Friseur & Beauty.de » News, Szene » Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm
Friseurwelt im Friseurportal
Gewinnspiel RED DEER (378)
Red Deer (354)

Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm

Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm In Neu-Ulm steht seit mehr als sechs Jahren ein Friseurmuseum, das sich mit nunmehr rund 12.000 Exponaten das größte Friseurmuseum der Welt nennen darf.

Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September richtet sich die Aufmerksamkeit aber vor allem um ein Ausstellungsstück: den Dresdner „Salon Harand“, in dem sich die Königin von Griechenland aber auch Heinz Rühmann, Theo Lingen und andere Filmgrößen des frühen deutschen Films wieder in Form bringen ließen - heute der einzige Friseursalon, der tatsächlich unter Denkmalschutz steht.

2019-08-13 16:48:36 Denkmalgeschützter,'Salon,Harand',Herr,Zopf's,Friseurmuseum,Neu,Ulm,steht,seit,mehr,als,sechs,Jahren,sich,mit,nunmehr,rund,12,000,Exponaten,größte,Welt,nennen,darf True

Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-UlmAm Tag des offenen Denkmals öffnen wieder tausende Denkmale deutschlandweit ihre Türen und laden ein, sonst Verschlossenes oder Unbekanntes neu zu entdecken. Die Deutsche Stiftung Denkmalsschutz (DSD), die den Aktionstag bundesweit koordiniert, hat das Programm online unter www.tag-des-offenen-denkmals.de veröffentlicht. Für alle, die unterwegs lieber zum Smartphone greifen, empfiehlt sich die kostenlose App. Ab Ende August ist die App für iOS- und Android-Nutzer verfügbar.

Rund 8.000 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten sind Teil von Deutschlands größter Kulturveranstaltung - der „Salon Harand“ ist dabei ein Kleinod, das so gar nicht in die mächtige Reihe der klassischen Denkmäler passen mag. 1910 eröffnete Friseurmeister Krause im Dresdner Nobel-Stadtteil Weißer Hirsch seinen Salon und stattete ihn für damalige Verhältnisse höchst luxuriös aus: Maßgefertige Holzarbeiten, viel Spiegel, viel Glas, fließendes Wasser an jedem Arbeitsplatz, ebenso ein Gasanschluss für die Erhitzung der Onduliereisen.

Berühmte Kunden des Salons waren unter anderem Grete Weiser, Heinz Rühmann, Hans Albers, aber auch die Königin von Griechenland, die Erzherzogin von Österreich - und des „Kaisers Schwester“, die Erzherzogin von Braunschweig. Ab 1947 befand sich das Geschäft im Besitz von Werner Harand, der hier bis ins hohe Alter die Kunden persönlich bediente und dessen Name schließlich den Salon prägte. Die historische Innenausstattung aus der Gründerzeit blieb bis zur Schließung fast originalgetreu erhalten. Seit 2012 wird sie in Herrn Zopf’s Friseurmuseum in Neu-Ulm ausgestellt.

Öffnungszeiten am 8. September 2019: von 11:00 bis 17:00 Uhr

Führungen: 11:30, 13:00, 14:30 und 16:00 Uhr

Mehr unter https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/laender/by/177/

https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/5024_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/5024_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much

Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September richtet sich die Aufmerksamkeit aber vor allem um ein Ausstellungsstück: den Dresdner „Salon Harand“, in dem sich die Königin von Griechenland aber auch Heinz Rühmann, Theo Lingen und andere Filmgrößen des frühen deutschen Films wieder in Form bringen ließen - heute der einzige Friseursalon, der tatsächlich unter Denkmalschutz steht.

Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-UlmAm Tag des offenen Denkmals öffnen wieder tausende Denkmale deutschlandweit ihre Türen und laden ein, sonst Verschlossenes oder Unbekanntes neu zu entdecken. Die Deutsche Stiftung Denkmalsschutz (DSD), die den Aktionstag bundesweit koordiniert, hat das Programm online unter www.tag-des-offenen-denkmals.de veröffentlicht. Für alle, die unterwegs lieber zum Smartphone greifen, empfiehlt sich die kostenlose App. Ab Ende August ist die App für iOS- und Android-Nutzer verfügbar.

Rund 8.000 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten sind Teil von Deutschlands größter Kulturveranstaltung - der „Salon Harand“ ist dabei ein Kleinod, das so gar nicht in die mächtige Reihe der klassischen Denkmäler passen mag. 1910 eröffnete Friseurmeister Krause im Dresdner Nobel-Stadtteil Weißer Hirsch seinen Salon und stattete ihn für damalige Verhältnisse höchst luxuriös aus: Maßgefertige Holzarbeiten, viel Spiegel, viel Glas, fließendes Wasser an jedem Arbeitsplatz, ebenso ein Gasanschluss für die Erhitzung der Onduliereisen.

Berühmte Kunden des Salons waren unter anderem Grete Weiser, Heinz Rühmann, Hans Albers, aber auch die Königin von Griechenland, die Erzherzogin von Österreich - und des „Kaisers Schwester“, die Erzherzogin von Braunschweig. Ab 1947 befand sich das Geschäft im Besitz von Werner Harand, der hier bis ins hohe Alter die Kunden persönlich bediente und dessen Name schließlich den Salon prägte. Die historische Innenausstattung aus der Gründerzeit blieb bis zur Schließung fast originalgetreu erhalten. Seit 2012 wird sie in Herrn Zopf’s Friseurmuseum in Neu-Ulm ausgestellt.

Öffnungszeiten am 8. September 2019: von 11:00 bis 17:00 Uhr

Führungen: 11:30, 13:00, 14:30 und 16:00 Uhr

Mehr unter https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/laender/by/177/

2 - Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm 2 - Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm
 
Newsbild Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm

Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm

 
Frisur Friseurwelt Friseur Beauty Messetermine Stylist sharer_bild

In Neu-Ulm steht seit mehr als sechs Jahren ein Friseurmuseum, das sich mit nunmehr rund 12.000 Exponaten das größte Friseurmuseum der Welt nennen darf.

Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September richtet sich die Aufmerksamkeit aber vor allem um ein Ausstellungsstück: den Dresdner „Salon Harand“, in dem sich die Königin von Griechenland aber auch Heinz Rühmann, Theo Lingen und andere Filmgrößen des frühen deutschen Films wieder in Form bringen ließen - heute der einzige Friseursalon, der tatsächlich unter Denkmalschutz steht.

Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-UlmAm Tag des offenen Denkmals öffnen wieder tausende Denkmale deutschlandweit ihre Türen und laden ein, sonst Verschlossenes oder Unbekanntes neu zu entdecken. Die Deutsche Stiftung Denkmalsschutz (DSD), die den Aktionstag bundesweit koordiniert, hat das Programm online unter www.tag-des-offenen-denkmals.de veröffentlicht. Für alle, die unterwegs lieber zum Smartphone greifen, empfiehlt sich die kostenlose App. Ab Ende August ist die App für iOS- und Android-Nutzer verfügbar.

Rund 8.000 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten sind Teil von Deutschlands größter Kulturveranstaltung - der „Salon Harand“ ist dabei ein Kleinod, das so gar nicht in die mächtige Reihe der klassischen Denkmäler passen mag. 1910 eröffnete Friseurmeister Krause im Dresdner Nobel-Stadtteil Weißer Hirsch seinen Salon und stattete ihn für damalige Verhältnisse höchst luxuriös aus: Maßgefertige Holzarbeiten, viel Spiegel, viel Glas, fließendes Wasser an jedem Arbeitsplatz, ebenso ein Gasanschluss für die Erhitzung der Onduliereisen.

Berühmte Kunden des Salons waren unter anderem Grete Weiser, Heinz Rühmann, Hans Albers, aber auch die Königin von Griechenland, die Erzherzogin von Österreich - und des „Kaisers Schwester“, die Erzherzogin von Braunschweig. Ab 1947 befand sich das Geschäft im Besitz von Werner Harand, der hier bis ins hohe Alter die Kunden persönlich bediente und dessen Name schließlich den Salon prägte. Die historische Innenausstattung aus der Gründerzeit blieb bis zur Schließung fast originalgetreu erhalten. Seit 2012 wird sie in Herrn Zopf’s Friseurmuseum in Neu-Ulm ausgestellt.

Öffnungszeiten am 8. September 2019: von 11:00 bis 17:00 Uhr

Führungen: 11:30, 13:00, 14:30 und 16:00 Uhr

Mehr unter https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/laender/by/177/

 

Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm - alle Bilder

Bild - Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm Bild 2 - Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm Bild 2 - Denkmalgeschützter 'Salon Harand' in Herr Zopf's Friseurmuseum Neu-Ulm

Friseurportal Friseur & Beauty.de: Friseurwelt, Frisuren, Friseure

Goldwell Elumen (382)
Friseur-Messen 2019 | Kosmetik-Messen 2019 und Friseur-Termine 2019, Friseurportal | Friseurwelt
26.10.2019 - 27.10.2019
34. BEAUTY FORUM MÜNCHEN
09.11.2019 - 10.11.2019
StyleCom
23.11.2019 - 24.11.2019
Hair-Factory Kalkar 2019
23.11.2019 - 24.11.2019
Beauty Live Kalkar 2019
 
 
mein Friseurumhang (44)
Urheberrechtshinweise
Alle Inhalte dieser Seite, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken, den Unternehmen bzw. beim Betreiber des Angebots. Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieser Seite verwenden möchten. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden.
 
Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Wer gegen dieses verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und muss ggf. Schadensersatz leisten.
 

Das Friseurportal mit Infos zu Friseurbedarf, Trendfrisuren

 
 
[ mehr News und Friseurprodukte aus der Friseurwelt... ]
 
Trendfrisuren - Die Hauptstadt lässt grüßen - COSMETICA Berlin 2019

Neu: Die Hauptstadt lässt grüßen - COSMETICA Berlin 2019

Im Spätherbst trifft sich die Beauty-Branche wieder an dem angesagten Hot Spot: Vom 16. bis 17. November 2019 öffnet die COSMETICA Berlin für nationale und internationale Fachbesucher ihre Türen.
 
Diesen Artikel haben wir am 16.08.2019 hinzugefügt
 
 
Newsletter-Anmeldung
 
Erhalten auch Sie unseren kostenlosen Newsletter (in der Regel wöchentlich) mit Informationen zu Veranstaltungen und Produkten aus der Friseur-, Kosmetik- und Nageldesignbranche sowie mit interessanten Themen, nicht nur für Saloninhaber/-innen interessant. Die Ein-/ Austragungen zu unserem Newsletter erfolgen nach dem "double-opt-in-Verfahren". Das bedeutet, dass Sie aktiv tätig werden müssen und unsere Newsletter erst dann erhalten, wenn Sie nach dem Erhalt einer Bestätigungsnachricht auf den darin enthaltenen Freischaltlink klicken.
 
Hinweis: Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Erhalt unserer Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
 
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Seiten/ Dienste. Durch die Nutzung unserer Seiten/ Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr: Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung