Friseur & Beauty.de » News, Szene » Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main
Friseurwelt im Friseurportal
make-up artist design show 2019 (318)

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main Am 30.09.2018 veranstaltete der Landesinnungsverband Friseurhandwerk Hessen (LIV) den Leistungswettbewerb (PLW) im Friseurhandwerk in der Landesfachschule des Friseurhandwerks in Frankfurt/Main.

Zehn Innungsbeste aus den hessischen Innungen traten in 3 Wettbewerben gegeneinander an: einen modischen Damenhaarschnitt mit Frisur am Trainingskopf (Medium), einen modischen Herrenhaarschnitt mit Frisur am Trainingskopf (Medium) und eine Hochsteckfrisur mit Haarteil am Trainingskopf (Medium).

2018-10-04 09:45:35 Die,besten,Friseurgesellen,beim,praktischen,Leistungswettbewerb,Frankfurt/Main,30,09,2018,veranstaltete,Landesinnungsverband,Friseurhandwerk,Hessen,LIV,PLW,Landesfachschule,Friseurhandwerks True

Der Berufsbildungsausschuss-Vorsitzende des LIV, Stefan Treutel führte durch die Veranstaltung, unterstützt von der stellvertretenden Landesinnungsmeisterin Elke Hoinkis, dem Geschäftsführer René Hain sowie dem Landesfachbeiratsleiter Günther Rösler und Günter Loibl, Vorstandsmitglied der Friseur- und Kosmetik-Innung Frankfurt am Main.

Es war eine gelungene Veranstaltung. Die Jungfriseurinnen waren sehr gut vorbereitet. Es wurden hervorragende Arbeiten orientiert an der Mode gezeigt. Besonders die Hochsteckfrisuren am Medium zeigten das Talent, das Können und die Vielfalt der Friseurkunst wieder. Völlig unterschiedliche kreative Arbeiten von Steck-, Locken- und Flechtelementen mit individuell farblichen Akzenten waren zu sehen. Die modischen Damenund Herrenhaarschnitte mit Fönfrisur am Medium komplettierten die Leistungsfähigkeit der jungen Teilnehmerinnen. Die Jury wurde aus 3 Vertretern der hessischen Handwerkskammern gebildet und hatte es schwer, diese sehr guten Arbeiten zu bewerten.

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/MainDen ersten Platz belegte

Cinzia Saquella, Friseur-Innung Limburg-Weilburg, Handwerkskammerbezirk Wiesbaden

 

den zweiten Platz belegte

Johanna Kaatz, Friseur-Innung Wiesbaden-Rheingau-Taunus, Handwerkskammerbezirk Wiesbaden

 

und den dritten Platz belegte

Enya Pütz, Friseur-Innung Darmstadt, Handwerkskammerbezirk Frankfurt-Rhein-Main

 

Allen Helfern und Sponsoren, der Firma Kao (Goldwell), der Landesfachschule des Friseurhandwerks Hessen, der Kosmetik-Schule Famous Face, des Salons La Linea Inh. Tony Basato und besonders der Jury – Pia Ebert, Frankfurt, Claudia Hönig-Pingel, Kirchhain und Rainer Kilian, Geisenheim – sei sehr herzlich gedankt. Ein besonderer Dank geht auch an die gastgebende Friseur- und Kosmetik-Innung Frankfurt am Main unter Leitung von Obermeisterin Gerda Pescht.

Während der Veranstaltung wurden auch die Sieger des vom Landesinnungsverband veranstalteten Azubi-Wettbewerbs „Sende Deine schönste Hochsteckfrisur 2018“ geehrt:

1. Platz: Cinzia Saquella, Elz, Friseur-Innung Limburg-Weilburg

2. Platz: Laura Schmoll, Bischofsheim, Friseur-Innung Groß-Gerau

Die Drittplatzierte, Hannah Todt, Neu-Isenburg, Friseur-Innung Offenbach, war abwesend.

Dieser Wettbewerb wurde dankenswerterweise unterstützt von der IKK classic und dem Versorgungswerk der INTER-Versicherung.

 

Allgemeines zum PLW

Der praktische Leistungswettbewerb der Handwerksjugend ist ein Wettbewerb im Rahmen der handwerklichen Berufsausbildung. Er verfolgt das Ziel, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen und für das Handwerk überzeugend zu werben. Begabte Lehrlinge sollen mit dem Wettbewerb in ihrer beruflichen Entwicklung gefördert werden. Zur Teilnahme berechtigt sind junge Friseure, die ihre Gesellenprüfung in der Zeit vom Herbst des Vorjahres bis zum Sommer des Wettbewerbsjahres abgelegt und zum Zeitpunkt der Gesellenprüfung das 27. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Der praktische Leistungswettbewerb wird in 2 Stufen, und zwar auf der Landes- und Bundesebene durchgeführt. Als weitere Voraussetzung muss die Gesellenprüfung im praktischen Teil mindestens mit der Note 2 und im theoretischen Teil mindestens mit der Note 3 abgeschlossen worden sein. Die Landessieger aller Bundesländer treten im sogenannten Bundes-PLW gegeneinander an.

 

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/MainLandesinnungsverband Friseurhandwerk Hessen
RA René Hain, Geschäftsführer
 
Tel. 06181 – 50 21 29-0
Mail: info@friseurverband.de
 
https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/4445_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/4445_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much

Zehn Innungsbeste aus den hessischen Innungen traten in 3 Wettbewerben gegeneinander an: einen modischen Damenhaarschnitt mit Frisur am Trainingskopf (Medium), einen modischen Herrenhaarschnitt mit Frisur am Trainingskopf (Medium) und eine Hochsteckfrisur mit Haarteil am Trainingskopf (Medium).

Der Berufsbildungsausschuss-Vorsitzende des LIV, Stefan Treutel führte durch die Veranstaltung, unterstützt von der stellvertretenden Landesinnungsmeisterin Elke Hoinkis, dem Geschäftsführer René Hain sowie dem Landesfachbeiratsleiter Günther Rösler und Günter Loibl, Vorstandsmitglied der Friseur- und Kosmetik-Innung Frankfurt am Main.

Es war eine gelungene Veranstaltung. Die Jungfriseurinnen waren sehr gut vorbereitet. Es wurden hervorragende Arbeiten orientiert an der Mode gezeigt. Besonders die Hochsteckfrisuren am Medium zeigten das Talent, das Können und die Vielfalt der Friseurkunst wieder. Völlig unterschiedliche kreative Arbeiten von Steck-, Locken- und Flechtelementen mit individuell farblichen Akzenten waren zu sehen. Die modischen Damenund Herrenhaarschnitte mit Fönfrisur am Medium komplettierten die Leistungsfähigkeit der jungen Teilnehmerinnen. Die Jury wurde aus 3 Vertretern der hessischen Handwerkskammern gebildet und hatte es schwer, diese sehr guten Arbeiten zu bewerten.

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/MainDen ersten Platz belegte

Cinzia Saquella, Friseur-Innung Limburg-Weilburg, Handwerkskammerbezirk Wiesbaden

 

den zweiten Platz belegte

Johanna Kaatz, Friseur-Innung Wiesbaden-Rheingau-Taunus, Handwerkskammerbezirk Wiesbaden

 

und den dritten Platz belegte

Enya Pütz, Friseur-Innung Darmstadt, Handwerkskammerbezirk Frankfurt-Rhein-Main

 

Allen Helfern und Sponsoren, der Firma Kao (Goldwell), der Landesfachschule des Friseurhandwerks Hessen, der Kosmetik-Schule Famous Face, des Salons La Linea Inh. Tony Basato und besonders der Jury – Pia Ebert, Frankfurt, Claudia Hönig-Pingel, Kirchhain und Rainer Kilian, Geisenheim – sei sehr herzlich gedankt. Ein besonderer Dank geht auch an die gastgebende Friseur- und Kosmetik-Innung Frankfurt am Main unter Leitung von Obermeisterin Gerda Pescht.

Während der Veranstaltung wurden auch die Sieger des vom Landesinnungsverband veranstalteten Azubi-Wettbewerbs „Sende Deine schönste Hochsteckfrisur 2018“ geehrt:

1. Platz: Cinzia Saquella, Elz, Friseur-Innung Limburg-Weilburg

2. Platz: Laura Schmoll, Bischofsheim, Friseur-Innung Groß-Gerau

Die Drittplatzierte, Hannah Todt, Neu-Isenburg, Friseur-Innung Offenbach, war abwesend.

Dieser Wettbewerb wurde dankenswerterweise unterstützt von der IKK classic und dem Versorgungswerk der INTER-Versicherung.

 

Allgemeines zum PLW

Der praktische Leistungswettbewerb der Handwerksjugend ist ein Wettbewerb im Rahmen der handwerklichen Berufsausbildung. Er verfolgt das Ziel, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen und für das Handwerk überzeugend zu werben. Begabte Lehrlinge sollen mit dem Wettbewerb in ihrer beruflichen Entwicklung gefördert werden. Zur Teilnahme berechtigt sind junge Friseure, die ihre Gesellenprüfung in der Zeit vom Herbst des Vorjahres bis zum Sommer des Wettbewerbsjahres abgelegt und zum Zeitpunkt der Gesellenprüfung das 27. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Der praktische Leistungswettbewerb wird in 2 Stufen, und zwar auf der Landes- und Bundesebene durchgeführt. Als weitere Voraussetzung muss die Gesellenprüfung im praktischen Teil mindestens mit der Note 2 und im theoretischen Teil mindestens mit der Note 3 abgeschlossen worden sein. Die Landessieger aller Bundesländer treten im sogenannten Bundes-PLW gegeneinander an.

 

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/MainLandesinnungsverband Friseurhandwerk Hessen
RA René Hain, Geschäftsführer
 
Tel. 06181 – 50 21 29-0
Mail: info@friseurverband.de
 
2 - Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main 2 - Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main
 
Newsbild Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main

 
Frisur Friseurwelt Friseur Beauty Messetermine Stylist sharer_bild

Am 30.09.2018 veranstaltete der Landesinnungsverband Friseurhandwerk Hessen (LIV) den Leistungswettbewerb (PLW) im Friseurhandwerk in der Landesfachschule des Friseurhandwerks in Frankfurt/Main.

Zehn Innungsbeste aus den hessischen Innungen traten in 3 Wettbewerben gegeneinander an: einen modischen Damenhaarschnitt mit Frisur am Trainingskopf (Medium), einen modischen Herrenhaarschnitt mit Frisur am Trainingskopf (Medium) und eine Hochsteckfrisur mit Haarteil am Trainingskopf (Medium).

Der Berufsbildungsausschuss-Vorsitzende des LIV, Stefan Treutel führte durch die Veranstaltung, unterstützt von der stellvertretenden Landesinnungsmeisterin Elke Hoinkis, dem Geschäftsführer René Hain sowie dem Landesfachbeiratsleiter Günther Rösler und Günter Loibl, Vorstandsmitglied der Friseur- und Kosmetik-Innung Frankfurt am Main.

Es war eine gelungene Veranstaltung. Die Jungfriseurinnen waren sehr gut vorbereitet. Es wurden hervorragende Arbeiten orientiert an der Mode gezeigt. Besonders die Hochsteckfrisuren am Medium zeigten das Talent, das Können und die Vielfalt der Friseurkunst wieder. Völlig unterschiedliche kreative Arbeiten von Steck-, Locken- und Flechtelementen mit individuell farblichen Akzenten waren zu sehen. Die modischen Damenund Herrenhaarschnitte mit Fönfrisur am Medium komplettierten die Leistungsfähigkeit der jungen Teilnehmerinnen. Die Jury wurde aus 3 Vertretern der hessischen Handwerkskammern gebildet und hatte es schwer, diese sehr guten Arbeiten zu bewerten.

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/MainDen ersten Platz belegte

Cinzia Saquella, Friseur-Innung Limburg-Weilburg, Handwerkskammerbezirk Wiesbaden

 

den zweiten Platz belegte

Johanna Kaatz, Friseur-Innung Wiesbaden-Rheingau-Taunus, Handwerkskammerbezirk Wiesbaden

 

und den dritten Platz belegte

Enya Pütz, Friseur-Innung Darmstadt, Handwerkskammerbezirk Frankfurt-Rhein-Main

 

Allen Helfern und Sponsoren, der Firma Kao (Goldwell), der Landesfachschule des Friseurhandwerks Hessen, der Kosmetik-Schule Famous Face, des Salons La Linea Inh. Tony Basato und besonders der Jury – Pia Ebert, Frankfurt, Claudia Hönig-Pingel, Kirchhain und Rainer Kilian, Geisenheim – sei sehr herzlich gedankt. Ein besonderer Dank geht auch an die gastgebende Friseur- und Kosmetik-Innung Frankfurt am Main unter Leitung von Obermeisterin Gerda Pescht.

Während der Veranstaltung wurden auch die Sieger des vom Landesinnungsverband veranstalteten Azubi-Wettbewerbs „Sende Deine schönste Hochsteckfrisur 2018“ geehrt:

1. Platz: Cinzia Saquella, Elz, Friseur-Innung Limburg-Weilburg

2. Platz: Laura Schmoll, Bischofsheim, Friseur-Innung Groß-Gerau

Die Drittplatzierte, Hannah Todt, Neu-Isenburg, Friseur-Innung Offenbach, war abwesend.

Dieser Wettbewerb wurde dankenswerterweise unterstützt von der IKK classic und dem Versorgungswerk der INTER-Versicherung.

 

Allgemeines zum PLW

Der praktische Leistungswettbewerb der Handwerksjugend ist ein Wettbewerb im Rahmen der handwerklichen Berufsausbildung. Er verfolgt das Ziel, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen und für das Handwerk überzeugend zu werben. Begabte Lehrlinge sollen mit dem Wettbewerb in ihrer beruflichen Entwicklung gefördert werden. Zur Teilnahme berechtigt sind junge Friseure, die ihre Gesellenprüfung in der Zeit vom Herbst des Vorjahres bis zum Sommer des Wettbewerbsjahres abgelegt und zum Zeitpunkt der Gesellenprüfung das 27. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Der praktische Leistungswettbewerb wird in 2 Stufen, und zwar auf der Landes- und Bundesebene durchgeführt. Als weitere Voraussetzung muss die Gesellenprüfung im praktischen Teil mindestens mit der Note 2 und im theoretischen Teil mindestens mit der Note 3 abgeschlossen worden sein. Die Landessieger aller Bundesländer treten im sogenannten Bundes-PLW gegeneinander an.

 

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/MainLandesinnungsverband Friseurhandwerk Hessen
RA René Hain, Geschäftsführer
 
Tel. 06181 – 50 21 29-0
Mail: info@friseurverband.de
 
 

Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main - alle Bilder

Bild - Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main Bild 2 - Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main Bild 2 - Die besten Friseurgesellen beim praktischen Leistungswettbewerb in Frankfurt/Main

Friseurportal Friseur & Beauty.de: Friseurwelt, Frisuren, Friseure

make-up artist design show 2019 (321)
Friseur-Messen 2018 | Kosmetik-Messen 2018 und Friseur-Termine 2018, Friseurportal | Friseurwelt
16.02.2019 - 17.02.2019
akzente Sindelfingen 2019
29.03.2019 - 31.03.2019
BEAUTY DÜSSELDORF 2019
30.03.2019 - 31.03.2019
make-up artist design show 2019
13.04.2019 - 14.04.2019
GUT zu FUSS Stuttgart 2019
 
 
CDE-Objekteinrichtungen GmbH (144)
Urheberrechtshinweise
Alle Inhalte dieser Seite, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken, den Unternehmen bzw. beim Betreiber des Angebots. Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieser Seite verwenden möchten. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden.
 
Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Wer gegen dieses verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und muss ggf. Schadensersatz leisten.
 

Das Friseurportal mit Infos zu Friseurbedarf, Trendfrisuren

 
 
[ mehr News und Friseurprodukte aus der Friseurwelt... ]
 
Trendfrisuren - Hier werden Haare DESIGNT

Neu: Hier werden Haare DESIGNT

Ganz in der Nähe vom Checkpoint Charlie, dem berühmten ehemaligen Grenzübergang im Berlin der 60er bis 90er Jahre, befindet sich der Salon Eevie Ostrich – Hairdesign by Evelyn Strauß.
 
Diesen Artikel haben wir am 12.12.2018 hinzugefügt
 
 
Newsletter-Anmeldung
 
Erhalten auch Sie unseren kostenlosen Newsletter (in der Regel wöchentlich) mit Informationen zu Veranstaltungen und Produkten aus der Friseur-, Kosmetik- und Nageldesignbranche sowie mit interessanten Themen, nicht nur für Saloninhaber/-innen interessant. Die Ein-/ Austragungen zu unserem Newsletter erfolgen nach dem "double-opt-in-Verfahren". Das bedeutet, dass Sie aktiv tätig werden müssen und unsere Newsletter erst dann erhalten, wenn Sie nach dem Erhalt einer Bestätigungsnachricht auf den darin enthaltenen Freischaltlink klicken.
 
Hinweis: Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Erhalt unserer Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
 
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Seiten/ Dienste. Durch die Nutzung unserer Seiten/ Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr: Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung