein Label aus Deutschland: Lana Mueller Couture! Die beiden in Berlin ansässigen Designerinnen und Label-Gründerinnen – Lana Mueller und Gelena Roizen zeigten ihre traumhaften Kreationen erstmals an der Seine. Großartig waren nicht nur die Roben, sondern vor allem auch die Location: Schauplatz des Defilees war das elegante La Biosthétique Headquarter in der Rue de Tilsitt, von dem aus die Gäste einen einzigartigen Blick auf den Triumphbogen, eines der Wahrzeichen der Stadt, genießen konnten. La Biosthétique hatte nicht nur für die einzigartige Kulisse gesorgt, sondern auch die Models in den repräsentativen Räumlichkeiten für das Defilee gestylt. International Creative Director Alexander Dinter und sein Experten-Team, darunter Kathrin Zenk, Dashni Krasnici, Christian Fritzenwanker und Theo Dimitri, hatten mit viel Herzblut und handwerklichem Know-how starke Frisuren gezaubert – passend zu den feminin-feenhaften Entwürfen der Designerinnen. Elegante Hochsteckfrisuren, gestylt mit einem seitlichen Scheitel gab es zu bewundern – Haute Couture fürs Haar! Für den Look wurde in der Kopfmitte ein Zopf in Zick-Zack Abteilung nach hinten geflochten – je nach Haartextur mit Thickening Cream oder Cream Clay. Die Seiten wurden mit Style Pomade schmal nach hinten frisiert und zu zwei weiteren Zöpfen geflochten, die in einem tiefen Ponytail zusammengefasst wurden. Cyrill Zen aus München sorgte mit den Stylisten Annett Eßer und Maryam Zarai für das passende Make-up. Fokus: Red Lips! Für den typischen Parisian Look wurde der neue Sensual Lipstick Matt Red Tulip verwendet, die Augen wurden zart mit dem Magic Shadow Capuccino und der Wimperntusche Perfect Volume Burgundy akzentuiert. Zudem durften sich zahlreiche Star-Blogger wie Riccardo Simonetti, Nina Suess, Milena Le Secret, Jannid und Emitaz über das großartige Styling der Experten freuen. Sie waren zuvor bei einem großen Blogger-Shooting, bei dem sie Lana Mueller Couture trugen, in Szene gesetzt worden, um dann später bei der Show in der Front Row zu strahlen. Merci beaucoup für diesen großartigen und eleganten Tag! So glamourös startete die Pariser Fashion Week! Während der Modewoche (28. Februar bis 8. März) präsentieren die exklusivsten Modehäuser der Welt ihre neuen Herbst-Winterkollektionen 2017/18 in der französischen Metropole. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3361_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3361_0.jpg
Frisuren-Glamour und Traumroben in Paris: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Frisuren-Glamour und Traumroben in Paris

Glanzvolle Show des deutschen Labels Lana Mueller Couture im La Biosthétique Headquarter
So glamourös startete die Pariser Fashion Week! Während der Modewoche (28. Februar bis 8. März) präsentieren die exklusivsten Modehäuser der Welt ihre neuen Herbst-Winterkollektionen 2017/18 in der...
 
Chic with a twist Eugene Souleiman verlieh einem klassischen „Ladies-Look“ ein modernes Makeover für die H/W-Show 2017 von Ellery Der Hintergrund: „Je größer die Kleider, desto kleiner das Haar“ war Eugene Souleimans Motto für die H/W-Show 2017 von Ellery. Vor einer Kulisse aus Pelzen, zotteligen Wollwaren, Straußenfedern und übertriebenen Ärmeln auf dem Laufsteg stylte Eugene Haar, das auf den ersten Blick geschmeidig und elegant frisiert aussah. Doch wie für Eugene typisch, war nicht alles so, wie es schien. „Ich wollte, dass das Haar so wirkte, als hätte es zu einem gewissen Zeitpunkt perfekt ausgesehen, doch dann war das Model unterwegs, vielleicht im Regen, weshalb das Haar am Ende eine Rohheit und Textur aufwies.“ Mit anderen Worten, frisiert, aber gleichzeitig etwas aufgelöst. Die Technik: Ein übermäßig damenhaftes Styling war das Letzte, was Eugene anstrebte, denn obwohl er dem Haar Chic verleihen wollte, sollte es auch etwas maskulin aussehen. Er kreierte eine traditionell feminine Banane am Hinterkopf, kombiniert mit einem härteren, jungenhafteren Styling in der Vorderpartie. Eugene schuf diese Härte, indem er EIMI Perfect Setting großzügig auftrug. „Das Föhnen mit EIMI Perfect Setting gab dem Haar an den Ansätzen Stand. Dies half uns, das Haar zu bearbeiten und in die Richtung zu bringen, in der wir es haben wollten. Ich kämmte es durch und toupierte es ein klein wenig auf, um den Style von innen heraus zu stützen. Ich toupierte nur ganz leicht, sodass das Haar hinten blieb.“ Mit den Händen, nicht mit einer Bürste, glättete und steckte Eugene das Haar dann auf einer Seite fest, von wo aus die Banane beginnen konnte. „Das ist einer dieser Styles, die man einfach nehmen und anpacken muss. Bürsten hätte ihn bürgerlich und damenhaft aussehen lassen. Man darf keine Angst haben, mit den Händen hineinzugreifen, und muss den Vorgang genießen – man muss das Haar dazu bringen, sich in die Richtung zu bewegen, in der man es haben will.“ Als Anspielung auf das Traditionelle wickelte Eugene das Haar um seine Finger und steckte es als Banane fest. Die Vorderpartie wurde weniger konventionell gearbeitet. Eugne trug EIMI Extra Volume Mousse auf, um das Haar hinten zu halten, was es hart und grafisch machte – also eher nicht das, was man in der Vorderpartie einer traditionellen Hochsteckfrisur erwartet. „Mir gefiel besonders die Linie dieses Styles. Während er sich um den Kopf wand, begann er, sich zu etwas ganz anderem zu entwickeln. Er hatte sowohl eine Fluidität als auch eine Schärfe, was sich für mich modern anfühlte. Der Style sah wirklich cool aus. Er besaß kein perfektes Finish, aber das war genau das Schöne daran.“ Für die Ellery Herbst/Winter 2017/18 Kollektion verwendete Produkte: EIMI Perfect Setting (150ml, 16,85€) Föhn-Lotion EIMI Extra Volume Mousse (300ml, 22,50€) Volumen-Mousse für extra starken Halt Styling: Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director für Care & Styling Wella Professionals ist in Friseursalons auf der ganzen Welt erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie www.wella.com Backstage @ Ellery mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3315_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3315_0.jpg
Chic with a twist: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Chic with a twist

Eugene Souleiman verlieh einem klassischen „Ladies-Look“ ein modernes Makeover für die H/W-Show 2017 von Ellery
Backstage @ Ellery mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | Der Hintergrund: „Je größer die Kleider, desto kleiner das Haar“ war Eugene Souleimans Motto...
 
Shape-Shifters Eugene Souleiman spielte mit Volumen und Glanz und kreierte Haar asymmetrische Silhouetten für die H/W-Kollektion 2017 von Acne Studios Der Hintergrund: Ein Foto auf dem Moodboard des Designteams von Acne Studios inspirierte Eugene Souleiman ganz eindrücklich zu dem Styling für die H/W-Show 2017 des Labels: die Handpuppen, die Paul Klee, Künstler der Jahrhundertwende, für seinen kleinen Sohn angefertigt hatte. Als Person mit hoher kreativer Energie nutzte Eugene das Foto als Ausgangspunkt und baute darauf sein Styling auf. „Die Puppen waren fantastisch, ihre Formen sehr fließend und eher freidenkerisch. Vor allem wollte ich das Romantische aus den folklorischen Elementen der Kollektion entfernen und die Mädchen etwas härter und ein bisschen cooler aussehen lassen. Ihr Haar sollte ziemlich grafisch, aber gleichzeitig auch authentisch sein.“ Die Technik: Eugene entschied sich für ein asymmetrisches, fast 3D-artiges Styling, das den Lagenlook sowie die texturierten und Folklore-inspirierten Kleider auf dem Laufsteg von Acne Studios kontrastierte. „Wir stylten das Haar in der Art eines Bob. Wir steckten es in die Kleidung und kreierten so wunderschöne Formen. An manchen Stellen wurde es stärker eingesteckt als an anderen. Dafür föhnten wir zuerst die Haaroberfläche mit der Fön-Lotion EIMI Perfect Setting, dann glätteten wir die Haare und zogen sie richtig auf Glanz, um sie an der Oberfläche wie Glas spiegeln zu lassen. Das Haar darunter wurde nicht bearbeitet, da wir das natürliche Volumen im Haar der Mädchen nutzen wollten, um den Look eines asymmetrischen Bob zu kreieren.“ Daraufhin zog Eugene einen Scheitel an der Oberpartie und knetete das Zucker-Spray EIMI Sugar Lift in die Ansätze. „Es sorgte für einen Geleffekt, doch mit einem viel trockeneren matten Finish. Um dem Haar mehr Halt zu geben, kneteten wir schließlich EIMI Extra Volume Mousse in die Ansätze - allerdings nutzten wir es, um die Haare komplett glatt an den Kopf zu legen.“ Nach dem Glätten der Oberpartie nahm Eugene die Seitenpartien, band sie im Nacken zu einem festen Pferdeschwanz zusammen und besprühte sie mit EIMI Super Set, um dem Zopf zu straffen. Er wollte erreichen, dass das Haar an der Oberpartie und den Seiten eng angelegt war, um dem Look Spannung und Härte zu verleihen. Daraufhin band er einen zweiten Pferdeschwanz mit den verbleibenden Haarpartien. „Wir banden das Haar zu einem tief sitzenden Pferdeschwanz und zogen dann einen Teil davon heraus, um eine runde Form zu kreieren. Dann steckten wir das Haar in die Kleider, sorgten aber dafür, dass die Rundung noch sichtbar war. Es ging darum, das Haar zu „manipulieren“ und seine Gestalt zu verwandeln. Der Pferdeschwanz steckte fest und die Längen waren gebändigt, doch wenn das Model über den Laufsteg ging, war die Rundung des Zopfes noch sichtbar und federte auf und ab, was wunderschön aussah.“ Im letzten Stylingschritt verlieh EIMI Shimmer Delight dem Haar an den Ansätzen besonders schönen Glanz. „Ich liebe den endgültigen Look. Er war inspiriert von Menschen, die sich in Eile kleiden. Sie werfen sich einen Mantel um und das Haar bleibt im Kragen stecken - und plötzlich stellen sie fest, dass es eigentlich ganz hübsch aussieht. Wir nahmen dieses Konzept und gestalteten es asymmetrischer, indem wir das Haar in unterschiedliche Formen zogen. Es sah wunderschön aus.“ Für die Acne Studios Herbst/Winter 2017/18 Kollektion verwendete Produkte: EIMI Sugar Lift (150ml, 16,85€) Zucker-Spray für volumengebende Textur EIMI Perfect Setting (150ml, 16,85€) Fön-Lotion EIMI Super Set (300ml, 18,10€) Finishing Spray extra stark EIMI Extra Volume (300ml, 20,85€) Volumen Schaum mit starkem Halt EIMI Shimmer Delight (40ml, 11,95€) Glanz-Spray Styling: Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director für Care & Styling Wella Professionals ist in Friseursalons auf der ganzen Welt erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie www.wella.com Backstage @ Acne Studios mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3314_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3314_0.jpg
Shape-Shifters: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Shape-Shifters

Eugene Souleiman spielte mit Volumen und Glanz und kreierte Haar asymmetrische Silhouetten für die H/W-Kollektion 2017 von Acne Studios
Backstage @ Acne Studios mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | Der Hintergrund: Ein Foto auf dem Moodboard des Designteams von Acne Studios inspirierte Eugene Souleiman...
 
REDKEN Top Artist Marco Arena stylt bei der New York Fashion Week 2017 Marco Arena stylte im Team von REDKEN Global Creative Director Guido Palau die Looks von Calvin Klein und Alexander Wang Auch in dieser Saison hat Guido Palau wieder stylische Fashion-Looks in enger Zusammenarbeit mit den großen Designern kreiert. Für jede Show stellt er ein eigenes Expertenteam aus den besten internationalen Stylisten zusammen. Der deutsche REDKEN Top Artist Marco Arena gehört seit einigen Jahren zum ausgewählten Stylistenkreis. Als auf der New York Fashion Week Ende Februar die Herbst-/Winter-Kollektionen 2017 gezeigt wurden, war er backstage bei den Shows von Calvin Klein und Alexander Wang dabei. MARCO ARENA IM INTERVIEW Wie bereitest du dich auf den Einsatz bei der Fashion Week im Team von Guido vor? Viel Zeit für Vorbereitungen bleibt einem gar nicht, denn man erfährt meistens erst kurzfristig, dass Guido einen bei einer Show dabei haben möchte. So spontan läuft das ab! Da wir die Looks vorher auch nicht kennen, kann man sich nicht wirklich vorbereiten. Wie verläuft so ein Tag auf der Fashion Week für einen Stylisten? Ein Fashion Week Tag ist lang und aufregend, denn als Stylist weiß man nie, was einen erwartet. Gegen Mittag führt eine Assistentin von Guido den Look vor, erklärt die Details, zeigt einmal wie der Look step by step kreiert wird. Damit erhalte ich dann auch die ersten Hinweise, welche Tools ich für den Look benötige. An einem Look arbeiten immer zwei Stylisten. Diese Arbeit ist wahnsinnig spannend, da das Team international gemischt ist. Ich arbeite z.B. mit Kollegen aus Thailand, England und Brasilien zusammen. Pro Model haben wir ca. 45 min Zeit für den Look. Was beeindruckt dich an der Zusammenarbeit mit Guido? Guido ist einfach ein Meister seinen Fachs. Die Looks, die er kreiert, sind immer innovativ, trendy, edgy und passen unheimlich gut zu den Kreationen der Designer. Was mich allerdings darüber hinaus beeindruckt, ist die Akribie und Präzision, mit der er seine Looks kreiert und perfektioniert. Es geht ihm in erster Linie um Proportionen. Jedes Model ist anders, hat eine andere Kopfform, kürzere oder längere Haare. Da ist es die Herausforderung für uns Stylisten, Guidos Look mit den individuellen Gegebenheiten genau nach seinen Vorstellungen nachzustylen. DER LOOK VON ALEXANDER WANG - STEP BY STEP “Für die Wang-Show habe ich mich in dieser Saison von coolen, burschikosen Girls inspirieren lassen. Bei manchen Models haben wir geschnitten, eines von Alexanders Markenzeichen. Die größte Veränderung hat Cat McNeil durchgemacht - eine Hommage an die Linda Evangelista der 90erJahre.” Guido Palau Mit natürlichem, frisch gewaschenem Haar beginnen. WAX BLAST 10 in den Längen und Spitzen verteilen, um die natürliche Textur des Haares zu betonen und die Strähnen zu trennen. Einen Lockenstab an einzelnen Strähnen verwenden, um zusätzliche Bewegung ins Haar zu bringen. Kleine Strähnen zwischen die Hände nehmen und die Enden zusammendrücken. WIND BLOWN 05 für zusätzliche Texturierung aufsprühen. Glanz-Finish mit SHINE FLASH 02. DER LOOK VON CALVIN KLEIN - STEP BY STEP “Es ist Raf Simons’ erste Show für Calvin Klein und er möchte die Persönlichkeit und Individualität des Haares jedes Models betonen. Ich benutze WAX BLAST 10, um die besondere Textur des Haares zu unterstreichen. Als Inspiration dient das Haar des Models selbst.” Guido Palau Haare am Abend zuvor mit DIAMOND OIL Shampoo und Conditioner waschen und mit feuchtem Haar schlafen. Am nächsten Tag das Haar in der Mitte scheiteln und mit einem Lockenstab eine leichte Welle in die glatten Strähnen bringen. WAX BLAST 10 und WIND BLOWN 05 einarbeiten, um eine natürliche Textur in den Haarlängen zu kreieren. Lose Strähnen nach hinten stylen, um eine freie Stirn zu schaffen. REDKEN‘s Global Styling Director Guido Palau ist einer der größten Visionäre der Modewelt und die kreative Ader hinter den Haar-Looks, die auf den Catwalks der Modemetropolen New York, Mailand und Paris zu sehen sind. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3295_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3295_0.jpg
REDKEN Top Artist Marco Arena stylt bei der New York Fashion Week 2017: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

REDKEN Top Artist Marco Arena stylt bei der New York Fashion Week 2017

Marco Arena stylte im Team von REDKEN Global Creative Director Guido Palau die Looks von Calvin Klein und Alexander Wang
REDKEN‘s Global Styling Director Guido Palau ist einer der größten Visionäre der Modewelt und die kreative Ader hinter den Haar-Looks, die auf den Catwalks der Modemetropolen New York, Mailand und Paris...
 
Modern Monochrome Eugene Souleiman näht Wolle in einen Seitenscheitel für die H/WKollektion 2017 von Thom Browne Der Hintergrund: Was Eugene Souleiman am Styling für den Laufsteg am meisten liebt, ist die enge Mitarbeit an der kreativen Leitung – und die Zusammenarbeit mit Thom Browne in dieser Saison für die H/W-Kollektion 2017 war genau das. Gemeinsam erweckten sie ein paralleles Universum zu Alice im Wunderland zum Leben. Von der Polsterung der gesamten Ausstattung mit noppigen Stoffen bis hin zu in Wolle gewandeten Wasserspeiern als lebendige Requisiten, kleidete Thom Browne die Show von Kopf bis Fuß ein – eine dezente Hommage an die alten Modeschöpfer von Paris. Über 50 Models schritten zu einem berauschenden Mix aus Kraftwerk, Berliner Philharmonikern und Marilyn Manson aus den Lautsprechern zart über den Laufsteg. Sie erschienen, als entstiegen sie einem wollenen Unterholz, mit Glanz an der Stirn und bodenlangen Schleppen aus feinem, schlauchförmigem Wollhaar, Lippen in Graphit, Filznägeln, Dackel-Tragetaschen und Schlittschuh-Wedges. „Das war wahrscheinlich eine der kreativsten Shows der New Yorker Szene und hätte selbst in Paris nicht deplatziert gewirkt. Wenn man zu einer Show von Thom Browne geht, muss man sich darauf vorbereiten in einer neuen Welt zu leben. Man begibt sich tatsächlich in seine Fantasie und er lässt einen einfach hinein. Doch sein Design hat eine Ebene, die sehr luxuriös, elegant und clever ist, auch wenn sie voller verrückter kleiner Ideen steckt. Und wir versuchten, hier auch mit dem Haar clever zu sein. Was für eine Freude, bei einer Show wie dieser dabei zu sein.“ Die Technik: Was war also die Inspiration für den Haarlook? „Das ist teilweise eine Anspielung auf die Neunziger mit den scharfen, mit reichlich Produkt nach unten geglätteten Seitenscheiteln, was für viel Glanz sorgt. Aber das Hauptkonzept der Show bildete Mode mit Wolle. Alles in dieser Produktion ist damit überzogen. Deshalb arbeiteten wir dieses luxuriöse Material auch in die Haare ein. Wir nähten es buchstäblich fest, um einen schonungslosen, minimalistischen und futuristischen Style zu kreieren, der Handarbeit feiert, jedoch mit einer grafischen Qualität.“ Bei 50 Models und einem in zwei Schritten aufgebauten Style wusste Eugene, dass er ein System zur Vorbereitung des Haars benötigte, das nicht nur effizient war, sondern auch einen eindrucksvollen Glanz erzielte, um den Vorgaben nach elegantem Haar, im Gegensatz zu texturiertem Wollhaar, zu entsprechen. Er verwendete EIMI Perfect Setting und mischte EIMI Stay Styled Haarspray mit EIMI Sculpt Force Gel, um eine schnell trocknende Gussform herzustellen, die stark genug war, um die Wolle bis zum Schluss zu stützen. „Im Prinzip besteht dieser Look aus zwei Styles – einem glatten, nach unten gezogenen Style mit echtem Haar und dann einem geflochtenen und genähten Style mit Wolle, von denen beide ihre eigenen Schritte haben. Der erste Schritt ist das Glätten des Haars. Es wird mit EIMI Perfect Setting geföhnt und mit dem Glätteisen bearbeitet.“ „Dann verwendete ich Haarspray wie ein Gel, da er sehr viel schneller trocknet. Ich trug Gel mit einem Kamm darüber auf und pinselte es auf die vordere Haarlinie, um sie in Form zu glätten und dem echten Haar einen gussformartigen, fast synthetischen Anschein zu geben. Ich liebe diese Idee, unterschiedliche Fasern zu mischen und einen Style mit etwas, das Haar imitiert, zu verzieren.“ „Daraufhin steckte ich das Haar unten fest und arbeitete einen Zopf in den Seitenscheitel ein. Hier nähten wir die ganzen 2,5 Meter an Wolle an, die beim Gehen auf dem Boden schleifen werden. Die Wolle ist weiß, schwarz und grau und passt zu den drei Segmenten der Show mit drei unterschiedlichen, sehr modernen Haarlooks im Monochrome- Stil.“ Über EIMI: EIMI von Wella Professionals setzt als umfassende Serie mit 26 Styling-Produkten neue Maßstäbe. EIMI steht für uneingeschränkte Selbstentfaltung und bietet die Tools und Techniken zur Interpretation der neuen, globalen Trends der Fashion Week F/S 2017, Mit EIMI profitieren Sie von der Kreativität und der beispiellosen Handwerkskunst der Wella Stylisten für ultimativen Style und Individualität. Für die Thom Browne Herbst/Winter 2017/18 Kollektion verwendete Produkte: EIMI Perfect Setting (150ml, 16,85€) Fön-Lotion EIMI Stay Styled (300ml, 18,10€) Formbares Haarspray EIMI Sclup Force (125ml, 18,35€) Extra starkes Flubber Gel Styling: Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director für Care & Styling Wella Professionals ist in Friseursalons auf der ganzen Welt erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie www.wella.com Credits: Hair styling by Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling Backstage @ Thom Browne mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3276_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3276_0.jpg
Modern Monochrome: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Modern Monochrome

Eugene Souleiman näht Wolle in einen Seitenscheitel für die H/WKollektion 2017 von Thom Browne
Backstage @ Thom Browne mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | Der Hintergrund: Was Eugene Souleiman am Styling für den Laufsteg am meisten liebt, ist die enge...
 
1980s Undone Eugene Souleiman lässt sich von der Vergangenheit inspirieren und dekonstruiert sie für die H/W-Kollektion 2017 von Preen by Thornton Bregazzi Der Hintergrund: Anknüpfen an mehrere und dazu unerwartete visuelle Referenzen – so arbeitet Eugene Souleiman. Das Moodboard für Preen by Thornton Bregazzi war vielschichtig: Vom Pop der 80er bis hin zur Zeit Eduards VII. schöpfte er von überall her Inspiration und kreierte eine unstrukturierte verspielte Schönheit, die perfekt zu den edgy-romantischen Designs des Labels passte. „In meinem kreativen Prozess bediene ich mich diverser Referenzen und mische sie so, dass man nicht mehr weiß, woher der endgültige Look stammt. Mein Ausgangspunkt war dieses Mal die 80er-Band Japan und ihr Sänger David Sylvian, der fantastisch aussah. Dazu nahm ich ein paar Fotos aus viktorianischer Zeit sowie der „Teddy Girls“ aus London. So entstand ein Look, der eine starke Anspielung auf die Kids und den New Romantic-Stil der 80er beinhaltete, aber auch ein Crossover aus 80ern und viktorianischem Stil war. Weich und ätherisch, doch gleichzeitig modern.“ Die Technik: Eugene wollte das Haar der Models sehr weich, ungekämmt und asymmetrisch aussehen lassen. Während das Haar der 80er von Festigkeit geprägt war, strebte er für den heutigen Look mehr Lockerheit an. „Der Style war sehr luftig, wodurch er sich wunderbar bewegte und dem Haar eine engelhafte Textur verlieh. Um ihn zu kreieren, sprühten wir EIMI Sugar Lift aus der Distanz auf, sodass nur ein Hauch von Produkt das Haar erreichte. Wir wollten eine sehr leichte, weiche Textur für die Silhouette des Styles erreichen. Das Haar löste sich und wurde leicht strähnig, was wunderschön zart aussah.“ Dann zog Eugene eine Seite des Haars straff nach hinten und drehte es ein. „Es wurde nicht mit dem Kamm gearbeitet. Nachdem ich das Haar eingerollt hatte, steckte ich es mit Haarklemmen fest.“ Ein weiteres Mal wurde EIMI Sugar Lift vorne auf den Ansatz gesprüht. „In der vorderen Haarpartie rekonstruierte ich eine 80er-Welle. Doch im Gegensatz zum Original Look in dem das Haar fest und voller Mousse gewesen wäre, verlieh EIMI Sugar Lift dem Haar eine weiche, leichte und trockene Textur. Ich verwendete nur einmal einen Kamm, und zwar, um die vordere Haarpartie von unten am Ansatz zurückzukämmen. Dies gab dem Haar ein wenig Halt, sodass ich es nach vorne drücken und die Welle verstärken konnte. Sie sah nicht aus, wie mit einer Rund- oder Skelettbürste geformt – wie dies in den 80ern der Fall gewesen wäre – sondern wie eine leichte, unvollkommene Welle, die dadurch einen besonders eleganten Schwung bekam.“ Als letzter Schliff wurde die vordere Haarpartie eingedreht und mit Klemmen festgesteckt. Über EIMI: EIMI von Wella Professionals setzt als umfassende Serie mit 26 Styling-Produkten neue Maßstäbe. EIMI steht für uneingeschränkte Selbstentfaltung und bietet die Tools und Techniken zur Interpretation der neuen, globalen Trends der Fashion Week F/S 2017, Mit EIMI profitieren Sie von der Kreativität und der beispiellosen Handwerkskunst der Wella Stylisten für ultimativen Style und Individualität. Für die Preen Herbst/Winter 2017/18 Kollektion verwendete Produkte: EIMI Sugar Lift (150ml, 16,85€) Zucker-Spray für volumengebende Textur Styling: Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director für Care & Styling Wella Professionals ist in Friseursalons auf der ganzen Welt erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie www.wella.com Credits: Hair styling by Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling Backstage @ Preen by Thornton Bregazzi mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3273_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3273_0.jpg
1980s Undone: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

1980s Undone

Eugene Souleiman lässt sich von der Vergangenheit inspirieren und dekonstruiert sie für die H/W-Kollektion 2017 von Preen by Thornton Bregazzi
Backstage @ Preen by Thornton Bregazzi mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | Der Hintergrund: Anknüpfen an mehrere und dazu unerwartete visuelle Referenzen – so...
 
Unisex-Exzentrik Eugene Souleiman stylt individuelle, exzentrische Looks für die H/WKollektion 2017 von Jeremy Scott Der Hintergrund: Eugene Souleiman genoss bei der H/W-Show für Jeremy Scott in New York in dieser Saison Design- Vorgaben, nach denen alles erlaubt war. Bei ThisisJeremy stand die glamouröse und unverfrorene Unisex-Rebellion der Achtziger im Mittelpunkt. Jedes Model wurde als Individuum behandelt, um eine Reihe von exzentrischen, nonkonformistischen Looks zu kreieren. Keiner dieser Looks „folgte“ einem anderen und die Supermodels Gigi Hadid, Stella Maxwell und Jasmine Tookes betraten den Laufsteg zu der 1980er-Jahre-Single Personal Jesus von Depeche Mode. Diese gab definitiv den Ton an für eine Kollektion, die Individualität feierte – Federboas und typische Farbakzente inbegriffen. „Die Show war dieses Mal ganz anders. In früheren Saisons haben wir einen einzigen Look kreiert, doch in dieser Saison ist jedes Model ein Individuum und es ist spannend, sich eine Show anzusehen, bei der man nie weiß, was als Nächstes kommt, denn kein Model ähnelt dem anderen. Jedes Model hat unterschiedliches Haar und denkt anders. Bei dieser Show standen Kleider und Haare im Mittelpunkt, die die Mentalität unterschiedlicher Charaktereigenschaften zum Ausdruck bringen.“ Die Technik: Wie also setzte Eugene diese „Unisex-Exzentrik“ bei einem so offenen kreativen Briefing um? „Wir wollten viele individuelle Looks kreieren, die etwas schräg aussahen – also Haar, das man entweder liebt oder hasst. Es gab so viele verschiedene Haartexturen, weshalb ich mich von Jim Morrisons hydratisierten, dichten Disco-Locken inspirieren ließ, eine Art Elvis-meets-Liberace-Haar stylte und dann Hippie-Vibes mit Vegas-Glamour mischte. Mal war das Haar voluminös, mal zu einem Pferdeschwanz gebunden, mal texturiert als pinke Kurzhaarfrisur oder als ausgebürsteter Afro. Es ging darum, Spaß zu haben und verspielt zu sein.“ „Der Look, der mir persönlich mit am besten gefiel, war eine Version von Angie Bowies Haar aus den Siebzigern und Achtzigern mit ihrem fantastischen unkonventionellen, voluminösen Haar. Oben sehr frisiert, aber dann recht texturiert am Hinterkopf und komplettiert durch ein freches geflochtenes Zöpfchen.“ Für diesen Look bereitete er das Haar mit EIMI Perfect ME vor, um die vorhandene Textur mit Feuchtigkeit zu versorgen, und fixierte Wellen und Stufen mit EIMI Perfect Setting. „Ich verwendete Perfect Me, um gefärbtes Haar wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen und es zum Glänzen zu bringen. Dann nahm ich Perfect Setting für den Ansatz und föhnte das Haar über eine Rundbürste, um ihm Volumen, eine angehobene Silhouette und Richtung zu geben und sorgte mit dem Lockenstab für Textur und Weichheit. Das stützte den Style und verlieh ihm eine aerodynamische Qualität. Abschließend trug ich ein wenig EIMI Stay Styled auf um den Look zu fixieren und flocht den kleinen Zopf am Hinterkof.“ Über EIMI: EIMI von Wella Professionals setzt als umfassende Serie mit 26 Styling-Produkten neue Maßstäbe. EIMI steht für uneingeschränkte Selbstentfaltung und bietet die Tools und Techniken zur Interpretation der neuen, globalen Trends der Fashion Week F/S 2017, Mit EIMI profitieren Sie von der Kreativität und der beispiellosen Handwerkskunst der Wella Stylisten für ultimativen Style und Individualität. Für die Jeremy Scott Herbst/Winter 2017/18 Kollektion verwendete Produkte: EIMI Perfect Setting (150ml, 16,85€) Fön-Lotion EIMI Perfect Me (100ml, 19,90€) Leichte BB-Haar-Lotion EIMI Stay Styled (300ml, 18,10€) Formbares Haarspray Styling: Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director für Care & Styling Wella Professionals ist in Friseursalons auf der ganzen Welt erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie www.wella.com Credits: Hair styling by Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling Backstage @ Jeremy Scott mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3268_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3268_0.jpg
Unisex-Exzentrik: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Unisex-Exzentrik

Eugene Souleiman stylt individuelle, exzentrische Looks für die H/WKollektion 2017 von Jeremy Scott
Backstage @ Jeremy Scott mit Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director of Care & Styling | Der Hintergrund: Eugene Souleiman genoss bei der H/W-Show für Jeremy Scott in New York in dieser Saison...
 
REDKEN Hairstyling-Partner bei Marcel Ostertag Show Sleek Revolution Look zur Herbst-/Winter-Kollektion 2017 In Zusammenarbeit mit Marcel Ostertag haben Redken Top Artist Mandy van den Bosch-Macri von P.A.M. College in Mannheim und ihre Kollegin Sandra Schütz einen coolen Look geschaffen, der die neue Herbst/Winter-Kollektion perfekt ergänzt. Mit einem fünfköpfigen Artist-Team stylte P.A.M. backstage einen natürlichen Sleek-Look - „down to earth“ und stylisch zugleich. Der Look von P.A.M. College: Sleek Revolution Look Step 1: Die Haare mit HOT SETS 22 Thermal Setting Mist glätten. Step 2: Das Haar mit den Händen und MEN WORK HARD Paste aus dem Gesicht texturieren. Step 3: Die Konturen mit den Fingerspitzen strukturieren und in der Länge rebellieren für einen Revolution-Look. Step 4: Mit TRIPLETAKE 32 die Gesichtskonturen fixieren REDKEN ist Inspiration, Fashion, Innovation. Mit seiner Heimat New York ist die professionelle Haarmarke immer ganz nah dran an den neuesten Street-Styles, den internationalen Influencern und an den Fashion-Trends der großen Designer. Damit ist es nur ein logischer Schritt, dass REDKEN seine Trendreise auch in Deutschland auf der Fashion Week Berlin fortsetzt und mit Marcel Ostertag einen großartigen Designer gefunden hat, mit dem die Kooperation nach erfolgreichen Shows im Januar und Juli 2016 nun ihre Fortsetzung gefunden hat. Hot Sets 22 150 ml, 23,90 € Men Work Hard 100 ml, ca. 19,90 € Triple Take 32 300ml, ca. 19,90 € Inspiration. Learn better, earn better, live better. Die Verbindung aus fachlichem Können und Kreativität von außen lässt Inspiration immer wieder neu entstehen. Daher ist für Redken die Aus- und Weiterbildung seiner Partner-Salons so wichtig und die Basis des gemeinsamen Erfolges. Die Redken Seminare und Events haben den Anspruch, die Begeisterung für Haare und den Beruf Friseur immer wieder aufs Neue zu entfachen. Fashion. What’s happening on the street? Wie keine andere Marke beobachtet und erlebt Redken die sich ständig verändernden Stimmungen und Eindrücke aus den Straßen New Yorks. Die amerikanische Marke greift diese Vielfalt auf, selektiert sie und interpretiert sie neu. So entsteht Street-Fashion, die der Kreativität laufend neue Impulse verleiht. Innovation. Great stuff happens, when science hits the street. Redken steht seit der Gründung des Unternehmens vor über 40 Jahren für die innovative Verbindung von Schönheit und Wissenschaft. Heute kombiniert Redken Kreativität und progressive Trends der Straße mit intelligenten, innovativen Technologien und bietet so professionelle Services und Produkte für zuhause und den Salon. Besuchen Sie auch unseren brandneuen Blog über unsere nationalen Musen THE REDKEN 5 unter http://blog.theredken5.de/ REDKEN war zum dritten Mal exklusiver Hairstyling-Partner der Marcel Ostertag Fashion Show in den DELIGHT STUDIOS in Berlin. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3249_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3249_0.jpg
REDKEN Hairstyling-Partner bei Marcel Ostertag Show: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

REDKEN Hairstyling-Partner bei Marcel Ostertag Show

Sleek Revolution Look zur Herbst-/Winter-Kollektion 2017
REDKEN war zum dritten Mal exklusiver Hairstyling-Partner der Marcel Ostertag Fashion Show in den DELIGHT STUDIOS in Berlin. | In Zusammenarbeit mit Marcel Ostertag haben Redken Top Artist Mandy van den Bosch-Macri von P.A.M....
 
DEPRESSION - Berlin Fashion Week 2017 Gothik-Streetwear - Designer Andrew Loh und Kenny Lim Das Label erhielt viel Aufmerksamkeit wegen des Gothik-Streetwear Einflusses und wird in eigenständigen Läden in den USA, in Japan und in ausgewählten Städten in ganz Asien verkauft. Schon bekannte Persönlichkeiten, wie Adam Lambert, Kat Von D und Zhang Ziyi wurden in DEPRESSION gekleidet gesichtet. Obwohl beide Designer sich alles selbst beigebracht haben, denn Andrew ist Art Director und Kenny Werbetexter, besitzen beide ein ausgeprägtes Auftreten in der Branche. Sie werden nicht nur in Singapurs Design Museum gezeigt, sondern spielten auch in einem Fernsehwerbespot mit und waren Teil der Jury eines Fashion Wettbewerbs. Seit 2014 besitzen die beiden einen Multi-Label Street Wear Store, welcher internationale Labels führt, die deren interne Designs ergänzen. Umsetzung Frauenlook Die 3 Frauen sollen komplett unterschiedlich aussehen. Der Look soll wild und kämpferisch aussehen. Zwei vordere Haarsträhnen oben aufliegend bis zum Ohr flechten und beide Zöpfe mit einem Bindfaden abbinden. Die Oberkopfpartie mit L’Oréal Professionnel Wild Stylers 60’s Babe by tecni.Art Savage Panache einarbeiten und vernetzen und nach und nach die Seiten hinzunehmen und bis zum Hinterhauptbein verknoten. Das offene Haar leicht ineinander schieben und mit L’Oréal Professionnel Wild Stylers by tecni.Art Beach Waves einarbeiten. Bei den anderen Frauen sollten möglichst noch mehr geflochtene Zöpfe vorkommen. Produkte L’Oréal Professionnel Wild Stylers by tecni.Art Beach Waves L’Oréal Professionnel Wild Stylers 60’s Babe by tecni.Art Savage Panache Arbeitsmaterial Bindfaden Umsetzung Männerlook Bei den kurzhaarigen Männern wird das Haar mit L’Oréal Professionnel tecni.Art Super Dust eingearbeitet und wild nach oben frisiert. Anschließend L’Oréal Professionnel Wild Stylers by tecni.Art Depolish einarbeiten. Bei den Männern mit längerem Haar wird das Haar mit L’Oréal Professionnel tecni.Art Fix Max zurück frisiert. Produkte L’Oréal Professionnel tecni.Art Super Dust L’Oréal Professionnel Wild Stylers by tecni.Art Depolish L’Oréal Professionnel tecni.Art Fix Max Fotocredit: © L'Oréal Professionnel / Thomas Rafalzyk Nachdem die Designer Andrew Loh und Kenny Lim bestürzt ihre Jobs aufgegeben haben, gründeten sie ihr Label, welches 2006 als ein T-Shirt Store in Singapur startete. Obwohl sie niedergeschlagen waren, gaben sie nicht auf und so entstand ihr Label DEPRESSION. Ein Nischen Streetwear Label, welches geschlechtslos und dunkel ist, wie die Art von Label, das von üblen Gangs in der Zukunft getragen werden würde. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3218_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3218_0.jpg
DEPRESSION - Berlin Fashion Week 2017: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

DEPRESSION - Berlin Fashion Week 2017

Gothik-Streetwear - Designer Andrew Loh und Kenny Lim
Nachdem die Designer Andrew Loh und Kenny Lim bestürzt ihre Jobs aufgegeben haben, gründeten sie ihr Label, welches 2006 als ein T-Shirt Store in Singapur startete. Obwohl sie niedergeschlagen waren, gaben sie nicht...
 
Frisuren-Trends frisch vom Laufsteg! La Biosthétique-Styling bei der Berlin Fashion Week 2017 für MARC CAIN. Motto: „Ballet magnifique“. Ein wahrhaft märchenhafter Abend – mit vielen nationalen und internationalen Top-Gästen in der Front Row: Stars wie Kate Bosworth, Bettina Zimmermann, Alexandra Maria Lara, Frauke Ludowig, Janina Uhse, Aylin Tezel, Victoria Swarovski und Top-Model Stefanie Giesinger krönten die Show in diesem Jahr. Viel Applaus gab es von den Prominenten nicht nur für die wunderbare Mode - gezeigt wurden die neuesten Kreationen für Herbst-Winter 2017/2018 von Kreativ-Direktorin Karin Veit - sondern auch die traumhaften Frisuren. Das La Biosthétique-Team hatte die Models erneut für den Catwalk gestylt. Das Team um Top-Stylist Alexander Dinter mit den „Hair-Experten“ Kathrin Zenk, Jörg Oppermann, Dashni Krasnici, Alexander von Trentini und Theo Dimitri hatte mit viel Herzblut und Leidenschaft traumhafte Frisuren und Looks gezaubert. Natürlich passend zum Motto und natürlich zur sportlich-glamourösen Mode, die an diesem Abend präsentiert wurde. Vor allem der berühmte „Chignon“, der tief sitzende Haarknoten, eine der schönsten Hochsteckfrisuren überhaupt, feierte ein fulminantes Comeback. Allerdings in einer lässigen Variante: locker, leicht und lose gesteckt. Fazit: Ein grandioser Auftakt für die Fashion Show Berlin -vor allem auch in Sachen Styling und Frisuren. So glamourös startete das neue Jahr! In Berlin trifft sich während der Fashion Week (17. bis 20. Januar) das Who is Who der nationalen und internationalen Mode-Szene. Großartiger Auftakt und zugleich das erste Highlight im Schauen-Reigen in der Hauptstadt: Die große „Marc Cain Fashion Show“ am Dienstagabend im Telekom Gebäude in der Französischen Straße. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3217_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3217_0.jpg
Frisuren-Trends frisch vom Laufsteg!: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Frisuren-Trends frisch vom Laufsteg!

La Biosthétique-Styling bei der Berlin Fashion Week 2017 für MARC CAIN.
So glamourös startete das neue Jahr! In Berlin trifft sich während der Fashion Week (17. bis 20. Januar) das Who is Who der nationalen und internationalen Mode-Szene. Großartiger Auftakt und zugleich das erste...
 
LOOK to go - Berlin Fashion Week 2017 Berlin Fashion Week 2017 in der Beautysuite by PR Sugar im Waldorf Astoria Die aktuelle Nagellack Collection der Beautyexpertin Nicole Simon entfachte viel Leidenschaft für Farben bei allen Gästen. Schlagersänger Julian David und Nicole Simon Nicole Simon und Schauspielerin Bettina Kramer Moderatorin Tanja Bülter und Nicole Simon Schauspielerin Siir Eroglu und Nicole Simon Mehr auf den Webseiten: www.look-to-go.de www.facebook.com/looktogogermany www.instagram.com/looktogo_germany Super Gäste und hervorragende Gespräche. Zahlreiche Prominente waren zu Gast in der Beautysuite und genossen Ihren LOOK to go Nailtreatment. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3212_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3212_0.jpg
LOOK to go - Berlin Fashion Week 2017: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

LOOK to go - Berlin Fashion Week 2017

Berlin Fashion Week 2017 in der Beautysuite by PR Sugar im Waldorf Astoria
Super Gäste und hervorragende Gespräche. Zahlreiche Prominente waren zu Gast in der Beautysuite und genossen Ihren LOOK to go Nailtreatment. | Die aktuelle Nagellack Collection der Beautyexpertin Nicole Simon...
 
KMS California kreiert Haarlooks der holyGhost-Kollektion 2017 Im Januar 2017 ging KMS California neue Wege. Erstmalig waren fünf kreative KMS Stylisten für die Haarlooks bei der holyGhost Fashion Show im Januar verantwortlich. Das fünfköpfige KMS Fashion Week-Team rund um Global Style Council Mitglied Robert Mrosek (Bielefeld) kreierte die Haarlooks für die holyGhost Show bei der Fashion Week in Berlin im Kaufhaus Jandorf. Robert Mrosek, Stephan Sievers, Sandra Koziol (beide Kao Salon, Academy Berlin), Jessica Gäthje und Sandra Karg (beide icono, Berlin) komplettierten die Looks der 14 holyGhost Modelle mit vielseitigen Styles. Im Fokus standen strukturierte und matte Texturen, am Haaransatz glatt und in Richtung Spitzen lässig “undone” in Wellen gelegt. Bei der diesjährigen Fashion Week in Berlin präsentierte das Designerlabel holyGhost nicht wie erwartet die Autumn/ Winter 2017 Kollektion, sondern die Sommerkollektion 2017 – “Sous le Soleil”. Damit folgt holyGhost dem internationalen Trend des Konzeptes “See now – Buy now”. Die Kollektion ist noch diesen Monat in ausgewählten Geschäften erhältlich. Wenn es nach holyGhost geht, wird der diesjährige Sommer vor allem eines: zart, luftig, feminin und lässig. Die Kollektion ist inspiriert vom französischen “Savoir vivre”, insbesondere vom Lifestyle an der Côte d`azur. Die französische Eleganz der 60er Jahre wird modern interpretiert und reduziert umgesetzt. Blau und weiß dominieren die erste Hälfte der Kollektion. “Sous le Soleil” atmet eine Lässigkeit und einen verspielten Charakter. holyGhost überzeugt durch geradlinige und schlichte Modelle, hochwertige Materialien im Mix und der Liebe zum Detail: Einsätze aus Spitze und lässig offene Säume werten die Looks auf - die richtige Mischung aus Eleganz und Sporty Chic. Die zweite Hälfte der Kollektion ist eine Kombination aus Khaki und weiß, aufgelockert durch einen abstrakten floralen Print. Weiße Anzüge und Overalls muten französisch chique an, fließende lange Kleider transportieren den femininen holyGhost spirit. Mehr zu holyGhost auf www.holyghost-fashion.com Mehr zu KMS California auf dem KMS Style Blog www.kms-style.de und www.kmscalifornia.com Credits: holyGhost Thang Dai KMS California kreiert bei der Fashion Week 2017 exklusiv die Haarlooks der holyGhost Spring/ Summer 2017 Kollektion “Sous le Soleil”. Ab März 2017 wird sich KMS California mit einer neuen Kampagne, neuen Produkten, Technologien und Marken-konzept präsentieren. Am 17. Januar 2017 waren die neuen Produkte bereits exklusiv zum ersten Mal für die holyGhost Fashion Week Show im Einsatz. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3209_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3209_0.jpg
KMS California kreiert Haarlooks der holyGhost-Kollektion 2017: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

KMS California kreiert Haarlooks der holyGhost-Kollektion 2017

Im Januar 2017 ging KMS California neue Wege. Erstmalig waren fünf kreative KMS Stylisten für die Haarlooks bei der holyGhost Fashion Show im Januar verantwortlich.
KMS California kreiert bei der Fashion Week 2017 exklusiv die Haarlooks der holyGhost Spring/ Summer 2017 Kollektion “Sous le Soleil”. Ab März 2017 wird sich KMS California mit einer neuen Kampagne, neuen...
 
Ewa Herzog - Berlin Fashion Week 2017 Mode war für Ewa Herzog schon immer die größte Liebe. Ihre Philosophie: Fair produzierte und nachhaltige Mode, die feminin und High Fashion ist. Der Sitz ihres Labels in Berlin ist für Ewa Herzog mehr als nur eine ideale Standortwahl und Produktionsstätte, sondern auch persönliches Credo: "Berlin steht in meinem Label direkt unter meinem Namen und die Welt kommt zu uns in die Hauptstadt, um sich inspirieren zu lassen. Das finde ich beeindruckend". Umsetzung Abhängig von der Beschaffenheit, das Haar mit L’Oréal Professionnel tecni.Art Pli besprühen und trocken föhnen. Bei Bedarf L’Oréal Professionnel Sealing Repair Lipidium in die Spitzen einarbeiten. Einen tiefen Seitenscheitel ziehen. Das Haar mit L’Oréal Professionnel tecni.Art Air Fix Strähne für Strähne besprühen und auf einem konischen Curler eindrehen und mit Clips vorübergehend fixieren. Die Clips lösen, die Locken mit den Fingern auflockern und vorsichtig ausbürsten. Wellen heraus arbeiten und mit Clips fixieren. Die Clips entfernen und das Haar von unten leicht antoupieren. Das Styling mit L’Oréal Professionnel Wild Stylers by tecni.Art Beach Waves besprühen und mit den Fingern modellieren. Das Haaraccessoire auf dem Kopf platzieren. Produkte L´Oréal Professionnel tecni.Art Pli L’Oréal Professionnel Sealing Repair Lipidium L’Oréal Professionnel tecni.Art Air Fix L’Oréal Professionnel Wild Stylers by tecni.Art Beach Waves Arbeitsmaterial Haaraccessoire Curler Fotocredit: © L'Oréal Professionnel / Thomas Rafalzyk Mit dem Studium an der AMD Akademie Mode & Design in der Hauptstadt erfüllte sich die Berliner Designerin einen langgehegten Traum. 2010 erlangte sie ihren Abschluss und machte sich im selben Jahr mit ihrem gleichnamigen Label EWA HERZOG selbstständig. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3207_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3207_0.jpg
Ewa Herzog - Berlin Fashion Week 2017: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Ewa Herzog - Berlin Fashion Week 2017

Mode war für Ewa Herzog schon immer die größte Liebe.
Mit dem Studium an der AMD Akademie Mode & Design in der Hauptstadt erfüllte sich die Berliner Designerin einen langgehegten Traum. 2010 erlangte sie ihren Abschluss und machte sich im selben Jahr mit ihrem...
 
Die Haar-Trends von der Berlin Fashion Week 2017 WELLA & SEBASTIAN PROFESSIONAL SETZEN HAAR-STYLING TRENDS FÜR DIE SAISON HERBST/WINTER 2017/2018 Als exklusiver Haarpartner war Wella bereits in der 5. Saison für die Entwicklung und Umsetzung kreativer Haar-Looks verantwortlich. Das Team um die Wella Trend Coaches* stylte die Haar-Looks für die Shows von ANTONIA GOY, MALAIKARAISS, ODEEH, JULIA SEEMANN PRESENTED BY MERCEDES BENZ & ELLE, MARINA HOERMANSEDER sowie für die Gruppenpräsentation Installationen von BENU BERLIN, DAWID TOMASZEWSKI, HORROR VACUI, MICHAEL SONTAG und SMINFINITY. TREND UPDATE HERBST/WINTER 2017/18 Die Wella Trend Coaches Janina Ehrenberg und Christian Sturmayr sowie das gesamte Styling Team geben im Rahmen des BERLINER MODE SALON einen exklusiven Ausblick auf die Haar-Trends von Herbst/Winter 2017/18: Natürlichkeit bleibt, Kontraste und Struktur kommen - seit einigen Saisons setzt sich individuelle Natürlichkeit, der "all natural Look", durch. Dieser Look wird in der kommenden Saison erstmalig wieder durch ausdrucksstarke Kontraste ergänzt: "Natürlichkeit und individuelle Styles bleiben auch im Winter 2017/18 der große Trend, allerdings ergänzen wir diese mit stark kontrastierenden Elementen, um ausdrucksstarke Looks zu schaffen. Die Stylings erhalten wieder mehr Charakter.", meint Christian Sturmayr und ergänzt: "Im Styling für Antonia Goy zeigt sich dieser Trend besonders. Der Look besteht aus zwei unterschiedlichen Strukturen: eine dekonstruierte, aufgerissene Wasserwelle mit „Messy“-Finish wird über einen locker fallenden Fake-Bob mit nass-glänzendem "Slick-Hair" verbunden. Durch den graphischen Mittelscheitel, wirkt der Style nicht aufgesetzt, sondern cool und sehr selbstbewusst. Ein absoluter Statement-Look.“ Ein weiterer Styling-Klassiker wird in diesem Zusammenhang während dem Mode Salon vielfach neu interpretiert: Der Zopf. "Ob der Double-Twist von Malaikaraiss, der voluminöse Zopf von Benu Berlin oder die elegante New Wave-Adaption bei Julia Seemann - an besonderen Zopfvarianten mit kontrastierenden Strukturen kommt man im nächsten Winter nicht vorbei!", so Wella Professionals Trend Coach Janina Ehrenberg. EIMI - die individuelle Stylingserie von Wella Professionals - unterstützt die Wella-Styling Team bei der Kreation der wunderschön-unterschiedlichen Looks. ALLE LOOKS VOM BERLINER MODE SALON MARINA HOERMANSEDER Die neue Herbst/Winter 2017/18 Kollektion von Marina Hoermanseder ist von der Grazie und Eleganz einer Diva inspiriert. Für ihre Design-Sprache typisch, mixt sie dabei Faszination für Orthopädie und Leder, Sinnlichkeit und feminine Stärke. Diese Themen inspirierten auch den Haarstyle: die Modelle trugen alle eng an den Kopf gelegtes, komplex gemustertes Flechtwerk. Die filigrane Braid-Struktur ist angelehnt an das Dekor der Kollektion. JULIA SEEMANN PRESENTED BY MERCEDES-BENZ & ELLE Die Newcomerin aus der Schweiz widmet ihre Herbst/Winter 2017/18 Kollektion der 80er Jahre Dark Wave Band Xmal Deutschland. Passend zu ihren Looks, kreierte das Wella Styling- Team eine edle Adaption des typischen Dark Wave Looks: Ein halbhoher, eingeschlagener Ponytail in Verbindung mit einem kurzen, kantig ausgefransten Pony. Eleganz erhält der Look durch die grafische und akkurate Grundstruktur der Partien. EIMI DRY ME sorgt für ein mattes Finish. ANTONIA GOY In der Kollektion "Alien-Nation" stellt sich das Kreativ-Duo die Frage nach der Identität der weiblichen Silhouette. Dabei integrieren die Designer Elemente aus fremden Kulturen und Hybride, die Gegensätze mit Spannung verbinden. Kontrastreich interpretierte das Wella Styling-Team den Haarlook für die Show: eine spannungsgeladene Interpretation der klassischen Wasserwelle, die am streng gezogenen Mittelscheitel auf ein glänzend-glattes "Slick-Hair" trifft. ODEEH Die Mode des Designer-Duos zeichnet sich durch den Kontrast zwischen maximaler Opulenz und minimalistischen Silhouetten sowie einer enormen Varietät von Prints und klaren Farben aus. Für ODEEH kreierte das Wella Styling-Team einen Look, der für höchste Qualität und Modernität steht: "Hyper Natural Hair". Das Haar der Modelle glänzt fast übernatürlich perfekt und bestach durch eine leichte Textur. Am Oberkopf schmal angelegt, fliegen die Längen des spiegelglänzenden Haares in der Bewegung zart auf und erscheinen übernatürlich und edel. Nicht bewusst gezogene Scheitel sorgen für Individualität und den modernen Bruch aus maximaler Perfektion und Natürlichkeit. MALAIKARAISS In ihrer 13. Kollektion, in der die Designerin gewollt mit der Ganzheit, Harmonie und Reinheit bricht, präsentiert Malaika Raiss feminin-selbstbewusste Looks. Das Wella Styling Team schuf zu den wunderschönen Kreationen den raffinierten "Double-Twist", einen tief im Nacken abgebundenen Doppel- Zopf mit eingedrehter Partie, die für einen Trompe-l’oeil Effekt sorgt. DAS "MUST-SEE" ZUR BERLIN FASHION WEEK: DIE GRUPPENPRÄSENTATION DES BERLINER MODE SALON Bereits in der 5. Saison zeigt der DER BERLINER MODE SALON am Mittwoch eine kuratierte Auswahl deutscher Modedesigner im Rahmen einer Gruppenausstellung im gesamten Haus des Kronprinzenpalais. Über 40 etablierte und aufstrebende Designer zeigten in den mit Models belebten "Tableaux vivants" und Installationen die Key-Looks und Highlight-Pieces aus ihren Herbst/Winter 2017/18 Kollektionen. Individuelle Handwerkskunst und feminine Konzepte waren diese Saison in den Design-Inspirationen besonders stark vertreten. Die Ideen und wunderschönen Interpretationen der präsentierenden Designer boten die perfekte Grundlage für besondere Hairstylings: BENU BERLIN Kitsune - Rotfüchse - gelten in der japanischen Mythologie als Wesen mit der Gabe sich in jede Gestalt, bevorzugt aber in schöne junge Frauen zu verwandeln. Die Herbst/Winter Kollektion 2017/18 von BENU BERLIN verkörpert diese Mythologie. Anleihen finden sich auch im Haar-Styling. Ein dramatischer Haarlook verleiht den Modellen eine raubtierartige Attitüde: die Frontpartie ist eng am Kopf zurückgebunden und glänzt leicht durch EIMI Pearl Styler. In den Längen springt das Haar fein gekreppt auf und erinnert mit seiner voluminösen, matten Struktur an feines Fuchsfell. DAWID TOMASZEWSKI Dawid Tomaszewskis Entwürfe stehen für Handwerkskunst und Liebe zum Detail. Die Kollektion "Compositions" für Herbst/Winter 2017/18 ist inspiriert von Künstlern, wie Kazuo Shiraga, Jorinde Voigt oder Katharina Grosse. Ausdrucksstark und sinnlich ist der Look, den das Wella Styling- Team für Dawid Tomaszewski kreierte: die elegante Grundform des tief abgebundenen Zopfes wird durch ein "unperfektes" Finish modern: herausfallende Strähnen und "Baby-Hair" wirken feminin und selbstbewusst. HORROR VACUI Fokussiert auf ein einziges Kleidungsstück, einen im Schnitt und in der Verarbeitung bis ins letzte Detail perfektionierten Pyjama, beschäftigt sich Anna Heinrichs mit dem HORROR VACUI, dem fortwährenden Anliegen des Menschen, Leere zu füllen. Das Wella Styling-Team kreiert die fashionable Version des klassischen "Bun", den so viele Frauen zum Pyjama stylen neu: ein légèr abgebundender Knoten mit mehreren Ebenen fängt den Blick des Betrachters - das eingelegte Haarband von Horror Vacui verstärkt die Verbindung von Haarlook und Kollektion. MICHAEL SONTAG Michael Sontag versinnbildlicht in seiner Kollektion unterschiedliche Tiefenschichten durch Drucke, Gewebtes und Applikationen. Winterlich-florale Muster dienen als Inspiration. Auch im Haar-Styling finden sich kühle Strenge und verschiedene Texturen wieder: ein tief im Nacken geschlungener, großer Knoten wirkt elegant-feminin. Auf dem bereits strukturierten Haar am Oberkopf werden einzelne Partien durch gezielte Platzierung von EIMI Shape Me zum Glänzen gebracht. Für den Betrachter rücken so je nach Blickwinkel verschiedene Haartexturen in den Fokus. SMINFINITY Mit "CHROMATIC TWIST" kreiert Sabine Moschüring, Designerin des Labels SMINFINITY, eine Kollektion, die sich mit der subtilen Vertwistung von Garnen, Farben und Formen auseinandersetzt. Das Wella Styling-Team transportiert Inspiration und die minimalistische Designsprache des Labels in den Haarlook: Ein streng gezogener, tiefer Seitenscheitel legt den Fokus auf das Gesicht der Trägerin. Das gesamte Haar wird zurückgenommen und tief im Nacken abgebunden. Dabei umwickelt eine breite Haarpartie den Zopf so, dass er eine feste und akkurate Form erhält. Minimalismus pur. Das diesjährige Team der Wella Professionals Trend Coaches, bestehend aus: Christian Sturmayr (Red Level by Sturmayr, Österreich, www.red-level.at) Janina Ehrenberg (Janina Ehrenberg Friseure, Bad Kissingen, www.janinaehrenberg.de) Unterstützt wurden die Trend Coaches durch: Ronny Wirbs, Wella Professionals Qualitätstrainer - Region Nord-Ost, Wella Welt Studio Hamburg Sacha Schütte, Berlin Jutta Gsell, Salon Kopf-Kunst (www.kopf-kunst.de) Claus Hochreuter, Claus Hochreuter Hair-Design (www.facebook.com/HochreuterHairDesign/) Janika Boguslawski, Salon Tobias Tröndle Frankfurt (www.tobiastroendle.de) Yvonne Schmidt, Salon Frontlook (www.der-frisoer.de) Bintas Haarflechtkunst, Berlin Angelika Ebeleseder-Will, Wella World Studio Frankfurt Natasza Jablonski, Wella World Studio Frankfurt Daniel Fischer, Wella World Studio Berlin Wiebke Tatar, Wella World Studio Berlin Nicole Siegel, Wella Studio Düsseldorf Vivian Neske, Wella Studio Düsseldorf Katrin Halm, Wella Studio Stuttgart Hennig Stockheim, Wella World Studio Berlin Binta’s Haarflechtkunst, Berlin DER BERLINER MODE SALON ist eine der wichtigsten Säulen der BERLIN FASHION WEEK. Die Initiative prägt ein neues, anspruchsvolles und zugleich selbstbewusstes Verständnis von Mode und zeigte diese Saison mit noch mehr Gästen und Teilnehmern das Beste aus dem deutschen Modedesign im historischen Kronprinzenpalais sowie in drei beeindruckenden Off-Site Locations: dem Humboldtforum im Berliner Schloss, dem ehemaligen Stadtratsgebäude und dem Kaiserlichen Telegraphenamt. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3206_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3206_0.jpg
Die Haar-Trends von der Berlin Fashion Week 2017: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Die Haar-Trends von der Berlin Fashion Week 2017

WELLA & SEBASTIAN PROFESSIONAL SETZEN HAAR-STYLING TRENDS FÜR DIE SAISON HERBST/WINTER 2017/2018
DER BERLINER MODE SALON ist eine der wichtigsten Säulen der BERLIN FASHION WEEK. Die Initiative prägt ein neues, anspruchsvolles und zugleich selbstbewusstes Verständnis von Mode und zeigte diese Saison mit...
 
Avantgarde in Chinatown SEBASTIAN PROFESSIONAL kreiert eine Synergie aus kontrastreichen Texturen für WILLIAM FAN Look Marc Kluckert, Head of Creation von SEBASTIAN PROFESSIONAL, ließ sich von der dynamischen Kollektion inspirieren und übersetzt die lebendige Welt von Chinatown mit einem ausdrucksstarken und kontrastreichen Haar-Styling. Während das Haar am Oberkopf viel Bewegung durch eine aufgeraute Textur zeigt, fasst ein Ponytail das Volumen straff am Hinterkopf zusammen und lässt den Blick auf einen sleek Underlook im Nacken frei. „Die raue und glatte Haarstruktur trifft in einem ausbalancierten Kontrast aufeinander und schafft einen zukunftsweisenden Look.“, sagt Head of Creation Marc Kluckert über das Haar-Styling. Als ideale Handwerkszeuge dienten dem Urban Design Team mit Daniela Steffen, Olaf Paul Paulsen, Marco Budzinski, Roland Aichinger (Österreich) und Markus Haimburger (Schweiz) die Hero-Produkte der neuen RE-CHARGE Kollektion. Dabei verleiht der Texture Maker von SEBASTIAN PROFESSIONAL dem Haar sekundenschnell mehr Griffigkeit und Textur und ist perfekt für einen rau und gleichzeitig natürlich wirkenden Look. SO GEHT DER LOOK VON WILLIAM FAN Gestylter Ponytail mit gegensätzlichen Texturen Als Styling-Basis das gewaschene Haar mit einer Kombination aus Potion 9 und Dark Oil vorbereiten, um eine ausgeglichene, beruhigte Haaroberfläche zu erhalten. Das Haar hufeisenförmig bis in den Nacken teilen, die Oberfläche der unteren Haarpartie mit Shaper Zero Gravity benetzen und enganliegend mit einem Abbund im Nacken fixieren. Die obere Haarabteilung mittig scheiteln, das trockene Haar mit Texture Maker benetzten und mit dem Föhn für eine raue Oberflächenstruktur texturieren. An der Stirnpartie, mittig vom Scheitel ausgehend, eine kleine Abteilung eng anliegend kordeln, um die gesamte obere Haarpartie bis zum Hinterkopf zu festigen. Die Optik ändert sich von fest bis diffus und wird beidseitig luftig umgesetzt. Versteckte Haarklemmen fixieren die gekordelten Partien. Am Hinterkopf beide Kordel-Partien mittig miteinander verbinden und ebenfalls eine diffus wirkende Optik erarbeiten. Im Anschluss die obere Haarpartie mit dem unteren Zopf im Nacken zusammenbinden. Die Haarlängen mit Trilliant für Hitzeschutz leicht benetzen und den Zopf mit dem Sebastian Glätteisen beruhigen. Die SEBASTIAN PROFESSIONAL Produkte zum Look: Texture Maker - ultraleichtes Texturspray mit Mikrokristallen, 150ml 24,80€ (UVP)* Potion 9 - vielseitige Stylingcreme mit neun pflanzlichen Inhaltsstoffen,150ml 27,80€ (UVP)* Dark Oil - Pflege- und Styling-Öl mit Argan-, Zedern- und Sandelholzöl, 95ml 31,60 € (UVP)* Shaper Zero Gravity - schwereloses Haarspray für flexiblen Halt, 400ml 25,80 € (UVP)* Trilliant - Hitzeschutzspray mit Glanz-Komplex, 150ml 24,80 € (UVP)* Über SEBASTIAN PROFESSIONAL Styling takes root. Ein Rückblick ins Jahr 1970: California dreaming. Die Hippies kommen in den Siebzigern an. Der Glamour erobert Diskotheken - mit High Heels und ausgeflipptem Haar. Geri Cusenza, Starfriseurin aus Beverly Hills, kreiert mit Sebastian ein neues Label avantgardistischer Haarkosmetikprodukte. Seither steht Sebastian als Synonym für visionäres, mutiges, die Grenzen der Kreativität sprengendes Hairstyling. Getrieben von neuen Bildern und Gedanken, mit dem Input der kreativsten Hairstylisten und versiertesten Beautyexperten weltweit, entwickelt die Marke ihr innovatives Erbe stets weiter. Sebastian Professional pflegt enge Partnerschaften mit den visionärsten Hairstylisten in aller Welt. Die Sebastian Professional Produkte und Services sind exklusiv in ausgewählten Friseursalons erhältlich. Mehr auf www.sebastianprofessional.de und www.facebook.com/SebastianProf Fotocredit: SEBASTIAN PROFESSIONAL Berlin, 20. Januar 2017 – die avantgardistische Haarkosmetikmarke SEBASTIAN PROFESSIONAL kooperiert als exklusiver Haarpartner mit Top- Designer William Fan und setzt außergewöhnliche Maßstäbe in Sachen Haar-Styling. Mit einer fulminanten Bühnen-Show versetzte Designer William Fan die rund 200 Gäste im historischen Staatsratsgebäude in die facettenreichen Straßen Chinatowns. Experimentell, laut und farbenreich zeigt sich die neue Kollektion ‚Afternoon Stories’, die das hektische Treiben mit verschiedenen Charakteren und Klischees darstellt und die stetig wachsende Geschwindigkeit unserer Gesellschaft reflektiert. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3205_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3205_0.jpg
Avantgarde in Chinatown: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Avantgarde in Chinatown

SEBASTIAN PROFESSIONAL kreiert eine Synergie aus kontrastreichen Texturen für WILLIAM FAN Look
Berlin, 20. Januar 2017 – die avantgardistische Haarkosmetikmarke SEBASTIAN PROFESSIONAL kooperiert als exklusiver Haarpartner mit Top- Designer William Fan und setzt außergewöhnliche Maßstäbe in...
 
Haar-Inspirationen von der Berlin Fashion Week 8 KEY-LOOKS für Herbst/Winter 2017/2018 Antonia Goy, ODEEH und Malaikaraiss präsentierten gestern ihre neusten Kollektionen - und auch hier ging es um Identität und Femininität. Die Auseinandersetzung mit der Identität der weiblichen Silhouette bei Antonia Goy, zeitgemäße Femininität und maximale Opulenz bei Odeeh und selbstbewusst-femininer "Nonkonformismus" bei Malaikaraiss. Die Grundhaltung der Kollektionen greift das Team von Wella* auch im Haar-Styling auf und kreiert Statement Looks - Haartrends mit Aussage. Diese werden individuell und professionell umgesetzt und mit high-performance Produkten von der Wella Styling-Linie EIMI unterstützt. Ob im dramatischen Bruch zwischen rau interpretierter Wasserwelle und "Slick-Hair", mit ultra-glänzendem, hypernatürlichem Haar von wunderschöner Struktur oder raffiniert gekordeltem Double-Twist. Die Trägerin zeigt Attitüde und Haltung, der Haar-Style unterstreicht persönliche Vorzüge, z.B. durch individuell gesetzte Scheitel. ANTONIA GOY In der Kollektion "Alien-Nation" stellt sich das Kreativ-Duo die Frage nach der Identität der weiblichen Silhouette. Dabei integrieren die Designer Elemente aus fremden Kulturen und Hybride, die Gegensätze mit Spannung verbinden. Kontrastreich interpretierte das Wella Styling-Team den Haarlook für die Auftakt-Show des BERLINER MODE SALON: eine spannungsgeladene Interpretation der klassischen Wasserwelle, die am streng gezogenen Mittelscheitel auf ein glänzend-glattes "Slick-Hair" trifft. ODEEH Die Mode des Designer-Duos zeichnet sich durch den Kontrast zwischen maximaler Opulenz und minimalistischen Silhouetten sowie einer enormen Varietät von Prints und klaren Farben aus. Für ODEEH kreierte das Wella Styling-Team einen Look, der für höchste Qualität und Modernität steht: "Hyper Natural Hair". Das Haar der Modelle glänzt fast übernatürlich perfekt und bestach durch eine leichte, fliegende Textur. Am Oberkopf schmal angelegt, fliegen die Längen des spiegelglänzenden Haares in der Bewegung zart auf und erscheinen übernatürlich leicht und edel. Nicht bewusst gezogene Scheitel sorgen für Individualität und den modernen Bruch aus maximaler Perfektion und Natürlichkeit. MALAIKARAISS In ihrer 13. Kollektion, in der die Designerin gewollt mit der Ganzheit, Harmonie und Reinheit bricht, präsentiert Malaika Raiss feminin-selbstbewusste Looks. Das Wella Styling-Team schuf zu den wunderschönen Kreationen den raffinierten "Double-Twist", einen tief im Nacken abgebundenen Doppel-Zopf mit eingedrehter Partie, die für einen Trompe-l’oeil Effekt sorgt. Spannende und besondere Trendvisionen "Made in Germany" für das kommende Jahr zeigten in den letzten zwei Tagen über 40 ausgewählte Designer im Rahmen des BERLINER MODE SALON in Berlin. Das Haar-Styling zu den wunderschönen Kreationen? Ausdrucksstark! Nach der individuellen Natürlichkeit, dem "all natural look" der letzten Saisons, zeigte das Wella Styling-Team, wie individuelle Attitüde und Charakter in Haarlooks interpretiert werden können. Trauen Sie sich, zeigen Sie, wer Sie sind! | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3201_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3201_0.jpg
Haar-Inspirationen von der Berlin Fashion Week: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Haar-Inspirationen von der Berlin Fashion Week

8 KEY-LOOKS für Herbst/Winter 2017/2018
Spannende und besondere Trendvisionen "Made in Germany" für das kommende Jahr zeigten in den letzten zwei Tagen über 40 ausgewählte Designer im Rahmen des BERLINER MODE SALON in Berlin. Das...
 
Trendsquad in Berlin Maybelline New York präsentiert die Looks 2017, gestylt von L’Oréal Professionnel und mit Extensions von Great Lengths Präsentiert wurden die Looks von sieben starken, selbstbewussten Frauen: Neben Lena Gercke, Stefanie Giesinger und Bonnie Strange liefen auch Sängerin Joy Denalane, Jungschauspielerin Gizem Emre, Youtuberin Lamiya Slimani und Tänzerin Ivana Santacruz über den Make-up Runway. Für den perfekten (Hair-)Style der internationalen Beauty-Brand war auch in diesem Jahr das Backstage-Team von L’Oréal Professionnel unter der Leitung von Head of Hair André Märtens verantwortlich. Er setzte bei seiner Arbeit auch in diesem Jahr auf Extensions von Great Lengths, verantwortete zuvor sogar die neue Kampagne für den Weltmarktführer im Bereich Echthaarverlängerungen. „Wir freuen uns erneut mit Maybelline zusammenzuarbeiten. Besonders die diesjährige Hommage an starke, unabhängige Frauen vereint sich perfekt mit unserer Philosophie“, erklärt Anita Lafer, Geschäftsführerin von Great Lengths. Social-Media-Stars als Trendsetter Bei der Entwicklung der Looks ging Maybelline New York in diesem Jahr vollkommen neue Wege. Unter der Leitung von Make-up-Head Boris Entrup wurde die sogenannte Trendsquad, bestehend aus den Youtube-Stars Dounia Slimani, Marvyn Macnificent, Picturresque und Tali Quindio, auf Inspirationsreise rund um die Welt geschickt. Stück für Stück entstanden so die Ideen für die Looks, die bei der fulminanten Show mit hochkarätiger Gästeliste erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Bildcredit: (c) Maybelline, Daniela Glunz Photography Bereits zum dritten Mal eröffnete Maybelline New York die Berliner Fashion Week und präsentierte die angesagtesten Make-up-Trends auf dem Runway. Am Montag, den 16. Januar 2017 fand die Show, die unter dem Motto „Maker Women rule the world“ stand, in der neuen Location des Motorwerks Berlin statt. | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3199_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3199_0.jpg
Trendsquad in Berlin: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Trendsquad in Berlin

Maybelline New York präsentiert die Looks 2017, gestylt von L’Oréal Professionnel und mit Extensions von Great Lengths
Bereits zum dritten Mal eröffnete Maybelline New York die Berliner Fashion Week und präsentierte die angesagtesten Make-up-Trends auf dem Runway. Am Montag, den 16. Januar 2017 fand die Show, die unter dem Motto...
 
Die Looks von Acne Studios, Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood und Roland Mouret Wella Professionals @ Paris Fashion Week PARIS In den internationalen Fashion-Metropolen werden nicht nur Mode- sondern auch Haartrends gesetzt. Eugene Souleiman, Global Creative Director für Care & Styling von Wella Professionals, entwickelt passende Haar-Looks für die Kollektionen der Top-Designer und präsentiert sie auf den Runways in New York, London und Paris. Wir begleiteten die Look-Kreation backstage in Paris und zeigen Ihnen exklusiv die Haar-Styles von Acne Studios, Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood and Roland Mouret für Frühjahr/Sommer 2017. Gestylt wurde dabei mit EIMI. Die individuelle Styling-Serie von Wella Professionals bietet die Tools und Techniken zur Interpretation der neuen, globalen Trends der Fashion Week Frühjahr/Sommer 2017. DER LOOK VON ACNE TECHNO-MINIMALISM Durch fließende Tücher und Decken inspirierte Kleidung, Kombinationen aus Drucken und Mustern und auffällige, zweidimensionale Schnitte sorgten für eine Kollektion voller Textur und Volumen bei der F/S-Show 2017 von Acne Studios. Vor diesem üppigen Hintergrund kreierte Eugene Souleiman Haar, welches absichtlich frei von Textur war und sich durch geometrische Linien und extreme Glätte auszeichnete. „Die Kleidungsstücke verfügten über so viel Textur, dass ich mit dem Haar allem etwas Schärfe verleihen wollte. Mir ging es um Glanz und Linie: nicht nur stumpf, sondern sehr stumpf. Dieser Look hatte absolut nichts Weiches. Ich nenne ihn Techno-Minimalismus, da das Haar so perfekt ist, dass es fast schon synthetisch anmutet. Das reflektierte Licht ließ es wie Seide aussehen. Es war futuristisch und weltraumartig, aber trotzdem weiblich, chic und sexy.“ DAS STYLING Schnitt, Finish und Glanz waren das A und O der Haarstylings. Eugene behandelte das Haar wie ein teures Stück Stoff. Er formte es, glättete es und verlieh ihm Glanz, bis es hyperreal aussah. „Dieser Style war ein starkes Statement in Bezug auf Professionalität und Perfektion. Er spiegelte unser Handwerk als Friseure und die grundlegende Technik, das Haar auf eine Länge zu schneiden, wider. Bei dieser Art stumpfer Einfachheit gibt es keinen Spielraum für Fehler und das hat etwas Reines an sich.“ Das zentrale Element dieses Looks war eine perfekt geföhnte Frisur - nicht nur glatt, sondern so flach wie es Eugene möglich war. „Ich wollte absolut keine fliegenden Haare, weshalb ich EIMI Grip Cream aufsprühte, um die Oberfläche zum Glänzen zu bringen und die Kutikula - die Schuppenschicht des Haares - zu glätten. Es war wichtig, mit Spannung zu föhnen, um die Kutikula zu glätten und das Haar zu dehnen. So erreicht man maximalen Glanz, der fast reflektiert. Das Glätteisen stellt sicher, dass die Haaroberfläche auch wirklich flach ist. EIMI Grip Cream gibt dem Haar beim Glätten Feuchtigkeit zurück und hilft auch dabei, mit dem Glätteisen schneller durch das Haar zu gleiten. Man erhält am Ende Haar, das wie eine geschlossene Oberfläche aussieht.“ Erst als das Haar spiegelglatt war, konzentrierte sich Eugene auf den Schnitt. „Ich arbeitete mit dem vorhandenen Haarschnitt des Models, verlieh ihm jedoch eine scharfe, perfekte Linie. Jeder Style besaß eine stumpfe, geometrische Kante - ich wollte keine Weichheit.“ Zum Schluss sprühte Eugene EIMI Glam Mist auf eine Bürste, um fliegende Haare zu glätten, die dem Föhn und dem Glätteisen entgangen waren. „Dieser Look hatte eine Einfachheit an sich, doch unter dem Licht, erhielt das Haar der Models ein Leuchten. Sie sahen wie wunderschöne Wesen von einem anderen Planeten aus. Das Haar sah vollkommen synthetisch aus und ich liebte es abgöttisch.“ DER LOOK VON ANDREAS KRONTHALER FOR VIVIENNE WESTWOOD BEAUTY WITH ATTITUDE Die F/S-Kollektion 2017 von Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood war ein Fest dramatischer Strukturen und architektonischen Designs mit Mustertechniken, die von den Formen aus den Scherenschnitten von Matisse inspiriert waren. Für Eugene Souleiman bedeutete dies Haarkreationen, die die Texturen und Farben auf dem Laufsteg komplementierten, jedoch nicht davon überschattet wurden. Textur war das Stichwort und Eugene verlieh jedem Model einen individuellen Style. Zu finden war langes, glattes Haar, das toupiert wurde, stark texturiertes, mittellanges Haar und etwas komplexere lässige, wuschelige Tollen. „Wie bei allen Vivienne-Westwood-Shows musste das Haar eine Rohheit und Freiheit ausstrahlen. Dieses Mal jedoch mit einem härteren, barbarischeren Einfluss. Es vermittelte fast ein wütendes Gefühl. Wir experimentierten mit unterschiedlichen Texturen, die nicht stilisiert aussahen. Es ging darum, das Haar unvollkommen aussehen zu lassen, was für mich der coolste aller Looks ist.“ DAS STYLING „Wir kreierten bei jedem Model so viele Texturen wie möglich. Dadurch mussten wir sehr viele verschiedene Techniken anwenden, von Toupieren und vollkommen trocken Föhnen bis hin zu starker Hitze mit Glätteisen. Um eine heftigere, wütender aussehende Textur zu erreichen, verwendeten wir EIMI Dry Me. Daraufhin flochten wir Haarpartien und besprühten sie mit EIMI Ocean Spritz. Wir föhnten die Zöpfe und gingen mit dem Glätteisen darüber, um die Textur und Bewegung richtig zu fixieren. Nach dem Abkühlen öffneten wir die Zöpfe und ließen sie ganz natürlich an ihren Platz fallen. Die Zöpfe hinterließen dabei eine gekräuselte, gebrochene Textur.“ Eugene verwendete bei allen Models EIMI Root Shoot. Er trug das Produkt partienweise auf und arbeitete es mit den Händen ein. Daraufhin ging er noch einmal mit dem Föhn darüber, um die Silhouette anzuheben und sie natürlich und trocken aussehen zu lassen. „Wir fixierten jeden Look mit EIMI Stay Styled, das direkt auf die Haarspitzen aufgetragen wurde, und erzeugten mit dem Glätteisen Hitze, wodurch die Längen eine andere Textur erhielten als die Ansätze.“ Um sicherzustellen, dass kein Model „gestylt“ aussah, bürstete Eugene, kurz bevor die Models den Laufsteg betraten, alle toupierten Haarpartien aus. Das Ergebnis? Roh, schön und mit jeder Menge Persönlichkeit. DER LOOK VON ROLAND MOURET UNFINISHING TOUCHES Wer glattes, glanzvolles Haar, passend zum Chic der erwachsenen Ästhetik von Roland Mouret, erwartet hatte, konnte sich auf eine Überraschung gefasst machen. Eugene Souleiman hatte etwas ganz anderes im Sinn. Er schöpfte seine Inspiration aus seinem Lieblingsbildband „The American West“ von Richard Avedon und seinen beeindruckenden Schwarz- Weiß- Portraits gewöhnlicher Amerikaner. „Das ist ein fantastisches Buch, ein unglaublicher Fotograf. Die Menschen in den Portraits sehen hyperreal aus, man sieht jede Pore, jedes Bisschen an krausem Haar. Und ich wollte diese Rohheit in dieser Show. Normalerweise schaffe ich glanzvolle, sexy, elegante Haarkreationen für Roland, doch dieses Mal schufen wir etwas vollkommen anderes. Das Haar war cooler und jünger. Rolands Kleidung ist perfekt, doch bei den Haaren wollten wir das nicht - es musste etwas persönlicheres sein. Was wir kreierten, hatte etwas mehr Biss. Ich wollte Haar, das natürlich aussah - auch wenn es das nicht war. Es gefiel mir sehr, dass das Haar aussah, als sei absolut nichts damit gemacht worden, aber Sie wissen und ich weiß, dass wir sehr viel gemacht haben.“ DAS STYLING Eugene begann mit einem natürlichen Scheitel. Er bürstete das Haar zurück, ließ es natürlich fallen und versuchte nicht, es in Form zu bringen. Daraufhin teilte er mit den Fingern, nicht mit einem Kamm, untere Haarpartien ab und trug EIMI Perfect Setting an den Ansätzen auf. „Ich wollte nicht, dass es aussah, als sei sehr viel Produkt auf der Haaroberfläche aufgetragen worden, und EIMI Perfect Setting half dabei, dass die oberen Haarpartien an der Partie darunter hafteten, wodurch die Frisur unten gehalten wurde. Auf dem Haar verwendete ich EIMI Dry Me, um eine krause Textur zu erzielen. Wir wollten keinen Glanz erzeugen, sondern das Haar matt und echt aussehen lassen.“ Eugene wollte eine kleine Silhouette des Kopfs, weshalb er das Haar im Nacken zusammennahm und drehte es zum Trocknen der Spitzen in einen Knoten. All das krause Haar und die Textur am Oberkopf blieben unverändert. „Ich liebte diese krause Textur, ich wollte sie fördern. Ich hielt den Knoten sehr tief nach unten und brachte mit heißer Luft ein wenig Bewegung hinein. Dadurch, dass ich ihn tief nach unten hielt, erzeugte ich eine Spannung in dem Style, wodurch das Haar besser haftete. Die Textur nach dem Trocknen und Aufdrehen war einfach fantastisch. Das Haar hatte eine Welle, aber keine definierte Welle. Es fühlte sich nicht an, als ob es mit einem Glätteisen bearbeitet worden wäre. Es sah wie das natürliche Haar einer Frau aus, was ich zu erreichen versuchte. Ich liebte diese fliegenden Härchen, es sah roh und natürlich aus.“ Eugene verlieh jedem Model, was er einen „letzten Un-Schliff“ nannte, indem er das Haar an den Ansätzen massierte und ihm so abschließend noch etwas zusätzliche Textur verlieh. „Als Friseur ist es manchmal wirklich schwer, sich zurückzunehmen, denn man möchte das Haar richtig frisieren, deshalb war dieser Look fast das Gegenteil zur Arbeit im Salon. Im Friseurhandwerk haben wir sehr viel verfeinert, und ich glaube, dass es jetzt an der Zeit ist, das nicht mehr so viel zu tun. Wir sollten dem Haar erlauben, etwas kantiger und gefühlvoller zu sein, und die Schönheit der Unvollkommenheit feiern. So wollen alle coolen Frauen aussehen.“ Wella Professionals präsentiert die neusten Haartrends für Frühjahr/ Sommer 2017 direkt von den Laufstegen der internationalen Fashion Weeks | http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3034_0.jpg http://www.friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3034_0.jpg
Die Looks von Acne Studios, Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood und Roland Mouret: Fashion Week - aktuelle Mode- und Frisurentrends

Die Looks von Acne Studios, Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood und Roland Mouret

Wella Professionals @ Paris Fashion Week
Wella Professionals präsentiert die neusten Haartrends für Frühjahr/ Sommer 2017 direkt von den Laufstegen der internationalen Fashion Weeks | PARIS In den internationalen Fashion-Metropolen werden nicht nur...
 
Zeige 1 bis 30 (von insgesamt 85 Artikeln) Seiten:  1  2  3  [nächste >>] 
Haargel mit eigenem Logo (45)
Friseur-Messen 2017 | Kosmetik-Messen 2017 und Friseur-Termine 2017, Friseurportal | Friseurwelt
02.09.2017 - 03.09.2017
COSMETICA Hannover 2017
14.10.2017 - 16.10.2017
Salon International London 2017
22.10.2017 - 23.10.2017
International Barber Awards 2017
22.10.2017 - 23.10.2017
HAARE 2017
18.11.2017 - 19.11.2017
COSMETICA Berlin 2017
25.11.2017 - 26.11.2017
Beauty Live Kalkar 2017
 

Das Friseurportal mit Infos zu Friseurbedarf, Trendfrisuren

 

 
[ mehr News und Friseurprodukte aus der Friseurwelt... ]
 

Neu: Beach Beauty - Wind, Sonne & Meer

Endlich Urlaub! Auftanken, entspannen, die Seele baumeln lassen und mit Haut und Haar genießen.
 
Diesen Artikel haben wir am 11.08.2017 hinzugefügt
Trendfrisuren - Beach Beauty - Wind, Sonne & Meer
 
 
 
Newsletter-Anmeldung
 
Erhalten auch Sie unseren kostenlosen Newsletter (in der Regel wöchentlich) mit Informationen zu Veranstaltungen und Produkten aus der Friseur-, Kosmetik- und Nageldesignbranche sowie mit interessanten Themen, nicht nur für Saloninhaber/-innen interessant. Die Ein-/ Austragungen zu unserem Newsletter erfolgen nach dem "double-opt-in-Verfahren". Das bedeutet, dass Sie aktiv tätig werden müssen und unsere Newsletter erst dann erhalten, wenn Sie nach dem Erhalt einer Bestätigungsnachricht auf den darin enthaltenen Freischaltlink klicken.
 
Hinweis: Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Erhalt unserer Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
 
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Seiten/ Dienste. Durch die Nutzung unserer Seiten/ Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr: Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung