Friseur & Beauty.de » Frisuren » Frisuren Frauen » The French Kiss
Button Frisur Button Friseurwelt Button Friseur Button Beauty Button Messetermine Button Stylist
Hair Haus ESLABONDEXX (153)

TONDEO - TONDEO schneidet. TONDEO stylt. (60)

The French Kiss

The French Kiss Der Bob - der Klassiker - neu interpretiert à la francaise

Es gibt Frisuren, die kommen einfach nicht aus der Mode. Der Bob ist genauso ein Klassiker. Immer wieder neu interpretiert und anders gestylt, gehört er auch heute noch zu den Lieblingsfrisuren vieler Frauen. Und auch die Stars und Sternchen aus dem Showgeschäft trauen sich, lassen sich die langen Haare schneiden und setzen damit Trends.

2017-09-13 07:37:08 The,French,Kiss,Bob,Klassiker,neu,interpretiert,à,la,francaise True

Ute Hützen weiß warum: „Der Bob ist wie kaum ein anderer Haarschnitt einfach wahnsinnig facettenreich. Er schmeichelt fast jedem Gesicht und es gibt ihn in unzähligen Varianten von grafisch-kurz bis sanft graduiert". Ein weiteres unschlagbares Argument für den Bob: er ist zwar kurz genug für ein echtes Fashion-Statement, aber eben doch auch noch lang genug, um seine weibliche Seite zu betonen. Facettenreich frisiert bleiben so keine Stylingwünsche offen.

The French Bob

The French KissDer kinnlange Bob wurde schon Anfang des 20. Jahrhunderts zur Trendfrisur: Coco Chanel, Louise Brooks oder Elizabeth Taylor setzten damit ein Zeichen gegen das vorherrschende Schönheitsideal der aufwändig ondulierten Frisuren. Der Bob, oder auch Garçon-Schnitt (abgeleitet von „garçon“= „Junge“) galt als Ausdruck eines neuen, emanzipierten Frauenbilds und war zu der Zeit eine kleine Revolution auf den Köpfen.

Anfang der 60er Jahre kreierte der legendäre Haarkünstler Vidal Sassoon eine neue Variante des Schnitts, die heute als „klassischer Bob“ bezeichnet wird. Seine Version erreichte weltweite Popularität dank der starken Betonung auf klare, geometrische Linien.

The French KissBei „The French Kiss“ ließ sich das Team von den Looks der eleganten Pariser Damenwelt der 50er bis 60er Jahre inspirieren. Im Fokus steht die Weiblichkeit, der feminine, tragbare und dabei stets elegante Ausdruck der Frisuren. Modern wird es durch die bewegten, nicht zu frisiert aussehenden Strukturen. Verschiedene Trends laufen hier zusammen: die Rückbesinnung zum Handwerk und der Fokus auf die Individualität. Die Schnitte mit klassischer Kontur werden weicher und bewegter getragen und bekommen durch das Spiel von ausgearbeiteter Struktur und aufgerissener Oberfläche ein aktuelles Erscheinungsbild.

Beim Make-Up ist es eine Mischung aus Pure- und Nude-Look: Gepflegte prall aussehende, teilweise glänzende Haut, rote, weiche Lippen ohne harte Konturen, betonte Augen mit Matttönen in verwischter, wie zufällig wirkender Smokey-Eyes-Technik. Die Perfektion wirkt durch das Unperfekte und die Modernität lebt von der bewussten Leichtigkeit und dem Zusammenspiel von Matt und Glanz.

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

 

Credits
Haare: Ute Hützen, Florian Fuchs
Make-Up: Ute Hützen
Styling: Florian Fuchs
Fotos: Petra Hützen
Retouch: Theresa Paul, moodcreativestudio
Models: PM Agency GbR

 

Die Beauty-Twins

The French KissDie Zwillingsschwestern Ute und Petra Hützen (35) aus Köln sind echte Friseur-Kinder und sozusagen im mütterlichen Salon Hair-Inn aufgewachsen. Das Beauty-Duo kann zusammen auf 30 Jahre Erfahrung zurückblicken.

Beide Schwestern sprechen fließend Englisch und Französisch, haben jahrelange Bühnenerfahrung und sind ein eingespieltes Team mit Wohlfühlgarantie bei jeder Kundin.

Die Friseurmeisterin und Make-Up-Artistin Ute arbeitet neben dem eigenen Salon bei Shootings und Modenschauen, ist Trainerin, Make-Up-Coach und Trendexperte. Sie kann auf Erfahrungen bei Film- und Fernsehen zurückblicken und hat zuletzt den Session Stylist von Pivot Point in Melbourne, Australien absolviert. Ute organisiert eigenständig große Produktionen und Eventprojekte wie z.B. den Bambi für Mercedes Benz als Head-of-Hair und war für ihre kreativen und avantgardistischen Kreationen bereits sieben Mal zum German Hairdressing Award nominiert. Zahllose Veröffentlichungen und Auszeichnungen (u.a. Deutsche Meisterschaft) sprechen genauso für ihre handwerkliche Qualität wie die jährlich fast 100 (!) Bräute, die strahlend den Salon Hair-Inn Hützen verlassen. Darüber hinaus ist Ute als Braut-Profi für die Kosmetikfirma ALCINA deutschlandweit als Trainerin im Einsatz und schult Friseurkollegen in Sachen Brautfrisuren und Make-Up.

The French Kiss

Die gelernte Modejournalistin und PR-Fachfrau Petra kehrte nach Jahren der Wanderschaft in Paris und Hamburg, wo sie u.a. für die deutsche Vogue arbeitete und in PR-Agenturen Mode- und Beautykunden in allen Fragen der Kommunikation betreute, in die kölsche Heimat zurück, wo sie sich wieder ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben und der Fotografie widmete. Ihr Spezialgebiet sind Beauty- und Haarthemen, Reportagen und Portraits, die sie stilsicher und charmant formuliert und komponiert. Als Fotografin ist ihr größtes Plus, dass sie Ihre Models nach eigenen Jahren vor der Kamera präzise in die perfekte Pose dirigieren kann und dass sie bei allem nie den Blick der Redakteurin verliert.

Zahllose Auftragsproduktionen für Redaktionen und Firmenkunden von Wella bis L'Oréal oder Intercoiffure Mondial machen Petra zu dem Profi in Sachen Editorial-Strecken. Ihre Arbeiten wurden national und international in Fach- und Publikumszeitschriften veröffentlicht. Darüber hinaus arbeitet sie als Art-Direktorin für die Industrie und choreografiert eigene Haar-Shows.

The French Kiss

 

The French Kiss

Petra Hützen
Steinackerstr. 6
50259 Pulheim
 
Telefon: 02238-4203578
Mobil: 0163-4204141
 
info@petrahuetzen.de
https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/thumbnail_images/3724_0.jpg https://friseur-and-beauty.de/images/product_images/popup_images/3724_0.jpg
Im Proffgarten 16 53804 Much

Es gibt Frisuren, die kommen einfach nicht aus der Mode. Der Bob ist genauso ein Klassiker. Immer wieder neu interpretiert und anders gestylt, gehört er auch heute noch zu den Lieblingsfrisuren vieler Frauen. Und auch die Stars und Sternchen aus dem Showgeschäft trauen sich, lassen sich die langen Haare schneiden und setzen damit Trends.

Ute Hützen weiß warum: „Der Bob ist wie kaum ein anderer Haarschnitt einfach wahnsinnig facettenreich. Er schmeichelt fast jedem Gesicht und es gibt ihn in unzähligen Varianten von grafisch-kurz bis sanft graduiert". Ein weiteres unschlagbares Argument für den Bob: er ist zwar kurz genug für ein echtes Fashion-Statement, aber eben doch auch noch lang genug, um seine weibliche Seite zu betonen. Facettenreich frisiert bleiben so keine Stylingwünsche offen.

The French Bob

The French KissDer kinnlange Bob wurde schon Anfang des 20. Jahrhunderts zur Trendfrisur: Coco Chanel, Louise Brooks oder Elizabeth Taylor setzten damit ein Zeichen gegen das vorherrschende Schönheitsideal der aufwändig ondulierten Frisuren. Der Bob, oder auch Garçon-Schnitt (abgeleitet von „garçon“= „Junge“) galt als Ausdruck eines neuen, emanzipierten Frauenbilds und war zu der Zeit eine kleine Revolution auf den Köpfen.

Anfang der 60er Jahre kreierte der legendäre Haarkünstler Vidal Sassoon eine neue Variante des Schnitts, die heute als „klassischer Bob“ bezeichnet wird. Seine Version erreichte weltweite Popularität dank der starken Betonung auf klare, geometrische Linien.

The French KissBei „The French Kiss“ ließ sich das Team von den Looks der eleganten Pariser Damenwelt der 50er bis 60er Jahre inspirieren. Im Fokus steht die Weiblichkeit, der feminine, tragbare und dabei stets elegante Ausdruck der Frisuren. Modern wird es durch die bewegten, nicht zu frisiert aussehenden Strukturen. Verschiedene Trends laufen hier zusammen: die Rückbesinnung zum Handwerk und der Fokus auf die Individualität. Die Schnitte mit klassischer Kontur werden weicher und bewegter getragen und bekommen durch das Spiel von ausgearbeiteter Struktur und aufgerissener Oberfläche ein aktuelles Erscheinungsbild.

Beim Make-Up ist es eine Mischung aus Pure- und Nude-Look: Gepflegte prall aussehende, teilweise glänzende Haut, rote, weiche Lippen ohne harte Konturen, betonte Augen mit Matttönen in verwischter, wie zufällig wirkender Smokey-Eyes-Technik. Die Perfektion wirkt durch das Unperfekte und die Modernität lebt von der bewussten Leichtigkeit und dem Zusammenspiel von Matt und Glanz.

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

 

Credits
Haare: Ute Hützen, Florian Fuchs
Make-Up: Ute Hützen
Styling: Florian Fuchs
Fotos: Petra Hützen
Retouch: Theresa Paul, moodcreativestudio
Models: PM Agency GbR

 

Die Beauty-Twins

The French KissDie Zwillingsschwestern Ute und Petra Hützen (35) aus Köln sind echte Friseur-Kinder und sozusagen im mütterlichen Salon Hair-Inn aufgewachsen. Das Beauty-Duo kann zusammen auf 30 Jahre Erfahrung zurückblicken.

Beide Schwestern sprechen fließend Englisch und Französisch, haben jahrelange Bühnenerfahrung und sind ein eingespieltes Team mit Wohlfühlgarantie bei jeder Kundin.

Die Friseurmeisterin und Make-Up-Artistin Ute arbeitet neben dem eigenen Salon bei Shootings und Modenschauen, ist Trainerin, Make-Up-Coach und Trendexperte. Sie kann auf Erfahrungen bei Film- und Fernsehen zurückblicken und hat zuletzt den Session Stylist von Pivot Point in Melbourne, Australien absolviert. Ute organisiert eigenständig große Produktionen und Eventprojekte wie z.B. den Bambi für Mercedes Benz als Head-of-Hair und war für ihre kreativen und avantgardistischen Kreationen bereits sieben Mal zum German Hairdressing Award nominiert. Zahllose Veröffentlichungen und Auszeichnungen (u.a. Deutsche Meisterschaft) sprechen genauso für ihre handwerkliche Qualität wie die jährlich fast 100 (!) Bräute, die strahlend den Salon Hair-Inn Hützen verlassen. Darüber hinaus ist Ute als Braut-Profi für die Kosmetikfirma ALCINA deutschlandweit als Trainerin im Einsatz und schult Friseurkollegen in Sachen Brautfrisuren und Make-Up.

The French Kiss

Die gelernte Modejournalistin und PR-Fachfrau Petra kehrte nach Jahren der Wanderschaft in Paris und Hamburg, wo sie u.a. für die deutsche Vogue arbeitete und in PR-Agenturen Mode- und Beautykunden in allen Fragen der Kommunikation betreute, in die kölsche Heimat zurück, wo sie sich wieder ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben und der Fotografie widmete. Ihr Spezialgebiet sind Beauty- und Haarthemen, Reportagen und Portraits, die sie stilsicher und charmant formuliert und komponiert. Als Fotografin ist ihr größtes Plus, dass sie Ihre Models nach eigenen Jahren vor der Kamera präzise in die perfekte Pose dirigieren kann und dass sie bei allem nie den Blick der Redakteurin verliert.

Zahllose Auftragsproduktionen für Redaktionen und Firmenkunden von Wella bis L'Oréal oder Intercoiffure Mondial machen Petra zu dem Profi in Sachen Editorial-Strecken. Ihre Arbeiten wurden national und international in Fach- und Publikumszeitschriften veröffentlicht. Darüber hinaus arbeitet sie als Art-Direktorin für die Industrie und choreografiert eigene Haar-Shows.

The French Kiss

 

The French Kiss

Petra Hützen
Steinackerstr. 6
50259 Pulheim
 
Telefon: 02238-4203578
Mobil: 0163-4204141
 
info@petrahuetzen.de
18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss 18 - The French Kiss
 
Newsbild The French Kiss

The French Kiss

 
Frisur Friseurwelt Friseur Beauty Messetermine Stylist sharer_bild

Der Bob - der Klassiker - neu interpretiert à la francaise

Es gibt Frisuren, die kommen einfach nicht aus der Mode. Der Bob ist genauso ein Klassiker. Immer wieder neu interpretiert und anders gestylt, gehört er auch heute noch zu den Lieblingsfrisuren vieler Frauen. Und auch die Stars und Sternchen aus dem Showgeschäft trauen sich, lassen sich die langen Haare schneiden und setzen damit Trends.

Ute Hützen weiß warum: „Der Bob ist wie kaum ein anderer Haarschnitt einfach wahnsinnig facettenreich. Er schmeichelt fast jedem Gesicht und es gibt ihn in unzähligen Varianten von grafisch-kurz bis sanft graduiert". Ein weiteres unschlagbares Argument für den Bob: er ist zwar kurz genug für ein echtes Fashion-Statement, aber eben doch auch noch lang genug, um seine weibliche Seite zu betonen. Facettenreich frisiert bleiben so keine Stylingwünsche offen.

The French Bob

The French KissDer kinnlange Bob wurde schon Anfang des 20. Jahrhunderts zur Trendfrisur: Coco Chanel, Louise Brooks oder Elizabeth Taylor setzten damit ein Zeichen gegen das vorherrschende Schönheitsideal der aufwändig ondulierten Frisuren. Der Bob, oder auch Garçon-Schnitt (abgeleitet von „garçon“= „Junge“) galt als Ausdruck eines neuen, emanzipierten Frauenbilds und war zu der Zeit eine kleine Revolution auf den Köpfen.

Anfang der 60er Jahre kreierte der legendäre Haarkünstler Vidal Sassoon eine neue Variante des Schnitts, die heute als „klassischer Bob“ bezeichnet wird. Seine Version erreichte weltweite Popularität dank der starken Betonung auf klare, geometrische Linien.

The French KissBei „The French Kiss“ ließ sich das Team von den Looks der eleganten Pariser Damenwelt der 50er bis 60er Jahre inspirieren. Im Fokus steht die Weiblichkeit, der feminine, tragbare und dabei stets elegante Ausdruck der Frisuren. Modern wird es durch die bewegten, nicht zu frisiert aussehenden Strukturen. Verschiedene Trends laufen hier zusammen: die Rückbesinnung zum Handwerk und der Fokus auf die Individualität. Die Schnitte mit klassischer Kontur werden weicher und bewegter getragen und bekommen durch das Spiel von ausgearbeiteter Struktur und aufgerissener Oberfläche ein aktuelles Erscheinungsbild.

Beim Make-Up ist es eine Mischung aus Pure- und Nude-Look: Gepflegte prall aussehende, teilweise glänzende Haut, rote, weiche Lippen ohne harte Konturen, betonte Augen mit Matttönen in verwischter, wie zufällig wirkender Smokey-Eyes-Technik. Die Perfektion wirkt durch das Unperfekte und die Modernität lebt von der bewussten Leichtigkeit und dem Zusammenspiel von Matt und Glanz.

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

The French Kiss The French Kiss The French Kiss

 

Credits
Haare: Ute Hützen, Florian Fuchs
Make-Up: Ute Hützen
Styling: Florian Fuchs
Fotos: Petra Hützen
Retouch: Theresa Paul, moodcreativestudio
Models: PM Agency GbR

 

Die Beauty-Twins

The French KissDie Zwillingsschwestern Ute und Petra Hützen (35) aus Köln sind echte Friseur-Kinder und sozusagen im mütterlichen Salon Hair-Inn aufgewachsen. Das Beauty-Duo kann zusammen auf 30 Jahre Erfahrung zurückblicken.

Beide Schwestern sprechen fließend Englisch und Französisch, haben jahrelange Bühnenerfahrung und sind ein eingespieltes Team mit Wohlfühlgarantie bei jeder Kundin.

Die Friseurmeisterin und Make-Up-Artistin Ute arbeitet neben dem eigenen Salon bei Shootings und Modenschauen, ist Trainerin, Make-Up-Coach und Trendexperte. Sie kann auf Erfahrungen bei Film- und Fernsehen zurückblicken und hat zuletzt den Session Stylist von Pivot Point in Melbourne, Australien absolviert. Ute organisiert eigenständig große Produktionen und Eventprojekte wie z.B. den Bambi für Mercedes Benz als Head-of-Hair und war für ihre kreativen und avantgardistischen Kreationen bereits sieben Mal zum German Hairdressing Award nominiert. Zahllose Veröffentlichungen und Auszeichnungen (u.a. Deutsche Meisterschaft) sprechen genauso für ihre handwerkliche Qualität wie die jährlich fast 100 (!) Bräute, die strahlend den Salon Hair-Inn Hützen verlassen. Darüber hinaus ist Ute als Braut-Profi für die Kosmetikfirma ALCINA deutschlandweit als Trainerin im Einsatz und schult Friseurkollegen in Sachen Brautfrisuren und Make-Up.

The French Kiss

Die gelernte Modejournalistin und PR-Fachfrau Petra kehrte nach Jahren der Wanderschaft in Paris und Hamburg, wo sie u.a. für die deutsche Vogue arbeitete und in PR-Agenturen Mode- und Beautykunden in allen Fragen der Kommunikation betreute, in die kölsche Heimat zurück, wo sie sich wieder ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben und der Fotografie widmete. Ihr Spezialgebiet sind Beauty- und Haarthemen, Reportagen und Portraits, die sie stilsicher und charmant formuliert und komponiert. Als Fotografin ist ihr größtes Plus, dass sie Ihre Models nach eigenen Jahren vor der Kamera präzise in die perfekte Pose dirigieren kann und dass sie bei allem nie den Blick der Redakteurin verliert.

Zahllose Auftragsproduktionen für Redaktionen und Firmenkunden von Wella bis L'Oréal oder Intercoiffure Mondial machen Petra zu dem Profi in Sachen Editorial-Strecken. Ihre Arbeiten wurden national und international in Fach- und Publikumszeitschriften veröffentlicht. Darüber hinaus arbeitet sie als Art-Direktorin für die Industrie und choreografiert eigene Haar-Shows.

The French Kiss

 

The French Kiss

Petra Hützen
Steinackerstr. 6
50259 Pulheim
 
Telefon: 02238-4203578
Mobil: 0163-4204141
 
info@petrahuetzen.de
www.petrahuetzen.de
 

The French Kiss - alle Bilder

Bild - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss Bild 18 - The French Kiss

Friseurportal Friseur & Beauty.de: Friseurwelt, Frisuren, Friseure

TIGI - Lust auf Farbe (172)
Friseur-Messen 2017 | Kosmetik-Messen 2017 und Friseur-Termine 2017, Friseurportal | Friseurwelt
25.11.2017 - 26.11.2017
Beauty Live Kalkar 2017
14.02.2018 - 17.02.2018
VIVANESS 2018
24.02.2018 - 25.02.2018
akzente Sindelfingen 2018
09.03.2018 - 11.03.2018
BEAUTY DÜSSELDORF 2018
10.03.2018 - 11.03.2018
TOP HAIR Düsseldorf - DIE MESSE
10.03.2018 - 11.03.2018
make-up artist design show 2018
Urheberrechtshinweise
Alle Inhalte dieser Seite, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Inhabern der jeweiligen Marken, den Unternehmen bzw. beim Betreiber des Angebots. Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieser Seite verwenden möchten. Unter Lizenz veröffentlichte Inhalte dürfen nach den jeweils maßgeblichen Lizenzbedingungen verwendet werden.
 
Ein Verstoß gegen das Urheberrecht (z.B. das unerlaubte Einbauen der Inhalte auf die eigene Internetseite) ist gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Wer gegen dieses verstößt, muss mit kostenpflichtigen Abmahnungen rechnen und muss ggf. Schadensersatz leisten.
 

Das Friseurportal mit Infos zu Friseurbedarf, Trendfrisuren

 
[ mehr News und Friseurprodukte aus der Friseurwelt... ]
 

Neu: Schönheit als ultimatives Salonerlebnis

Darmstadt/ Weinstadt-Endersbach, November 2017. Scholz Haare Beauty und Coty Professional Beauty sind neue Partner in Sachen Schönheit.
 
Diesen Artikel haben wir am 17.11.2017 hinzugefügt
Trendfrisuren - Schönheit als ultimatives Salonerlebnis
 
 
Newsletter-Anmeldung
 
Erhalten auch Sie unseren kostenlosen Newsletter (in der Regel wöchentlich) mit Informationen zu Veranstaltungen und Produkten aus der Friseur-, Kosmetik- und Nageldesignbranche sowie mit interessanten Themen, nicht nur für Saloninhaber/-innen interessant. Die Ein-/ Austragungen zu unserem Newsletter erfolgen nach dem "double-opt-in-Verfahren". Das bedeutet, dass Sie aktiv tätig werden müssen und unsere Newsletter erst dann erhalten, wenn Sie nach dem Erhalt einer Bestätigungsnachricht auf den darin enthaltenen Freischaltlink klicken.
 
Hinweis: Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Erhalt unserer Newsletter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
 
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Seiten/ Dienste. Durch die Nutzung unserer Seiten/ Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr: Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung