Friseur & Beauty.de » Frisuren » Step-by-Step - Frisuren » Origami Kollektion - Nina Cut
Button Frisur Button Friseurwelt Button Friseur Button Beauty Button Messetermine Button Stylist
 
Karaja von Mediterra Cosmetics (99)

ISINEX - Das Einweghandtuch (34)

Origami Kollektion - Nina Cut

Origami Kollektion - Nina Cut Paul Mitchell® Origami Kollektion

Schritt-für-Schritt-Anleitung Schnitt (Cut) - CUT by Mary Cuomo

2014-09-01 16:17:08 Origami,Kollektion,Nina,Cut,Paul,Mitchell® True

„Origami“ ist als japanische Kunst des Papierfaltens bekannt. Durch Falten eines quadratischen Stück Papiers entstehen neue Formen und Objekte. Zurecht fragen Sie sich nun: Was hat das mit Hairstyle zu tun?

Die amerikanischen Top-Stylisten Angus Mitchell, Stephanie Kocielski, Takashi Kitamura, Lucie Doughty, Robert Cromeans, Mary Cuomo und Linda Yodice zeigen Ihnen, wie Sie mit Farbeffekten und außergewöhnlichen Schnitttechniken Looks kreieren, die Sie so noch nie gesehen haben. Tauchen Sie ein in die Welt von „Origami“ und erleben Sie, was sich mit Kreativität und Können alles zaubern lässt!

 

CUT by Mary Cuomo

  1. Teilen Sie das Haar am Oberkopf ab, verwenden Sie dabei die Schläfen als Orientierungshilfe.
  2. Beginnen Sie mit dem Abteilen an der vorderen Kontur über der rechten Schläfe und gehen Sie entlang dem Parietalbereich über den Hinterkopf bis hinüber hinter das linke Ohr. Gehen Sie nun an die vordere Kontur auf der linken Seite und kreieren Sie eine hufeisenförmige Abteilung, die auf der rechten Seite auf die erste Abteilungslinie trifft. Sichern Sie diese mit einem Clip. Fixieren Sie die soeben entstandene dreieckige Abteilung unterhalb des Hufeisens ebenfalls mit einem Clip.
  3. Beginnen Sie mit dem Haarschnitt an der Kontur der rechten Seite mit ca. 1 cm großen, horizontalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen. Die Handfläche zeigt nach außen und die Finger Richtung Gesicht. Die Ziellänge ist 5 cm bei leichter Anhebung.
  4. Nehmen Sie eine weitere Abteilung über der soeben geschnittenen Abteilung. Arbeiten Sie weiterhin mit horizontalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen und achten Sie auf gleich große Abteilungen, gleiche Anhebung und gleiche Haarlänge. Verwenden Sie als Orientierungshilfe immer die zuvor geschnittene Abteilung.
  5. Fahren Sie mit gleichbleibender Anhebung fort bis hinter das Ohr. Achten Sie darauf, dass die Anhebung in Richtung Nacken niedriger wird.
  6. Gehen Sie wieder an die vordere Kontur und öffnen Sie eine weitere horizontale, diagonale, nach hinten führende Abteilung.
  7. Verwenden Sie auch hier wieder die zuvor bearbeitete Abteilung als Orientierungshilfe und arbeiten Sie mit gleichmäßiger Spannung und leichter Anhebung. Das Ergebnis ist eine weiche, graduierte Form, die die Kontur widerspiegelt.
  8. Während Sie über den Kopf entlang arbeiten, öffnen Sie die nächste Abteilung und achten weiterhin auf Fingerhaltung und Anhebung.
  9. Öffnen Sie die linke Abteilung.
  10. Beginnen Sie an der Kontur mit vertikalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen. Die Fingerhaltung sollte parallel zur Abteilungslinie sein.
  11. Arbeiten Sie in Richtung Hinterkopf mit den gleichen vertikalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen. Die Abteilungen sollten schmal genug sein, dass Sie die Schnittlinie der vorherigen Abteilung sehen können. Halten Sie das Haar bei hoher Anhebung, überziehen Sie das Haar nach vorne und achten Sie beim Schneiden darauf, dass die Handflächen zueinander zeigen.
  12. Sobald Sie an der Krone angelangt sind, schneiden Sie Stufen ins Haar, indem Sie über den Fingerspitzen schneiden. Während Sie in der Abteilung nach unten arbeiten, folgt die Handhaltung der Abteilungslinie.
  13. Kreieren Sie weiterhin Stufen im hinteren Bereich. Erstellen Sie einen Übergang zum unteren Bereich.
  14. Öffnen Sie den oberen Bereich. Nehmen Sie oberhalb des rechten Auges eine dreieckige Abteilung und schneiden Sie mit hoher Anhebung und etwas mehr Spannung von lang zu kurz. Es entsteht eine Disconnection zum hinteren Bereich.
  15. Überziehen Sie das Haar in Ihre Richtung. Orientieren Sie sich an der zuerst erstellten Schnittlänge. Nehmen Sie die übrigen Abteilungen des oberen Bereichs und überziehen Sie das Haar auf die zuerst erstellte Führungslinie. Schneiden Sie von lang zu kurz im hinteren Bereich.
  16. Überziehen Sie den oberen Bereich zur rechten Seite der Kundin und verbinden Sie den Bereich mit dem unteren Bereich. Achten Sie darauf, dass die Haarlänge hier etwas länger ist (in etwa auf Höhe der Wangenknochen).
  17. Föhnen Sie das Haar mit einer Leafing- und Flat Wrapping-Technik.
  18. Mit der Scherenspitze können Sie abschließend den Schnitt noch verfeinern.

 

https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/107_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/107_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much

Schritt-für-Schritt-Anleitung Schnitt (Cut) - CUT by Mary Cuomo

„Origami“ ist als japanische Kunst des Papierfaltens bekannt. Durch Falten eines quadratischen Stück Papiers entstehen neue Formen und Objekte. Zurecht fragen Sie sich nun: Was hat das mit Hairstyle zu tun?

Die amerikanischen Top-Stylisten Angus Mitchell, Stephanie Kocielski, Takashi Kitamura, Lucie Doughty, Robert Cromeans, Mary Cuomo und Linda Yodice zeigen Ihnen, wie Sie mit Farbeffekten und außergewöhnlichen Schnitttechniken Looks kreieren, die Sie so noch nie gesehen haben. Tauchen Sie ein in die Welt von „Origami“ und erleben Sie, was sich mit Kreativität und Können alles zaubern lässt!

 

CUT by Mary Cuomo

  1. Teilen Sie das Haar am Oberkopf ab, verwenden Sie dabei die Schläfen als Orientierungshilfe.
  2. Beginnen Sie mit dem Abteilen an der vorderen Kontur über der rechten Schläfe und gehen Sie entlang dem Parietalbereich über den Hinterkopf bis hinüber hinter das linke Ohr. Gehen Sie nun an die vordere Kontur auf der linken Seite und kreieren Sie eine hufeisenförmige Abteilung, die auf der rechten Seite auf die erste Abteilungslinie trifft. Sichern Sie diese mit einem Clip. Fixieren Sie die soeben entstandene dreieckige Abteilung unterhalb des Hufeisens ebenfalls mit einem Clip.
  3. Beginnen Sie mit dem Haarschnitt an der Kontur der rechten Seite mit ca. 1 cm großen, horizontalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen. Die Handfläche zeigt nach außen und die Finger Richtung Gesicht. Die Ziellänge ist 5 cm bei leichter Anhebung.
  4. Nehmen Sie eine weitere Abteilung über der soeben geschnittenen Abteilung. Arbeiten Sie weiterhin mit horizontalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen und achten Sie auf gleich große Abteilungen, gleiche Anhebung und gleiche Haarlänge. Verwenden Sie als Orientierungshilfe immer die zuvor geschnittene Abteilung.
  5. Fahren Sie mit gleichbleibender Anhebung fort bis hinter das Ohr. Achten Sie darauf, dass die Anhebung in Richtung Nacken niedriger wird.
  6. Gehen Sie wieder an die vordere Kontur und öffnen Sie eine weitere horizontale, diagonale, nach hinten führende Abteilung.
  7. Verwenden Sie auch hier wieder die zuvor bearbeitete Abteilung als Orientierungshilfe und arbeiten Sie mit gleichmäßiger Spannung und leichter Anhebung. Das Ergebnis ist eine weiche, graduierte Form, die die Kontur widerspiegelt.
  8. Während Sie über den Kopf entlang arbeiten, öffnen Sie die nächste Abteilung und achten weiterhin auf Fingerhaltung und Anhebung.
  9. Öffnen Sie die linke Abteilung.
  10. Beginnen Sie an der Kontur mit vertikalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen. Die Fingerhaltung sollte parallel zur Abteilungslinie sein.
  11. Arbeiten Sie in Richtung Hinterkopf mit den gleichen vertikalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen. Die Abteilungen sollten schmal genug sein, dass Sie die Schnittlinie der vorherigen Abteilung sehen können. Halten Sie das Haar bei hoher Anhebung, überziehen Sie das Haar nach vorne und achten Sie beim Schneiden darauf, dass die Handflächen zueinander zeigen.
  12. Sobald Sie an der Krone angelangt sind, schneiden Sie Stufen ins Haar, indem Sie über den Fingerspitzen schneiden. Während Sie in der Abteilung nach unten arbeiten, folgt die Handhaltung der Abteilungslinie.
  13. Kreieren Sie weiterhin Stufen im hinteren Bereich. Erstellen Sie einen Übergang zum unteren Bereich.
  14. Öffnen Sie den oberen Bereich. Nehmen Sie oberhalb des rechten Auges eine dreieckige Abteilung und schneiden Sie mit hoher Anhebung und etwas mehr Spannung von lang zu kurz. Es entsteht eine Disconnection zum hinteren Bereich.
  15. Überziehen Sie das Haar in Ihre Richtung. Orientieren Sie sich an der zuerst erstellten Schnittlänge. Nehmen Sie die übrigen Abteilungen des oberen Bereichs und überziehen Sie das Haar auf die zuerst erstellte Führungslinie. Schneiden Sie von lang zu kurz im hinteren Bereich.
  16. Überziehen Sie den oberen Bereich zur rechten Seite der Kundin und verbinden Sie den Bereich mit dem unteren Bereich. Achten Sie darauf, dass die Haarlänge hier etwas länger ist (in etwa auf Höhe der Wangenknochen).
  17. Föhnen Sie das Haar mit einer Leafing- und Flat Wrapping-Technik.
  18. Mit der Scherenspitze können Sie abschließend den Schnitt noch verfeinern.

 

1 - Origami Kollektion - Nina Cut
 
Newsbild Origami Kollektion - Nina Cut

Origami Kollektion - Nina Cut

 
Frisur Friseurwelt Friseur Beauty Messetermine Stylist sharer_bild

Paul Mitchell® Origami Kollektion

Schritt-für-Schritt-Anleitung Schnitt (Cut) - CUT by Mary Cuomo

„Origami“ ist als japanische Kunst des Papierfaltens bekannt. Durch Falten eines quadratischen Stück Papiers entstehen neue Formen und Objekte. Zurecht fragen Sie sich nun: Was hat das mit Hairstyle zu tun?

Die amerikanischen Top-Stylisten Angus Mitchell, Stephanie Kocielski, Takashi Kitamura, Lucie Doughty, Robert Cromeans, Mary Cuomo und Linda Yodice zeigen Ihnen, wie Sie mit Farbeffekten und außergewöhnlichen Schnitttechniken Looks kreieren, die Sie so noch nie gesehen haben. Tauchen Sie ein in die Welt von „Origami“ und erleben Sie, was sich mit Kreativität und Können alles zaubern lässt!

 

CUT by Mary Cuomo

  1. Teilen Sie das Haar am Oberkopf ab, verwenden Sie dabei die Schläfen als Orientierungshilfe.
  2. Beginnen Sie mit dem Abteilen an der vorderen Kontur über der rechten Schläfe und gehen Sie entlang dem Parietalbereich über den Hinterkopf bis hinüber hinter das linke Ohr. Gehen Sie nun an die vordere Kontur auf der linken Seite und kreieren Sie eine hufeisenförmige Abteilung, die auf der rechten Seite auf die erste Abteilungslinie trifft. Sichern Sie diese mit einem Clip. Fixieren Sie die soeben entstandene dreieckige Abteilung unterhalb des Hufeisens ebenfalls mit einem Clip.
  3. Beginnen Sie mit dem Haarschnitt an der Kontur der rechten Seite mit ca. 1 cm großen, horizontalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen. Die Handfläche zeigt nach außen und die Finger Richtung Gesicht. Die Ziellänge ist 5 cm bei leichter Anhebung.
  4. Nehmen Sie eine weitere Abteilung über der soeben geschnittenen Abteilung. Arbeiten Sie weiterhin mit horizontalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen und achten Sie auf gleich große Abteilungen, gleiche Anhebung und gleiche Haarlänge. Verwenden Sie als Orientierungshilfe immer die zuvor geschnittene Abteilung.
  5. Fahren Sie mit gleichbleibender Anhebung fort bis hinter das Ohr. Achten Sie darauf, dass die Anhebung in Richtung Nacken niedriger wird.
  6. Gehen Sie wieder an die vordere Kontur und öffnen Sie eine weitere horizontale, diagonale, nach hinten führende Abteilung.
  7. Verwenden Sie auch hier wieder die zuvor bearbeitete Abteilung als Orientierungshilfe und arbeiten Sie mit gleichmäßiger Spannung und leichter Anhebung. Das Ergebnis ist eine weiche, graduierte Form, die die Kontur widerspiegelt.
  8. Während Sie über den Kopf entlang arbeiten, öffnen Sie die nächste Abteilung und achten weiterhin auf Fingerhaltung und Anhebung.
  9. Öffnen Sie die linke Abteilung.
  10. Beginnen Sie an der Kontur mit vertikalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen. Die Fingerhaltung sollte parallel zur Abteilungslinie sein.
  11. Arbeiten Sie in Richtung Hinterkopf mit den gleichen vertikalen, diagonalen, nach hinten führenden Abteilungen. Die Abteilungen sollten schmal genug sein, dass Sie die Schnittlinie der vorherigen Abteilung sehen können. Halten Sie das Haar bei hoher Anhebung, überziehen Sie das Haar nach vorne und achten Sie beim Schneiden darauf, dass die Handflächen zueinander zeigen.
  12. Sobald Sie an der Krone angelangt sind, schneiden Sie Stufen ins Haar, indem Sie über den Fingerspitzen schneiden. Während Sie in der Abteilung nach unten arbeiten, folgt die Handhaltung der Abteilungslinie.
  13. Kreieren Sie weiterhin Stufen im hinteren Bereich. Erstellen Sie einen Übergang zum unteren Bereich.
  14. Öffnen Sie den oberen Bereich. Nehmen Sie oberhalb des rechten Auges eine dreieckige Abteilung und schneiden Sie mit hoher Anhebung und etwas mehr Spannung von lang zu kurz. Es entsteht eine Disconnection zum hinteren Bereich.
  15. Überziehen Sie das Haar in Ihre Richtung. Orientieren Sie sich an der zuerst erstellten Schnittlänge. Nehmen Sie die übrigen Abteilungen des oberen Bereichs und überziehen Sie das Haar auf die zuerst erstellte Führungslinie. Schneiden Sie von lang zu kurz im hinteren Bereich.
  16. Überziehen Sie den oberen Bereich zur rechten Seite der Kundin und verbinden Sie den Bereich mit dem unteren Bereich. Achten Sie darauf, dass die Haarlänge hier etwas länger ist (in etwa auf Höhe der Wangenknochen).
  17. Föhnen Sie das Haar mit einer Leafing- und Flat Wrapping-Technik.
  18. Mit der Scherenspitze können Sie abschließend den Schnitt noch verfeinern.

 

 

Origami Kollektion - Nina Cut - alle Bilder

Bild - Origami Kollektion - Nina Cut Bild 1 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 1 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 2 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 3 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 4 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 5 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 6 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 7 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 8 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 9 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 10 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 11 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 12 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 13 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 14 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 15 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 16 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 17 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 18 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 19 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 20 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 21 - Origami Kollektion - Nina Cut Friseurportal 22 - Origami Kollektion - Nina Cut

Friseurportal Friseur & Beauty.de: Friseurwelt, Frisuren, Friseure

mein Friseurumhang Logo (45)
Friseur-Messen 2017 | Kosmetik-Messen 2017 und Friseur-Termine 2017, Friseurportal | Friseurwelt
18.11.2017 - 19.11.2017
COSMETICA Berlin 2017
25.11.2017 - 26.11.2017
Beauty Live Kalkar 2017
14.02.2018 - 17.02.2018
VIVANESS 2018
24.02.2018 - 25.02.2018
akzente Sindelfingen 2018
09.03.2018 - 11.03.2018
BEAUTY DÜSSELDORF 2018
10.03.2018 - 11.03.2018
make-up artist design show 2018
 
Paul Mitchell® / Wild Beauty GmbH Wild Beauty GmbH https://friseur-and-beauty.de/images/manufacturers/WildBeauty_Logo_black.jpg 06257-5036 0 06257-5036 7110 info@paul-mitchell.de DE 166 484 790
DE Breslauer Str. 20 64342 Seeheim-Jugenheim

Paul Mitchell® / Wild Beauty GmbH - Infos zur Marke/ zum Unternehmen

 
Wild Beauty GmbH
Breslauer Str. 20
D-64342 Seeheim-Jugenheim
 
Telefon: 06257-5036 0
Fax: 06257-5036 7110
E-Mail: info@paul-mitchell.de
 Webseite Paul Mitchell® / Wild Beauty GmbH
Social Media: Folge  auf Facebook Folge  auf Twitter Folge  auf YouTube Folge  auf Instagram Folge  auf Pinterest
Logo Paul Mitchell® / Wild Beauty GmbH
John Paul Mitchell Systems® - Pionier tierversuchsfreier Produkte und alternativer Testmethoden.
 
 
 

Erweitere Angaben zu Wild Beauty GmbH

Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Vertretungsberechtigte(r): Geschäftsführung: Noah Wild (Sprecher), Mira Wild
Registereintragung(en): Amtsgericht Darmstadt, Registernummer HRB 6112
Umsatzsteuer-ID: DE 166 484 790
 

Über das Unternehmen Wild Beauty GmbH

Am 30.09.1994 gründete Reinhold Wild die Wild Beauty als exklusive Vertriebsgesellschaft der Paul Mitchell® Produkte in Deutschland.

 

Die Wild Beauty wird 1995 offizieller Distributeur von Paul Mitchell® in Deutschland. Zum Anfangssortiment gehören u.a. folgende Produkte, die auch heute noch auf der Beliebtheitsskala ganz oben stehen und zu den Bestsellern zählen: Shampoo One®, Awapuhi Shampoo®, Seal and Shine®, Tea Tree Special Shampoo®, Freeze and Shine Super Spray®, Sculpting Foam™.

 

Ende 2016 wird die Wild Beauty zur Wild Beauty GmbH und die Geschäftsführung übernehmen Noah Wild (als Sprecher) und Mira Wild.

 
 
Urheberrechtshinweise
Alle Inhalte dieser Seite, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken, den Unternehmen bzw. beim Betreiber des Angebots. Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieser Seite verwenden möchten. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden.
 
Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Wer gegen dieses verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und muss ggf. Schadensersatz leisten.
 

Das Friseurportal mit Infos zu Friseurbedarf, Trendfrisuren

 

 
[ mehr News und Friseurprodukte aus der Friseurwelt... ]
 

Neu: Professioneller Treffpunkt für Maskenbildner und Visagisten

make-up artist design show am 10. und 11. März 2018 in Düsseldorf
 
Diesen Artikel haben wir am 19.10.2017 hinzugefügt
Trendfrisuren - Professioneller Treffpunkt für Maskenbildner und Visagisten
 
 
 
Newsletter-Anmeldung
 
Erhalten auch Sie unseren kostenlosen Newsletter (in der Regel wöchentlich) mit Informationen zu Veranstaltungen und Produkten aus der Friseur-, Kosmetik- und Nageldesignbranche sowie mit interessanten Themen, nicht nur für Saloninhaber/-innen interessant. Die Ein-/ Austragungen zu unserem Newsletter erfolgen nach dem "double-opt-in-Verfahren". Das bedeutet, dass Sie aktiv tätig werden müssen und unsere Newsletter erst dann erhalten, wenn Sie nach dem Erhalt einer Bestätigungsnachricht auf den darin enthaltenen Freischaltlink klicken.
 
Hinweis: Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Erhalt unserer Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
 
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Seiten/ Dienste. Durch die Nutzung unserer Seiten/ Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr: Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung